Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby Annika368 » 27 Jan 2020 17:52
Hallo liebe Aqurianer,

ich habe wieder eine Frage an euch. Mein Betta, seit November bei mir, ist seit ca. Anfang diesen Jahres sehr viel weniger aktiv, versteckt sich in Ecken, kommt kaum noch zum Futter hoch... ich habe auch einen leicht geblähten Bauch fest gestellt, da ich aber wenig bis keine Erfahrung habe, wie ein gut genährter Fisch aussieht habe ich es erst einmal nur beobachtet.

Aber ich bin mir total unsicher, die eine Stelle am Bauch sieht auch offen aus, er hat wieder deutlich mehr Stressfärbung (der Bauch wurde wieder heller und er glänzt nicht mehr sondern wirkt ganz matt).

Anbei ein Bild und hier noch ein Video, darauf kann man ggf besser erkennen was ich meine.



VIDEO

Wassertests hab ich mit Tröpfchentest gemacht, alles prima. Wasserwechsel mach ich 1x / Woche 30%.

Ich will halt auch nicht direkt Medikamente in das Wasser hauen... Wie geht man vor wenn das Tier krank scheint?
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread
User avatar
Annika368
Posts: 55
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby themountain » 27 Jan 2020 19:40
Was fuetterst du ? Bettas bekommen schnell verstopfung :-/
Andreas wuenscht euch bienvenidos y saludos de Terrassa/BCN !
User avatar
themountain
Posts: 299
Joined: 13 Jun 2013 10:29
Feedback: 0 (0%)
Postby Haeck » 27 Jan 2020 19:55
Moin

Annika368 wrote:Mein Betta, seit November bei mir, ist seit ca. Anfang diesen Jahres sehr viel weniger aktiv, versteckt sich in Ecken, kommt kaum noch zum Futter hoch... ich habe auch einen leicht geblähten Bauch fest gestellt,


Es gibt drei Klassiker die in der Haltung von Bettas, trotz idealer Wasserparameter vermehrt auftreten:

1. Obstipationen
2. Schwimmblasen Krankheit
3. Bauchwassersucht

Näheres dazu findest du hier.

Meiner Erfahrung nach ist es nahezu aussichtslos, B. splendens nach einer bereits eingetretenen Nahrungsverweigerung mit aufgeblähten Bauch durch Salzbäder zu retten. Die Tiere versterben meiner Beobachtung nach nur noch schneller.

Grüsse
André
Projekt: 50 x 16 x 25 cm Iwagumi

Equilibrium
User avatar
Haeck
Posts: 649
Joined: 20 Mar 2011 21:45
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 27 Jan 2020 23:45
Hallo Annika,

Das sieht nicht gut aus. Dort wo der Herzbeutel ist, stehen die Schuppen ab. Das spricht leider für Nierenversagen.
Ist denn Laub oder Huminstiffe im Wasser?

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 879
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 28 Jan 2020 06:44
Hallo und schön mal vielen Dank für die vielen und hilfreichen Antworten.

@themountain
Im Aquado-Zoo haben sie mir damals noch eine Tüte Sera Bettagran gegeben, hab an und zu noch gefrorene Tubifex und gezüchtete Artemia in getan. Wobei der Fisch an beidem kein rechtes Interesse zeigte.
https://www.amazon.de/sera-00103-bettagran-Farbfutter-Softgranulat/dp/B00ZWVNIEM/

@Haeck
Danke für die Tipps. Vieles kann ich im Aussehen und Verhalten des Fisches nicht wieder finden aber alle scheinen ziemlich final zu sein u.u Ich lese mich da heute mal ein...

@Lixa
Ja das tun sie :( Ich habe immer Laub im Becken, hauptsächlich Buche, Walnuss und Eiche, trocken vom Baum gesammelt, kurz abgekocht und getrocknet.
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread
User avatar
Annika368
Posts: 55
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 28 Jan 2020 08:23
Hallöchen Annika,

Manchmal hat man echt Pech, dass das Immunsystem mit einem Erreger noch klar kommt.

Man könnte jetzt Antibiotika in Frostfutter füttern, aber wahrscheinlich versagen bereits die Nieren. Eine erhöhte Temperatur könnte den Bakterien schaden, falls noch mehr geht. Die Luft über dem Wasser darf auch nicht zu kalt sein wenn dein Fisch diese atmet.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 879
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 28 Jan 2020 10:07
Danke dir. Ich wünschte ich wüsste was ich falsch gemacht habe, hab ein furchtbar schlechtes Gewissen dass es einen Fehler in meiner Pflege gab u.u Obwohl ich mich so gut eingelesen habe. Aber so ging es mir ja auch am Anfang mit den Schnecken, ein blöder Denkfehler... :(

Die Heizung hab ich tatsächlich schon ausgemacht, um zu schauen ob sich etwas ändert. Die Raumluft sollte für ihn angenehm sein, da ich selbst ne Frostbeule bin.

Ich fahre heute Abend mal in ein Zoogeschäft und lass mich mal beraten. Dann hab ich wenigstens etwas getan *seufz* Ich hab aber auch den Verdacht dass der Fisch von Anfang an ganz anders drauf war als mein zweiter. Der erste, jetzt kranke, war schon immer viel ruhiger und hat kaum gefressen, wohingegen mein zweiter permanent sein Revier abschwimmt, wie man das auch immer so liest, sein Futter frisst und sogar die Amanos jagd ^^` Der erste hat auch manchmal so seltsam gezuckt, ich dachte das wäre einfach nervöses Schwimmen, da ich sonst lange keine äusseren Veränderungen oder Verhaltensauffälligkeiten fest stellen konnte x.x Ab halt echt noch keine wirkliche Erfahrungen mit Fischen...
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread
User avatar
Annika368
Posts: 55
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby stephan* » 28 Jan 2020 10:43
Hallo Annika ,
könnte es sein dass Dein Betta einfach zu fett ist ? Als ich mit meinen Betta simplex angefangen habe , hat man mir beigebracht : Nicht jeden Tag füttern , mindestens 2 Hungertage pro Woche , Tubifex und rote Mückenlarven geht garnicht (diese sind fast immer belastet). Trockenfutter können die Tiere nicht verdauen .
Meine Betta leben in einem großen Aquarium , dichte Bepflanzung bis oben .. Zusammen mit Red Fire Garnelen , da werden dann immer wieder einige junge Garnelen gefressen , aber dass hält sich sehr in Grenzen , dass ich immer wieder Garnelen entnehmen muss . Zumindest meine Bettas sind nicht die geschicktesten Jäger . Dann gibt es jeden 2. Tag gefrorene , erwachsene Artemia . Meine Betta sind rank und schlank und es kommen gelegentlich sogar 2-3 Junge durch . Verfettung scheint mir bei Bettas ein Problem zu sein .
Grüsse Armin
User avatar
stephan*
Posts: 199
Joined: 31 Jul 2014 12:59
Feedback: 16 (100%)
Postby Annika368 » 28 Jan 2020 11:30
Hi @stephan* das ist auch eine interessante Einsicht in die Haltung. Aus allem was man hört und liest sich das richtige zusammen suchen ist echt schwer, das Trockenfutter ist extra für bettas und tubifex wurden auch empfohlen... Aber ich glaub im Zooladen werden die ausgestellten Bettas hauptsächlich mit lebenden Atemia gefüttert, da war die Umstellung auf grossteils Trockenfutter vielleicht nicht gut. Wollte halt sicher stellen dass ich, sollte ich nen paar Tage weg sein, auch mit automat füttern kann, das er am das Futter gewöhnt ist. Ich hab 2x pro Tag eine wirklich winzige Portion gefüttert, nen halber Löffel aus dem JBL Testkoffer (das kleine Ende) und 1-2x die Woche nichts. Das meiste schienen sich immer die Garnelen zu schnappen, lange haben beide Fische kein interesse am Futter. Hab halt so lange die Portiom reduziert bis die Menge fast völlig aufgefressen wurde, der Rest für die garnelen, Schnecken etc.

Werde mal schaun dass ich auf 1x reduziere und die Tubifex... les ich mal und schmeiß sie zur Not weg :(
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread
User avatar
Annika368
Posts: 55
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 28 Jan 2020 11:41
Hallo,

also mit deiner Einschätzung hast du recht - er wirkt nicht fit. Mein zweiter Gedanke war auch - stehen die Schuppen ab, oder ist er etwas zu proper? Läßt sich wirklich schwer sagen.

Von deiner Beschreibung her bekommt er nicht zu viel. Ich habe mal irgendwo gelesen, der Magen eines Betta splendens ist etwa so groß, wie sein Auge. Da kann man sich gut dran orientieren, finde ich.
Ich habe für meinen drei Sorten Futter: Das (teure :ops: ) Anflugfutter von Panta Rei, davon habe ich eine größere Probe von jemanden bekommen. Ist garantiert das geeignetste, aber nicht wirklich das, was er am liebsten frißt...
Dann von Atison das Beta pro. Das ist ziemlich hart, aber er frißt es ganz gern.
Und sein absolutes Lieblingsfutter - Color Flockenfutter von Söll. Das ist von der Zusammensetzung ganz gut, wenig pflanzliche Bestandteile. Und es ist rot, da reagiert er total drauf.
An Lebendfutter bekommt er Daphnien, absolutes Highlight, Beschäftigung und gesund zugleich. Und ab und zu Grindalwürmchen, die sind aber ziemlich fett und nichts für ständig.
Artemianauplien sind irgendwie zu klein, die sieht er ganz oft nicht, darum lasse ich sie weg inzwischen.

Kannst du noch kurz das Becken/Setup beschreiben, evtl auch mit Bild? Ich habe das als ganz passend in Erinnerung, aber vielleicht ergibt sich daraus noch etwas.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Annika368 » 28 Jan 2020 12:38
Hey Stefanie, auch dir danke für all die Tipps.

Er kann natürlich überfüttert sein, aber erklärt das, dass er kaum noch schwimmt und frisst? Oder ist das nun halt das Resultat :/

Der Tipp mit dem Auge ist gut, aber dann hätte ich wirklich nicht viel gefüttert. Höchstens weil ich 2x pro Tag was rein getan habe.

Eigentlich wollte ich das Trockenfutter aufbrauchen und mir dann was (noch?) besseres holen, aber ich denk ich mach es wie du und hol mir noch 1-2 weitere Trockenfutter, um da weiter mehr Abwechslung rein zu bringen? So ne Tüte dauert ja endlos ewig, bis die fertig ist.

Deine Einschätzung, dass Artemia zu klein sind, decken sich mit meinen Beobachtungen. Die Daphnien ziehst du dann auch selbst?

Hier noch ein halbwegs aktuelles Foto des Beckens (damals hatte er noch ne richtig gute Farbe):


Es bietet Versteck- und Chill-Möglichkeiten, früher lag er zB. gern auf dem Moos. Jetzt sitzt er entweder hinten links hinter dem Holz, eine ganz schmale Ecke, oder liegt rechts unten hinten im Gras :(
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread
User avatar
Annika368
Posts: 55
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Öhrchen » 28 Jan 2020 12:45
Hi,
das Becken sieht ganz prima aus für den Bewohner.

Nee, der hat schon was, irgendwie ist er nicht fit. Leider steckt man da einfach nicht drin und kann es auch nicht immer verhindern. Weißt du, wie alt er war, als du ihn geholt hast? Schon ausgewachsen?

Die Daphnien ziehe ich zum Teil selber - im Sommer auf den Balkon klappt das ganz gut. Im Winter kaufe ich ab und zu welche als Lebendfutter.
Viele Grüße
Stefanie

_____________________________________________________________________________________
Wälder gehen den Völkern voran, die Wüsten folgen ihnen.
François-Rene' Vicomte de Chateaubriand
User avatar
Öhrchen
Posts: 1375
Joined: 28 Apr 2011 17:09
Location: Fulda
Feedback: 5 (100%)
Postby Annika368 » 28 Jan 2020 13:04
Wie alt er ist weiß ich nicht. Er ist kleiner gewesen als mein zweiter, vermutete dass er recht jung ist. Aber nicht alt genug, als dass er Altersbeschwerden haben sollte.

Wie läuft das mit dem Lebendfutter in der Tüte, wie viel füttert man da, wie hebt man es auf, wie gibt man die Tiere zu (ich vermute mal, das Wasser in der Tüte soll nicht ins Aquarium, ...)?
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread
User avatar
Annika368
Posts: 55
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 28 Jan 2020 13:46
Hallo Annika,

Tubifex füttere ich auch gerne aber die sind ein sehr fettes Futter!
Tubifex, meist egal ob lebend, TK oder Trocken ein Verhältnis Fett : Protein mit 1 : 3,4- sollte nicht regelmäßig gefüttert werden. Die sind einfach zu fett. Rote Mückenlarven 1 : 4,5 sind niedriger, Artemia ähnlich. Daphnien und weiße Mückenlarven sind dagegen fast ohne Fett. Leider gibt es keine allgemeinen Empfehlungen wie viel Protein und Fett das Futter enthalten sollte, aber da kann man sich am Habitat der Fische orientieren. Für Kampffische die in flachen, meist stehenden Gewässern vorkommen würde ich neben einigen wenigen Würmern wie Tubifex vor allem Mückenlarven, Wasserflöhe, Wasserasseln und allgemein Insektenlarven erwarten.

Ich verwende Tubifex getrocknet als gelegentliches Ergänzungsfutter, also etwa alle zwei Wochen einmal. Der hohe Fettgehalt und damit auch viele Energie löst bei den Barben Laichstimmung aus (und sie werden beim Fressen zu Raubtieren). Eine ordentliche Fütterung damit führt aber auch zu einer Erhöhung des CO2 Gehalts im Wasser, vor allem als ich einmal zwei Würfel zu viel gegeben habe - das haut offensichtlich ordentlich rein.

Ersetz vorerst die Tubifex vorwiegend durch weiße/schwarze Mückenlarven. Letztere lieber als Frostfutter oder getrocknet falls nicht gerade eine nahe Regentonne Lebendfutter bietet.

Eine bis zwei Portionen Lebend-Tubifex gebe ich etwa 50 Fischen von durchschnittlich 5 cm und für einen einzelnen Kampffisch finde ich eine schon viel zu viel.

Gerade Wasserflöhe gedeihen in einem Gurkenglas oder Vase im Fenster mit ein wenig Sand und Laub ganz gut und lassen sich wochenlang aufheben. Es sollte Aquarienwasser sein und vorher schon eine Weile stehen damit sie etwas Futter finden oder sogar Nachwuchs zeugen. So ein 12 Liter Aquarium geht auch sehr gut.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 879
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
Postby Annika368 » 28 Jan 2020 16:36
Das ist ne Idee, ich hab nen kleines Schneckenbecken, wo ich Blasenschnecken etc rein sortier damit die nicht überhand nehmen, 12 Liter. Könnte ich da also einfach ne Tüte Flöhe rein tun und dann on demand mit nem feinen Käscher aus holen? :?
Liebe Grüße - Annika

Mein Vorstellungs-Thread
User avatar
Annika368
Posts: 55
Joined: 04 Oct 2019 13:11
Location: Rösrath
Feedback: 0 (0%)
19 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Betta vs Betta?
by Insomnium » 29 Nov 2012 20:01
4 897 by Insomnium View the latest post
30 Nov 2012 12:06
Betta Splendens
Attachment(s) by Änd » 11 Dec 2008 14:29
16 2350 by Frollein_S View the latest post
25 Sep 2012 16:36
Laichender Betta
by Jaro » 24 Jul 2011 10:04
11 825 by Botia View the latest post
26 Jul 2011 08:01
Was hat mein Betta?
Attachment(s) by kamore » 10 Oct 2012 09:50
2 639 by kamore View the latest post
06 Nov 2012 09:16
Giant Betta
by Platin » 16 Jun 2019 05:10
4 698 by Jaco95 View the latest post
24 Jun 2019 08:31

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests