Post Reply
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon HamsterJD » 26 Mär 2018 23:18
Hallo alle zusammen,
Ich bin neu hier und brauche mal eure Meinung und Erfahrungen zum Thema Besatz. Bin dabei ein Iwangumi Becken einzufahren und möchte gern
Pseudomugil furcatus
oder
Paracheirodon simulans
einsetzen bzw. wenn möglich auch eine Mischung aus beiden.
Jetzt stelle ich mir nur die Frage wie groß der Schwarm sein kann bzw. muss, da könnt ihr mir aber ja vielleicht helfen.

small canyon
Es geht um dieses Becken, die bepflanzung erfolgt in ca. 14 Tagen wenn ich von der See zurück komme.
MfG Dennis
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 23
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 27 Mär 2018 06:46
Hallo Dennis,

HamsterJD hat geschrieben:Bin dabei ein Iwangumi Becken einzufahren [...]


Haben die Fische denn genug Rückzugsmöglichkeiten?
Ich würde erstmal mit 10-12 anfangen, arg viel mehr werden vermutlich nichtmehr so gut aussehen, wenige ergänzen kannst du ja recht einfach. Ich würde nciht bereits zu Beginn zu sehr übertreiben
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 380
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon HamsterJD » 27 Mär 2018 07:25
hi Julian,
Vielen dank für deine Antwort. Bezüglich er Rückzugs Möglichkeiten es sind beim bau einige höhlen entstanden und ich bin noch am überlegen im Hintergrund was dicht wachsendes zu pflanzen.

MfG Dennis
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 23
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 27 Mär 2018 14:18
Servus nochmal,

deshalb würde ich lieber etwas kleiner anfangen. es ist ja kein Problem erstmal 10 einzusetzen, dann zu merken, dass noch Platz da ist und nochmal 4 zu kaufen. Außerdem willst du ja evtll bis dahin noch weiteren Besatz. Ich würde jedoch bei einem Schwarmfisch bleiben, zumal die schon genug Platz einnehmen!
10 sollten es schon sein, 15 wird denke ich schon gut voll werden, aber nicht 2x 10 Stück unterschiedlichster Art.
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 380
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon HamsterJD » 27 Mär 2018 14:25
Hey Julian,
Werde denn erst einmal so anfangen, aber gehen 10 kleine Neons oder die Gabelschwanz Blauaugen in einem 200l Becken nicht unter?
In meinem ersten 60 Liter Becken hatte ich auch mehr Besatz drin lasse mich aber gerne etwas besseren belehren.
MfG Dennis
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 23
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 27 Mär 2018 14:34
Hi Dennis,

bisschen größer als Neonsalmler sind die Pseudomugil ja schon. Vorallem sind die sehr schwimmfreundig. Gut möglich, dass du auch noch auf 20 oder sogar mehr hoch gehn kannst. Iwagumi hat halt nunmal sehr wenig Bepflanzung, also auch wenig Rückzugsmöglichkeiten für die Fische.
Ich möchte nur nicht dass du gleich 30 Stück kaufst und dann denkst: "mist das waren zu viele" daher sage ich lieber langsam steigern. Hat auch den vorteil dass nicht so viele Fische von jetzt auf gleich eingesetzt werden. Dadurch kommt der Stickstoffkreislauf langsam in Fahrt, Bakterien bilden sich die das Nitrit abbauen, das durch die Ausscheidungen der Fische in Form von Ammonium entsteht.
Und außerdem könntest du ja auch noch eine andere Fischart einsetzen, dafür sollte das Becken aber nicht schon maximal besetzt sein.

Grüße
Julian
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 380
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon HamsterJD » 27 Mär 2018 14:44
Hey Julian,
Das hört sich alles sehr logisch an denn muss ich mich jetzt nur noch entscheiden und dann langsam anfangen. Muss ja auch erst mal die Bepflanzung machen das geschieht aber leider erst in zwei Wochen.
Vielen Dank.
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 23
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Julian-Bauer » 27 Mär 2018 14:45
Da kannst du noch ein bisschen nachdenken bis du die Fische einsetzen willst :D
Gruß Julian

Colorful
Julian-Bauer
Beiträge: 380
Registriert: 12 Okt 2009 22:19
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Lilith Winter » 29 Mär 2018 07:55
Hallo Dennis,

Das Gabelschwanz Blauauge ist recht vermehrungsfreudig, darum würde ich auch mit 10—15 Stück anfangen.

Sie benötigen allerdings Pflanzen, welche bis an die Oberfläche wachsen und/oder eine Schwimmpflanzendecke. Die Jungfische halten sich darin auf, fördert auch das Wohlbefinden.

Persönlich empfinde ich diese Fische als sehr stressig, sie zicken sich ständig an und sind 24/7 am hin und her preschen. Schwarmbildung hatte ich nie gesehen, auch bei Gefahr nicht. Allerdings sind sie wunderschön.

LG
Michaela
Lilith Winter
Beiträge: 37
Registriert: 16 Jun 2016 06:32
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Lilith Winter » 29 Mär 2018 08:23
Nochmal hallo Dennis,

Vergessen!

Bei 10 Tieren würde ich auch nicht mehr als 3 Männchen nehmen, sie jagen sonst die Weibchen zu Tode.

Michaela
Lilith Winter
Beiträge: 37
Registriert: 16 Jun 2016 06:32
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon HamsterJD » 29 Mär 2018 19:44
Hi Michaela

danke für deine Antwort. Also wenn sie die ganze Zeit so rum hetzen sind es wohl nicht die richtigen Fische für mich. Das passt denn nicht ganz zu dem Landschaftsbild was ich erschaffen möchte.
Liebe Grüße Dennis
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 23
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon 4WSTSee » 31 Mär 2018 13:51
Hallo
Ich habe Blauaugen auch gepflegt.
Furcatus sind sehr schwimmfreudig und überhaupt nicht scheu. Daher wäre das Becken von der Kantenlänge 100cm sehr gut für sie geeignet. Beim Füttern betteln sie regelrecht nach Futter, ähnlich wie Guppy. Sie kommen mit grellem Licht gut zurecht.
Durch die Steinaufbauten gibt es in dem Becken auch Rückzugsmöglichkeiten, auch wenn keine Pflanzen bis andie Oberfläche reichen. Als Kompromiss könntest du in einer Ecke 4-5 Froschbiss Schwimmpflanzen einsetzen.
Nachwuchs bei Iwagumi style kommt kaum durch, und wenn, dann nur um Gruppe zu erhalten.
Was sie überhaupt nicht vertragen, sind tiefere Temperaturen unter 21 Grad. Also beim Wasserwechsel aufpassen. Am besten um 24 grad anstreben.
Ich würde in diesem Becken 20 Stück einsetzen, etwa 12 Weibchen, 8 Männchen.
Gruss
Ingrida


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
4WSTSee
Beiträge: 107
Registriert: 02 Okt 2014 09:52
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon HamsterJD » 31 Mär 2018 14:29
Hi Ingrida
Vielen Dank für die hilfreichen Informationen bin nur nur leider immer noch nicht einig welche ich nehmen soll.
MfG Dennis
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 23
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon 4WSTSee » 02 Apr 2018 15:15
Hoi Dennis
Endler Guppys wäre auch passend und sehr schön. Zb Gold gelb oder Japan Blue, oder Japan blue blond. Die kleine Grösse der Fische würde das Gebirge hervorheben.
Zudem ist die Gruppe selbsterhaltend, beim Becken dieser Grösse gäbe es keine Überbevölkerung.
Du solltest noch überlegen einen Oberflächenraspler einzusetzen, zb Otos.
Gruss
Ingrida


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Benutzeravatar
4WSTSee
Beiträge: 107
Registriert: 02 Okt 2014 09:52
Bewertungen: 0 (0%)
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Wie viele Fische?
von felice » 26 Jun 2013 05:51
6 546 von Biotoecus Neuester Beitrag
27 Jun 2013 19:02
welche Fische sind geeignet?
Dateianhang von tomxl » 07 Apr 2014 07:01
24 2100 von 4WSTSee Neuester Beitrag
07 Dez 2014 06:10
Brauche hilfe , Meine Fische sind Krank
Dateianhang von Oliver006 » 12 Mai 2013 11:12
5 577 von Oliver006 Neuester Beitrag
12 Mai 2013 19:33
Fischhaltung im Garnelenaquarium möglich?
von Lilo » 06 Aug 2017 16:22
8 472 von eheimliger Neuester Beitrag
08 Aug 2017 10:59
20l Nano, kleinfischhaltung da drinne möglich?
von Florian29 » 30 Mai 2012 16:41
7 1746 von Florian29 Neuester Beitrag
31 Mai 2012 22:55

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast