Antworten
22 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Ismna » 05 Feb 2019 21:38
Hallo zusammen,

habe die vergangenen Tage mein 50l Becken neu eingerichtet und möchte Euch gerne das Ergebnis zeigen.

Die Große Wurzel links wurde aus meinem 30l Nano mitsamt der Bepflanzung entnommen, da dieses abgebaut wird.

Links und rechts habe ich etwas mit Akadama angehäuft, die Steine und der Sand habe ich von Flussufer geholt (Neckar).

Der "Ständer" der Beleuchtung ist noch provisorisch und wird noch ersetzt.
Das Wasser ist gestern reingekommen und ist noch etwas milchig.


Technik:

Beleuchtung:
Eigenbau-> 2 x 9W Brilux COB LED mit 5000k und CRI>90 und Reflektoren mit glaub 60°, starte mit 6h am Tag.
Die Beleuchtung gefällt mir sehr gut, das ist das beste, brillianteste und natürlichste Licht was ich bis jetzt über einem Becken hatte, die Pflanzen sehen sehr schön saftig-grün aus, die dunklen und auch die hellen. Auch das Rot der Garnelen und alternanthera kommen wirklich schön zur Geltung.

Eheim 2211 Außenfilter mit grober Filtermatte und Akadama befüllt.
2Kg Druckgas CO2 mit Diffusor
Ein Chihiros Doctor ist bestellt und wird morgen noch Einzug finden.
Wasser ist aus dem Vollentsalzer und mit Bienensalz etwas aufgehärtet.

Pflanzen:

Diverse Bucephalandra Arten
Kleine und große Anubia
Kleines Java und Windelow Farn
Alternanthera reinicki mini
Pogostemon helferi
Staurogyne repens
Hygrophila pinnatifida
Bolbitis heteroclita "difformis"
Fissidens fotanus
Besatz:

ca 15 Red Fire Garnelen



Bin offen für Kritik wenn Ihr noch Verbesserungsvorschläge zur Gestaltung habt.
Im Moment wird noch nicht gedüngt, würde mich auch über Tipps freuen, wann und mit was ich am besten anfangen soll zu Düngen um eine Algenplage zu vermeiden. Habe verschiedene Aquarebell und selbstgemischte Dünger zur Verfügung.


Viele Grüße
Martin
Grüßle, Martin
Ismna
Beiträge: 381
Registriert: 02 Okt 2011 11:56
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon defgam » 06 Feb 2019 00:19
Hi Martin,

sieht doch gut aus! Auch das Licht gefällt mir richtig gut! Kannst du da evtl mal ein Foto von der anderen Seite machen, damit man sieht, wie du die COBs angebracht hast? Habe momentan auch eine Beleuchtung mit COB geplant, daher interessiert mich das. Wurden die Reflektoren dann einfach aufgeklebt?
Beste Grüße
Dennis
defgam
Beiträge: 38
Registriert: 21 Jun 2018 13:02
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Ismna » 06 Feb 2019 07:46
Hi,

die LEDs werden durch Montagerahmen gehalten auf welche die Reflektoren aufgesteckt werden.
Mache heut Abend mal Bilder.

Grüße
Grüßle, Martin
Ismna
Beiträge: 381
Registriert: 02 Okt 2011 11:56
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon moskal » 06 Feb 2019 07:57
Hallo Martin,

das gefällt mir sehr gut! Ganz besonders, daß es so einen offenen Charakter hat und der Bodengrund mit dem Sand und den Flußkieseln machen einen schön natürlichen Eindruck.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 1088
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon cmon » 06 Feb 2019 08:14
Servus Martin!

Sieht jetzt schon richtig gut aus! :thumbs:
Liebe Grüße,
Simon

60P Split
Benutzeravatar
cmon
Beiträge: 160
Registriert: 17 Jan 2013 16:11
Wohnort: Salzburg/Austria
Bewertungen: 1 (100%)
Beitragvon MarkusG » 06 Feb 2019 09:20
Hi,

sehr sehr schön, am besten gefällt mir der Sand und die Akzente mit den Steinen. Wollte schon fragen wo der her ist, dann noch entdeckt er ist aus einem Fluss, da erklärt sich der sehr natürliche Look! :)

Lg
Benutzeravatar
MarkusG
Beiträge: 175
Registriert: 12 Aug 2017 09:38
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Christian-P » 06 Feb 2019 10:44
Hallo Martin,

dein Becken gefällt mir sehr gut. Toll, weil so natürlich, finde ich auch den Bodengrund mit dem groben Kies.

Den CO2-Diffusor würde ich nach hinten links hinter die Wurzel packen. Und dann ist da noch die Leuchte. Die groben Holzbalken wirken viel zu wuchtig. Das ist einmal die Materialstärke und dann, dass die Leuchte über dem Becken steht, statt aufzuliegen. Bau dir dafür noch etwas Feines aus Alu. Alu gibt es im Baumarkt und es ist fast so einfach zu bearbeiten wie Holz. Auch mit Plexiglas kann man gut arbeiten. Dass musst du dir halt direkt passend zuschneiden lassen und dann die Kanten polieren.

Hier mal 2 Bilder von meiner Leuchte. Sicher auch nicht für einen Red-Dot-Designaward gut, aber etwas luftiger als deine.





Viele Grüße

Christian
Benutzeravatar
Christian-P
Beiträge: 173
Registriert: 12 Okt 2011 12:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Ismna » 06 Feb 2019 17:21
MarkusG hat geschrieben:Hi,

sehr sehr schön, am besten gefällt mir der Sand und die Akzente mit den Steinen. Wollte schon fragen wo der her ist, dann noch entdeckt er ist aus einem Fluss, da erklärt sich der sehr natürliche Look! :)

Lg


Hallöchen zusammen,

ich hab das die letzten Jahre des öfteren gesehen, wollte das mal ausprobieren. Ich bin selbst erstaunt wie gut der Sand und Kies aus dem Neckar aussieht wenn er im Becken ist :)

Hab allerdings ein ca. 200l Regenwasser im Garten gebraucht um den den Sand halbwegs sauber du bekommen, habe ca. 15mal gewaschen in 2 von den schwarzen Eimern. Dabei wars nur mit den Steinen und dem Kies zusammen ein halber Eimer voll Material :D. Dafür kostet es nichts und sieht wirklich super aus.

Christian-P hat geschrieben:Die groben Holzbalken wirken viel zu wuchtig. Das ist einmal die Materialstärke und dann, dass die Leuchte über dem Becken steht, statt aufzuliegen. Bau dir dafür noch etwas Feines aus Alu. Alu gibt es im Baumarkt und es ist fast so einfach zu bearbeiten wie Holz. Auch mit Plexiglas kann man gut arbeiten. Dass musst du dir halt direkt passend zuschneiden lassen und dann die Kanten polieren.

Hier mal 2 Bilder von meiner Leuchte. Sicher auch nicht für einen Red-Dot-Designaward gut, aber etwas luftiger als deine.


Hi Christian,

habe doch geschrieben, die Lampen sind nur provisorisch :D Die Dachlatten hab ich in 10 min in der Werkstatt zusammengeschraubt, damit ich überhaupt Licht überm Becken habe und ich wollte die LEDs Testen :)

Ich weiß noch nicht wie die Lampe am ende aussehen wird, vllt werdens auch 2 Lampen an der Wand, dass muss ich noch mit der "Chefin" klären ;)

Viele Grüße
Martin
Grüßle, Martin
Ismna
Beiträge: 381
Registriert: 02 Okt 2011 11:56
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Christian-P » 06 Feb 2019 17:52
Ismna hat geschrieben:Hi Christian,

habe doch geschrieben, die Lampen sind nur provisorisch :D Die Dachlatten hab ich in 10 min in der Werkstatt zusammengeschraubt, damit ich überhaupt Licht überm Becken habe und ich wollte die LEDs Testen :)

Ich weiß noch nicht wie die Lampe am ende aussehen wird, vllt werdens auch 2 Lampen an der Wand, dass muss ich noch mit der "Chefin" klären ;)

Viele Grüße
Martin


Hallo Martin,

das habe ich wohl überlesen und bin jetzt beruhigt :smile: Hatte mich echt gewundert. So ein tolles Becken und dann die Balkenkonstruktion, auf denen sogar noch die Aufkleber mit dem EAN-Code sind.

Wünsche viel Erfolg bei den Verhandlungen mit der "Heimleitung". Kenne ich auch.

Viele Grüße

Christian
Benutzeravatar
Christian-P
Beiträge: 173
Registriert: 12 Okt 2011 12:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Ismna » 06 Feb 2019 20:54
Huhu,

ich hab mal ein Bild von der LED-Befestigung gemacht.

Auf die LED kommt Wärmeleitspaste, dann wird sie mittels des weißen Montagerahmens auf den Kühlkörper gedrückt. Der Reflektor kann dann einfach auf den Rahmen aufgesteckt werden.



Grüße :)
Grüßle, Martin
Ismna
Beiträge: 381
Registriert: 02 Okt 2011 11:56
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Kejoro » 06 Feb 2019 21:14
Hey Martin,

wie gut der Sand und Kies aus dem Neckar aussieht
Damit hab ich nicht gerechnet: Neckarschlamm :rofl:
und dann sieht das noch so verdammt gut aus :thumbs:

Zum Thema Düngen hast du ja gefragt, da sollte man stets "vollständig" unterwegs sein. Das ist eine ziemlich diffuse Sache, weil sich alles im Biofilm abspielt. Je nachdem, welche Eigenschaften dieser mitbringt, muss man an einer anderen Schraube drehen.

Nik hat das gut, nennen wir es mal, zusammengefasst. Die Threadreihe ist immernoch ein Klöpper. Wenn man das nicht lesen will, wird man es auch nicht verstehen (können).

In Kürze: NK und Volldünger in angemessenen Mengen, die Spannen sind weit! Ca/Mg darf sich massentechnisch in der Gegend von 2:1 bewegen, ich fahre aktuell auch noch mit 3:2 gut. Nur Phosphat sollte man knapphalten, wenn es einfach nicht laufen mag. Das bietet sich aus diversen Gründen an. Ich habe da ziemlich viel herumprobiert mit meinem "Problembecken". Das war sehr empfindlich und lehrreich ^^

Viel Erfolg bei dem Becken, ich bleib dabei :bier:

Schöne Grüße
Kevin
Benutzeravatar
Kejoro
Beiträge: 374
Registriert: 21 Mai 2017 21:55
Wohnort: Waiblingen
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Ismna » 06 Feb 2019 21:45
Kejoro hat geschrieben:Hey Martin,

wie gut der Sand und Kies aus dem Neckar aussieht
Damit hab ich nicht gerechnet: Neckarschlamm :rofl:


Das wäre doch mal ein Name für das Scape :thumbs:


Danke für den Link, ich hab nämlich den Thread vom Nik gerade schon gesucht und irgendwie nicht gefunden, dachte der wäre sticky im Düngerforum.

Bin mir eben noch unsicher ob ich jetzt von Anfang an volles Programm Düngen soll oder erst noch etwas warte?

Ich hoffe der Biofilm der auf der Wurzel drauf ist trägt was zum Becken bei. In dem Cube wo diese drin war hatte ich eigentlich nie Algenprobleme und das Wasser war immer Glasklar (Lag evtl. auch am Bodenfilter) ich habe an dem Becken seit ca 1 Jahr nur Wasser nachgekippt und 3 mal Wasser gewechselt, war allerdings auch nur mit 3W LED beleuchtet und mit ein paar Red Fire besetzt.

Viele Grüße
Martin
Grüßle, Martin
Ismna
Beiträge: 381
Registriert: 02 Okt 2011 11:56
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon Christian-P » 06 Feb 2019 21:52
Hi Martin,

zwei Fragen zu den LEDs:
- Was sind das für welche und wo hast du die her?
- Hast du damit einen Sonnenkringeleffekt auf dem Beckengrund?

Viele Grüße

Christian
Benutzeravatar
Christian-P
Beiträge: 173
Registriert: 12 Okt 2011 12:10
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Ismna » 06 Feb 2019 22:05
Hi Christian,

Das sind diese hier:
https://www.digikey.de/products/de?keywords=976-1282-ND

Die dazugehörigen Reflektoren und Halterungen findest Du wenn du weiter unten auf "dazugehörige Produkte" klickst.

Versand ist bei denen aus Amerika, allerdings sind die Preise günstig und es fallen glaub ich nicht mal Versandkosten an ab nen gewissen Warenwert.


Und ja, Kringel habe ich wenn ich den Filterauslauf so einstelle, dass sich die Wasseroberfläche bewegt.


Ich baue die Beleuchtung mit bedacht so, dass ich so wenige Leuchtquellen wie möglich mit engen Strahlungswinkel habe. Dadurch entstehen Schatten unter Pflanzen und Hardscape, was für mich wesentlich natürlicher und ansprechender aussieht als die Becken die mit breiten, durchgängigen Leuchtbalken Beleuchtet werden. Diese leuchten dann insgesamt so sehr, dass es keine dunklen Ecken gibt, da fehlt mir irgendwie die Dynamik.

Das kommt aber erst richtig zur Geltung, wenn die Pflanzen mal ein bisschen gewachsen sind :)

Grüße
Grüßle, Martin
Ismna
Beiträge: 381
Registriert: 02 Okt 2011 11:56
Bewertungen: 21 (100%)
Beitragvon MarkusG » 07 Feb 2019 08:55
Ismna hat geschrieben:Hab allerdings ein ca. 200l Regenwasser im Garten gebraucht um den den Sand halbwegs sauber du bekommen,

Hi Martin,

glaube ich sofort. Mein für mich "schönster" Sand den ich in meinen Becken habe ist billiger Spielsand von Obi, den musste ich auch so extrem auswaschen dass ich 2/3 Material dabei verloren habe :pfeifen:

Lg
Benutzeravatar
MarkusG
Beiträge: 175
Registriert: 12 Aug 2017 09:38
Bewertungen: 0 (0%)
22 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Unterwasserwelt: 50l Scaper´s Tank
von Dortje » 13 Feb 2013 19:55
0 660 von Dortje Neuester Beitrag
13 Feb 2013 19:55
50Liter Scaper´s Tank
Dateianhang von Perry » 21 Jul 2013 20:34
27 2503 von Fishfan Neuester Beitrag
23 Dez 2013 00:03
Scaper's Tank, ein Werdegang
Dateianhang von LarsP » 22 Mai 2014 11:25
3 684 von LarsP Neuester Beitrag
13 Jun 2014 19:26
13L Scaper's Tank Neugestaltung
Dateianhang von Bitterlemon » 23 Mär 2016 18:21
0 379 von Bitterlemon Neuester Beitrag
23 Mär 2016 18:21
Scaper's Tank / noch namenlos
von 2Qt2beStr8 » 11 Jan 2015 20:21
0 418 von 2Qt2beStr8 Neuester Beitrag
11 Jan 2015 20:21

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste