Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby NevS » 26 May 2018 22:04
Hallo miteinander

Ich habe ein 150x50x50 Becken was bereits einige Grundvoraussetzungen zu einem Paludarium hat:
Es steht in einem raumhohen Multiplex-Schrank (halt logischweise ohne Türen) und ist vom Becken aufwärts an allen Innenwänden mit Glas beklebt. Ich muß nur Silikonnähte ziehen zwischen Becken und Wänden. Zwischen Becken und Lichtkasten habe ich damit knapp 100cm Luft.

Mir fehlen noch zwei wichtige Dinge:
Zum einen die Schiebetüren. Üblicherweise sitzen die ja in Doppel-U Profilen, aber bei einer Glasfäche von 150x100 sind das schon ein paar kg, und das würde ich ungern auf der Frontscheibe des AQ lasten lassen. Aktuell tüftle ich an einer Aufhängung damit die Scheiben oben an der Querverstrebung hängen und unten nur geführt werden müssen. Damit werde ich schon fertig.

Womit ich aber recht planlos bin ist die Beleuchtung. Platz im Lichtkasten ist nur max 150x50x10.
Ich würde nun gerne LED einsetzen anstatt bisheriger Röhren, nur haben die (soweit ich bisher sah) einen Abstrahlwinkel von ~120°. Bei 100cm würde mir das zu sehr nach vorne rausleuchen wenn ich zB eine LED Panele nehme. Es soll nun kein supertolles Pflanzenbecken werden; es sind nur Cryptocorynen drin, und die Wände sollen mit Moosen und ein paar Orchideen besetzt werden.

Selbstbau ist kein Problem, sobald ich eine Idee und eine Vorstellung habe. Bloß habe ich keine Erfahrungen mit LEDs bisher. Der Lichtkasten wäre durch eine Glasscheibe abgetrennt und man könnte auch eine Belüftung einbauen (zB einen 80mm Lüfter).

- Nehme ich besser Stripes, oder Sternplatinen?
- Reicht es wenn ich zB 20mm U-Profile nehme als Kühlkörper (140cm lang)? Das ließe sich drehbar machen zum Ausrichten.
- Gibt's LEDs mit entsprechender Leistung und kleinem Winkel?
- Ist es besser ein paar mehr LED zu nehmen, die aber mit weniger Leistung zu betreiben (Wärme, Lebensdauer)?
NevS
Posts: 12
Joined: 26 May 2018 21:18
Feedback: 0 (0%)
Postby NevS » 30 May 2018 20:05
Kein einziger Kommentar oder Vorschlag? :-/

Naja, vielleicht weiss ja einer zu der Idee was zu sagen:
Ein U-Profil aus Alu auf der Innenseite polieren und Stern-LEDs einbauen, so daß die U-Schenkel als eine Art Reflektor fungieren um den Abstrahlwinkel enger zu bekommen. Würde sowas brauchbar funktionieren?

Danke schonmal
NevS
Posts: 12
Joined: 26 May 2018 21:18
Feedback: 0 (0%)
Postby simonsambuca » 30 May 2018 23:03
Hi,

Mit einem u Profil kannst du den Abstrahlwinkel nicht ändern.
Für Leds gibt es aber Reflektoren mit unterschiedlichen Winkeln.
Schau Dir auch mal die erhältlich Cob Module an.
Ich weiß nicht wieviel Lumen da so benötigt werden eventuell
würde sogar ein großes cob Modul reichen falls eine Punktlichtquelle
interessant wäre.

Im Forum hier oder im Netz gibt es Tonnen an Infos, einfach mal suchen.

Gruß Simon
Schönen Gruß
Simon

Meine Wohnzimmerpfütze
User avatar
simonsambuca
Posts: 209
Joined: 08 Jul 2015 12:46
Location: Bodensee
Feedback: 1 (100%)
Postby Wuestenrose » 31 May 2018 01:25
Morgen...

simonsambuca wrote:Mit einem u Profil kannst du den Abstrahlwinkel nicht ändern.

Äh, doch. Es schattet wie Barn doors bei Bühnenscheinwerfern den Lichtkegel ab.

Eine übliche Sternplatine besitzt 20 mm Durchmesser. Hat das Profil innen eine Breite von 20 mm und die Schenkel eine Länge von ebenfalls 20 mm, wird der Lichtkegel auf 2 × Arkustangens(20/2 ÷ 20) = 53 ° eingeengt. Über diesen Winkel hinaus kann kein Lichtstrahl dem Profil entfleuchen :wink: .

Wieviel Licht dadurch verloren geht, steht auf einem anderen Blatt.


Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6659
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby moskal » 31 May 2018 07:27
Hallo,

ich betreibe da so wenig Aufwand wie möglich und es klappt. 40/10/2 L-Profil aus dem Baumarkt mit denen https://www.led-tech.de/de/7x-Samsung-LM301B-Plug-and-Light-Star-5000k
oder gleicher Emiter anders verbaut ganz ohne Optik bringt erstklassige Resultate. Durch Luftfeuchte hatte ich über Jahre keinen einzigen Ausfall in Paludarien.

Gruß, helmut

Attachments

User avatar
moskal
Posts: 1401
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby nik » 31 May 2018 07:52
Hallo ?,

so 'n Name unter 'm Post kommt nicht nur nett rüber, nett ist hier auch ausdrücklich erwünscht. ^^

Bei einem Luftraum plus Beckenhöhe von ~150 cm kommen eigentlich nur noch Lösungen mit Linsen in Frage. Irgendwie COBs mit Vorsatzlinsen und ziemlich engem Abstrahlwinkel um das Licht auf den Boden zu bringen. Für die emersen Pflanzen reicht das Streulicht allemal.

Mein Paludarium hatte ein 60 cm hohes Becken und einen gleich hohen emersen Teil. Das funktionierte mit tiefstrahlenden HQI- Downlights recht gut. Der Blendung musste ich allerdings konstruktiv mit Lichtrasterplatten beikommen.
Musst du ausprobieren, ich würde es gleich - so denn erhältlich - mit einem Abstrahlwinkel von 15-20° versuchen.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7327
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby moskal » 31 May 2018 09:20
Hallo,

kommt natürlich auf das Paludarium und die vorgesehene Bepflanzug an. Optiken daß mehr und gebündeltes Licht im Wasser ankommt hatte ich mal probiert, mit dem Resultat daß die meisten Landpflanzen genau zu den Lichtkegeln gestrebt sind. Bei mir hat sich Streulicht von oben und extra Beleuchtung fürs Wasserbewährt. Kann man ja dezent unterbringen.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1401
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 13 (100%)
Postby nik » 31 May 2018 11:05
Hi Helmut,

moskal wrote:Bei mir hat sich Streulicht von oben und extra Beleuchtung fürs Wasserbewährt. Kann man ja dezent unterbringen.

ja, die HQI-Downlights hatten ja einen Öffnungswinkel von ~170°, da war ausreichend Streulicht gegeben. LED mit Linse wird anders aussehen, dazu habe ich aber keine Praxis Muss man sich dann ansehen.

Gruß, Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7327
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby NevS » 01 Jun 2018 11:11
Mahlzeit

Erst mal danke für die vielen Anworten!

Eigentlich will ich nur vermeiden, daß Licht "rausleuchtet", also auch den Boden davor anstrahlt. In einer idealen Welt würde das Licht senkrecht an den Frontscheiben runter gehen. Wenn ich eine Leuchtstoffröhre mit einem Juwel Reflektor auf die Höhe hebe, dann sind 1-2m Fußboden beleuchtet.
Klar, Licht reflektiert raus, aber von der Lichtquelle direkt raus auf den Boden würde ich gerne vermeiden.

moskal wrote:Hallo,

ich betreibe da so wenig Aufwand wie möglich und es klappt. 40/10/2 L-Profil aus dem Baumarkt mit denen https://www.led-tech.de/de/7x-Samsung-LM301B-Plug-and-Light-Star-5000k
oder gleicher Emiter anders verbaut ganz ohne Optik bringt erstklassige Resultate. Durch Luftfeuchte hatte ich über Jahre keinen einzigen Ausfall in Paludarien.

Gruß, helmut

Sehe ich das richtig, daß bei Dir die LEDs direkt im Paludarium sind, also ohne zB eine Glasscheibe? Die Luftfeuchte macht da garkeine Probleme?

Ein L Profil würde mir ja im Prinzip auch ausreichen, und es könnte man innen viel einfacher polieren als ein U Profil. Mit der richtigen Schleifpaste kriegt man Alu auch auf Hochglanz, das sollte dann schon ordentlich reflektieren.


Grüße
Sven
NevS
Posts: 12
Joined: 26 May 2018 21:18
Feedback: 0 (0%)
Postby simonsambuca » 01 Jun 2018 11:49
Hi,

in meiner ersten Antwort hab ich bezüglich des U-Profils und Winkeländerung vergessen die "Hochglanz Polierung" zu erwähnen.

Wirkt ja dann wie ein senkrechter Spiegel - das Licht wird dann von den Seiten nicht absorbiert sondern reflektiert und kommt mit dem gleichen Winkel wieder raus. Du willst ja den Abstrahlwinkel der LEDs verringern - dann wäre eine Politur Innen das Gegenteil von dem was Du erreichen willst.

Bei einem L-Profil sieht das anderst aus - da würde der Schenkel ja Richtung Glas liegen und abschatten, die Politur innen wirft mehr Licht richtung Rückwand. Nachteil wäre aber das man die Spiegelfläche später sieht - das mehr an Licht sieht man als horitzontalen Streifen...

Was du eventuell eher brauchst ist kein L-Profil sondern auf einer Seite eine Rundung. Eventuell so eine gebogenen Fußboden Übergangsleiste als Blende verwenden? Halterung sollte so sein das Du die Leiste im Winkel verändern kannst. Wäre ja dann eher wie ein Reflektor und das Licht würde mehr nach unten geworfen.

Bei meinen Aquarium Lampe hab ich zur Abschattung weißes Plexiglas (3%) verwendet - durch kommt da ganz wenig und nach innen wird doch eher gestreut.

Gruß
Simon
Schönen Gruß
Simon

Meine Wohnzimmerpfütze
User avatar
simonsambuca
Posts: 209
Joined: 08 Jul 2015 12:46
Location: Bodensee
Feedback: 1 (100%)
10 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Suche: Beleuchtung für 30x20x40 Paludarium
by icho_mann » 20 Oct 2010 11:01
0 399 by icho_mann View the latest post
20 Oct 2010 11:01
Beleuchtung für 140x80x38cm Paludarium Planung
by Aggrogant » 19 Jan 2017 11:51
0 578 by Aggrogant View the latest post
19 Jan 2017 11:51
Beleuchtung T5 80 watt...Welche Röhren??Welche die besten??
by birne » 20 May 2012 20:29
10 2434 by Sauron View the latest post
26 May 2012 07:46
Welche Beleuchtung für 120 x 40 x 50?
by MaikundSuse » 13 Jul 2007 22:42
3 1626 by Tobias Coring View the latest post
15 Jul 2007 12:36
Welche Beleuchtung?
by kleinerFisch » 13 Jan 2009 15:29
4 904 by kleinerFisch View the latest post
20 Jan 2009 18:05

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests