Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby MasterChief » 20 Jun 2017 18:29
Hallo,
bitte schaut Euch mal die Bilder meiner Cryptocoryne an, ich habe sie von privat als Cryptocoryne sp. "brown 1" erhalten, da noch keine weiteren Infos dazu bekannt sind. Aussprechen soll man das wohl als "brown one", also "die braune" zu deutsch.

Für irgendwelche Tips bin ich dankbar. Momentan warte ich drauf daß sie bei mir submers anfängt zu wachsen.
Wenn jemand daran interessiert ist, hätte ich noch einige Ableger davon die alle ungefähr so groß sind wie auf dem Bild zu sehen.

dankeschön, Heidi

Attachments

User avatar
MasterChief
Posts: 267
Joined: 16 Apr 2007 15:11
Feedback: 44 (100%)
Postby Sumpfheini » 21 Jun 2017 09:36
Hallo Heidi (? - ich dachte immer, MasterChief wäre René Körner - egal ;) ),

wenn es zur Bezeichnung "brown 1" gar keine Referenzen gibt, kann man nicht verifizieren, ob es "brown 1" ist. Wohl nur eine private Hilfsbezeichnung, die man dann nur als Arbeitsnamen übernehmen kann.
Könnte rein äußerlich irgendwas aus der Sri Lanka-Verwandtschaftsgruppe sein (wendtii, beckettii, undulata, walkeri). Die braunen, schmalen, grob welligen Blätter mit etwas nach unten gerolltem Rand erinnern an die "klassische" Form von Cryptocoryne beckettii. Allerdings sind die Blattspreiten bei der Pflanze auf den Fotos auffallend klein (vielleicht Jungpflanze?).
Wenn das der Fall ist, müsste sie unter Wasser einfach zu kultivieren sein, ohne spezielle Ansprüche. Aber die Crypto-Vielfalt ist riesig, und auch seltenere, evtl. anspruchsvolle Arten aus Südostasien können so ähnlich aussehen. Ohne Herkunfts-Info ist das dann schwierig. Bestimmung - mal wieder - nur mit Blütenstand möglich (Emerskultur).

Dann kann man erst mal nur hoffen, dass vom Anbieter Infos nachgeliefert werden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MasterChief » 21 Jun 2017 14:10
Hallo Heiko,
ich schreibe unter dem Namen schon ewig (übernommen), obgleich René auch nur ca. 30 Min. von mir aus entfernt wohnt :-)

Daß es bei den Cryptos nicht leicht ist wusste ich schon... meine Hoffnung ist daß vielleicht jemand genau die gleiche Crypto rumstehen hat. Könnte ja sein daß man sie an den Blättern, Nerven o.ä. erkennt.

Ich habe leider keine weiteren Informationen dazu, kann also nicht sagen woher sie stammt oder mal gefunden wurde. Die Blätter erinnern mich leicht an "alba" oder (braune) Varianten davon, was meinst du?

Emers habe ich kaum die Möglichkeit sie zu halten, auch wenn das vielleicht schön wäre dann auf eine Blüte zu warten (alba wäre ja weiß).

Heidi
User avatar
MasterChief
Posts: 267
Joined: 16 Apr 2007 15:11
Feedback: 44 (100%)
Postby Sumpfheini » 21 Jun 2017 20:43
Hallo Heidi,

C. alba wäre wirklich was Besonderes und kursiert nur unter richtigen Cryptofreaks, praktisch nicht im Handel erhältlich. Von der sind aber auch Varianten mit rotem Schlund oder gelblicher Spatha-Außenseite bekannt: https://crypts.home.xs4all.nl/Cryptocoryne/Gallery/alb/alb.html
Kann ich nicht ausschließen, aber halte ich nicht für wahrscheinlich.
Könnte das vielleicht eine Jungpflanze aus In-Vitro-Kultur sein? Klumpen mit vielen Minipflänzchen an der Basis?

Ansonsten kann ich nichts weiter dazu beitragen, mal abwarten ob hier jemand noch Genaueres weiß.

Vielleicht hätte ja jemand hier die Möglichkeit und Interesse, die emers zum Blühen zu bringen?

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby moskal » 22 Jun 2017 07:49
Hallo,

alba kann ich mir auch nur sehr schwer bis überhauptnicht vorstellen. C. albida schon.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1301
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Gast » 22 Jun 2017 09:48
Hi,

hm, C. albida (grün und braun) habe ich und wenn das auf dem Foto eine submerse Pflanze ist, dann kann es keine C. albida sein. Das submerse Blatt der C. albida ist schmaler/länger, strukturierter, gewellt und gemasert. :glaskugel:

LG Ute
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 22 Jun 2017 11:20
Hallo,

jawohl. Bei Cryptocoryne albida-Blättern, auch emersen, verschmälert sich die Blattspreiten-Basis allmählicher in den Stiel als bei dieser "brown 1". Die beiden Arten mit den ähnlich klingenden Namen - alba und albida - gehören zu ganz unterschiedlichen Crypto-Verwandtschaftsgruppen. C. albida gehört in die Gruppe der schmalblättrigen Cryptos des asiatischen Festlands - wie C. crispatula-Komplex, C. retrospiralis, C. spiralis, C. sivadasanii usw.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby moskal » 22 Jun 2017 17:27
Hallo,

Die beiden Arten mit den ähnlich klingenden Namen - alba und albida - gehören zu ganz unterschiedlichen Crypto-Verwandtschaftsgruppen.


deshalb habe ich meinen post geschrieben, ich bin mit alba von einem Namensverwechsler ausgegangen. Meine albas haben alle mehr oder wenig gezackte Blattänder und sehen eher in Richtung thwaitesii aus. Und es sind alles wie die thwaitesii auch sehr schwierige Pflanzen.

Die alba mit der roten Spatha habe ich. Die Informationen die ich mitbekommen habe: NJ3172, red spathe, import from Tropica. Kann sein, daß sich irgendwer die Pflanze für invitrokultur vorgenommen hat aber ich kann es mir kaum vorstellen. Wie schon geschrieben, die Pflanze gehöhrt zu den wirklich schwierigen und ist nicht fürs Aquarium geeignet.

Es gibt zig Cryptocorynen die so aussehen können wie diese hier.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1301
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Sumpfheini » 23 Jun 2017 11:29
Hi
moskal wrote:Es gibt zig Cryptocorynen die so aussehen können wie diese hier.
:thumbs:

@Heidi, könntest du evtl. noch ein scharfes Foto von der Basis der Pflanze machen? Also ich habe wie gesagt den Eindruck, dass das ein Jungpflanzenklumpen aus In-Vitro-Kultur ist. Dann wahrscheinlich irgendeine aquarienübliche und -geeignete Crypto. Aber man kann natürlich lange spekulieren, solange der Kontext der Bezeichnung "brown 1" unbekannt ist.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MasterChief » 26 Jun 2017 21:49
Hey Jungs ich danke euch schonmal für die ganzen Ideen.
Momentan sind sie submers, da möchte ich die Pflanzen jetzt nicht nochmal rausholen, aber ja es waren junge in-vitro Pflanzen.
Ich werde sehen was draus wird und schreibe dann mal wieder.
User avatar
MasterChief
Posts: 267
Joined: 16 Apr 2007 15:11
Feedback: 44 (100%)
Postby Sumpfheini » 27 Jun 2017 10:47
MasterChief wrote:ja es waren junge in-vitro Pflanzen.

Danke, schon mal EIN Puzzlestein :)

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5219
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Cryptocoryne willisii "Brown" = ?
by Sumpfheini » 13 Sep 2012 07:46
1 400 by xxxFabixxx View the latest post
13 Sep 2012 13:02
Echinodorus cordifolius "fluitans" oder doch was anderes?
Attachment(s) by wotan01 » 24 Jan 2010 13:29
3 603 by Sumpfheini View the latest post
25 Jan 2010 16:21
Cryptocoryne wendtii "Broad Leafes" vs. undalata "Broad Leav
by Martin1a » 17 Jun 2017 16:49
3 343 by Sumpfheini View the latest post
18 Jun 2017 09:11
cryptocoryne "luminous green"
Attachment(s) by Nothofan » 27 Jul 2018 20:35
3 508 by Sumpfheini View the latest post
28 Jul 2018 20:31
Persicaria (oder Polygonum) sp. "Pak Chong"
Attachment(s) by HolgerB » 20 Jul 2011 17:48
2 815 by HolgerB View the latest post
20 Jul 2011 18:48

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest