Post Reply
50 Beiträge • Seite 1 von 4
Beitragvon fr0sch » 26 Feb 2013 23:56
Morgen beisammen,

nachdem ich vor etwas über einem Jahr mit einem kläglichen Versuch ein Pflanzenaquarium gescheitert bin habe ich mich ein wenig gesammelt, meine Wunden geleckt, gelesen, geschaut und gespart damit ich Anfang diesen Jahres einen neuen Versuch starten kann ein richtiges Scape zu basteln.
Bevor ich allerdings auf meine große Shopping-Tour gehe wollte ich mich bei Menschen mit Ahnung vergewissern, dass ich nicht wieder in mein Unglück laufe. Daher hier eine kleine Zusammenstellung über meine Pläne zu meinem Projekt mit dem Arbeitstitel "The quiet Place" (noch ohne Layout).

Unterschrank
Für den Unterschrank habe ich meine handwerklichen Fähigkeiten ausgepackt und mal selbst die Handkreissäge geschwungen. Der Corpus besteht aus 18mm MDF weiß lackiert. Die Türen sind aus auf Kirschholz gebeiztem Fichten-Leimholz. Ich hab sie einliegend mit einer push-to-open Vorrichtung angebracht, weil ich gern die Abtrennungen der Zwischenwand und des Regalbretts hervorheben wollte.
Auf den Fotos ist ein Ersatzbecken plaziert, das wird noch ausgetauscht. s. nächster Punkt.

Becken
Als Becken schwebt mir derzeit ein transparent verklebtes Weißglasbecken mit den Maßen 60*30*40 cm (L*B*H) und einer Glasdicke von 5mm vor.

Bodengrund
Für den Bodengrund habe ich mir New Amazionia ausgesucht. Der Grund: gibt leider keinen so recht. Daher wäre ich hier noch relativ flexibel wenn ihr mir sagt, dass sich für meine Pflanzenauswahl (kommt später) ein anderes Soil besser eignet (evtl. Malaya). Nach dem Ada_Rechner benötige ich für mein Becken etwa 10 Liter daher würde ich ein 9 Liter und ein 3 Liter Paket wählen. Darunter würde ich eine Portion Power Sand S schütten.
Für einen schmalen Streifen im vorderen Bereich des Beckens würde ich gern den Congo Sand von Ada verwenden.

Hardscpae
Das war bis ich mich um die Pflanzenfrage gekümmert habe mein größtes Problem und ist auch immer noch nicht einfach. Grund dafür ist die wirklich miese Versorgung mit schönem Hardscape bei den örtlichen AQ- und Natursteinhändlern in der Gegend von Dortmund. Ich wollte nicht einfach wegen Bildern nach den erst besten Steinen greifen. Wollte sie mal in der Hand haben und direkt anschauen. Da sich das Hobby Aquascaping wohl langsam auch im Ruhrgebiet herumgesprochen hat habe ich bei einer größeren Zoo-Kette Seegebirge entdeckt und gleich zugeschlagen. Die Ausbeute seht ihr unten auf de Foto.
Für das Holz habe ich aktuell (laut Händler) Flußholz im Blick, wobei ich das die Befürchtung habe, dass es etwas zu grob wirkt für mein kleines Becken.
Daher die Frage: Welches Holz harmoniert mit dem Stein? Oder vielleicht lieber Holz weglassen? Immer her mit ihren Ideen oder Erfahrungen!

Pflanzen
Wie schon angedeutet ist die schöne Zusammenstellung von Pflanzen wohl das schwierigste am Aquascpaing wenn man noch komplett grün hinter den Ohren ist.
Aber hier mal meine aktuelle Auswahl:
Bodendecker:
  • Hemianthus callitrichoides "Cuba"

Einzelne Blickfänge:
  • Bucephalandra motleyana
  • Cryptocoryne beckettii
Hintergrund:
  • Blyxa japonica
  • Pogostemon stellatus (Eusteralis stellata) 'Broad Leaf'
Zu "Standard"? Zu wenig Kontrast? Zu unterschiedlich? Zu gleich?
Haut bitte alles raus was euch dazu einfällt!

Bewohner
Sobald mein, mit eurer Hilfe hoffentlich schönes Scpane eingefahren ist würde ich gern 10-15 Perlhuhnbärblinge (Danio margaritatus) und etwa 10 Amanogarnelen (Caridina japonica) einsetzen.

Düngung
Ein riesen Thema und ich denke da gibt es bei 10 Antworten 10 unterschiedliche Meinungen, daher stelle ich mal meinen Plan vor und ihr machts wie die alten Römer :thumbs: / :down: .
CO2-Gehalt auf ca 20mg/l zu halten und ansonten nach dem EI mit den AR Produkten zu düngen.

Technik
Beleuchtung: GLO T5 HO Vorschaltgerät 2*24 Watt bestückt mit 865er Leuchtstoffröhren (wird irgendwann gg eine feine Hänge- oder Aufsetzleuchte ersetzt)
Filter: Eheim 2211. Mit blauen Filtermatten und weißem Filterflies
Heizung: externer Regelheizer von Hydor mit 200 Watt

Ich hoffe ich habe nichts vergessen und schon mal herzlichen Dank fürs Lesen dieses (zu?) langen Textes und natürlich auch für jede Anregung/Kritik/ vielleicht ja sogar ein Lob für die Ideen? :ops:

Herzliche Grüße und noch einen feinen Abend,
Lars

Dateianhänge

Benutzeravatar
fr0sch
Beiträge: 83
Registriert: 08 Okt 2011 18:57
Wohnort: Dortmund
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Fishfan » 27 Feb 2013 00:09
Hey Lars Grüße dich,
Ich finde das doch bis dahin schon gut durch dacht !!!
Mir geht es ähnlich bin auch Neuling was das Scapen angeht und lese,
Informier mich wo es nur geht :D
Langsam alles zusammen tragen was der Geldbeutel her gibt.
Ich finds gut weiter so und viel Spaß beim gestalten und einrichten .
Lg Stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon fr0sch » 06 Mär 2013 13:59
Hallo Stefan,

danke für deine Rückmeldung. Ich habs auch schon mehrfach hin und her überlegt.
Die wirklichen Probleme die ich aktuell noch habe sind: passt das New Amazonia zu den Pflanzen? Reichen 20mg/l CO2 aus beim EI oder doch lieber auf 30 mg/l? Und können Perlhuhnbärblinge den CO2 Gehalt ab?
Da kannst du mir aber auch nich weiterhelfen oder?
Schieß mal rüber was du bisher hast, würde mich interessieren.

Feinen Tag!
Lars
Benutzeravatar
fr0sch
Beiträge: 83
Registriert: 08 Okt 2011 18:57
Wohnort: Dortmund
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Fishfan » 06 Mär 2013 22:17
Hi Lars ,
also das mit dem CO2 ich würde sagen kommt auf die Beleuchtung an (das spielt auf Jedenfall) ne Rolle.
Ob das nun den Fischen schadet no Plan aber hier in der Fischdatenbank findest du bestimmt die passende Antwort :wink: Und was bei mir da ist ? Sind viele Ideen :D und kein Geld bis auf einen neuen Filter und der Dünger nix.
Das mit dem Soil ,da geh ich dann nach dem Preis ob Oliver Knott oder Ada soil oder oder oder es ist glaub ich alles besser
als Kies :gdance: und die den Pflanzen ist das glaub ich wurscht. :shock:
Aber wie ich in letzter Zeit schon oft sagen MUSSTE gut Ding will Weile haben.
LG Stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon fr0sch » 12 Mär 2013 20:54
Hiho,

wenn du bisher nur Ideen hast lass mal hören. Vielleicht kann ich mir da noch Ideen holen.
Habe mich mittlerweile ein wenig umgeschaut und werde mir wohl bald ein Glas Garten holen mit 60x30x36 oder x45.
Bin demnächst eh in HH und werde dann mal auf große Shopping- und Fragetour im Garnelenhaus gehen. Hoffe die können mir die Fragen beantworten.

Grüße
Benutzeravatar
fr0sch
Beiträge: 83
Registriert: 08 Okt 2011 18:57
Wohnort: Dortmund
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Jokin » 12 Mär 2013 21:47
Ich geb einfach mal meinen Senf dazu ...

Der Unterschrank trifft ja mal 100%ig meinen Geschmack, geil! Die schwarzen Klebekanten dann aber mal garnicht. Auf so ein handgemachtes Schmuckstück gehört doch ein transparent geklebtes Weißglasbecken :pfeifen: Da wärst du nicht der erste, der das Floatglasbecken nach einigem Anschauen doch nicht einrichtet ... mir gings zumindest so und ich habs bisher nicht bereut.
Edit: Ha! Da sagst dus ja im letzten Beitrag :lol:

Bodengrund: Soil, definitiv. Ich mag das Knott Soil.

Die Lampe finde ich nicht schön. Vllt. was mit LED? Selbstbau oder vllt. eine daytime cluster?

Perlhuhnbärblinge lieb ich auch. Wie kleine Forellen ...

Glas In- und Outflow? Gibts ja auch in günstig.

Ansonsten schon eine Idee in welche Richtung das Layout gehen soll? Das Hardscape sieht bisher nach Iwagumi aus?
Grüße
Jochen
--------------------------------------------
Oh, du kleine Welt im Wasserglas!
Benutzeravatar
Jokin
Beiträge: 157
Registriert: 08 Okt 2011 14:53
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon spaceboy » 13 Mär 2013 06:42
wow...
also ich LIEBE den schrank.....
:D

machst du mir bitte auch so einen!!! hahahahahahahah
Benutzeravatar
spaceboy
Beiträge: 51
Registriert: 20 Jun 2012 21:00
Wohnort: Kloten
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Fishfan » 13 Mär 2013 21:15
Hey Lars,
also was die Ideen angeht :smile: ich wollte mir eine Gebirgsgette ins Becken holen .
Entweder im Dschungelstil mit schönen Steinen bewachsen mit Moosen und Farnen vielleicht noch kleine Bäume auf den Gipfeln.
Habe da schon so meine Vorstellung.
Und wenn du dein Hardscape nicht mehr haben möchtest ? ;-) dann nehm ich die gerne was ist denn Seegebirge? Habe ich noch nie gehört aber sie gefallen mir sehr gut . Was die Steine angeht kann ich dir da nur Recht geben ich habe im Netz Steine bestellt und was ich bekommen habe naja reden wir nicht drüber :down: aber konnte sie zurück schicken.
Aber ich denke du hast schon was schönes im Hinterstübchen :wink:
Lg Stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon fr0sch » 14 Mär 2013 21:12
Hallo ihr drei!

Erstmal herzlichsten Dank für das dicke Lob für meinen Schrank.
Bestellungen? Öhm... klar müssen aber in Dortmund abgeholt werden und ich übernehm keine Verantwortung obs hält ;)

In welche Richtung mein Hardscpae geht? So richtig weiß ich das noch nicht. Eigentlich hatte ich kein Iwagumi vor. Wenn ich was feines holziges finde und noch ein paar schöne Steine bastel ich was zusammen. Allerdings wars schon schwierig die Steine die ihr da steht zu bekommen. Daher muss ich dich enttäuschen Stefan. Die bleiben schön bei mir!

Die Kritik wegen der Lampe verstehe ich sehr gut, Jochen. Ist auch erstmal ne Übergangslösung bis ein wenig Geld für was ordentliches zusammen habe. Danke schonmal für den Tipp zu der Lampe. Welche Farbe davon entspricht 865er Leuchtstoffröhren, weißt du das?

Glasware wirds auch geben, klar! ;)
Benutzeravatar
fr0sch
Beiträge: 83
Registriert: 08 Okt 2011 18:57
Wohnort: Dortmund
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon fr0sch » 18 Aug 2013 20:56
Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt, sagt man im Volksmund.
So kam es auch bei mir, daher lag meine Planung seit März auf Eis. Mittlerweile bin ich wieder voll eingestiegen und bin dabei nach und nach mein Hardscape zusammen zu kaufen. Auch habe ich den beiden Hamburger Garnelenfreunden einen Besuch abgestattet und ein Becken und Soil etc gekauft. Hier drei Bilder von meinem Hardscape und dem Becken inkl. Unterschrank.

Bald kommt mehr ;)

21141

21143

21142
Benutzeravatar
fr0sch
Beiträge: 83
Registriert: 08 Okt 2011 18:57
Wohnort: Dortmund
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Fishfan » 18 Aug 2013 22:16
Hey Lars ,
schöne Steine :D die habe ich auch .
Grey Mountains wenn ich mich nicht irre ? :thumbs:
Na das wird ja dann ne spannende Sache , wenn wir unsere Becken mit dem gleichen Hardware starten :cool:
Bei mir dauert es aber auch noch ne Weile mit dem großen Becken .
Aber ich musste jetzt einfach loslegen deswegen das kleine zum warm werden :P
Lg stefan
Fishfan
Beiträge: 539
Registriert: 23 Jan 2013 21:31
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Matz » 19 Aug 2013 07:02
Moin Lars,
ich hab' eine bezahlbare(!) Leuchtenempfehlung für dein Becken, wenn es denn nun wirklich 60cm hat:
die F-600 4 x 24W ( http://www.aqualight.de/product_info.php?products_id=1532&MODsid=u52t615ilig6tqlcg1p3kgnp10 ). Das ist viel Licht, sie kann aber auch mit nur 2 Röhren betrieben werden. Es ist zwar "nur" ein Gesamtreflektor verbaut, aber die Röhren haben soviel Abstand voneinander, dass sie sich nicht gegenseitig beschatten und eine schöne Ausleuchtung des kompletten Beckens bieten.
M.M.n. das beste Preis-Leistungsverhältnis in diesem Bereich. Ich verwende selbst so eine und bin sehr zufrieden (im Übrigen auch mit dem Service des Geschäfts).
Ich würde immer zu 30 mg/l CO2 raten, auch weil dein gewähltes Gestein wohl ziemlich aufhärtet.
Meiner Erfahrung nach ist der 2211 für ein solches Becken viel zu klein. Es sollte mind. ein 2215 oder halt der JBL e701oder was vergleichbares sein.
Viel Erfolg :thumbs:
Bis bald,
:bier:
PS: bei den schönen Steinen würde ich an deiner Stelle weitestgehend auf Holz verzichten!
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2415
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
Beitragvon Blauauge » 19 Aug 2013 15:07
Schöne Ecke ist das und schöne Steine, soetwas ähnliches (Aquarienlandschaft) hätte ich mir auch gerne gegönnt, aber 14€ für 1kg :shock: dafür war ich zu geizig :irre:

Ich bin gespannt, was du daraus zauberst :wink:
Liebe Grüße
Dörte
Blauauge
Beiträge: 79
Registriert: 30 Mai 2013 09:52
Bewertungen: 6 (100%)
Beitragvon fr0sch » 19 Aug 2013 19:42
Hallo ihr Drei,

Danke für eure Rückmeldung!
Ich hätte auch mal was zu meinem Hardscape und dem Becken schreiben können :)

Das Becken ist aus Floatglas und hat die Maße 60cm x 30cm x 45cm und somit 81 Liter. Habs beim Garnelenhaus in HH erstanden, sieht echt gut aus.

Die Steine nennen sich Seegebirge aber die Grey Stone Mountains sollen dem Seegebirge sehr ähnlich sein. Habe für die Steine 3,99 €/kg hier in Dortmund bezahlt. Wurzeln habe ich hier auch welche liegen aber ich denke ich werde nur die Steine verwenden.

Danke für den Tipp mit der Lampe, Matze. Die sieht wirklich sehr gut aus und für 69 € ein wirklich guter Preis! Werde sie mir mal bestellen. Ich hoffe, dass sich deine Ansicht mit dem Filter nicht bewahrheitet, den Eheim 2211 habe ich schon gekauft. Auch steht die CO2 Check für 30mg/l schon im Schrank ;)

Darüber hinaus habe ich eine externe Heizung von Hydor und demnächst kommt für den Filter Glasware von Aquasabi dazu. Das CO2 soll über den UP-Inline Atomizer ins Becken gebracht werden. Als Bodengrund habe ich mir das New Amazoina gekauft darunter ADA Power Sand Special S und Congo Sand liegt auch noch bereit aber da bin ich mir noch nicht sicher, ob der mit ins Becken kommt.

Schöne Grüße und einen feinen Abend noch!
Lars
Benutzeravatar
fr0sch
Beiträge: 83
Registriert: 08 Okt 2011 18:57
Wohnort: Dortmund
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon Matz » 19 Aug 2013 21:00
Hallo Lars :-),
ich will nicht "unken", aber bitte glaub' mir, es ist besser den Filter ungeöffnet umzutauschen und wenigstens den 2213 zu nehmen (bin auch Eheim classic-Freund :-) )! Dann kann der Shopbesitzer nicht motzen/nix abziehen wegen "schon gebraucht" und du hast garantiert mehr und länger Freude an dem etwas stärkeren Teil.
Es kommt ja noch dazu, dass du sowohl den Hydorheizer alsauch den Inline-Atomizer da dranhängst, das nimmt ja auch noch mal Durchfluß-Power, nicht nur durch die längeren Schlauchwege, sondern auch durch die beiden Teile an sich (die zwar nicht viel bremsen, aber eben doch). Und bei dem Kleinen kommt's dir echt auf jedes bissl an!
Erst recht, wenn der Filter, wie bei dir, noch dazu im Unterschrank steht und einen nicht unerheblichen Höhenunterschied bewältigen muss.
Ich schreib's halt nochmal, damit die Freude über die vielen schönen neuen Sachen und das neue Becken dann nicht durch sowas Unnötiges getrübt wird!
Einen schönen Abend noch,
bis bald,
:bier:
Grüssle :-), Matthias
Benutzeravatar
Matz
Team Flowgrow
Beiträge: 2415
Registriert: 30 Sep 2009 11:51
Bewertungen: 145 (100%)
50 Beiträge • Seite 1 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Nano Cube 60l - ein neuer Anfang
Dateianhang von kriegerpoet » 08 Feb 2012 17:54
2 1134 von Tim Smdhf Neuester Beitrag
08 Mär 2012 14:15
"Little Paradise" - Ein neuer Anfang
Dateianhang von Seb0338 » 08 Okt 2014 13:08
33 3556 von Seb0338 Neuester Beitrag
22 Feb 2015 14:14
Innesi´s Place
Dateianhang von Alex82 » 11 Feb 2011 12:30
57 4151 von alex1978 Neuester Beitrag
06 Jul 2011 08:53
A shiny Place
Dateianhang von Parodius » 13 Mär 2013 07:35
4 529 von Karo Neuester Beitrag
13 Mär 2013 11:48
300 Liter - von Anfang an!
Dateianhang von Craddoc » 05 Jun 2012 21:17
56 6133 von Craddoc Neuester Beitrag
22 Sep 2013 14:23

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste