Beleuchtung für 120x50x50 Aquscape

gory95

Active Member
Hallo in die Runde,

in Vorbereitung auf mein neues Projekt (120x50x50 Weißglas Poolbecken) beschäftige ich mich aktuell mit der passenden Beleuchtung.
Es soll als offenes Aquascape mit lichthungriger Bepflanzung gestaltet werden, die Lampe(n) würde ich gerne per Decken-/Wandhalterung über das Becken hängen.

Wichtig sind mir:
- eine gute Ausleuchtung
- hohe Farbintensität
- Design

Nachfolgend habe ich einmal die mir bekannten Modelle, die mir auch designtechnisch gefallen, verglichen. Ungeachtet des Geldes würde ich vermutlich zweimal zur Chihiros Vivid 2 greifen, bin mir aber noch unsicher, ob ich so viel Geld ausgeben möchte. Habt ihr noch weitere geeignete LEDs im Repertoire? Verwendet ihr eventuell selber eine der untenstehenden LEDs für ein ähnliches Becken?

LEDAnzahlWattLumenPreis
Chihiros Vivid 2 RGB213011.000620€
Chihiros WRGB 2 120cm11307.700350€
Chihiros WRGB 2 90cm11006.200300€
Chihiros WRGB 2 60cm21349.000450€
Chihiros WRGB 2 45cm2987.200350€
ONF Flat One Plus Pendant 901907.500570€
Skylight Hyperspot L1969.000599€

Ich freue mich auf eure Kommentare.

Grüße
Moritz
 

Peter47

Active Member
Hallo Moritz

habe eine LED-Beleuchtung mit knapp 40 lm pro Liter Beckenbruttovolumen. Das ist ein mittlerer Wert. Du müsstest höher einsteigen, bedenke aber, dass das auch zu Algenproblemen führen kann (nicht muss).
Meine LED-Röhren waren sehr preiswert, hatten eine relativ hohe Effektivität (ca. 114 lm/W). die Lichtfarben: 6000 K und 3000 K.
Für Deine Vorgaben würde ich auf einen möglichst hohen Ra-Wert (Farbwiedergabe) achten. Bei so teuren Leuchten müsste dieser Wert immer angegeben werden.
 

Roby

Well-Known Member
Hallo Moritz,

hatte mal das Vergnügen einer 120cm Chihiros WRGB 2.
Entgegen des missverständlichen Namens keinerlei weiß LEDs.
Absolut knallige plakative unnatürliche Bonbonfarben.
Mein Fall war die Leuchte nicht - rein persönliches Empfinden, anderen gefällts.

Ich würde mich hier auch hier einmal umsehen:
https://aqua-grow.de/lampen/?p=1

LG Robert
 

EasyAqua

Member
Hi Moritz,

evtl. wären mehrere Kessil A360X Tuna Sun auch eine Option hab schon viel gutes über diese Lampe gehört.
Ich selbst nutze für mein 100cm Aquarium eine Unique FS 900 von AquaGrow.
Die hat Leistung ohne Ende.

Vielleicht hilft dir auch das LED Ranking weiter...
https://www.aquaowner.de/led-ranking/

Viele Grüße
Stefan
 

gory95

Active Member
Hallo zusammen,

danke für eure Kommentare!
Habe mir grade mal die Aquagrow Uniq FS angesehen. Von den technischen Daten her absolutes Highend. Designtechnisch „ok“.

Preislich läge man bei der 1200er mit 500€ zwischen den Chihiros WRGBs und der Vivid/ONF. Dafür bekommt man mit rund 20.000lm natürlich noch mal deutlich mehr als beim Rest.
Meint ihr, dass eventuell auch die Uniq 900er für 120cm reichen würde? Damit hätte man ca 16.000lm, also immer noch 5000lm mehr als bei 2x Vivid. Fraglich ist nur, ob dadurch an den Rändern nicht dunkle(re) Bereiche entstehen.

Wenn es rein nach dem Design ginge, würde ich die Hyperspot oder ONF nehmen.

Grüße
 

Roby

Well-Known Member
900er für 120cm reichen würde

Das sind gerade mal 10cm pro Seite die fehlen.
Das wird beleuchtungstechnisch nicht auffallen.
Wenn du die Leuchte von der Decke abhängst wirkt das außerdem dezenter wenn sie eine spur schmäler ist.

Du solltest dir aber klar werden welchen Lichteindruck du persönlich bevorzugst.
Eine ausschließlich mit RGB LED wie die Chihiros WRGB2 oder eine überwiegend mit weißen LED arbeitende Uniq oder Solid.

Das muss man mit eigenen Augen gesehen haben, den Eindruck bekommt man auf PC-Videos nicht annähernd reproduziert.

Ich war gelinde gesagt geschockt und abgeschreckt von der Farbwiedergabe der WRGB2, viele andere Aquarianer sind begeistert ...

LG Robert
 

EasyAqua

Member
Ich würde auch schauen wie anspruchsvoll die geplanten Pflanzen bezüglich Lichtpower sind. Bei einem 120cm Aquarium hat man um die 300L und somit bei 16000lm grob 53Lumen pro Liter.

Gruß Stefan
 

steppy

Active Member
Meint ihr, dass eventuell auch die Uniq 900er für 120cm reichen würde?
Ich habe ein 100cm Leuchte über einem 120cm Becken. Links und rechts fehlt natürlich Licht, die Leuchte befindet sich aber auch nur einige cm über der Wasseroberfläche unter einer Abdeckung. Wenn dort nichts wächst oder sich dort kein Hardscape befindet, dann ist das ok. Anderenfalls hat man eine dunkle Ecke. Das kann auch Stimmungsvoll sein. Bei mir ruhen sich dort immer die Amano Garnelen aus (Hardscape fast bis zur Wasseroberfläche).

Gruß
Stefan
 

gory95

Active Member
Ich war gelinde gesagt geschockt und abgeschreckt von der Farbwiedergabe der WRGB2, viele andere Aquarianer sind begeistert ...
Ich habe tatsächlich die WRGB2 30cm über meinem 60l Würfel. Da bin ich eigentlich zufrieden mit den Farben. Kenne aber leider nicht den natürlicheren Look von z.B. der Uniq FS. Wäre sicherlich am besten die einmal live und in Farbe zu sehen.

Grüße
 
G

Gelöschtes Mitglied 17304

Guest
Wie wäre es mit 2x70w HCI mit Osram Powerball 942 Keramik Brennern. Kann Dir gern mal mein Echi Becken mit 120x80x60 zeigen.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo,
Weiße LEDs halte ich für sehr wichtig, denn sonst wirken Pflanzen mit verschiedenen Orange- und Gelbtöne nur rot oder grün.

6000 Lumen halte ich für ausreichend, denn das entspricht 10kLux. Für die Formel Lumen/Liter ist das Becken zu hoch.

Für ein 50 cm tiefes Becken habe ich mit mindestens 2 Leuchten eine bessere Ausleuchtung erzielt. Du solltest also 2 hintereinander in Betracht ziehen.

Die vorher erwähnten HCI haben übrigens ein sehr warmes Spektrum im Vergleich zu den meisten LEDs und ist dadurch für Aquascapes mit einem "kühlen" Eindruck als Ziel eher unpassend. Die Frage ist also, was das Ziel ist mit dem Becken.

Viele Grüße

Alicia
 

Craddoc

Active Member
Ich schmeiße hier auch nochmal die Nicht-LED-Varianten in den Raum. T5-Technik ist inzwischen so günstig, dass man durchaus mal durchrechnen kann, wie lange man von den bis zu 1000 Euro niedrigeren Anschaffungskosten den zusätzlichen Stromverbrauch zahlen kann. Ich bin über diese Rechnung am Ende auch dazu gekommen, über meinem 120x50x50 die ATI Sunpower hängen zu lassen...
 
G

Gelöschtes Mitglied 17304

Guest
die teuren Leds amotisieren sich nicht über den Stromverbrauch, das ist ne Milchmädchenrechnung. Und wen Ich mir denn Verbrauch und die dazu gehörigen Lumenwerte anschaue, bist bei T5 am besten aufgehoben, die kann man sogar Dimmen.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Servus…

Und wen Ich mir denn Verbrauch und die dazu gehörigen Lumenwerte anschaue, bist bei T5 am besten aufgehoben, die kann man sogar Dimmen.

Milchmädchenrechnung. Hier

Sukkulenten_2020.11.14_0 1.jpg

hängen zwei Stück LT-4460 über meinem Sukkulenteninkubator. Betrieben an einem Meanwell XLG-50 bei 1 Ampere machen die zusammen 6600 Lumen, 8 % bleiben in der PMMA-Abdeckung hängen, macht 6070 Lumen bei einer Leistungsaufnahme von 42 Watt, also 144,5 lm/W.

Würde ich zwei Stück 24-Watt-T5-Lampen nehmen, käme ich lediglich auf 4000 Lumen, die zudem ungerichtet den Raum ausleuchten würden. Betrieben am QTi 2X14/24 DIM würden sie 50 Watt aufnehmen, was dann eben nur 80 lm/W macht. Die LEDs sind fast zweimal (1,8-mal) so effizient wie die Leuchtstofflampen und das bei erstens bereits gerichtetem und zweitens deutlich schönerem Licht.


I.d.S.
Robert

PS. Und dimmen kann man LEDs natürlich auch.
 
Zuletzt bearbeitet:

Craddoc

Active Member
[...}Die LEDs sind fast zweimal (1,8-mal) so effizient wie die Leuchtstofflampen und das bei erstens bereits gerichtetem und zweitens deutlich schöneren Licht.
Nur um das kurz klar zu stellen - LEDs sind natürlich bedeutend effizienter (ob schöneres Licht muss wohl jeder selbst beurteilen), das wollte ich nie bestreiten. Mir ging es bei meinem Hinweis nur darum darauf hinzuweisen, dass wir bei bei zwei WRGB-Chihiros an den tausend Euro kratzen (und mit manch anderer Beleuchtung wie z.B. 3x A360X Tuna Su nochmal weit drüber) während man passende T5 Lampen inzwischen häufig in sehr gutem, gebrauchten Zustand (da eben viele auf LED umrüsten) schon zwischen 200 und 300 Euro bekommt - teils sogar neu. Bei der Preisdifferenz lohnt es sich auszurechnen, wann einen da der Mehrverbrauch beim Strom "einholt" - viel mehr natürlich noch, wenn man bereits eine gute T5-Lampe hat.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P Beleuchtung für 120P 120x50x50 Technik 3
M Kosten für Eigenbau LED Beleuchtung 120x50x50 Beleuchtung 0
teddy Neue Beleuchtung für neues Becken Beleuchtung 9
J Neue Beleuchtung für Fluval Venezia 180l Eckaquarium mit Abdeckung Beleuchtung 10
Scapestian Suche Chihiros Commander 4 für WRGB-LED-Beleuchtung Technik / Zubehör 0
S Was ist die beste LED-Beleuchtung für 300 Liter Pflanzenaquarium möchte gerne 30 Lumen/Liter haben Beleuchtung 19
calavero RGB Beleuchtung für eheim 126 Beleuchtung 4
F Beleuchtung für Juwel Rio 70l Becken Beleuchtung 3
K Beleuchtung für 76cm / Aufsatzleuchte gesucht Beleuchtung 4
B Beleuchtung für mein 120x60x55 Technik 3
C Beleuchtung für 40x40x40 Cube Beleuchtung 1
G Beleuchtung für 1500 Liter Aquarium Beleuchtung 2
A Warmweiße Beleuchtung für 60cm Becken Beleuchtung 4
A Beleuchtung für 70x50x50 Becken gesucht Beleuchtung 13
A (WRGB) Beleuchtung für 40cm Becken Beleuchtung 3
N Stilvolle, einfache Beleuchtung für ein DOOA Maru (Moos) Beleuchtung 6
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
A Beleuchtung für 150x35x35 offen Beleuchtung 10
C Beleuchtung für DOOA 30x30x45 gesucht? Beleuchtung 0
J Welche Beleuchtung für 960l Aquarium Technik 8

Ähnliche Themen

Oben