Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Aquaria » 19 Mar 2011 20:37
Hallo

Ich habe seit ca. 3 Monaten ein 54l Aquarium in dem ich zwei CPO´s halte. Jetzt wollte ich fragen mit welchen
Fischen ich die zwei am Besten vergesellschaften könnte? Würden zum Beispiel Platys gehen und wie viele?
Wer super, wenn mir jemand ein paar Tipps geben würde. Am liebsten würde ich nur eine Fischart halten, damit es nicht so stressig für die Tiere wird, weil ich früher deshalb schon häufig mit Krankheiten zu kämpfen hatte.

Meine Wasserwerte:
PH: 7,5
Nitrat: 24,2
Carbonathärte: 9,5
Gesamthärte: 13,1
Nitrit: 0

Ich hoffe mir kann jemand helfen:)

Liebe Grüße

karo
.
Aquaria
Posts: 5
Joined: 19 Mar 2011 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby robat1 » 19 Mar 2011 20:41
Hallo Karo,

welche am besten passen kann ich nicht sagen, aber mit meinen Elassoma evergladei gab es keine Probleme obwohl die EE so klein sind. Was gut passt, beide haben es lieber nicht ganz so warm.

Robert
robat1
Posts: 913
Joined: 08 Mar 2008 15:42
Location: München
Feedback: 4 (100%)
Postby Aquaria » 19 Mar 2011 21:07
Hallo Robert

danke für deine Antwort. Sind 23 grad zu warm für die cpo´s? Oder welche Tempratur wer perfekt
für diesen elassoma evergladei (zwergschwazbarsche)? Und wie viele könnte ich halten? Und könnte ich diese auch zusammen mit Neons halten oder mit heterandria formosa?

oh ich weis viele fragen auf einmal sorry :)
Aber ich habe eben am Anfang sehr viele "Anfängerfehler" gemacht und viel zu viele unterschiedliche Arten gehalten und
hatte mit Krankheiten zu kämpfen möchte jetzt natürlich alles besser machen.
lg karo
Aquaria
Posts: 5
Joined: 19 Mar 2011 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby robat1 » 19 Mar 2011 22:50
Hallo Karo,

23C° sind ok.
Der Elassoma braucht aber, um ihn zu züchten, im Winter kälteres Wasser.
Also einige Wochen, besser gleich 2-3 Monate nur um die 15C°.
Manchmal kommen auch Junge hoch ohne diese Temp.-Absenkung, aber wirklich nur sehr selten.

Die Zwergkärpflinge passen anspruchsmäßig wie auch vom Verhalten sehr viel besser zu den ruhigen Elassomas und haben aus meiner Erfahrung auch kein Problem mit Cambarellus.
Müsste erst mal im Net stöbern, aber so weit ich zu wissen glaube, kommen auch alle drei Arten in Florida vor???

Wie der Zufall will habe ich CPschocko zusammen mit Heterandria formosa gerade aktuell in einem Becken. :bier:

Wirklich erstaunlich, weil der Heterandria formosa an sich schon sehr selten gehalten wird und dann noch in der Kombination. :shock:

Der Zwergkärpfling (Heterandria formosa) ist übrigens ein sehr netter interessanter Fisch, der Moospolster usw. sehr genau und ruhig untersucht, und kein zielloser Zappler wie mancher andere Lebendgebärende. Auch werden die W von den M nicht pausenls bedrängt.
Die W bekommen bei mir so ca alle 2 Monate ein einzelnes lebendes Junges. Manche Männchen bilden kleine Reviere, die aber nicht Gewaltsam verteidigt werden.
Der Elassoma ist auch sehr interssant, vor allem das fächernde Balzen der Männchen kenn ich von keinem anderen Fisch.
Er ist aber nicht ganz so unempfindlich wie der Zwergkärpfling.
Aber kein Grund es nicht mit ihm zu versuchen.

Ich hoffe Du kannst die beiden Arten auch auftreiben, was nicht so einfach ist.
Am besten von einen Händler speziell bestellen lassen.

Robert
robat1
Posts: 913
Joined: 08 Mar 2008 15:42
Location: München
Feedback: 4 (100%)
Postby Christian » 20 Mar 2011 00:23
Hi,

Elassoma evergladei als Erstfisch zu empfehlen ist meiner Meinung nach nicht so das Wahre. Der ist schon etwas spezieller, frisst z.B. nur Lebendfutter, ungern Frostfutter, Flocken werden ignoriert. Außerdem darf die Temperatur nicht zu hoch gehen und im Winter sollte sie abfallen. Also kein Fisch, den man einfach mal eben so zu Neons packen sollte.

Mich wundert auch, dass das mit den CPO und Heterandria formosa gut geht. Die legen sich schonmal mit dem Bauch auf den Boden, wenn da ein CPO vorbeikommt könnte das nicht so gut sein. Habe ich aber nie getestet.

Auf jeden Fall gut, dass du dich vorher schlau machst, bevor du irgendwelche Fische zu den CPO setzt. :-)


Gruß,
Christian
Christian
Posts: 597
Joined: 23 Mar 2009 11:05
Feedback: 19 (100%)
Postby robat1 » 20 Mar 2011 02:08
Hallo Christian,

Also kein Fisch, den man einfach mal eben so zu Neons packen sollte.

Wo habe ich Neons als Beifische empfohlen?

Elassoma evergladei als Erstfisch zu empfehlen ist meiner Meinung nach nicht so das Wahre.

Erstfisch?
Am liebsten würde ich nur eine Fischart halten, damit es nicht so stressig für die Tiere wird, weil ich früher deshalb schon häufig mit Krankheiten zu kämpfen hatte.

Irgendwann muß man eben den Schritt über Guppy und Neon hinaus wagen, wenn man echtes Interesse an dem Hobby hat und Karos Vorgehen wirkt recht verantwortungsbewußt auf mich. Also wo ist das Problem?

frisst z.B. nur Lebendfutter, ungern Frostfutter, Flocken werden ignoriert.

Stimmt, kein Trockenfutter, hatte ich vergessen zu erwähnen, weil es bei mir für überhaupt keine Fischart Trockenfutter gibt.
Ich hatte Elassoma evergladei mehrere Jahre und kann nicht bestätigen daß sie Frosfutter ungern nehmen.
Man muß Sie aber daran gewöhnen wenn das beim Züchter/Händler noch nicht erfolgt ist.
Hattest Du selbst mal welche?

Außerdem darf die Temperatur nicht zu hoch gehen und im Winter sollte sie abfallen.

Nach meiner Erfahrung ist die Winterabsenkung nur für den Laichansatz erforderlich und das auch nicht in 100% der Fälle und so hatte ich das auch bereits zu bedenken gegeben.
Und es geht um ein Becken mit 23C° wie Karo auf meinen Hinweis schon antwortete.

Mich wundert auch, dass das mit den CPO und Heterandria formosa gut geht. Die legen sich schonmal mit dem Bauch auf den Boden, wenn da ein CPO vorbeikommt könnte das nicht so gut sein. Habe ich aber nie getestet.

Eben, ich schon seit Monaten und wie gesagt ohne Probleme.
Hattest du schon mal Heterandria formosa?

Robert
robat1
Posts: 913
Joined: 08 Mar 2008 15:42
Location: München
Feedback: 4 (100%)
Postby Christian » 20 Mar 2011 11:55
Hi,

sorry, da habe ich mich verlesen, ich dachte, dass Karo erst seit 3 Monaten überhaupt ein Aquarium hat. Außerdem habe ich ja auch geschrieben, dass ich es gut finde, dass sie sich vorher informiert und nicht einfach irgendeinen Fisch kauft. Du hast ja geschrieben, dass Elassoma nicht so unempfindlich sind. Aber der Hinweis mit dem Futter finde ich schon sehr wichtig, genau wie bei Dario dario. Die Fische wären bestimmt viel weiter verbreitet, wenn die auch Flocke/Granulat nehmen würden. War nicht so böse gemeint, dass du dich für alle Worte rechtfertigen müsstest. :-)
Hauptsache gut informieren, bevor man einen Fisch kauft. Habe ich leider auch nicht von Anfang an gemacht. :oops:

Ich halte zur Zeit Elassoma evergladei und Heterandria formosa, EE aber erst seit 6 Wochen, HF schon länger. CPO in einem Einzelbecken hatte ich mal probiert aber ein Exemplar von denen hat wohl eine Persönlichkeitsstörung, der war megaagessiv und hat die anderen schneller zerlegt als ich das mitbekommen habe. Der eine erfreut sich aber noch bester Gesundheit und bekommt im 480er Becken sein Gnadenbrot und nervt ab und an die Antennenwelse. Die HF bekommen bei mir auch Granulat und Flocke aber meistens Frostfutter und die Elassoma Lebendfutter und selten Frostfutter, obwohl sie es laut Züchter gewohnt sind. Die richtige Begeisterung bei Frostfutter kommt bei denen aber nicht auf. Bei Lebendfutter sind gleich alle zur Stelle und fressen und balzen.


Gruß,
Christian
Christian
Posts: 597
Joined: 23 Mar 2009 11:05
Feedback: 19 (100%)
Postby Aquaria » 20 Mar 2011 15:03
Hallo ihr zwei

Vielen Dank für eure ausführlichen Antworten. Am Besten werde ich Anfang dieser Woche erst mal
in den Aquaristikladen gehen und schauen was die so da haben und mich dann noch mal melden. Leider gibt
es bei mir in der Nähe nicht so gute Aquaristikläden, eigentlich nur einen in dem ich früher schon häufiger
guppys und meine cpo´s gekauft habe.

Früher habe ich leider viele "Anfängerfehler" gemacht und zu viele verschiedene Arten in einem Becken gehalten,
durch den Stress sind meine Fische krank geworden (Flossenfäule) & viele gestorben.

Zur zeit halte ich nur noch 3 Neons (ich weis, leider zu wenig) und meine Cpo´s in einem extra Becken. Ich möchte
jetzt gerne nur noch eine Fischart zu den CPO´s dazu halten. Also werde ich wahrscheinlich die Neons verschenken (oder aufstocken?)

Noch mals Danke für eure Hilfe, ich werde mich jetzt erst mal im Aqua.laden schlau machen, ob sie diese Elassoma
evergladei da haben. Wie viele würdet ihr mir für mein Aquarium empfehlen?

Liebe Grüße
Karo
Aquaria
Posts: 5
Joined: 19 Mar 2011 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Aquaria » 22 Mar 2011 16:35
Hallo Ihr Lieben

Also ich habe mich jetzt dazu entschieden meine Neonsalmler aufzustocken, weil es diese Elassoma bei mir im
Aquaristikladen leider nicht gibt und ich die Neons eigentlich auch ganz hübsch finde. Und es ist wirklich nicht
einfach eine Fischart zu finden, die überhaupt so klein bleibt.

Ich möchte dann jetzt nur noch Neons zu meinen CPO´s dazu halten, wie viele würdet ihr mir für mein
Aquarium (54l) empfehlen? Sind 15 Stück okay?
Weil im Aquaristikladen haben sie mir 20-30 Stück empfohlen :? (das ist doch viel zu viel oder???!)

Wer nett, wenn mir jemand helfen könnte, danke

Liebe Grüße
Karo
Aquaria
Posts: 5
Joined: 19 Mar 2011 20:13
Feedback: 0 (0%)
Postby java97 » 22 Mar 2011 16:37
Hi,
Neons können bei guter Fütterung ganz schöne Brocken werden und haben dann sicherlich auch mal Appetit auf frisch geschlüpfte Krebschen. Den ausgewachsenen werden sie aber nichts tun.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby robat1 » 22 Mar 2011 22:35
Hi Karo,

ja ich würde sagen 15 reichen bei 54L.


Hallo Christian,

Du hast ja geschrieben, dass Elassoma nicht so unempfindlich sind. Aber der Hinweis mit dem Futter finde ich schon sehr wichtig, genau wie bei Dario dario. ............. War nicht so böse gemeint, dass du dich für alle Worte rechtfertigen müsstest.

2 x Ja + 1 x ist schon ok. ;-)
Rechtfertigen nervt immer, aber ich schreib meine persönlichen Erfahrungen die nun mal nicht anders sind, und nichts kopiertes.

Meine Elsassomas waren damals kein Froßtfutter gewöhnt und ich mischte dann immer aufgetaute und lebende Mückenlarven.
Nach 3 Wochen waren sie dann Frostfutterfresser ;-)
Klar was zappelt wekt zusätzlich den Jagdtrieb.
Aber eingefrorenes ist womöglich sogar besser als lebendes das schon eine Woche im Beutel st bis es beim Verbrucher landet.
Bei mir gibts aber auch immer Lebendes und nur wenn ich mal keine bekomme oder im Urlaub gibts, im Wasserstrahl schnell Aufgetautes. Flockenfutter gibts nicht aber die Welse und Garnelen bekommen auch Tabletten.
So macht jerder was er für das beste hält.

Robert

Attachments

robat1
Posts: 913
Joined: 08 Mar 2008 15:42
Location: München
Feedback: 4 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Kann ich diese Fische zusammen halten?
by Franci » 18 Nov 2013 09:27
9 783 by Franci View the latest post
20 Nov 2013 22:41
Welche fische ?
by D€NN!$ » 14 Dec 2008 21:34
23 2882 by D€NN!$ View the latest post
28 Dec 2008 23:11
Welche Fische im Aquascaping
by djlein » 04 Sep 2013 20:08
3 4461 by djlein View the latest post
07 Sep 2013 09:03
Welche Fische in mein Aquarium.....
by hummeldum » 18 Jan 2011 00:25
4 880 by hummeldum View the latest post
19 Jan 2011 17:43
welche Fische sind geeignet?
Attachment(s) by tomxl » 07 Apr 2014 07:01
24 3184 by 4WSTSee View the latest post
07 Dec 2014 06:10

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests