Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby MaggieMaggie » 07 Sep 2016 23:37
Hallo!

Ich bin nicht neu in der Aquaristik, gestalte meine Becken auch immer in irgendeiner Form, aber jetzt würde ich mich gerne an mein erstes "richtiges" Aquascape herantrauen. :) Ich hoffe, ihr helft mir mit euren Erfahrungen, dem ganzen Vorhaben ein bisschen Struktur zu geben.

Mein grober Plan wäre, ein 30L Cube + Dennerle Nano PowerLED 5.0 (beides schon vorhanden) mit einem Baum auf einem Hügel (mit Steinen abgegrenzt) zu bestücken, im Vordergrund und seitlich dann Bodendecker (keine neue Idee, ich weiß :P) In zweiter Funktion soll das Ganze als Zuchtbecken für meine Pseudomugil gertrudae dienen, deshalb wäre es mir ein Anliegen, den Bereich unter dem Baum auch als Rückzugsort zu gestalten - da darf es also ruhig auch etwas verwilderter aussehen. Dauerbesatz wären Neocaridina und Schnecks.

Soweit möglich möchte ich low budget bleiben.

Ich nehme immer unser Leitungswasser (mittelhart), das würde aber sowieso alles herumgewürfelt werden, sollte ich Soil verwenden. An die Düngung taste ich mich normalerweise langsam heran. CO2 über Bioanlage.
In erster Instanz bin ich unsicher, welche Pflanzen ich wofür verwenden sollte. Es gibt einfach zu viele und mir fehlt die Erfahrung, das richtig einschätzen zu können. Vielleicht könnt ihr mir ja mal mit der Beantwortung dieser Fragen helfen?

1) Sieht eine Mischung aus HCC und Eleocharis gut aus? Es wäre schön, wenn die Bodendecker gleichzeitig als Laichsubstrat fungieren könnten. Was den Fischen sehr gefallen hat war Utricularia graminifolia, nur bin ich da nicht 100% sicher, ob die nicht ab und zu auch einen Babyfisch verdaut hat... Außerdem ist sie mit der Zeit aufgeschwommen.
2) Was kann ich für die Baumkrone nehmen? Am schönsten fände Riccardia, ich kann mir das auch super vorstellen, wie der Baum die Szenerie leicht überhängt. Mein Problem ist nur, dass meine Moose bisher immer veralgt sind, wenn sie zu viel Licht abbekommen haben. Mit Riccardia selbst habe ich allerdings keine Erfahrungen.
3) Was für feingliedrige Pflanzen würden noch auf/um den Hügel passen, um dem ganzen etwas mehr Dimension zu geben und Versteckmöglichkeiten zu bieten? Evtl. auch etwas rotes, um einen Akzent zu setzen.
4) Passen die Pflanzen überhaupt zusammen, was Wasserwerte, T, etc. angeht?


Uff das sieht jetzt schon super lang und unübersichtlich aus, aber vielleicht kämpft sich ja jemand durch :)
Vielen Dank schon mal, ich freue mich über alle Anregungen und Tipps!
LG, Maggie
MaggieMaggie
Posts: 2
Joined: 07 Sep 2016 20:34
Feedback: 0 (0%)
Postby MaggieMaggie » 15 Sep 2016 19:26
Das finde ich schade, dass niemand geantwortet hat. Ich hatte zieich große Hoffnungen in dieses Forum wenn ich mir anschaue, mit wieviel Detail hier anderen geantwortet wurde.
Vielleicht findet sich ja doch noch jemand...
MaggieMaggie
Posts: 2
Joined: 07 Sep 2016 20:34
Feedback: 0 (0%)
Postby Aqua_Pat » 15 Sep 2016 21:22
Hallo Maggie,

Geduld Du haben musst! :besserwiss:

mit sicherheit ist es ein wenig frustrierend, wenn mal keiner antwortet.
meist können die fragen aber schon durch ein wenig im forum stöbern gelöst werden.
ich mach mich mit meinen ideen auch erstmal im forum auf die suche.

trotzdem gebe ich gerne meine 10 cent zu deinen fragen dazu:

ich persönlich würde nur eine art bodendecker nehmen, aber das ist sicher eine reine geschmackssache.
die frage die sich stellt ist: möchtest du zwei bodendecker, die später wild ineinander wachsen?

---

bei der baumkronenbepflanzung würde ich auch zu einem moos greifen.
gibt aber auch noch andere pflanzen, mit denen man dieses machen kann.

algen müssen dabei nicht von zuviel licht kommen, eher vom gesamtkontept (co2, düngung, licht)
zum thema düngung gibt es ja seitenlange themen hier im forum.

insofern die baumkrone dann schatten nach unten wirft, welche pflanze soll im schatten wachsen?
Da gibt es schon nicht mehr ganz so viele.
ist da dann noch genug platz zwischen baumkrone und substrat?

---

Dein konzept als zuchtbecken geht, so interprtiere ich es, in eine richtung, die eher selten geschnitten werden soll.
der nachwuchs soll sich ja nicht jeden tag vor der großen hand und der langen pinzette / schere fürchten?
daher würde ich generell langsam wachsende pflanzen wählen.

---


wie du siehst, aus deinen wenigen fragen werden schon viel mehr fragen. :glaskugel:
Grüße
Pat

Sundry
Hauptbecken-Asien
Aqua_Pat
Posts: 52
Joined: 30 Dec 2015 11:34
Feedback: 7 (100%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Mein erstes Scape
Attachment(s) by NickHo » 16 Dec 2012 17:55
17 2255 by NickHo View the latest post
31 Dec 2013 15:04
Mein erstes Scape
Attachment(s) by huwi » 04 Jul 2013 13:00
2 606 by huwi View the latest post
06 Jul 2013 20:57
Mein erstes Scape
by Herrmy » 28 Dec 2016 15:42
1 400 by phlnx View the latest post
28 Dec 2016 17:53
Planung für mein erstes Scape
Attachment(s) by Akuju » 26 Dec 2011 22:33
1 641 by Akuju View the latest post
28 Dec 2011 18:38
Mein erstes Scape 250 Liter
Attachment(s) by Münchner89 » 22 Dec 2012 23:06
12 1349 by omega View the latest post
29 Dec 2012 23:13

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests