Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby apfeltasche » 06 Jul 2011 20:33
Hallo zusammen,

Dieser Post soll sich einmal an die Sparfüchse unter euch richten.

Ich entwerfe zurzeit ein 120x50x50er Becken, Unterschrank ist in Arbeit, Abdeckung noch in Planung. Am meisten Sorgen bereitet mir die Stärke der Beleuchtung.

Hier liest man viel, für die Becken wird häufig 4x54W T5 oder die 0,5W/l-Regel empfohlen.

Wenn ich das Volumen meines Beckens gedanklich durchrechne, dann komme ich abzgl. Rückwand, Bodengrund und oberer Wasserlinie auf faktische 230l Wasser und eine 40cm hohe Wassersäule.

Ich habe viel hin und her geplant, mit bis zu 4 Röhren, T5 und T8. Es sollen 965er Röhren werden.

Mein Kompromiss war nun: 2x 54W T5 mit Osram QTi 2x28/54/220-240 DIM mit Reflektoren.

Von der Wattzahl her passts zum Netto-Wasserinhalt. Fraglich ist die vernünftige Lichtverteilung, da gerade mit Reflektoren das Licht ja fast senkrecht nach unten geleitet wird.

Daher wäre eine gleichmäßige Verteilung mit mehr Röhren besser.

Nun spielt aber ein wichtiger Faktor eine Rolle: Der Geldbeutel. 4 statt 2 Röhren bedeuten im Jahr locker 90€ mehr an Stromkosten. Und das ist schon erheblich. Die Umwelt möchte ja auch nicht über Gebühr belastet werden. Zudem kommen deutlich höhere Anschaffungskosten für ein zweites EVG dazu.

Wenn ich nun nur 2x54W nehme - bei welchen Pflanzen müsste ich insbesondere Abstriche machen? Sagittaria als Bodendecker sollten damit doch noch locker drin sein, oder nicht?

Danke für eure Tipps!

Grüße
Mirko
Grüße,
Mirko
apfeltasche
Posts: 120
Joined: 13 Apr 2011 12:18
Feedback: 21 (100%)
Postby masterflok » 06 Jul 2011 20:41
Wie die Ausleuchtung ist hängt sehr stark von der Art der Reflektoren ab. Ich verwende zB ganz neu M-Reflektoren und von einer punktuellen Ausleuchtung kann nicht die Rede sein :wink:

Bei deinem Becken würde ich wohl 3x 54W T5 verwenden. Damit sollte es gut ausgeleuchtet sein. Günstige Reflektoren und Arcadia-Fassungen bekommst du übrigens hier:

http://www.terrarientechnik.de/product_ ... -28-W.html
http://www.terrarientechnik.de/product_ ... g--T5.html
masterflok
Posts: 147
Joined: 19 Jun 2011 13:05
Feedback: 5 (100%)
Postby MarcelD » 06 Jul 2011 20:59
Hi,

nur zwei Röhren auf eine Tiefe von 50cm halte ich für sehr suboptimal, kommt aber natürliuch auf die eigenen Ansprüche und Ziele an. Ich beleuchte mein Becken mit exakt diesen Maßen mit 2x54W T5HO und 2x28W T5HE unter Verwendung der ATI Super Reflektoren.

aquarienvorstellungen/300l-the-longest-time-t16903.html
aquarienvorstellungen/below-300l-weiszglasbecken-t12854.html


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby java97 » 06 Jul 2011 21:20
Hi Mirko,

Ich habe mal mit 0,48W/l angefangen (3x24W), bin jetzt bei 0,28 W/l (3x14W - alles bezogen auf Nettoliter) plus ATI-Superreflektoren (ich denke auch, dass die Wahl der Reflektoren ein sehr wichtiger Aspekt ist) und bin sehr zufrieden.
Mehr muss es für meine Bedürfnisse nicht sein. Ich pflege aber keine allzu lichthungrigen Pflanzen, aber selbst das Kubaperlkraut wächst in 45 cm Tiefe sehr akzeptabel und die Pflanzen assimilieren sehr schön.
Vorteil der reduzierten Beleuchtungsstärke ist neben der Stromeinsparung, dass ich ohne Probleme 12h tgl. beleuchten kann.
Mein Aquarium ist 45 cm tief (breit) und 3 Röhren sind meiner Meinung nach unbedingt nötig, um es gleichmäßig auszuleuchten. Ich würde Dir also empfehlen, mit 3x 54W zu beginnen. Downtunen kannst Du dann ja immernoch, d.h. eine, zwei oder alle drei Röhren durch eine 28W Röhre ersetzen. Das hängt halt von den gepflegten Pflanzen und Deinen Ansprüchen ab.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby ghostfish » 07 Jul 2011 19:37
Hi

Das kommt auf die Pflanzen an und welche Ansprüche man hat. Entweder Turbowuchs oder langsames Wachstum.
Bei mir ist der Indische Wasserfreund in 1 Woche 10cm in die Höhe gegangen mit 2x54W T5 auf 150x50x50. Und wenn man schon auf Daten guckt, dann bitte Lumen ansehen und nicht Watt. Watt ist der Stromverbrauch und nicht das was an Licht rauskommt.

Von Osram gibts auch 50W Lampen die so hell leuchten wie 54W. Den etwas höheren Kaufpreis hätte man sehr schnell wieder reingeholt.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby -serok- » 07 Jul 2011 20:21
Nabend!

Wie schon geschrieben, es kommt immer drauf an, was du an Pflanzen pflegen willst. Je mehr Leuchtmittel du verbaust, desto flexibler bist du im nachhinein in Sachen Beleuchtungsintensität. Auf die genannten Beckenmaße würde ich jedoch aller min. 2x54W T5 mit Reflektoren betreiben.

Bei mir ist der Indische Wasserfreund in 1 Woche 10cm in die Höhe gegangen mit 2x54W T5 auf 150x50x50

Man muss aber auch dazu sagen, daß es Pflanzen gibt, die durch zu geringe Beleuchtung schneller in Richtung Licht wachsen. :wink: Die Pflanzen wirken in diesem Fall etwas "gestreckt".
Und wenn man schon auf Daten guckt, dann bitte Lumen ansehen und nicht Watt. Watt ist der Stromverbrauch und nicht das was an Licht rauskommt.

Allerdings! Diese "Watt pro Liter" bzw. "Watt Beleuchtung" sind Gespenster, die man wohl nie wieder los wird. Der Lichtstrom (Lumen) ist der aussagekräftige Wert.
Von Osram gibts auch 50W Lampen die so hell leuchten wie 54W. Den etwas höheren Kaufpreis hätte man sehr schnell wieder reingeholt.

Das versteh ich nicht ganz? :?: 50W Lampen die hell leuchten wie 54W? Da hat man doch kaum was gewonnen?! Die 4 Watt Ersparnis würden einiges an Zeit brauchen, um den Mehrwert dieser "Speziallampen" wieder reinzuholen. Hast du mal nen Link?
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby java97 » 07 Jul 2011 21:31
Hi,

Mir ist schon klar, dass W/l eine recht ungenaue Angabe ist aber dass die gleichen Röhren (z.B. Narva Biovital) in der 28W Version weniger Lumen haben als in der 54W Version, versteht sich wohl von selbst.
Der Vorteil bei der 28W Röhre wäre aber das sie pro Watt mehr Lumen (71 Lumen/W) als die 54W Röhre (64 Lumen/W) hat.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby ghostfish » 07 Jul 2011 22:37
hi

das sind die Osram HO ES Röhren.
Hab grad mal gerechnet das wären 9€ Ersparnis bei 2 Röhren in einem Jahr bei 12Std. pro Tag.
Eine ES Röhre kostet um die 10€
Aber wer weiß ob die nicht ein anderes Spektrum haben und daher sparsamer sind.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby apfeltasche » 13 Jul 2011 22:44
Hallo zusammen,

Vielen Dank für eure Antworten.

Ich plane nun doch wieder mit 2x54W (HO) und 2x28W (HE).

Sinnvollerweise werden dann die 54er an einem EVG und die 28er am anderen betrieben (also gleiche Leistung an einem EVG).

Ist die Anordnung der Röhren egal, also kombiniert sich das Licht unten im Wasser? Oder hat die unterschiedliche Röhrenverteilung (28-54-54-28 oder 54-28-54-28 oder 28-54-28-54) Auswirkungen auf die unten ankommende Lichtstärke?
Schließlich hat das Auswirkungen auf die Verkabelung der Leitungen (die sollen ja nicht zusammen und möglichst nicht gekreuzt verlegt werden).

Zu guter letzt, und dann bin ich auch ruhig ( :bonk: ): Bleibt das schönere Licht der 965er (54W) erhalten, wenn ich diese mit 865ern (28W) betreibe? Oder geht der positive Fünfbanden-Effekt dann verloren? Die HE gibts nämlich nicht im Vollspektrum.

Gruß,
Mirko
Grüße,
Mirko
apfeltasche
Posts: 120
Joined: 13 Apr 2011 12:18
Feedback: 21 (100%)
Postby java97 » 14 Jul 2011 10:17
Moin Mirko,

Von Narva gibts, soviel ich weiß, die Biovital-Vollspektrumröhre in 28W. Die könntest Du mit der 965 kombinieren.
Die 865er gehen aber garantiert auch.
Vorne würde ich eine 54W Röhre einsetzen, damit die Bodendecker mehr Licht bekommen (aber das ist bei Deiner Kombi eh keine Mangelwahre...).
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby ghostfish » 18 Jul 2011 13:24
Hi

Wenn du 4 Röhren einplanst würde ich dir die Narva Superb empfehlen, dass ist eine der wenigen Röhren die wirklich das Spektrum erweitert und zwar da wo es notwendig ist >600nm. Da die nen Rosastich (weil grün fehlt) hat, aber nur 1-2 Röhren nehmen.

Ich habe so eine einzelne Superb 18W Röhre momentan in 100L und die Pflanzen wachsen schneller als mit der 840. Das sind aber nur anspruchslose Pflanzen (H.Zosterifolia und Schwertpflanze)

In Kombination 1:1 Superb+840 fällt der Rosastich nicht mehr auf (die 840 hat viel grün), bei Superb+865 sieht man es noch ein klein wenig.

Die neueren 965 Röhren leuchten auch schon relativ blau, die anderen Farben kommen etwas zu kurz. Als alleinige Farbe würde ich die nicht nehmen.

Ich habe sogar testweise in einem 50L mit 13W T5, eine !640! statt einer 840 drin und was ich sagen, auch hier wachsen die Pflanzen besser obwohl die weniger Lumen hat. Wenn man mal hier guckt, ist das Spektrum viel vollständiger:
http://www.narva-bel.de/ressourcen/spek ... GB.jpg.png

Was mich persönlich auch interessieren würde ob man einem 54/28W EVG auch eine 28 und eine 54W Röhre anschließen könnte.

Ich habe mehrere Aquarien und da macht das schon ne Kleinigkeit aus beim Strom, auf Aquascaping bin ich ja nun auch nicht aus.
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby masterflok » 20 Jul 2011 14:05
Du behauptest also, dass Einbandenröhren für besseren Pflanzenwuchs sorgen?

Ich kann diese Beobachtung zumindest nicht bestätigen und bleib bei meinen 865 :wink:
masterflok
Posts: 147
Joined: 19 Jun 2011 13:05
Feedback: 5 (100%)
Postby ghostfish » 20 Jul 2011 15:34
Das ist bei mir der Fall mit z.B. Wasserpest die vorher überhaupt nicht wollten. Hier das Spektrum:
http://www.narva-bel.de/ressourcen/spek ... GB.jpg.png
Von der Lichtfarbe sieht es fast wie eine 840 aus.
Da hier so gerne W/L verglichen wird, dass sind aber auch gerade mal 0,24
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
13 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Licht im Aquarium.... wie viel Lux kommen wirklich an?
by Buddhafragt » 08 Nov 2019 23:43
2 450 by Buddhafragt View the latest post
09 Nov 2019 18:59
Mehr Licht nötig?
Attachment(s) by Walhaifänger » 03 Oct 2015 20:46
12 830 by Walhaifänger View the latest post
04 Oct 2015 23:03
ADA 45 F - alias: Wie viel Licht ist zu viel?
Attachment(s) by Dominik_K » 08 Mar 2017 17:29
28 2247 by Wuestenrose View the latest post
16 Apr 2017 23:15
Wie viel Licht?
by Dominik009 » 23 Aug 2011 11:19
23 1633 by masterflok View the latest post
24 Aug 2011 18:28
Zu viel Licht?
by bora82 » 29 Jun 2016 17:25
2 1145 by DJNoob View the latest post
29 Jun 2016 18:40

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests