Antworten
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon uruguayensis » 10 Sep 2016 13:20
Hallo, ich habe Endler Guppsy gezüchtet u. sind viele geworden. Fressen auch ihren Nachwuchs nicht. Plane ein Biotop Aquarium für die einzurichten u. dort leben zu lassen. Weil sie sich stark vermehren u. ich den Nachwuchs beibehalten will, habe ich Gegenmaßnahmen getroffen u. Bodenfilterplatten mit Steigrohr u. Hang on Filter bestellt, die ich zusammen anschließen werde. Tageslichtsimulator Led Beleuchtung, mit Mondschein. Mit alldem möchte ich ein Laguna kampoma Biotop Aquarium einrichten :smile: , sprich Biotop scaping. Mit Mondschein Sonnen auf u. Untergang. Habe nichts informatives über dort endemische u. vorkommende Wasserpflanzen gefunden. Nur Bilder u. auch keine Videos. https://www.google.de/search?q=laguna+campoma&hl=de&gl=de&biw=1138&bih=536&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ved=0ahUKEwiHq7C84ITPAhVhM5oKHcvOD8YQ_AUIBigB Was kommt den alles genauer genommen (als Südamerika allgemein) hauptsächlich in Venezuela vor an Wasserpflanzen ?

Vielleicht wissen Endler Guppy Liebhaber über deren Biotope Laguna kampoma usw. besser bescheid. MfG Emrah
Benutzeravatar
uruguayensis
Beiträge: 739
Registriert: 20 Dez 2008 17:34
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon jgeorg » 20 Apr 2018 13:37
Hallo,

ich weiß nicht, ob das Thema für dich noch aktuell ist, aber ich stehe vor derselben Aufgabe und glaube, dass uns ein passendes Biotopbecken nicht gefallen wird :smile: . Es würde überwiegend aus Totholz, Laub und Algen bestehen. Dazu das Wasser teilweise durch Schwebealgen getrübt. Es gibt im Internet einige Berichte von Biologen, die Reisen zur Laguna gemacht haben. Insgesamt wäre eine naturgetreue Einrichtung eher ernüchternd.

Suche doch mal nach Wasserpflanzen in Venezuela ganz allgemein. Die Chance ist recht groß, dass die ein oder andere in die Laguna verschleppt worden ist :smile: und daher passt.

Gruß
Jens
jgeorg
Beiträge: 1
Registriert: 01 Sep 2017 20:33
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon uruguayensis » 20 Apr 2018 14:03
Hallo Jens, es ist nicht mehr aktuell ( für mich). Waren doch keine reinrassige für solch ein naturgetreues Biotop Aquarium, nach der F2 Generation ( Mendlesche Regeln ) kommt es immer wieder zu Spaltungen, dass blonde Endler entstehen. Sind leider auch Hybridisiert. Zurück züchten kann man die auch nicht so leicht, weil ich reinerbige zwischen mischerbigen nicht voneinander unterscheiden kann.. MfG Emrah
Benutzeravatar
uruguayensis
Beiträge: 739
Registriert: 20 Dez 2008 17:34
Bewertungen: 3 (100%)
3 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
6 x Live Scaping Workshop in NRW
Dateianhang von Oli » 22 Feb 2013 18:34
11 1246 von Oli Neuester Beitrag
18 Mär 2013 20:57
Bodenfilter für scaping verwendbar?
von Domi86 » 18 Nov 2013 14:19
0 286 von Domi86 Neuester Beitrag
18 Nov 2013 14:19
100x50x60 Becken: Scaping Ideen
von Amitola » 26 Feb 2011 18:40
2 1937 von Amitola Neuester Beitrag
26 Feb 2011 19:58
50l Scapers Tank...erste Scaping Versuche
Dateianhang von ChaosB99 » 27 Mär 2013 11:56
29 3410 von ChaosB99 Neuester Beitrag
01 Feb 2014 07:40
63 L Planung
von Ben » 21 Jan 2008 15:28
2 801 von Ben Neuester Beitrag
21 Jan 2008 16:01

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: nanoharry und 1 Gast