Post Reply
19 posts • Page 1 of 2
Postby DJNoob » 05 Mar 2017 14:18
Schönen Sonntag allerseits, bin seit langem auf der suche nach dem Namen einer Meiner Pflanzen, leider bisher Vergeblich.

Ich habe mal die Lagarosiphon cordofanus erhalten, eine Zeit lang vermehrt und nach der Neueinrichtung des Beckens wo ich eigentlich die Lagarosiphon cordofanus wachsen sollte, kam die Unbekannte Pflanze raus. Es sind ja auch nicht nur eins zwei Stängel, sondern wächst im großen Busch heran. Nicht gerade schnell, daher würde ich sie langsam wachsend einstufen.

Hier mal zwei Bilder der Lagarosiphon cordofanus
34120 34124

Und hier die Unbekannte hübsche Dame
341223411934118

Im Vergleich dazu Rotala Enie und Wallichi was nicht sein kann, sowie die Santandem Red. Ausserdem noch die Vietnam.
3412134117
3411634125

Eine Vermutung wäre, das es sich hierbei um die Lagarosiphon madagascariensis handelt, aber da ich sie nie hatte und demenstprechend keine Vergleichsbilder habe, bräuchte ich mal dringend Hilfe, um herauszufinden, was ich hier Pflege und weiter verbreite.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1950
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby chrisu » 05 Mar 2017 15:23
Hi Bülent,

madagassische Wasserpest ist es nicht!
Mehr kann ich dazu leider auch nicht sagen.
Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Thomas Henze » 05 Mar 2017 17:15
HI Bülent
Rotala wallichi long leaf

Gruß Thomas
Thomas Henze
Posts: 25
Joined: 18 Jun 2014 11:01
Feedback: 2 (100%)
Postby DJNoob » 05 Mar 2017 18:59
Thomas Henze wrote:HI Bülent
Rotala wallichi long leaf

Gruß Thomas

Hi Thomas? Wie kommst du drauf? Die wallichi long dürfte sich von der normalen kaum Unterscheiden.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1950
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Sumpfheini » 06 Mar 2017 18:53
Hi,
schon die Lagarosiphon in den ersten beiden Bildern ist ein Rätsel, weil sie sich von der L. cordofanus unterscheidet, die z.B. Christel Kasselmann, Hans-Georg Kramer und Andreas Solinger viele Jahre lang hatten. Aber das ist ein anderes Thema.

Die Rätselpflanze in den Bildern 3-5 in Bülents Posting ist auf jeden Fall keine Rotala, weil die Blätter wechselständig und nicht in Quirlen angeordnet sind.
Meine Vermutung geht in Richtung Mayaca, aber weiter komme ich nicht. Wenn sie blühen würde (emers oder in sehr seichtem Wasser), könnte man mehr sagen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby mchen » 06 Mar 2017 21:29
Hallo Bület,

irgendwie sieht sie meiner Pogostemon erectus ähnlich, bin mir aber nicht sicher. Hab mal ein Handyfoto von meiner gemacht.
Gruß
Uwe

http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/m-ein-grunes-becken-t42806.html oder
green basin
User avatar
mchen
Posts: 72
Joined: 28 Jul 2016 18:28
Location: Im Münsterland
Feedback: 1 (100%)
Postby omega » 06 Mar 2017 22:53
Hi,

mchen wrote:irgendwie sieht sie meiner Pogostemon erectus ähnlich, bin mir aber nicht sicher.

nicht sicher? Deine PErectus hat Blattquirle. Heiko schreibt, Bülents Unbekannte hat keine.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby DJNoob » 07 Mar 2017 07:38
Moin, diese Pflanze wächst nun auch mitten dort, wo ich die Lagarosiphon cordofanus eingepflanzt habe :?.
Kann es irgendwie am easy carbo liegen der in der Nähe täglich etwas rein tropfelt und dadurch dafür sorgt, daß es etwas anders aussieht?
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1950
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Andreas S. » 07 Mar 2017 16:08
Hallo Liste.
Ersteinmal vielen Dank an Bülent, der offenkundig meine pn bezgl. der von ihm erhaltene Pseudo-„cordofanus“ hier abhandelt!
Und gleich auch eine Korrektur:
ich habe die originale Pflanze noch nie gepflegt; kenne diese nur aus Olaf. D.’s Aquarium- und das ist bald 20J. her.

Mir kommt die Ähnlichkeit mit Mayaca sehr frappierend vor:
ich halte ja eine Wildaufsammlung der (nie bestimmt-und damit abgesicherten) M. „sellowiana“ und hatte viele Jahre auch die fluviatilis (-> abgebeben).

Gegen L. madagascariensis sprechen die sich verfärbenden Triebe am Licht, außerdem weist L.m. längere Spreiten auf. Blätter von dieser habe ich allerdings nie gezählt; die "Pseudo-cordofanus" ist jedoch deutlich dichter beblättert. Dagegen spricht der feste Stängel (Mayaca: weicher Stängel).

Bezgl. der echten L.cordofanus schreibt C. KASSELMANN (Aquarienpflanzen. 3. Aufl. S. 377. Ulmer Verlag 2010) u.a. (Achtung: inkorrekte Zitierweise):
…“Blattspitze mit zwei spitzen Zähnchen“ (…),
…“ Blattrand auf jeder Seite mit 12-66 Zähnen an dreieckigen Vorsprüngen“ (…).

Diese Diagnose wurde mir allerdings via e-mail von HGK, an den ich die Pflanze sogleich nach Erhalt weitersandte, nicht "bestätigt".
Inwieweit eine hier vegetative Bestimmungskompetenz (Grundlagenkenntnisse z.B. aus SCHMEIL/FITSCHEN) und die dafür notwendigen techn. Erfordernisse (Binokular z.B.) vorliegen, wurden mir keine weiteren Informationen zuteil.
Gruß, Andreas
User avatar
Andreas S.
Posts: 973
Joined: 23 Jan 2008 15:53
Feedback: 338 (100%)
Postby DJNoob » 07 Mar 2017 17:04
HI Andreas, kann dir gerne ein oder zwei Stängel von der Unbekannten zukommen lassen wenn du Interessiert wärst.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1950
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Andreas S. » 07 Mar 2017 17:29
Hallo Bülent,
Habe ich doch schon von dir erhalten !?
Außerdem habe ich die gleiche Pflanze aus Polen bekommen.
Gruß, Andreas
User avatar
Andreas S.
Posts: 973
Joined: 23 Jan 2008 15:53
Feedback: 338 (100%)
Postby DJNoob » 07 Mar 2017 17:31
Nein, du hast von mir die weit verbreitete Lagarosiphon cordofanus erhalten. Es kann nicht sein, das viele Leute in der EU diese Pflanze als Lagarosiphon cordofanus posten. Die Rede ist von der anderen Andreas.
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1950
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Andreas S. » 08 Mar 2017 00:01
Hallo Bülent,
was die Verbreitung von Pflanzen in der EU betrifft, so darf man davon ausgehen, dass die systematische Differentialdiagnose häufig unzureichend oder gar: falsch ist.
Das schreibt einer vom anderen schlicht ab.

Das ist eines der vielen Probleme in der aquaristischen Hobbyistik.

Siehe z.B. das heillose Wirrwarr innerhalb der Gattung Rotala.
Was die echte L. cordofanus betrifft:
sie ist seit Jahrzehnten aus der Aquaristik verschwunden und war auch nie weit verbreitet.
Die letzten Aquarianer, die sie dauerhaft erfolgreich hielten waren:
A.Albers (NL), HGK (D), O. Deters (D). Andere sind mir nicht bekannt, was aber nichts heisst.
Deren Pflanzen sahen wesentlich anders aus als die, die ich von dir bekam.
Beobachten wir die Pflanze weiter: wer weiß, wie die sich noch machen kann.
Gruß, Andreas
User avatar
Andreas S.
Posts: 973
Joined: 23 Jan 2008 15:53
Feedback: 338 (100%)
Postby DJNoob » 08 Mar 2017 07:24
Moin, ich lasse dir morgen mal was zukommen vielleicht kannst du ja was heraus finden. Ich konnte bei der unbekannten gestern nahe der Wasseroberfläche der unbekannten Blätter ähnlichkeit zwischen der santandem red und der cordofanus erkennen. Mitten im Blatt ein rötlicher strich. Aber der allgemeine Wachstum ist ein Mix beider Arten. :?
Grüße,
Bülent

DJNoob´s 375 Liter
Meine WW: Nitrat: 25 mg/l Phosphat: 0,5 mg/l Kalium: 5 mg/l Calcium: 30 mg/l Magnesium: 10 mg/l
User avatar
DJNoob
Posts: 1950
Joined: 12 Apr 2014 23:05
Location: Braunschweig
Feedback: 92 (99%)
Postby Sumpfheini » 08 Mar 2017 23:17
Hallo Bülent,
eben habe ich auf der Heimbiotop-Seite ein Foto einer rötlichen Pflanze unter dem Namen Mayaca sellowiana gefunden: http://www.heimbiotop.de/mayaca.html#sell
Allzuviele Details kann ich nicht erkennen, aber ich gehe erst mal davon aus, dass das Foto tatsächlich eine Mayaca zeigt. Allerdings, was ich sonst als M. sellowiana kenne, ist hellgrün, wie auch in der Flowgrow-Pflanzendatenbank gezeigt.

Möglicherweise hat diese rötliche M. sellowiana(??) was mit deiner Rätselpflanze zu tun, aber das ist sehr vage...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
19 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Pflanzen Bestimmung...
by Cayenn » 22 Nov 2008 14:38
5 1020 by Sumpfheini View the latest post
22 Nov 2008 23:00
Pflanzen-bestimmung
Attachment(s) by Max60 » 09 Apr 2010 13:54
2 698 by Max60 View the latest post
10 Apr 2010 07:20
Pflanzen Bestimmung
by Happyman1992 » 08 Mar 2014 17:57
4 480 by Matz View the latest post
09 Mar 2014 05:33
Pflanzen Bestimmung
Attachment(s) by hessischefotos » 24 May 2017 11:50
7 446 by hessischefotos View the latest post
24 May 2017 18:18
Pflanzen Bestimmung I
Attachment(s) by hessischefotos » 03 Jul 2017 08:36
1 389 by DavidK View the latest post
03 Jul 2017 08:51

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest