Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby CAB2013 » 20 Mar 2015 09:07
Hallo zusammen,
vor ein paar Tagen ist mir ein kleiner weißer Punkt auf einem meiner Trauersalmler aufgefallen, woraufhin ich meine Fische die Tage nun regelmäßiger und auch intensiver betrachtet habe.
Leider musste ich heute feststellen, dass sich meine Befürchtung als wahr erwiesen hat und die Punkte mehr geworden sind, aber auch auf viele andere Fische übergegriffen haben.

Dazu sei gesagt, diese "Pünktchenkrankheit" hatte ich bereits einmal in meinem alten Aquarium erlebt und bis ich reagiert hab (durch Unwissenheit leider zu langsam), hatte mir die Krankheit leider ein großen Teil meines Fischbesatzes dahingerafft, darunter auch ein Antennenwels.
[Die Krankheit brach nach dem Kauf von Neutieren im Baumarkt aus (Muss nichts heißen, kann aber ..)]

Vor einiger Zeit habe ich dann doch von einem ~60l Aquarium auf ein 160l Aquarium gewechselt (mit 3Wochen Einlaufzeit [Restbesatz blieb für die Zeit noch parallel im kleinen Becken])

Da die paar Fische dann doch etwas wenig waren für das neue Becken, holte ich mir nach einiger Zeit wieder 2 kleine Antennenwelse von dem Bekannten.
Jetzt nach einiger Zeit dachte ich mir, ich hole mir noch ein paar Fische mehr. Da ich jetzt neue Fische im Becken haben wollte, holte ich mir (in einem anderen Baumarkt [vllt liegt hier ja mein Fehler] einer anderen Kette, nach einigen Recherchen, da diese in ihren Becken ein Breitbandantibiotikum einsetzen..) 10 Trauersalmler und 5 Zebrabärblinge hinzu.

Aus Skepsis der Baumarktfische beobachtete ich die Tiere seit Kauf (sechs Tage).
Mir war ein weißer Punkt an einem der Fische aufgefallen, wusste diesen jedoch nicht zu deuten, da dieser Schimmerte. Heute war es soweit und ich entdeckte leider eine größere Anzahl der Punkte auf wieder fast dem kompletten Besatz.

So und nun.. langer Text.. kurzer Sinn und Frage:
Wer hat Erfahrungen mit dieser Krankheit, wer hat Tipps? Bin dankbar für alle nützlichen Ratschläge, würde sehr ungern wieder viele Tiere verlieren (Demotivier ungemein stark, Geld haben die Kleinen auch gekostet und das wichtigste, es sind ja auch Lebewesen)

Ich hatte bereits letztes mal gelesen, dass ich die Wassertemp. auf ~30°C erhöhen soll.
Im kleinen Becken hatte ich das gemacht, ob die Krankheit davon wegging oder ob jetzt nur die stärksten Fische überlebt haben, kann ich nicht sagen.

Eben habe ich den Heizer auf 30°C erhöht, befürchte jedoch eine weitere Schwächung der Tiere durch die erhöhte Temperatur, da der gesamte Besatz (Pflanzen auch) bis ca. 26°C gelistet ist ..

Vielen Dank im Voraus,
Vitali
CAB2013
Posts: 3
Joined: 21 Jun 2014 11:41
Feedback: 0 (0%)
Postby flatfile » 20 Mar 2015 09:16
Hi Vitali!

Ich habe gute Erfahrungen mit Exit von Esha bei dieser Krankheit gemacht.

Hier mal ein Link:
http://www.eshalabs.eu/deutsch/produkte/exit.html

Beste Grüße
Konstantin

Edit: Link eingefügt
"Ableichen in der Welshölle"
User avatar
flatfile
Posts: 260
Joined: 16 Oct 2013 14:10
Location: Hintertaunus
Feedback: 41 (100%)
Postby CAB2013 » 20 Mar 2015 09:25
Vielen Dank für die schnelle Antwort, Konstantin.
Habe eben auf der Seite geschaut. Klasse!
Habe hier noch das eSHa 2000. Lt. eSHa-Seite sollte dieses auch bei der Art der Krankheit funktionieren?
CAB2013
Posts: 3
Joined: 21 Jun 2014 11:41
Feedback: 0 (0%)
Postby flatfile » 20 Mar 2015 09:40
Hallo Vitali,

Esha 2000 wird als Breitbandwirkmittel gegen verschiedene bakterielle und pilzliche Infektionen eingesetzt.
Man kann dies in Verbindung mit Exit geben, aber gegen die Pünktchenkrankheit wird normalerweise wirklich das Exit eingesetzt. Ich würde auf Nummer sicher gehen und Exit nehmen, wenn du dir wirklich sicher bist, dass es die Pünktchenkrankheit ist.

Beim Einsatz von Esha 2000 solltest du noch beachten, dass es Kupfer enthält. Das vertragen viele Wirbellose Tiere (Garnelen zum Beispiel) gar nicht gut.

Viel Glück bei der Behandlung!
Beste Grüße
Konstantin
"Ableichen in der Welshölle"
User avatar
flatfile
Posts: 260
Joined: 16 Oct 2013 14:10
Location: Hintertaunus
Feedback: 41 (100%)
Postby similima » 20 Mar 2015 15:11
Hallo Vitali,
gegen Ichtyo hilft im Grunde jedes Mittel welches Malachitgrün enthält, das ist auch in Exit. Leider ist der Wirkstoff ein Kupferoxid und wird von Garnelen und Schnecken schlecht vertragen. Grundsätzlich hilft eine Temperaturerhöhung auch gut allerdings würde ich für genügend Sauerstoff sorgen.
Ein kleiner Tipp: Der Wirkstoff wird durch Licht abgebaut, also Beleuchtung reduzieren.
Wenn Du die Garnelen und Schnecken nicht rausnehmen kannst ev. mit Temperaturerhöhung und geringerer Dosierung (50%) versuchen.

Gruß
Frank
similima
Posts: 46
Joined: 31 Mar 2014 09:19
Feedback: 2 (100%)
Postby flatfile » 20 Mar 2015 15:50
Hallo Frank,

similima wrote:...Malachitgrün....ein Kupferoxid...Wirkstoff wird durch Licht abgebaut....


....wieder was gelernt. :tnx:

Beste Grüße
Konstantin
"Ableichen in der Welshölle"
User avatar
flatfile
Posts: 260
Joined: 16 Oct 2013 14:10
Location: Hintertaunus
Feedback: 41 (100%)
Postby omega » 20 Mar 2015 18:29
Hallo Konstantin,

flatfile wrote:
similima wrote:...Malachitgrün....ein Kupferoxid...Wirkstoff wird durch Licht abgebaut....

daß jetzt aber niemand auf die Idee kommt und meint, Malachitgrün enthalte Kupfer. Das tut es nicht, genausowenig wie Methylenblau.
Das Kupfer stammt eher von zugesetztem Kupfersulfat.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby flatfile » 21 Mar 2015 08:20
Hallo Markus,
danke für die Richtigstellung. Ich hab das wohl falsch aus dem Kontext herausgelesen.

Gibts denn eigentlich Mittel, welche Malachitgrün gegen Pünktchen enthalten, ohne dabei auch Kupfer dabei zu haben?

Beste Grüße
Konstantin
"Ableichen in der Welshölle"
User avatar
flatfile
Posts: 260
Joined: 16 Oct 2013 14:10
Location: Hintertaunus
Feedback: 41 (100%)
Postby similima » 21 Mar 2015 11:17
Hallo Ihr beiden,
ihr habt anscheinend wirklich recht im chemischen Aufbau findet sich kein Kupfer, hab das nie überprüft.
Ich habe mir den Wirkstoff früher in der Apotheke besorgt und selbst zusammengemischt, davon wird jetzt dringend abgeraten da krebserregend. Sorry und Grüße. Frank
similima
Posts: 46
Joined: 31 Mar 2014 09:19
Feedback: 2 (100%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fischbesatz
by Quickmick77 » 13 Feb 2011 18:53
4 617 by Puc View the latest post
16 Feb 2011 17:32
Frage zum Fischbesatz
by Tobi_90 » 13 Feb 2009 11:14
14 1431 by Tobi_90 View the latest post
16 Feb 2009 16:33
Fragen zum Fischbesatz
by Peda 22 » 26 Jun 2010 08:47
8 814 by Aquaphil View the latest post
08 Aug 2010 16:40
Fischbesatz vergrössern?
by jelu » 21 Feb 2016 17:52
24 1529 by jelu View the latest post
10 May 2016 22:00
375 Scape fischbesatz
by Hajo52399 » 17 Nov 2016 11:04
6 636 by Pardu View the latest post
18 Nov 2016 08:46

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests