Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Farlowella » 01 May 2014 10:27
Liebe Community

Ich wende mich an die Pflanzenexperten mit einer etwas speziellen Frage: Wie kann verhindert werden, dass Wurzeln von grossen Pflanzen aus dem Boden wachsen?
Ich find das optisch ab einer gewissen Menge nicht schön.

Ich möchte nicht an den Wasserwerten schrauben, sondern suche eine manuelle Methode. Ich habe schon etwas von einem Wurzelsperrvlies aus dem Baumarkt gelesen. Jedoch war dasjenige bei Hornbach komplett aus schwarzem Plastik und unbiegsam, nicht wirklich ein vlies ubd fragwürdig ob sowas ins Aquarium gehört (nicht zu ärger führt).
Hat jemand damit Erfahrungen damit oder andere Tipps?

Ich dank euch im Voraus bestens für eure Antworten und wünsch euch einen schönen Tag.

Gruss
Mirko
Farlowella
Posts: 13
Joined: 16 May 2013 13:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Andreas74 » 01 May 2014 11:49
Hallo Mirko,

ich würde mich der Frage gerne anschliessen. Bei mir bekommen die Pflanzen nach einer gewissen Zeit auch diese unschönen Wurzeln oberhalb des Bodengrundes. Wäre toll wenn hier jemand nen Tip hat wo man ansetzen kann.
Gruss

Andreas

Mein 240er Woidwasser
User avatar
Andreas74
Posts: 398
Joined: 27 Jan 2013 11:31
Location: Niederbayern
Feedback: 16 (100%)
Postby Farlowella » 03 May 2014 15:17
Keine Erfahrungen/Problembekämpfungsansätze?

Grüsse
Mirko
Farlowella
Posts: 13
Joined: 16 May 2013 13:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Schattengewächs » 16 May 2014 20:16
Hallo Farlowella,

die schwarze Wurzelsperrfolie aus Plastik ist sicher nicht geeignet. Zu starr und von der Zusammensetzung her eher nicht empfehlenswert, da eine chemische Indifferenz in Aquarium nicht nachgewiesen ist. Teichfolie klassischer Art ist indifferent, aber zu schwer und dick sowie unflexibel, außerdem behindert sie die Fluktuation zwischen Glasboden, Bodengrund und Wasser.

Ich selber verwende das im Baumarkt erhältliche, schwarze Anti-Unkrautvlies (Toom) seit September letzten Jahres im Aquarium. Es ist weich, flexibel und scheint sich meiner Erfahrung nach chemisch indifferent im Aquarium zu verhalten. Ich habe Amano Garnelen, Corydoras und Guppys im Becken und konnte bisher weder beobachten, dass Garnelen, Schnecken oder Fische daran herumknabbern, sich irgendwie daran stören oder irgendwelche Reaktionen zeigen, die auf Unbekömmlichkeit hindeuten. Ich habe dieses Vlies direkt auf dem Glasboden eingesetzt, um dicke Kratzer durch Lavagestein zu verhindern, die meine Wurzeln in Position halten (Warum nur werden diese großen Wurzeln im Handel bloß immer so seltsam schräg :doof: abgeschnitten, dass sie ohne Stützsteine nicht in der gewünschten Position bleiben? )

Im hier verwendeten Kölner Leitungswasser verhält sich das Gewebe stabil, d.h. es reißt nicht, wird nicht brüchig und bleibt flexibel. (Während draußen im Garten bei Sonnenbestrahlung nach einem halben Jahr das Vlies reißt und bricht wie Knäckebrot. Liegt wohl am UV-Beschuss)

Aufgrund der Gewebebeschaffenheit wird die Durchströmung des Bodens und der Austausch zwischen Boden und Wasser nicht großartig behindert, da das Gewebe wasserdurchlässig ist (die übliche Anwendung im Garten ist z.B. in Salatbeeten, wo die Salatpflanzen in Löcher gesetzt werden. Es wird normal von oben gewässert, das schwarze Vlies verhindert unerwünschten Aufwuchs zwischen den Salatpflanzen, die schwarze Farbe fördert die Bodenerwärmung)

Mein Vorschlag; Vlies in der Größe zuschneiden, in der es die Oberfläche um die Pflanze herum vor Wurzelauswüchsen nach oben schützen soll. Für Stengelpflanzen einzelne, kleine Löcher durchbohren, durch die die Stengel in den Bodengrund gesteckt werden. Bei großen Pflanzen wie z.B. Cryptos das Vlies kreuzweise einschneiden, so dass die vorhandenen Wurzeln vorsichtig hindurch manövriert werden können, dann Pflanze mit Vlieskragen einpflanzen. Das Vlies um die Pflanze herum glattstreichen und mit den gewünschten Bodengrund (Sand, Kies, Garnelenkies o.a.) abdecken Beim Mulmabsaugen natürlich entsprechend vorsichtig absaugen, damit das Vlies nicht aus dem Boden gesogen wird.

Auf einen Versuch bei Dir käme es halt an. Sicher nicht für die gesamte Bodenfläche, sicherlich aber um einzelne, große Pflanzen herum.
Viele Grüße
Regina

Wer schon ein Glas aufstellt, muss auch Wasser hinein geben. Halbe Sachen macht man nicht!
User avatar
Schattengewächs
Posts: 61
Joined: 09 Dec 2013 11:27
Feedback: 1 (100%)
Postby Farlowella » 20 May 2014 08:50
Hallo Schattengewächs

das klingt für mich nach einer durchaus ptaktikablen Variante.

Mir ist jedoch immer unwohl mit Sachen im Aquarium die nicht explizit dafür gedacht sind. Aber du scheinst ja keine Probleme damit zu haben... wär nur Blöd wenn ich dass dann in nem Jahr oder so wieder aus meinem 2 Meter Becken rausrupfen müsste.

Was mir noch in den Sinn gekommen ist, ist ein sehr sehr feines filterflies von Jbl... ist sozusagen wirklich praktisch nur stoff (weiss)... das könnte auch eine Lösung sein oder was meinst du/ was meinen die mitlesenden?

Grüsse
Mirko
Farlowella
Posts: 13
Joined: 16 May 2013 13:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Farlowella » 28 May 2014 11:34
Hallo zusammen

Gibts wirklich nicht mehr Leute mit dem Problem?!

Grüsse
Farlowella
Posts: 13
Joined: 16 May 2013 13:13
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wie unterschiedliche Böden auseinander halten
by bunterharlekin » 01 Feb 2009 23:27
14 973 by CarstenLogemann View the latest post
02 Feb 2009 13:44
Unterschied bei Wurzeln
by Homer99 » 11 Sep 2009 20:34
2 714 by Homer99 View the latest post
11 Sep 2009 21:08
WURZELN? Welche gibt es?
by Hannes85 » 08 Apr 2008 12:31
0 937 by Hannes85 View the latest post
08 Apr 2008 12:31
Wurzeln - Anordnung und Fixierung
Attachment(s) by Brent-Severyn » 05 May 2009 20:28
3 859 by mariusjansen View the latest post
22 Jun 2009 17:45
XXXXL Wurzeln- Wo kaufen?
by JohnK » 16 Jul 2011 12:41
1 765 by NicoHB View the latest post
16 Jul 2011 13:50

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests