Post Reply
29 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon bueffel » 23 Mai 2013 00:09
Hi liebe Flowgrower,

ich wollte mich und mein erstes Aquascaping Projekt vorstellen, nachdem ich hier zahllose Stunden gestöbert und gestaunt habe.
Ich heiße Björn, bin 27 Jahre alt und Student aus Hamburg. Bereits mit 9 Jahren habe ich mein erstes Aquarium bekommen. Nach zahlreichen Jahren der Fischaquaristik war ich allerdings bis letztes Jahr der Terraristik verfallen. Mein großes Wasseragamen-Terrarium hat leider keinen Platz mehr in der kleinen Hamburger Wohnung, weshalb ich mich entschieden habe ein kleines Aquarium aufzubauen- denn ohne geht’s bei mir nicht.

Schon mit dem großen Regenwaldterrarium wurde mir klar, dass mir es am besten gefällt, eine natürliche Szene zu gestalten, in der die Tiere das I-Tüpfelchen bilden. Mit der entsprechenden HQI-Beleuchtung wuchsen auf einmal sämtliche Pflanzen in dem tropischen Klima wie von alleine und es entstand (trotz der Dinos) ein wahrer Tropendschungel, der den Raum eine ganz besondere Note verlieh. :grow:
Die Naturaquaristik nach Amano hat mich schon immer fasziniert , aber dieses Forum hat mich letztendlich anspornt mein eigenes kleines Pflanzenaquarium zu verwirklichen, dessen Stand ich euch nun zeigen möchte:

Standort: Flur
Aquarium: Glasgarten Sonderanfertigung 30,7x30x30 ( Weißglas)
Beleuchtung: Aquasky 301
Filter: JBL Cristal Profi 120
Unterschrank: umgebaute und aufgearbeitete Blumensäule ( ca 110 cm hoch)
Hardscape: Minilandschaft und ADA Branch Wood
Substrat: ADA Amazonia 2 unterfüttert mit Lavasteinchen, ADA Mekong Sand
Bepflanzung (bis jetzt): HCC, Staurogyne repens, Rotala Indica und Didiplis diandra
Besatz (zukünftig): Geweihschnecken, Garnelen und evtl. einen kleinen Trupp Boraras brigittae

Das Becken wurde am 12.4 mit der Dry-Start-Methode in Betrieb genommen. Vor der Flutung soll natürlich noch eine Co2 Anlage mit Außenreaktor sowie Glaswaren für den Außenfilter verbaut werden. Eventuell überlege ich einen Durchlauferheizer zu installieren.



Hier ein paar Dirty Shots( leider ist die Handycamera, mit der Aufnahme von Unterschrank und beleuchtetem Aquarium gleichzeitig,hoffnungslos überfordert):


19987
Umbau und Aufbereitung

19988
vor dem letzten Finish


19990
Glasgarten und Aquasky :hechel:

19991
Hardscape ( wurde noch verändert)

19992
erste Erfahrungen mit Invitro

20199
Drystart mit zu viel Wasser ;)
20200
nach 2 Wochen folgten noch Rotala indica, Didiplis diandra und ein Topf HCC

20201
nach ca. 3 Wochen


Aktuelle Bilder follgen morgen!Bisher bin ich mit der Entwicklung zufrieden, wenn man mal von den Triebspitzen der Didiplis diandra absieht- dazu noch mehr.
Kritik und Hilfe sind natürlich gewünscht, vorallem wenn es ans Fluten und die Wasserwerte geht . :glaskugel:

:tnx:


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Bataleon » 23 Mai 2013 09:32
Hi Björn,

mir gefällt dein Scape ansich ganz gut, nur die Wurzel find ich irgendwie "langweilig" vorallem der mittlere stämmige Ast der passt meiner Meinung nach nicht so ganz. Ich hätte vllt versucht die Wurzel mehr in die hintere Ecke zu bekommen. Sonst finde ich es aber wirlklich gelungen.
Das mit dem Drystart find ich klasse da frag ich mich immer warum ich meine Becken immer direkt geflutet habe. Bin auf die entwicklung sehr gespannt.
Liebe Grüße

Ben Gerstlauer

Mein aktuelles Thema:
aquariengestaltung/72l-lang-versprochen-endlich-fertig-t27300.html
Benutzeravatar
Bataleon
Beiträge: 79
Registriert: 27 Nov 2011 11:45
Wohnort: Geislingen
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon bueffel » 23 Mai 2013 14:05
Hi Ben,
die Wurzel ist in der Tat ziemlich massig, allerdings wollte ich unbedingt ein Exemplar, das aus dem Aquarium herausragt zwecks emersen Moosbewuchs. Ich denke, dass sich die Wurzel durch die Hintergrundbepflanzung und den geplanten Moosbewuchs noch besser ins Gesamtbild einfügt.

Hier nochmal der aktuelle Stand und eine Gesamtansicht:


20202

20203

20204


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Bataleon » 23 Mai 2013 15:20
Hi Björn,

achso ja dann ist es verständlich. Sonst hättest auch die Wurzel verlängern können und sie mit Kabelbindern befestigen können und dann schön Moos drüber wachsen lassen. Dann sieht man die Verbindungsstelle nicht mehr.

Aber ich glaub das es nachher wirklich nicht mehr so auffällt wie du schon sagtest, wenn dein Becken richtig wächst. Was es ja jetzt schon gut tut. Echt klasse so ein Drystart, mach ich nächstes mal auch.

Bin schon aufs Fluten etc. gespannt halt uns auf dem laufenden.
Liebe Grüße

Ben Gerstlauer

Mein aktuelles Thema:
aquariengestaltung/72l-lang-versprochen-endlich-fertig-t27300.html
Benutzeravatar
Bataleon
Beiträge: 79
Registriert: 27 Nov 2011 11:45
Wohnort: Geislingen
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon garnele1234 » 23 Mai 2013 23:24
Hallo

sieht allerdings nach sehr vielen sehr stark emersen Blättern aus, bei mir hats mal keine Woche gedauert dann haben die Pflanzen alle Blätter abgeworfen und neue submerse gebildet.

mfg Andi
garnele1234
Beiträge: 930
Registriert: 18 Mai 2013 10:42
Bewertungen: 88 (95%)
Beitragvon bueffel » 24 Mai 2013 13:50
Hi Andi,
ist das nicht normal beim Drystart ???

Naja, die Wurzel sind ja schon mal gut ausgebildet.
Sollte man nicht eh die Pflanzen nach einer Woche unter Waser zurückschneiden?


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon bueffel » 01 Jun 2013 11:45
Hi,
ich habe mich nun für Fissidens fontanus zum Wuchs auf der Wurzel entschieden.
Wie siehts denn mit den emersen Eigenschaften von dem Fissidens aus?

Kann ich es wie Javamoos zerkleinern, die Paste dann auftragen und immer fleißig besprühen oder würdet ihr mir eher dazu raten, das Moos mit dem Fluten aufzubinden oder gar zu Kleben?

:tnx:


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon bueffel » 26 Jun 2013 08:44
Hi,
das Aquarium wurde am 24.06. geflutet.
Co2 Druckgasanlage ist installiert und der Dauertest ist hellgrün.
Beleuchtet wird vorerst 6 std.

Das Aquarium lief nun ca.2 Monate im Drystart!
Sollte ich nun gleich anfangen zu Düngen oder erst nach einer Woche wenn sich die Pflanzen umgestellt haben.
Die Wasserwerte von hier findet ihr unter :
http://www.hamburgwasser.de/formulare-downloads.html?download=123

Zum Düngen habe ich folgendes zur Verfügung:
Aquarebell NPK, Eisenvolldünger und Spezial N + Bittersalz
Es haben sich bisher minimal Cyanos am Boden gebildet!

mfG
Björn


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon bueffel » 26 Jun 2013 12:25
Hier nochmal der aktuelle Stand und der Verbau im Unterschrank!

20580


20581


Wäre für eine Antwort Dankbar :tnx:


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon bueffel » 15 Jul 2013 12:29
Hallo,
meine Didiplis Diandra ist schon ein paar Tage an der Oberfläche angekommen und ich wollte sie nun schneiden!

Da sich im unteren Teil der Pflanze ziemlich viele alte Blätter aus der emersen Phase befinden und die Blätter teilweise ein Paar Cyano-Ansätze haben, würde ich Sie gerne soweit wie möglich herunterschneiden.
Wie tief kann man da gehen?
Nicht das Sie nicht mehr austreibt :pfeifen:
Die Wurzeln sollten nach 2 Monaten sehr gut entwickelt sein !?

Die Kopfstecklinge benötige ich eigentlich nicht, da ich der Meinung bin, dass genügend Stiele im Boden stecken.

Hilfe wäre cool


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon bueffel » 24 Jul 2013 17:13
neue Kamera meiner Freundin :gdance:

20899


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon lotte_und_hendo » 24 Jul 2013 21:20
Hallo,

das letzte Bild ist echt " Geil" da bekommt man echt wieder lust auf ein kleines Nano.

Liebe Grüße

Robert
Liebe Grüße aus Dresden
Robert
lotte_und_hendo
Beiträge: 224
Registriert: 09 Okt 2012 10:56
Wohnort: Dresden
Bewertungen: 30 (100%)
Beitragvon -serok- » 25 Jul 2013 09:51
Tach auch!

Das Becken ist bis jetzt an mir vorbei gehuscht. Schande! :pfeifen:
Denn es macht einen guten Eindruck. Der senkrechte Teil der Wurzel stört mich zwar ein wenig, aber das Gesamtbild is cool. Die Steine und die Bepflanzung machen sich gut.

bueffel hat geschrieben:Wie tief kann man da gehen?

Wenn die Didiplis vernünftig angewurzelt ist, und das sollte sie nach 2 Monaten sein, dann kannst du die tief schneiden. Bei guten Bedingungen (die scheinen bei dir vorhanden zu sein) treibt die auch relativ schnell wieder aus.
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Bild Aquascaping

Bild
Benutzeravatar
-serok-
Team Flowgrow
Beiträge: 1650
Registriert: 26 Apr 2010 07:48
Wohnort: Frechen
Bewertungen: 20 (100%)
Beitragvon bueffel » 31 Jul 2013 12:24
Hi Andy,
hatte die Didipilis Diandra schon vor deinem Post ca. 3-4 cm über dem Boden abgeschnitten.
Bisher ist sie auch gut und buschig nachgewachsen- nur leider will sie sich nicht Ansatzweise Rot färben.
Vielmehr sind die neuen, wie auch die alten Triebköpfe, in einem sehr hellen/ blassen Grün.

Woran kann das liegen?

20969

Gedüngt wird mit AR Nitrat, NPK und Eisenvolldünger, sodass ungefähr folgende Werte bestehen:

Nitrat: 20-30 mg/l ( schwierig ablesbar mit JBL Test )
Phosphat: 0.5 mg/l (abfallend )
Kalium: kein Test :(
Fe: 0.1 mg/l

CO2 Dauertest 30 mg/l: hellgrün


Dabei Dünge ich beim Wasserwechsel großzügig auf ( inkl. Bittersalz) und gebe jeden Tag im Wechsel N und NPK dazu. Phosphat fällt demnach am zweiten Tag fast komplett ab.
Eisenvolldünger wird täglich gedüngt.

Desweiteren sind die Cyanos mit der Behandlung von Special Blend und Nite-Out II verschwunden.

Gestern habe ich m ich entschlossen meinen HCC Rasen zu stutzen, da schon gelbe Blätter in den unteren Schichten an der Scheibe zu sehen waren . Ich hoffe ich habe dabei nicht übertrieben und das Kraut erholt sich.
Das Polster war dicker als ich dachte...... :shock:

20970


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon bueffel » 25 Sep 2013 16:41
Mal ein kleines Update- allerdings vor 2 Wochen!
21579

Zurzeit lasse ich gerade meinen Algenbelag an der Frontscheibe ausklingen und versuche gleichzeitig mit höheren Phosphatwerten die rötlichen Farben der Rotala sp. "H´Ra" , die die Didiplis Diandra ersetzt hat, zu steigern.


liebe Grüße
Björn
Benutzeravatar
bueffel
Beiträge: 41
Registriert: 03 Jun 2012 22:43
Bewertungen: 0 (0%)
29 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
180l Glasgarten "Time passes by..."
Dateianhang von -serok- » 06 Jul 2012 19:34
74 7165 von Pan Neuester Beitrag
13 Okt 2012 09:46
"Almost Done" 90x45x45 Glasgarten
Dateianhang von Luckyone » 11 Jan 2013 12:16
19 3109 von Tutti Neuester Beitrag
21 Apr 2013 15:59
"Moritz' Glasgarten 40 L"
Dateianhang von Honeybadger » 20 Mai 2014 17:52
7 1150 von Honeybadger Neuester Beitrag
14 Sep 2015 20:33
Vom "Aquarianer" zum "Aquascaper" nach mehr als 15 Jahren...
von Cpt.Aqua » 20 Dez 2015 18:10
4 768 von Cpt.Aqua Neuester Beitrag
21 Dez 2015 19:06
Vorstellung "Fabuloso" - 60L erstes "Scape"
Dateianhang von Chillkroete » 26 Dez 2015 23:03
57 3393 von Chillkroete Neuester Beitrag
11 Nov 2016 16:50

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste