Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby RGele » 17 Feb 2017 14:59
Hallo zusammen
Könnt ihr mir bei der Bestimmung dieser Moose helfen?
Alle 3 Moose waren an einer Bucephalandra dran, die ich gekauft habe.
Moos Nr 1 / Foto 1, und 2
Moos Nr 2 / Foto 3
Moos Nr 3 / Foto 4 und 5
Ich kann mir aber gut vorstellen das Moos Nr 3 eine Riccardia Art ist.

Moos 1




Moos 2


Moos 3


Bei diesem Foto erkennt man Riccardia im Vordergrund. Dahinter das kleine Moos was auf dem Stein fest gewachsen ist. Deutlich kleiner als Riccardia, obwohl es ähnlich aussieht.
Es wächst sehr fest am Stein.

Liebe Grüße Gabi
RGele
Posts: 158
Joined: 17 Aug 2013 02:55
Location: Dortmund
Feedback: 48 (100%)
Postby Tassine » 17 Feb 2017 15:44
Hallo Gabi,

bei Bild 1 tippe ich auf Vesicularia montagnei " Christmasmoos". Genauso sieht das bei mir aus, wenn ich Teile davon aus meinen Bodendeckern ziehe, die da nicht hingehören.
Viele Grüße aus Thüringen,
Anja
User avatar
Tassine
Posts: 178
Joined: 08 Feb 2016 16:00
Location: Zeulenroda-Triebes
Feedback: 5 (100%)
Postby RGele » 18 Feb 2017 06:17
Hallo Anja
Ich habe sowohl Christmas Moos, als auch die kleinere Variante Mini Christmasmoos.
Das Christmasmoos ist viel breiter vom Wuchs und auch größer.
Da bin ich mir eigentlich sicher, das es das nicht ist.
Ich stelle später mal ein Vergleichsfoto ein.

Liebe Grüße Gabi
Liebe Grüße Gabi
RGele
Posts: 158
Joined: 17 Aug 2013 02:55
Location: Dortmund
Feedback: 48 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Feb 2017 11:20
Hallo,
beim ersten kann ich nur spekulieren, dass es zu Vesicularia zählt. Aber diese Gattung ist artenreich, die meisten sind vom Namen her in der Aquaristik unbekannt, und noch nicht mal die wirkliche Artenzahl ist bekannt. Vielleicht könnten nur Spezialisten für südostasiatische Moose was rauskriegen; Herkunft Borneo (falls die Moose schon dort an den Bucen dranhingen) wäre ein Anhaltspunkt.

2. Moos: keinen Plan, außer dass es ein Laubmoos ist.

3. ist m.E. ebenfalls eine Riccardia; es gibt weltweit mindestens 90 R.-Arten.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby RGele » 18 Feb 2017 15:59
Hallo Heiko

Vielen Dank :smile:
Nr. 3 dachte ich mir schon, das es eine Riccardia ist. Das finde ich auch sehr schön, da sie so zierlich bleibt und über den ganzen Lavastein wächst. Es wird nur etwas überwuchert von den anderen beiden Moosen. Aber das lässt sich ja ändern.

Nr. 2 Vom Laubmoos ist nur ganz wenig vorhanden, das werde ich mal aufbinden und abwarten wie es sich macht. Es ist ein sehr dünnes zierliches Moos. Vielleicht verändert es sich mit der Zeit. Bin gespannt.

Ja und Nr. 1 ein optisch tolles Moos, werde ich dann ebenfalls separat aufbinden, denn es wächst sehr schnell. Der kleinste Ableger der Buce ist schon nicht mehr sichtbar.
Dann werde ich mal suchen. Ich will mal sehen, ob ich etwas herausfinde. :lol:
Liebe Grüße Gabi
RGele
Posts: 158
Joined: 17 Aug 2013 02:55
Location: Dortmund
Feedback: 48 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 Feb 2017 16:34
Hallo Gabi,
da wurde mal eine "Bucen-Riccardia" auf Facebook vorgestellt, die feine, dicht und filigran verzweigte Äste hat und leicht hängend wächst. Vielleicht dieselbe Art; wer weiß.

Ein aufrechtes Moos wie Nr. 2 hatte ich auch mal an Bucephalandras gesehen, aber nicht weiterkultiviert, das wuchs auch nur schwach. Evtl. habe ich es als Exsikkat (getrockneten Beleg) noch irgendwo rumliegen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby RGele » 18 Feb 2017 17:19
Hallo Heiko

Ich habe den Artikel auch bei Pflanzenmessies / Facebook drin.
Auch da wurde mir geschrieben, das Moos Nr.1 ggf eine Vesicularia Art ist.
Ich habe auch in einigen anderen Gruppen gesucht, aber noch nichts gefunden.

Ich hatte mir auch mal eine Moosseite im Internet gespeichert. Da waren Moose nah fotografiert mit Namen, Haltung und der Gleichen. Der Link war sicher auf dem alten Computer :ops: Finde ich zur Zeit auch nicht.

Eilt ja auch nicht. :smile: Werde alle 3 Moose weiter kultivieren. Zumindest probiere ich es.
Wenn nicht anders möglich, dann eben als unbekannt.
Liebe Grüße Gabi
RGele
Posts: 158
Joined: 17 Aug 2013 02:55
Location: Dortmund
Feedback: 48 (100%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Unbekanntes Moos
Attachment(s) by Doc Holliday » 16 Feb 2012 15:41
3 392 by Sumpfheini View the latest post
16 Feb 2012 16:39
Mir unbekanntes Moos
by Omlosh » 11 Mar 2017 18:40
4 428 by Omlosh View the latest post
12 Mar 2017 15:36
Und noch ein unbekanntes Moos
Attachment(s) by Anja » 16 Mar 2009 22:06
19 1104 by Vlad View the latest post
20 Mar 2009 17:06
Unbekanntes Moos - Vesicularia?
Attachment(s) by Teya » 14 May 2019 17:09
0 416 by Teya View the latest post
14 May 2019 17:09
Unbekanntes Objekt
by olli0408 » 23 Jun 2008 21:42
3 1094 by Sumpfheini View the latest post
25 Jun 2008 13:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests