Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Hasuris » 02 Jun 2015 08:54
Ahoi!

Hab mir vor ein paar Wochen Erect Moos aus England gekauft und da scheint noch was anderes dazwischen zu sein. Es hat sehr feine Triebe, etwa so dick wie ein Haar und wächst wie Erect dem Licht entgegen.

Wer kennt dieses Moos?

Vielen Dank!

Attachments

Hasuris
Posts: 5
Joined: 02 Jun 2015 08:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Matz » 02 Jun 2015 09:36
Hallo (hier könnte dein Name stehen :nosmile: ),
erst mal herzlich willkommen bei Flowgrow schön, dass du zu uns gefunden hast.
Das Nennen eines Namens zum Anspechen ist hier so üblich und erhöht die Chance auf Antworten ungemein :wink: (siehe auch: bekanntmachung/kurzform-verhaltensregeln-bei-flowgrow-bitte-alle-lesen-t37053.html . Eine Signatur erleichtert das ganz einfach :smile: .
Zu deiner Frage: Könnte evtl. Drepanocladus aduncus sein ( db/wasserpflanzen/drepanocladus-aduncus ).
Einen schönen Tag wünsch' ich noch,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
User avatar
Matz
Team Flowgrow
Posts: 2647
Joined: 30 Sep 2009 11:51
Feedback: 146 (100%)
Postby Hasuris » 02 Jun 2015 10:48
Danke! Ich denke, das ist es.

Gerade erst angemeldet, da hab ich mich noch nicht mit Signaturen usw. beschäftigt. Ich würde auch lieber meinen Namen als einen Nick verwenden, nur dann müsste ich Alex12345tausend heißen :-)

Bis dann
Alex
Hasuris
Posts: 5
Joined: 02 Jun 2015 08:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 02 Jun 2015 11:19
Hallo Alex,
willkommen bei Flowgrow!
Der Nickname ist völlig egal, solange nicht allzu anstößig :smile: Geht wie gesagt nur um 'nen Vornamen unter dem Posting.
Ich vermute ebenfalls Drepanocladus aduncus, das als "Stringy moss" und seit langem irrtümlich als Leptodictyum riparium bekannt ist (andere, unterschiedlich aussehende Art). Ähnlich sehen aber auch Amblystegium-Arten (z.B. Amblystegium serpens, "Nano moss") und andere Drepanocladus-Arten (seltener als D. aduncus) aus. Exakte Bestimmung leider schwierig und kaum ohne Mikroskop möglich.
Wenn Drepanocladus aduncus optimal wächst, bei viel Licht und guter Nährstoffversorgung, sind die Blätter an der Triebspitze oft ein wenig krallenförmig gebogen. Das kann im Aq. das reinste Unkraut werden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Hasuris » 03 Aug 2015 14:23
Kleiner Nachtrag: inzwischen ist nichts mehr von dem blinden Passagier übrig. Offenbar sehen die Amanogarnelen dieses sehr fragile Moos als Nahrung an.
Hasuris
Posts: 5
Joined: 02 Jun 2015 08:44
Feedback: 0 (0%)
Postby Andi1507 » 05 Aug 2015 09:49
Hallo,
meine Bienen haben das Moos am Anfang auch vernichtet, jetzt habe ich eine "kritische Masse" und es hält sich mittlerweile ganz gut :)
Andi1507
Posts: 36
Joined: 06 Oct 2014 09:57
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Blinder Passagier
Attachment(s) by TeimeN » 30 May 2015 11:45
2 552 by Sumpfheini View the latest post
01 Jun 2015 08:23
Blinder Passagier auf gekaufter Pflanze
by Blattsalat » 27 Apr 2013 21:31
3 519 by Sumpfheini View the latest post
27 Apr 2013 22:37
Sehr Interesantes Moos ??????????
Attachment(s) by schabu39 » 17 Jan 2014 10:49
8 734 by schabu39 View the latest post
19 Jan 2014 10:10
Unbekannter Passagier
Attachment(s) by Pascal82 » 18 Sep 2011 15:02
4 629 by Sumpfheini View the latest post
18 Sep 2011 21:15
Vallisnerie mit sehr dünnen Blättern
Attachment(s) by Öhrchen » 09 Nov 2012 17:30
3 520 by Öhrchen View the latest post
10 Nov 2012 08:52

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest