Post Reply
13 posts • Page 1 of 1
Postby MarcoO » 08 Feb 2012 20:03
Hallo:)
Ich würde gerne mein nano Aquarium mit diesen Pflanzen einrichten, aber ich finde diese Arten in der Datenbank nicht :( könnt ihr mir sagen wie sie heißen?? schauen wie man sie pflegt bzw. was für Ansprüche sie haben, kann ich dann ja selbst :smile:

Das grasähnliche wird ja kaum eine nadelsime sein oder? schaut viel viel kürzer aus.

Und meint ihr eine Art Farn und hcc würde gut dazu passen oder sind 4 verschiedene Pflanzen arten schon zu viel :/

Und noch eine Frage allgemein in die Runde. Ist es üblich ultricularia und hcc im kühlschrank ( wo auch das Lebendfutter gelagert wird) aufzubewahren ???

Viele Grüße Marco

edit gartentiger: Ich hab die Bilder gelöscht, Verweis auf die Forenregeln!
MarcoO
Posts: 17
Joined: 06 Feb 2012 07:42
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcoO » 08 Feb 2012 20:43
sorry :/

Attachments

MarcoO
Posts: 17
Joined: 06 Feb 2012 07:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 08 Feb 2012 22:16
Hallo Marco,

Code st es üblich ultricularia und hcc im kühlschrank


ich bewahrte es immer im AQ auf. :wink:

Auch habe ich es noch bei keinem Händler im Kühlschrank gesehen,
kann mir auch keinen Grund denken ...
Würde mal nach dem Sinn fragen.

Vermutlich:
Mooskugel
UG
Cryptocoryne (welche?)
evt. Pogostemon erectus

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2134
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby MarcoO » 09 Feb 2012 06:22
ja mache ich :)
danke für deine Hilfe :)

glaubt ihr es schadet den Pflanzen wenn sie im Kühlschrank waren ? möchte keine 8 Euro pro Becher zählen und daheim sind sie dann schon kaputt :/
MarcoO
Posts: 17
Joined: 06 Feb 2012 07:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 10 Feb 2012 21:28
Hallo,

k. A. wie die Temperatur im Kühlschrank ist,
dennoch sollten es die Pflanzen schadlos überstehen,
so zumindest meine Erfahrungen beim Pflanzenversand
bei Temperaturen um den Gefrierpunkt.
Bei mir im Keller überwintern derzeit die emersen Formen einiger
AQ-Pflanzen, momentan hat es dort 2 bis 3 °.

Fraglich ist ob ihnen der Lichtentzug auf Dauer nicht mehr schadet ...

möchte keine 8 Euro pro Becher zählen und daheim sind sie dann schon kaputt


Würde den Händler drauf ansprechen und schon mal im vorherein abklären wie er Reklamtionen von Kühlschrankpflanzen
handhabt.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2134
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Doc Holliday » 10 Feb 2012 23:39
Hallo Marco,

ja klar ist das üblich! Und zwar gleich neben den Zierfischen und Garnelen im mittleren Fach! :irre:
Gruß, Volker!

... Dumm ist der, der Dummes tut! (Forrest Gump)
User avatar
Doc Holliday
Posts: 306
Joined: 27 May 2010 20:31
Location: Schwabmünchen
Feedback: 8 (100%)
Postby flashmaster » 11 Feb 2012 12:26
Hy Marco

mal zu deiner ersten Frage
das Bild ist zwar nicht sonderlich gut also die Pflanzen sind nicht deutlich genug zu erkennen im Vordergrund
aber es könnte eine Nadelsimse sein, E.parvula (pussila)
schau mal danach in der Datenbank
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby MarcoO » 11 Feb 2012 21:44
zeltinger70: wenn ich die Pflanzen dort kaufe, dann frage ich auf alle fälle nach :) danke
flashmaster:dankeschön :) genau wie die Zwergnadelsimse sah sie aus und die beschreibung:" blätter nach außen gebogen" passt auch wunderbar!
Bildet die denn auch nah und nach einen dichten Teppich ( wie HCC?) und kann ich sie einfach ..."mähen" ? ^^
MarcoO
Posts: 17
Joined: 06 Feb 2012 07:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 11 Feb 2012 22:37
Hallo Marco,

hmm, ja könnte auch Eleocharis pussila sein, habe es jedoch nicht geschafft sie so klein zu halten etwa 7 o 8 cm waren sie bei mir hoch. Man kann sie zurückschneiden, sie treiben dann wieder aus und werden überwachsen. Sollte man sogar machen wenn man sie neu setzt ...

Bei mir waren sie jedoch sehr invasiv, was mich anfangs freute.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2134
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby flashmaster » 11 Feb 2012 23:17
Hy Marco

was Wolfgang sagt kann ich bestätigen ,
bis auf das ich sie in einem Becken doch so klein halte , allerdings habe ich dort "nur " ca 0,4W/l und es wird sehr mager gedüngt , dort bleibt sie auf ca 4cm Höhe und wächst relativ langsam
in den anderen Becken mit über 0,5W/l und fetterer Düngung, bekommt sie locker 8-10cm und wächst wirklich sehr schnell
Lg Bryan
immer auf der suche nach seltenen und/oder schwer zu kultivierenden Wasserpflanzen

Image
User avatar
flashmaster
Posts: 878
Joined: 13 Jul 2010 21:56
Feedback: 100 (100%)
Postby Frederic G » 12 Feb 2012 01:10
Die Pflanzen im obigen Becken sind:

1. Eleocharis parvula
2. Cladophora spec.
3. Pogostemon erectus
4. Hygrophila corymbosa 'compact'

Als Info zu der E. parvula: Dieses Becken ist frisch eingerichtet! Die Pflanzen sind frisch aus der Gärtnerei, wo sie emers gezüchtet werden... dauerhaft lässt sich auch E. parvula submers nicht SO kurz halten!

Liebe Grüße
Frederic
Liebe Grüße
Frederic



"One who cannot love her smallest creations, cannot claim to stand before nature!"
(Takashi Amano)
User avatar
Frederic G
Posts: 381
Joined: 26 Mar 2011 15:32
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcoO » 12 Feb 2012 09:57
Dann noch einmal Danke für eure freundlichen Tipps und Ratschläge:)
Habe mich jetzt noch einmal erkundigt und die Pflanzen im Kühlschrank sind alles : in vitro gezogene Pflanzen.
Habe ich mit solchen Pflanzen denn mit einem schwierigeren Start zu rechnen?
Umstellung: in vitro: perfektes Milieu -> Aquarium

Und überhaupt: Wie ist es denn bei einem Dry-start und Nadelsimse, Hcc etc. Sterben die emers gezogenen Blätter dann alle ab und die Pflanzen müssen erst "submerse " Blätter, Halme bilden?
MarcoO
Posts: 17
Joined: 06 Feb 2012 07:42
Feedback: 0 (0%)
Postby MarcoO » 16 Feb 2012 18:43
:nosmile: ?
MarcoO
Posts: 17
Joined: 06 Feb 2012 07:42
Feedback: 0 (0%)
13 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests