Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby KeiJei » 03 Apr 2014 11:11
Seit gegrüßt!

Seit Montag bin ich stolzer Besitzer von 6 Dario darios. Vorgesehen waren für mein 130 Liter Becken 3 Pärchen. Jedoch haben sich nach zwei Tagen 2 Weibchen als Männchen herausgestellt... :down: Also werde ich in den nächsten Tagen versuchen noch 4 bis 6 Mädls aufzutreiben was hoffentlich nicht zu schwer sein wird.

Nun zur eigentlichen Frage. Im Becken befinden sich noch 10 Rotkopfsalmler, 9 Otos, und Redfire Garnelen. Die Fütterung der Darios stellt sich leider als schwer heraus da die Salmler bei der Fütterung wie wild durchs Becken jagen und alles fressen was sie finden können. Da bleibt nichts übrig für die Darios... Sogar wenn ich versuche sie gezielt mit der Pinzette zu füttere fressen die Salmler den Darios das Fressen vor der Nase weg. Nun stell ich mir die frage wie ich die Darios am besten füttere ohne dass die Salmler ihnen alles wegfressen?

Vielleicht habt ihr ja ne Idee?

Mfg
keijei
Gruß KeiJei

Root Hill
KeiJei
Posts: 37
Joined: 04 Nov 2013 17:02
Feedback: 0 (0%)
Postby Plantamaniac » 03 Apr 2014 11:25
Hallo, genau deswegen sind für Dario Dario Artbecken besser :pfeifen:
Was fütterst Du ihnen denn?
Allermeistens lassen sie sich nicht an Trockenfutter gewöhnen. Bestenfalls an Frostfutter, welches aber wieder andere Gefahren birgt.
Besorge Dir Microwürmchen. Die sind so klein, das die Salmler eine ganze Weile brauchen, bis sie alle eingesammelt haben. Dann bleibt auch genug für die Dario Dario.
Artemianaupilen wären auch gut, aber gewöhntlich schüttet man nicht so viele hinein, das es für alle reicht.

Ansonsten für ein lebendiges Becken sorgen. Falls noch nicht vorhanden, Cyclops, Muschelkrebse und diverse Bodenwürmer (Borstenwürmer), die übliche Begleitfauna ansiedeln, sie halten auch das Becken klar und rein.
Das wäre auch das optimale Futter für die Dario dario. Dann bräuchtest Du sie garnicht füttern.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4199
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby KeiJei » 03 Apr 2014 11:43
Sers Plantamaniac!

Erstmal danke für deine schnelle Antwort!
Also ich habs erstmal mit gefrorenen roten Mückenlarven probiert. Diese wurden auch angenommen, doch wie schon gesagt, sind die Salmler fast immer schneller oder es landet auf dem boden und wird ignoriert. Aber sie haben es schon gefressen. :wink:

An Mikrowürmer und Artemianauplien hab ich auch schon gedarcht, deshalb wolte ich heute auch noch zum Händler gehen und schauen was der so da hat.

Die erwähnte Begleitfauna ist wie ich, seit dem ich die Darios habe, teilweise vorhanden. Ich konnte schon mehrmals beobachten wie sie kleine schwarze Tiere gefressen haben. Ich habe leider keine Ahnung um was es sich dabei handelt und finde auch im Web nichts darüber... Es sind kleine Punkte, kleiner als eine Millimeter, die wie ich es mit dem Auge soweit erkennen kann schwarz Gelb gestreift sind oder so ähnlich. :wink: Vielleicht weißt du wobei es sich da handelt? Ansonsten werde ich versuchen die Begleitfaune etwas aufzustocken.
Mit was fütterst du deine denn?

Mfg
Keijei
Gruß KeiJei

Root Hill
KeiJei
Posts: 37
Joined: 04 Nov 2013 17:02
Feedback: 0 (0%)
Postby magickalpe » 04 Apr 2014 07:30
Morgen!

Je nachdem wie groß die Barsche sind, würde ich auch lebende weiße Mückenlarven füttern bzw. generell Lebendfutter. Damit sind auch die Salmler ein wenig beschäftigt und die Barsche haben genügend Zeit sich ihr Futter auszusuchen. Da kannst du zur Not auch mal ein wenig mehr füttern, das Futter stirb ja nicht gleich sondern wird eher ins Dickicht gespült und die Darios sind Meister darin sich alles was zappelt aus dem Gebüsch zu holen...
Viele Grüße aus München

Korbi
magickalpe
Posts: 290
Joined: 09 Dec 2007 18:41
Location: München
Feedback: 22 (100%)
Postby Plantamaniac » 04 Apr 2014 10:52
Hallo,

schwarz Gelb gestreift sind oder so ähnlich

Hört sich nach Muschelkrebsen an. Da gibt es eine marmorierte Variante, die Zebramuschelkrebse
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4199
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Mineralquellen » 06 Apr 2014 19:32
Hi, also meine darios haben auch genug Gesellschaft, fühlen sich aber Pudelwohl und stehen gut im Futter, sogar die ersten beiden Dario-Babys sind schon durchgekommen...
Ich füttere fast täglich mit Moina (aus eigener Zucht, 3 kleine Schalen mit gesamt 3L stehen neben dem aquarium, kommt nur tgl etwas Hefe rein u evtl spirulina) sowie Grindal (auch aus eigener Zucht, 2kleine brotboxen) ...klar, die salmler und zwergbuntbarsche bekommen immer am meisten. Ich versuche aber auch immer ein wenig des Futters in die "verkrauteten" Regionen z bringen, da halten sich die darios meist auf & da kommt sonst keiner hin...Nur bei Grindal oder anderen Würmern musst du etwas vorsichtig sein, meine darios fressen die liebend gerne, werden aber auch erstaunlich schnell Fett. An Trockenfutter gehen meine nur ran, wenn es vorher 2-3 Tage nix gab...wiederwillig. Außer so "Plakton-Pur" *AchtungWerbung* , das nehmen die auch irgendwie gerne an...
MüLa sind meinen zu groß...ach, Lieblingsspeise: vermutlich Garnelennachwuchs ;)

Edit: Vor allem Wasserflöhe sind bei mir der Renner; da die moina ziemlich klein sind (1-2mm) , extrem agil und trotzdem recht Nährstoffen/ballaststoffreich sind kann ich da bei mir immer reichlich Wasserflöhe reingeben, sodass sich nach 15-20 min immernoch vereinzelte flöhe in den Ecken &'im Kraut zu findensind...somit hat dann jeder genug Zeit zu Jagen; vor allem die Darios scheinen das auch zu brauchen, als ich vermehrt mit den Flöhen anfing zu Füttern hat sich ihr verhalten stark verändert, sie stöbern nun häufiger "aktiv" nach Futter und nehmen sich dann auch Phasen für soziales, statt wie vorher den ganzen Tag scheinbar "lustlos" durch die Gegend zu schwimmen...
Hoffe ich könnte dir helfen ;)
Gruß, Jörg
Mineralquellen
Posts: 14
Joined: 25 Nov 2013 03:04
Feedback: 3 (100%)
Postby formosepuer » 26 Apr 2014 13:43
Meine fressen alles, was lebt.
Soweit ich weiß, sind weiße MüLas am empfehlenswertesten. Aber Abwechslung ist natürlich gut.

Was man auch bei Darios nicht machen sollte: Überfüttern.

Meine leben seit 2 jahren auf Schonkost. Ich habe sie tlw 3 Wochen nicht gefüttert und sie sind putzmunter. Soweit ich weiß, müssen sie auch in der Natur mit sehr wenig Futter auskommen.
Wenn sie überfüttert werden, sollen sie recht schnell sterben. Es gibt Berichte, dass die Tiere nicht älter als 1 Jahr wurden.

Grüße
Stephan
formosepuer
Posts: 78
Joined: 20 Sep 2012 10:04
Feedback: 2 (100%)
Postby fabofab » 26 Apr 2014 14:24
Hallo,

Was bei mir im Artenbecken gut funktioniert und nicht zu viel arbeit macht ist:

Lebendfutter: Grindal, Wasserflöhe (5 Liter Plastikkiste auf dem Balkon, kein Gestank, alle paar Wochen Hefe um die Vermehrung zu steigern, haben sogar den Winter draussen überlebt), Artemia in der schwarzen Schale von Hobby.
Ansonsten werden bei mir geschälte Artemiaeier genommen.

Gerade Artemia Eier und Wasserflöhe haben den Vorteil dass sie sich gut verteilen, die darios sollten was abbekommen. Und wie vorher schon jemand geschrieben hat, brauchen sie nicht viel und finden im dicht bepflanzten Becken auch so etwas.

Viel Erfolg,

Fabian
fabofab
Posts: 30
Joined: 05 Feb 2013 14:20
Feedback: 4 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Dario Dario hat weiße Pickel am Körper
Attachment(s) by mueller-m » 15 Oct 2012 18:29
17 1235 by mueller-m View the latest post
19 Oct 2012 19:56
Dario Dario ja oder nein?
Attachment(s) by Vanessa » 06 May 2013 17:38
21 3056 by Pupsarsch View the latest post
13 Jan 2019 14:55
Dario Dario - Ist das ein Weibchen?
Attachment(s) by formosepuer » 26 Sep 2012 18:08
8 1729 by formosepuer View the latest post
06 Nov 2012 00:23
Besatzfrage - Dario Dario
by cyjo5 » 06 Sep 2015 15:39
8 891 by cyjo5 View the latest post
07 Sep 2015 06:32
Dario Dario krank
Attachment(s) by Tobias77 » 06 Nov 2016 14:09
4 720 by Öhrchen View the latest post
06 Nov 2016 18:02

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest