Post Reply
47 posts • Page 1 of 4
Postby Aniuk » 10 Dec 2012 22:37
Hallo zusammen,

ich weiß, dass es schon öfter mal die Diskussion gab.

Unter anderem verweise ich mal auf folgendes Topic wo ja schon viel diskutiert wurde:
beleuchtung/farbtemperatur-ein-wichtiger-gestaltungsfaktor-t70.html
Es ist aber inzwischen über 2 Jahre alt und ich möchte die Diskussion also noch einmal in Gang bringen.

Hintergrund ist, dass ich momentan Röhren mit Lichtfarbe 865 und 958 verwende. Mit der Vollspektrum-Narva-Röhre mit 5800K bin ich ansich zufrieden, insbesondere das "glitzernde" Rot von meinen Moskitobärblingen kommt damit hervorragend heraus, die Fische zeigen sich darunter wirklich wunderschön. Hinten im Becken habe ich ein paar rote Pflanzen und sie wirken sehr stumpf-braun-rot, nicht wirklich schön intensiv. Da scheint das Vollspektrum also nicht so zu wirken wie ich mir das erhofft hatte.

Daher würde ich gerne zumindest die 865 Röhren austauschen, um die Rottöne der Pflanzen zu optimieren.
Gleich vorweg: So gräßliche Kelvinzahlen wie 3500K oder 4000K kommen mir nicht ins Becken. Damit sieht das Rot zwar besser aus, leider wird das Grün der restlichen Pflanzen total negativ verändert (gelblich) - das kommt also nicht in Frage.

In dem Topic von Tobi war ja von besagten 9325k Röhren aus Amerika die Rede. Gibt es inzwischen ein vergleichbares Produkt in Europa zu kaufen? Die hohe Kelvinzahl ist dabei nicht der Knackpunkt, sondern die Betonung des Rotanteils.

In Unterhaltungen mit anderen Usern im Chat wurde mir auch von der 880 / 8000K Osram Röhre eher abgeraten, da es die Rotdarstellung ebenfalls verschlechtert, da es Rot fahler erscheinen lässt.

Meine Hoffnungen ruhen jetzt darauf, dass es vielleicht passende Vollspektrum Röhren um die 6500K gibt, die erwünschten Effekt mit sich bringen. Wie ist da euer persönlicher Eindruck? Ich habe mehrfach gelesen, dass die Osram 965 eher nicht so toll wirken soll, ist die Philips Variante evtl. besser?

Dieses Topic ist nicht dazu gedacht eine weitere Auflistung a la "Ich verwende 865 und das ist ganz toll" ins Leben zu rufen - ich möchte hier schon gezielt auf die Problematik von Rottönen in Kombination mit schönen Grüntonen eingehen!

Dieses Topic richtet sich vornehmlich an diejenigen, die schon viele Vollspektrum-Varianten und Röhren(-hersteller) ausprobiert haben. Gegenüberstellungsfotografien sind natürlich gewünscht - falls vorhanden ;)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby kiko » 11 Dec 2012 00:13
hi,
Mit der Vollspektrum-Narva-Röhre mit 5800K bin ich ansich zufrieden, insbesondere das "glitzernde" Rot von meinen Moskitobärblingen kommt damit hervorragend heraus, die Fische zeigen sich darunter wirklich wunderschön. Hinten im Becken habe ich ein paar rote Pflanzen und sie wirken sehr stumpf-braun-rot, nicht wirklich schön intensiv. Da scheint das Vollspektrum also nicht so zu wirken wie ich mir das erhofft hatte.

Hmm, hatte mir die Narva Biovital als Ersatz für die 865er eigentlich für mein 54L kaufen wollen da hier im Forum oft empfohlen und jetzt machst mich voll unsicher. :shocked:

Unten sind mal paar Vergleichsbilder,
sicherlich kann man nun argumentieren, das dies und jenes jenach Becken garantiert anders iss & so. Nur egal wie herum, die Farben wie mit der T4 hab ich zumindest bislang mit noch keinem anderen Setup mit anderen Röhren rausholen können.

Ich habe mehrfach gelesen, dass die Osram 965 eher nicht so toll wirken soll, ist die Philips Variante evtl. besser?

Die Philips 965 ist hier drin:
http://www.aquatime.com.ua/index.php?ko ... _light.php
Ob die Pflanzen sich letzlich auch so entwickeln würden ist ne andere Frage, zumindest gibt die 965 das Rot da aber auch nicht so kraß wieder und wirkt teils eher was rotbräunlich. (was sich auch en bißel mit der G23 Megaman im Screenie deckt, obgleich der Vergleich wg. der geringeren Lichtleistung natürlich was hinkt)

Attachments

grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Aniuk » 11 Dec 2012 00:32
Huhu Olaf-Peter,

danke für deine Einschätzung.

Also die 6000K T4 sehen auch für meinen Geschmack bzw. auf meinem Bildschirm deutlich knackiger aus als die anderen Vergleiche. :thumbs:

Aber die Option bleibt mir mit T5 24W ja leider nicht :)

Also wegen der Narva-Röhre: Ich bin ansonsten sehr damit zufrieden. Wie gesagt: Die Boraras brigittae und Sakura Garnelen sehen großartig aus, ganz brilliante Rot-Töne. Nur finde ich die Textur von Fischen oder Garnelen nicht vergleichbar mit den Pflanzen. Die matte Oberfläche der Pflanzen scheint das Licht nicht so gut wiedergeben zu können. Allerdings: Meine Narva Röhren sind über 1 Jahr alt und haben auch schon in der Lichtleistung nachgelassen - es kann sich natürlich das Spektrum verschoben haben - da ist bald ein Austausch fällig ! Zu Beginn hatte ich keine roten Pflanzen im Becken, die sind erst vor ein paar Wochen eingezogen - vielleicht kann sich daher noch mal ein anderer Narva-Besitzer über die Rotdarstellung zu Worte melden?

In dem von dir geposteten Link gefällt mir die Darstellung der Philips 965 eigentlich ganz gut von den Grüntönen... das Rot kommt zwar nicht ganz so krass rüber, aber es ist noch deutlich rötlich und nicht bräunlich. Was mir aber auch ganz gut ins Auge fällt ist die "Hagen Power Glo", die das Rot sehr ordentlich wiederzugeben scheint (leicht blaustichig) - aber 18.000 K ist für Süßwasser schon echt heftig... ich könnte mir trotzdem das Experiment vorstellen, mal probehalber eine von meinen 4 Röhren damit auszustatten und mit Vollspektrum-Röhren zu mischen.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Aniuk » 11 Dec 2012 01:54
Hi,

noch mal ein Nachtrag, da ich meinen vorherigen Post leider nicht ändern kann. Da ich nicht schlafen kann, war ich noch mal weiter im WWW unterwegs.

Dabei bin ich auf eine interessante Möglichkeit gestoßen.
Die Spezial-Leuchten von Narva zur Beleuchtung von Lebensmitteln / Fleischwaren:

http://www.narva-bel.de/de/Lichtwelten/ ... _1034.html

Die "Farbtreue" dieser Leuchten ist sicherlich nicht besonders, da sie ja den Zweck erfüllen etwas "besser" aussehen zu lassen. Aber vielleicht könnten wir uns diesen Effekt in der Aquaristik zu Nutze machen, indem man die Farben mit Vollspektrum Röhren kombiniert. Ist halt nur die Frage welche davon auch als T5 zu haben sind.

:bonk:
Ein wenig verrückt wäre es schon, aber ich bin fast gewillt davon mal etwas auszuprobieren.

Es ist ein bißchen schade, dass Narva ein extra T8 Vollspektrum Leuchtmittel für die Rotdarstellung von Pflanzen in der Aquaristik anbietet – OCEANIC flora mit hohem Rot- und Blauanteil... wäre sicher perfekt zur Mischung. (http://www.narva-bel.de/ressourcen/date ... CEANIC.pdf) – Da hat Narva wohl den Trend zur T5 Röhre in der Aquaristik verpasst... :(
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Aniuk » 11 Dec 2012 03:37
Huhu,

noch ein Nachtrag...
Nik hat die "Superb Nature" Röhren offenbar zur Betonung des Rotanteils verwendet:
beleuchtung/880-865-840-830-t2103.html#p24218
Gefunden in einem Topic von 2008... also so ziemlich die selbe Idee, die mir vorhin vorgeschwebt ist.

Vielleicht wird er sich hier noch mal zu Wort melden wenn er zufällig reinschaut, obwohl er inzwischen offenbar komplett auf Narva umgestiegen ist.


Ich bin inzwischen geneigt folgende Kombi bei 4 Röhren auszuprobieren:

- Narva 958 (ganz vorne)
- Philips 965 (mitte)
- Narva Superb Nature 076 (mitte hinten oder ganz hinten)
- Narva 958 (mitte hinten oder ganz hinten)

:?

PS: Falls ein Mod meinen Monolog zusammenführen möchte, darf er das gerne tun. Ich konnte meine vorherigen Postings leider nicht mehr ändern :)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby java97 » 11 Dec 2012 09:38
Hallo Anni,
Interessanter Thread!
Ich habe gerade eine Biovital gegen eine Osram 965 ausgetauscht (weil ich die Biovital etwas zu grün-gelb-betonend finde)und finde, daß zumindest das Rot von Garnelen und Fischen (Moskitos) sehr viel schöner strahlt. Rote Pflanzen habe ich allerdings keine. Zur 6000K-Leuchte: da gibt es z.B. die Narva Biolight, mit 6000 K. Ob die allerdings die Rottöne der Pflanzen so schön hervorhebt wie die oben genannte 6000 K Röhre, weiß ich nicht. Anscheinend gibt es diese Röhre auch kaum noch zu kaufen. Sie scheint von der Biovital abgelöst worden zu sein.
Die Idee mit der Gemüse- Obststandbeleuchtung (Narva Nature Superb) finde ich sehr interessant!
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby nik » 11 Dec 2012 09:53
Hi Anni,

klar liest er mit, da is' er ... ;)

Die Food-Light ist nicht so interessant, da die das gleiche Rot hat wie 3-Banden- und Vollspektrumlampen. Vollspektrum sind im Vergleich zu 3-Banden-Lampen günstiger, weil sie in der Tendenz einen breiteren Rotbereich haben, während 3-Banden eher einen schmaleren Bereich stärker ausgeprägt haben. Das halte ich für vernachlässigbar. Die Narva Nature superb hat aber Dunkelrot im Spektrum, wie es z.B. auch die Grolux oder die Arcadia Pipapo-plant haben. Bei ATI heißt die Natur. Das "rein zu kombinieren" schien mir schon interessant. Problem bei allen diesen Lampen ist aber der zu ausgeprägte Dunkelrotanteil. Das ist dann zu farbbetonend oder auch farbverfälschend und führt dann zu einem relativ niedrigen CRI der Narva nature superb, obwohl die abgesehen vom dunkelroten Bereich einen Spektralverlauf wie eine Vollspektrum hat.

Anni du bringst es auf den Punkt, wenn du die Farbqualität der Fische unter Vollspektrum beschreibst, die gewinnen einfach durch das ausgeglichenere Spektrum. Es kann nur reflektiert werden was an Licht von einem Leuchtmittel ausgesendet wird. Bei Pflanzen spielt das im grünen Bereich nur eine sehr geringe und bei rötlichen Pflanzenfarben eine geringe Rolle. Richtig dunkelrote Pflanzenfarben können dann ins bräunliche gehen. 3-Banden-Lampen - für mich gilt das für die 860/865 - wirken bezüglich Pflanzen oder auch dem ganzen Beckeneindruck klarer, brillianter, farblich bringt das keinen Vorteil. Ich habe die Nature superb, vergleichbare Lichtfarben der großen Hersteller haben die Farbnummer 76 bzw. 076, und das ganze Dunkelrotgelotter als zu intensiv sein gelassen und hatte mit der Narva Bio Vital das erste mal eine so runde Lichtfarbe, dass ich mir die dauerhaft ansehen konnte ohne irgendwie noch etwas beimischen zu müssen, weil mir was gefehlt hat bzw. ich unzufrieden war.

Mit dem Dunkelrot ließe sich tatsächlich was verbessern, die Möglichkeiten an Leuchtmitteln sind aber alle zu intensiv. Es ginge in Rot theoretisch besser, im Sinne von natürlicher, vollständiger, aber praktisch geht es nicht. Eine Lampe mit maßvoll Dunkelrot gibt es nicht. Selbst eine von vier Lampen war zu heftig.

Dafür hat die Bio Vital den auch als Dunkelblau zu bezeichnenden nahen UV-Bereich, der nur wenig wahrnehmbar ist, mir aber extrem angenehm auf- und sehr gut gefällt. Den hat so gut wie keine andere Lampe.

Für Nichtschau-Pflanzenbecken beleuchtete ich nur mit höchster Effizienz. Steht bei mir an, wird dann eine LED-DIY-Lösung werden.

Hallo Volker, überschneidet sich gerade. Dunkelrot sollte damit klar werden. Wie du auf den gelben Eindruck kommst, ist mir unerklärlich, lasse ich als verschiedene subjektive Eindrücke einfach stehen. Bei jeder 3-Banden-Lampe 8xx gibt es eine grüngelb-Betonung die das erklärt! Selbst bei manchen Vollspektrum ist das zu finden, bei der Bio Vital hatte ich den Eindruck nie - obwohl mich eine Grüngelbbetonung auch grundsätzlich stört. Selbst das Spektrum der Bio vital gibt die Grüngelbbetonung nicht her. Sie hat allenfalls relativ einen höheren Rotanteil, resultierend in den 5800K.


Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7314
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby java97 » 11 Dec 2012 10:00
Hallo Nik,
Ich bin nicht der einzige, dem die Biovital zu gelbgrünlich und kontrastsarm ist. Lassen wir das aber gerne so stehen.

Hallo Anni,

Es gibt auch noch eine Narva Fruitlight. Die wird zur Beleuchtung von Obst und Gemüse eingesetzt und soll die Rot-und Grüntöne der Früchte hervorheben...die hat ihren Peak aber wohl eher im orangeroten Bereich.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Aniuk » 11 Dec 2012 10:24
Hallo zusammen,

danke für die Rückmeldungen!

@Nik: Deine Einschätzung "zu intensiv" in Bezug auf die Nature Superb finde ich sehr interessant. Ich würde es aber gerne einmal ausprobieren, weil - wie du schreibst - die Farbwahrnehmung ja sehr subjektiv ist. Vielleicht bringt es für mich persönlich den gewünschten Effekt! Was für dich "zu rot" ist, kann für mich ja schon wieder passen :)

PS: Nach wie viel Jahren / Betriebsstunden würdest du die Narva Biovital austauschen? Bei mir hat insbesondere eine von zwei Röhren schon an Leuchtstärke nachgelassen (im Vergleich zu den anderen Röhren)

@Volker - wie Nik schon schrieb - viele "Color / Grow" Varianten mit Rot-/Blau-Betonung der Aquarienhersteller unterscheiden sich nicht wirklich von der Narva Nature Superb. Nur das oftmals der Preis das doppelte ist. Die Narva Fruitlight gibt es nicht in T5. Die anderen Foodlights passen vom Spektrum her nicht bzw. sind für den Rotbetonungs-Zweck nicht so geeignet.

T5 Nature superb:


T5 Narva Biovital:


T5 Philips 965:


Das Spektrum der T5 Osram 965 habe ich leider nicht gefunden... alles was man da in der Google Suche findet sind die Spektren der T8 Röhren, die bei allen Herstellern immer deutlich gegenüber T5 abweichen. Auch im Datenblatt von Osram gabs nix.

Wie man am Vergleich aber sieht, ist die Nature Superb im >700nm Bereich noch mal rotlastiger als die anderen Vollspektrum Röhren, aber das sind rein vom Spektrum her nur Nuancen. Ansonsten bis auf den Bereich zwischen 450-500nm und den UV-Bereich recht ähnlich.

Was ich noch mal zur Diskussion stellen möchte ist die "Hagen Power Glo", die ja im Bildervergleich weiter oben schon durch eine interessante Rotdarstellung auffiel.. Für mich sieht das Spektrum recht blaulastig / gelblastig aus, aber es gibt einen "Rot Peak" im Bereich >700nm , ähnlich wie bei der Nature superb - könnte der eine Rolle bei der "Lösung des Problems" spielen?


PS: Die Bilder sind aus den Datenblättern / von den Herstellern zur Verfügung gestellt - ich denke das ist okay, wenn wir die hier zeigen und diskutieren.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby nik » 11 Dec 2012 11:28
java97 wrote:Hallo Nik,
Ich bin nicht der einzige, dem die Biovital zu gelblich und kontrastsarm ist.

Sicher, ich erinnere mich an die Beschreibung "pissgelb", das sagt schon eine Menge aus. Von kontrastarm war nie die Rede, nur ich schreibe, wie auch hier wieder, von dem klareren, brillianteren, härteren Eindruck von 8xx gegen 9xx. Genauso sicher ist, dass die Osram 965 einen höheren Grüngelbanteil und einen absolut geringeren Rotanteil als die Bio vital hat. Im Vergleich ist die Biovital das ausgeglichenere, "kontrastärmere" Licht. Dann mag das neue Leuchtmittel eine Rolle spielen. Theoretisch gibt es das einfach nicht her und deckt sich unmaßgeblicherweise auch mit meinem subjektiven Eindruck.

Ich finde das Gerede von den gelbstichigen Lampen sowieso ziemlich unstimmig. Bei einer 830, 840 kommen im Empfinden keine Differenzen zutage, die genauso(!) gelbstichigen 865 wirken nicht so, das gilt auch für mich, aber es lässt sich an der im Vergleich zu nicht Gelb betonenden Bio Lichtfarben Grünbrillanz der Pflanzen unter 865 erkennen, den die Bio vital wegen der fehlenden Grüngelbbetonung nicht hat/haben kann. Es sieht schon so aus, als würde es keine saubere Trennung zwischen gelbstichig und wärmeren Lichtfarben geben und die - durch höheren Rotanteil bedingten - 5800K der Biovital sind manchen einfach schon zu warm. Der höhere Blauanteil scheint eine überlagernde Wirkung zu haben. Anders ist es einfach nicht zu erklären, dass du die gelbbetonendere Osram 965 mit absolut geringerem Rotanteil so im Vergleich zur Bio vital siehst, wie du es beschreibst, d.h. roter und weniger/nicht gelbstichig. An deiner Stelle würde ich dann sogar die 9000K Vollspektrum von JBL versuchen. Das ist ein kühles, stimmiges Licht, völlig unverdächtig einer Gelbfärbung, allerdings kann man bei einer begrenzten Menge verwendbarer Leuchtphosphore bei einem gegebenen höheren Blauanteil keine Wunder in Rot oder andere Spektralbereichen erwarten.


Hi Anni, die Hagen Leuchtmittel sind untypisch. Aufgrund der schlechten, zum Teil völlig unplausiblen Beschreibungen beschäftige ich mich schon lange nicht mehr mit denen. Die 18000K sind völliger Quark. Ich lasse den einigermaßen unbestimmbaren Kram sein. Sie sind auch entbehrlich, keine hat irgendwelche erkennbaren, wie auch immer gearteten Vorteile. Man kann sie natürlich trotzdem verwenden.

Bei den von mir genannten Lichtfarben gibt es Unterschiede. Da sind die halbwegs normalen Lichtfarben, mit lediglich kräftig erhöhtem Dunkelrotanteil mit (0)76 oder natur(e) in der Bezeichnung, nicht JBL Natur! Die haben alle irgendwas um 4000- 4300K. Dann die Pflanzenlampen wie Gro Lux, die zusätzlich noch heftig Blau haben und einen pinkfarbenen Farbeindruck, bei Farbtemperaturen um 8500-9000K hervor rufen und dann noch die ebenfalls mit hoher Farbtemperatur pinkstichigen 3-Banden-Lampen, die nur blau und "normal"rot betonen. Letztere sind effizientere Pflanzenlampen, in jedem Fall die besseren Gro Lux. edit: Beispiele wären die Philips Aquarelle und die gute alte Triton - letztere könnte jetzt anders heißen.

Die Arcadia plant pro hat leicht pink und eignete sich gut zur Kombination mit Sehlicht betonenden 8xx Lichtfarben. Bei der hatte ich Hoffnung auf mäßiges Dunkelrot, aber die erledigte sich sofort nach dem Einschalten.
Selbstverständlich solltest du Dunkelrot probieren, wenn dir danach ist! In meinem Album habe ich beim 120x50x50 Bilder zu den LL, da ist auch 076 dabei. In Betrieb hatte ich nie mehr als eine von vier. Der Rest war Vollspektrum 965.
2298
Das muss man schon gesehen und für sich entschieden haben.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7314
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: Tranbüll
Feedback: 7 (100%)
Postby java97 » 11 Dec 2012 12:51
Hi Nik,

O.K., dann ist mir das Licht der Biovital eben nicht zu gelbgrünstichig, sondern meinetwegen zu warm...(und zu wenig brilliant). Bitte lass es uns einfach so stehen lassen, o.k.?
In Kombi mit der 965 finde ich es ideal.
Die JBL mit 9000 K habe ich hier. Die "zaubert"einen Blauschimmer auf rote Blätter. Sieht interessant aus, ist aber nichts für mich. Natürlich wieder rein subjektiv...
So, nun bekomme ich gleich Ärger mit Anni, denn es wird in ihrem Sinne zu "offtopic". Sorry dafür... :wink:
Letzendlich muss man es selbst ausprobieren.
Kostet zwar etwas aber die nicht passenden Röhren kann man ja wieder veräußern.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Aniuk » 11 Dec 2012 12:57
Huhu Volker,

ach nicht doch :pfeifen: :lol:

Dein Hinweis mit der JBL 9000K finde ich auch für mich interessant - Blauschimmer nein danke :) - somit kann ich die auch von meiner Liste streichen :bier:

Es kristallisiert sich für mich schon heraus, dass ich wohl 2x Narva 958, 1x Philips 965 und 1x die Fleischthekenleuchte :"": Nature Superb testen werde.

Letztendlich ist das ja alles auch extrem subjektiv... was für den einen stimmig wirken mag, findet der nächste wieder total doof. Es gibt ja auch Leute, die auf reine 4000k Beleuchtung schwören - für mich persönlich sieht das eher nach Pipi im Becken aus. :nasty:

Es bleibt meine Frage: Wie lange kann man die Narva BioVital wohl verwenden? - Ich glaube meine sind in der alten Leuchte zu heiß geworden.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby java97 » 11 Dec 2012 13:33
Hallo Anni,

Warum sollten die Biovital zu heiß werden?? Woran hast Du das bemerkt?
Bin gespannt auf das Ergebnis Deines Versuchs! Gibt´s dann Bilder?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby kiko » 11 Dec 2012 13:33
Aber die Option bleibt mir mit T5 24W ja leider nicht

Das weiß ich nicht, da ich stromtechnisch leider voll die 0 bin.
24W T5 werden teils mit 550mm angegeben, 20W T4 hingegen teils mit 552mm - ob 2mm hin oder her von Relevanz sind hängt wohl vom Spiel der Halterung ab. Denn eine T4 ansich paßt nämlich meines Wissens schon in eine T5 Fassung, aber ich weiß nicht wie das mit den EVGs ist wenn man 20W statt 24W reinsetzt und auch nicht, wie genau die mm Angaben im Web sind. (denn nicht das die Differenz doch größer ist)

Was allerdings Im direkten Vergleich schon auffällt ist die verhältnismäßig schwache Lumenleistung der Biovital
15W T8 biovital: 750lm
16W T4 6400k: 1280lm

24W T5 biovital: 1400lm
20W T4 6000k: 1600lm
24W T5 865: 1850lm
Ich denke das ich das mit meinem 54L mal lieber lasse, weil 750lm das scheint mir schon was dürftig.

1x die Fleischthekenleuchte :"": Nature Superb testen werde.

Hmm hellrote Töne werden damit besser - der Rest vermutlich wesentlich schlechter.
Ich habe keine Erfahrung mit solchen Röhren, hätte es aber irgendwie logischer gefunden wenn man z.b. ne Fruit Light nähme, die gezielt rot + grün hervorhebt, müßte doch einen besseren Kontrast ergeben -oder? :?
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Aniuk » 11 Dec 2012 13:43
Huhu Olaf-Peter,

die Beschreibung der Food Beleuchtungen auf der Narva Seite ist nicht ganz korrekt. Weil in der T5 Variante bieten sie nur 2 Food-Varianten an, die sich von den T8 (und anderen Sockel) Varianten etwas unterscheiden. Da gibt es z.B. gar keine extra Fruit Version.

Wenn du dir das Spektrum der "Nature Superb" anschaust, siehst du auch, dass sie nicht nur die hellen Rottöne betont, sondern das ganze Rot-Spektrum bis hin zu Dunkelrot stärker ausgeprägt ist. Ansonsten ähnelt das Leuchtmittel einer Vollspektrum Röhre (im Vergleich zur Biovital fallen nur geringe Unterschiede auf - siehe Spektrum) – sie hat ebenfalls Peaks im Blau und Grünbereich . Von allen Food Leuchten hat die "Nature superb" als einzige den erhöhten Dunkelrot-Anteil. Die "Fresh Light" Variante für Gemüse/Backwaren hat z.B. nur ein unvollständiges Spektrum, was sich meines Erachtens in der Aquaristik nicht bewähren kann. Ich werde da auch eher nach dem Spektrum und Nik's Erfahrungsbericht entscheiden, der ja von einem ausgeprägten Dunkelrot-Anteil berichtet.

Nix gut - "Fresh Light" – unvollständiges Spektrum, zu wenig Blau und Grün


Gutes Spektrum - "Nature Superb"


Zum Vergleich nochmal Vollspektrum "Biovital"
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
47 posts • Page 1 of 4
Related topics Replies Views Last post
Welche Lichtfarbe?
by Isa » 16 Apr 2008 20:55
20 3074 by Tim Smdhf View the latest post
20 Apr 2008 12:28
Kompaktröhren - welche Lichtfarbe
by Roman » 10 Jan 2008 18:26
4 1299 by Roman View the latest post
11 Jan 2008 19:08
Welche Lichtfarbe nach hinten und welche nach vorne?
by kampfguppy » 12 Jan 2008 14:17
11 4073 by Pretty-cherry View the latest post
13 Jan 2008 23:08
Welche LED Beleuchtung wäre in meinem Fall besser ?
by Nowi1976 » 23 Jul 2014 07:04
1 517 by Nowi1976 View the latest post
28 Jul 2014 20:50
Welche sind besser für Pflanzen 2835 3014 5050 5630 7020
by supermaus » 04 Dec 2019 13:48
5 352 by Lixa View the latest post
05 Dec 2019 10:19

Who is online

Users browsing this forum: Bing [Bot] and 4 guests