Post Reply
73 posts • Page 1 of 5
Postby Baggi » 27 Oct 2010 21:50
Hallo ihr alle!

Ich bin seit einer Weile Mitleser hier, habe auch schon reichlich Hilfe von euch bekommen, um in meinem 200 Liter-Becken die Düngung zu optimieren. Dadurch, dass es den Pflanzen langsam besser geht, fühle ich mich ermutigt, mich bei einem kleinen Becken ein wenig Richtung Aquascape zu bewegen.

Jetzt ist für mich die Frage, wie ich am besten vorgehe. Tatsache ist, dass es ein Schwachlichtbecken sein wird, die Lampe hat nur 15 Watt. Ich habe leider noch keinen Schimmer, ob ich daran was ändern kann, weil ich nicht weiß, was die LSR in so einem Becken (Tetra 60x30x30 cm) für eine Größe hat und ob man da höhere Wattzahlen bekommen und einsetzen kann. Die Abdeckung kann man wohl nicht abbauen, habe ich mir sagen lassen. Das ist zwar etwas schade, aber wenn man es quasi geschenkt bekommt, kann man nicht so wählerisch sein... :wink:

Ich habe hier viel in den Galerien gestöbert und bin auf ein Becken gestoßen, das auch als "Schwachlichtbecken" beschrieben ist und dessen Wasserwerte den meinigen im großen Becken auch sehr ähnlich sind. Es geht um dieses feine Becken von Orinoco: aquarium_becken.php?mode=view_vehicle&VID=258
Ich dachte, dass ich mich an den Pflanzen doch schon mal einigermaßen orientieren kann, oder?

Als Düngung habe ich Aqua Rebell Kalium, ebenso den Nitrat- und Eisenvolldünger der Sorte. Eine CO2-Anlage wollte ich mir zu Weihnachten schenken. :D Die Wasserwerte sind so: http://www.stadtwerke-huerth.de/cms/Hau ... 100812.pdf
Nun weiß ich trotz dieser vielen Infos nicht, welchen Bodengrund ich verwenden sollte. Ich habe Kies in meinem großen Becken, mit Nährboden drunter. Was würdet ihr mir für das Aquascape empfehlen? AquaSoil? Wenn ja, welches? Dann kann ich mich darüber gründlich belesen.
Brauche ich bei Soil auch einen Nährboden? Unter anderen Bodengründen ja mit Sicherheit, oder?

Als Besatz denke ich an Garnelen, weniger an Fische. Vielleicht Amanos, ich glaube, die könnten sich in meinem Wasser wohlfühlen. Aber die wühlen auch gerne mal das Soil um, oder?

Mir würde als Hardscape etwas Steiniges vorschweben, auch habe ich im großen Becken eine Wurzel, die ich ins Kleine rübernehmen könnte... vielleicht andersrum als auf dem Foto unten, mit etwas Moos besetzt... mal sehen.

Und da in den Läden bei mir in der Nähe nicht grad schöne Steine zu finden sind, habe ich überlegt, Minilandschaft oder ähnliches zu bestellen. Aber irgendwie kann ich auch nicht gut abschätzen, wieviel Kilo ich da anschaffen sollte, damit ich etwas zum arbeiten und ausprobieren habe?


Sorry, das ist jetzt ein elendslanger Text.
Ich würde mich echt freuen, wenn ich ein paar Antworten bekäme.


Vielen Dank!!!
Nicole

Attachments

User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby NicoHB » 28 Oct 2010 05:11
Hy Nicole

Also mit der 15Watt Taschenlampe wirst du keinen Krieg gewinnen können, ich hab das selbe Becken, hab es vor kurzem neu gemacht und stehe jetzt wieder vor dem Sntschluss es erstmal komplett zu räumen und das Licht aufzurüsten.Weil nichts richtig wächst, Algen sich breit machen und es wirklich viel zu dunkel in dem Becken ist.
Mir wurde empfohlen 2x14Watt T5 nachtzurüsten, was auch nicht schwer ist, EVG im Schrank verstauen und den rest in die Abdeckung einkleben.
Du kannst die Abdeckung auch abbauen, ist ganz einfach wenn das Becken da hast siehst das schon wie die befestigt ist.

Aber ich persöhnlich würde mir dieses Becken nicht nochmal kaufen, dann lieber ein offenes mit ner Aufsetzleuchte, das ist mit sicherheit günstiger und effektiver.

Als Bodengrund kannst natürlich alles verwenden was dir gefällt, willst du aber nen schönen Anstieg ist Soil wohl die Beste alternative, und darunter brauchst du auch keinen Nährboden, aber da können die Profis besser was zu sagen.

CO2 solltest du auch von anfang haben,ne Bio CO2 Anlage tut es für den Anfang auch

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Baggi » 28 Oct 2010 10:57
Hi Nico,

danke für deinen Post!
Also, wenn ich die Abdeckung ohne Sorge abnehmen kann (und das befüllte Becken dann nicht auseinanderplatzt), kann ich ja super gut andere Lampen aufsetzen, z.B von Dennerle oder was weiß ich! Die haben doch so Lampen, die man an der Hinterseite aufsetzt, oder? Das wäre doch super, dann hätte ich das Lichtproblem gelöst!

Bio-CO2 ist eh in Arbeit, wenn das aber nicht so toll klappt, möchte ich irgendwann eine richtige Anlage haben.

Was Soil angeht, muß ich entscheiden, was ich brauche, wenn ich weiß, wie das Licht wird und welche Pflanzen ich einsetzen möchte/kann. Auf jeden Fall würde ich schon gerne mit einem deftigen Substratanstieg arbeiten, in dem dann meine Wurzel so wie ein Baumstumpf eingearbeitet werden könnte... mal sehen, ob das klappt.
Ich melde mich wieder, wenn ich weiß, wie ich das Licht im Becken optimal hinbekomme.

Und wenn noch jemand Tipps hat, die ich mir zu Herzen nehmen kann, immer her damit!!

Danke schon mal!!
Nicole
User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby NicoHB » 28 Oct 2010 15:06
Hy Nicole

Du kannst auch z.B das System von Hagen Glo verwenden, deine Abdeckung kannst dann trotzdem behalten, damit rüstest du nur Röhren nach.Musst denn zwar bißchen die Abdeckung bearbeiten aber das ist alles halb so wild.
Ich würde auf jeden fall erstmal die lichtleistung erhöhen bevor du anfängst es richtig zu bepflanzen, das was da an Licht drinne ist ist wirklich nicht zu empfehlen.
Ich ärgere mich grade ziemlich über den aktuellen zustand in meinem Becken.

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Baggi » 30 Oct 2010 16:16
Hallo ihr Lieben,

ich habe das Aquarium jetzt 'halb nackt' gemacht, das heißt, den Klappdeckel am Scharnier entfernt. Der silberne Rahmen verbleibt sicherheitshalber, da dies billige AQ glaub ich nicht sehr stabil bleibt, wenn ich den auch noch entferne. Ich habe hochragende Kabelschlitze und Reste des Scharniers liebevoll abgesägt. Ihr würdet wahrscheilich einen Schreikrampf bekommen, aber für mich ist es ganz ok. :wink: Ich hoffe drauf, dass ich das Innere des AQs so hinbekomme, dass man vom drumherum abgelenkt ist.
Wenn ich wirklich auf Dauer das Gefühl habe, dass das mit dem Scaping etwas klappt, werde ich mir bestimmt mal ein schönes Becken kaufen.

Ich wollte mir jetzt als erstes eine gute Beleuchtung anschaffen, damit die Pflanzen optimale Vorraussetzungen haben zum Wachsen. Das heißt ja, mind. 0,5 Watt pro Liter? Oder besser sogar 1 Watt?
Was würdet ihr mir da empfehlen? Ich habe eine Weile rumgesucht und diese Aufsetzleuchten gefunden, die mir ganz gut erscheinen Aber ich bin ja leider mehr als ahnungslos...
http://www.zooplus.de/shop/aquaristik/b ... hten/37599 oder diese hier http://www.aquascaping-shop.de/epages/6 ... oducts/788

Was sagt ihr dazu, sind die sinnvoll? Zu teuer? Noch zu wenig Power? Gibt es anderes, was ihr mir empfehlen würdet?

Danke wiederum für eure Geduld und Hilfe!!!
Nicole
User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby Baggi » 02 Nov 2010 22:04
Hallo ihr Lieben, ich möchte mich gerne noch mal wieder nach oben puschen.
Ich habe erneut ein paar Fragen an euch.

Also, meine große Tochter (bald 5) hat mit mir zusammen so ziemlich alle Scapes angeschaut, die in diesem Forum zu finden sind. Und am meisten haben sie die begeistert, die mit viel Holz und Grün zu tun haben. Am besten fand sie das Super-Scape von Tom (niva), siehe hier: aquarienvorstellungen/200-liter-schwachlicht-lowtech-t12570-15.html
Sie möchte sowas ähnliches gerne haben, mit noch etwas mehr hohen Grünpflanzen, sie wünscht sich von mir quasi ein Stückchen verwunschenen Wald im AQ (Märchenwald, wie sie es nennt. :wink: ), mit Baumstumpf, Moosen, Farnen, hohem Gras und vielleicht einer Steinhöhle, in der Gnome leben könnten. :wink: Kind mit Phantasie, sag' ich mal. :D

Mir selber würde sowas in der Richtung auch gefallen, eben weil ich eine Wurzel habe, die man glaube ich als Baumstumpf ganz gut unfunktionieren könnte. Dazu wollte ich dann noch ein paar Steine einbringen, um das ganze etwas rockiger (sorry, blödes Wortspiel) zu gestalten.
Mir wurde ja schon geraten, dass man für so einen kräftigen Substratanstieg am Besten Soil verwendet. Aber wie viel brauche ich denn wohl davon? Ich wollte die Schräge von unten schon mit ein paar dicken Kieseln oder so vormodellieren, damit nicht alles Soil sein muß. Das Becken ist ca 60x30x30, ein 54 Liter Becken. Könnt ihr mir eine ungefähre Hausnummer sagen, wie viel Liter ich benötige?

Dann bin ich noch recht planlos, was die Steine angeht. Ich hätte gerne Mini-Landschaft, vielleicht drei kleinere und zwei größere Brocken. Sowas gibts hier in der Ecke gar nicht, ich würde sie gerne bei Tobi bestellen, aber habe keine Ahnung, was ich da angeben soll. Man bestellt sie ja in Kilo, oder? Was wiegen die Teile denn? Bin ich mit 5 Kilo für 5 Steine dabei oder sind die so schwer, dass ich da nur 3 bekomme? Ich hab ja sowas von keinen Schimmer, weil ich noch nie mit den Materialien gearbeitet habe. :oops:

Es wäre prima, wenn ihr mir noch mal ein wenig auf die Sprünge helfen könntet!

Vielen Dank und einen schönen Abend!!!
Nicole
User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 02 Nov 2010 23:07
Hi Nicole,
du kommst doch aus dem Kölner Raum, oder? Da gibt es doch bestimmt die berühmt/berüchtigten Zoohandelketten (Fressnapf, Zoo&Co.) in der Nähe, da gibst es bestimmt schönes Hardscape, auch Minilandschaften.
Ansonsten geht ja nichts über Hardscape, was man selbst erlegt hat :D . Fahre einen Tag mit der Family in die Eifel und nehmt an Holz und Steinen mit was ihr tragen könnt :wink: .
ich finde für ein möglichst natürliches Scape im "Niva-Style" solltest du dir Steine in 3 Größen besorgen: grosse Brocken von 15-20cm Länge, mittelgrosse von 5-10cm und dann kleine von 2-5 cm Länge. Je kleiner die Steine werde, desto mehr brauchst du davon. Ich gehe sogar noch eine Stufe weiter und nehme als 4. noch Split, also kleine Steine/Splitter von 1-2cm Länge. Alle kleineren Stufen erhält man, indem man mit einem Hammer auf den grossen Brocken rumkloppt :bonk:
Schau doch z.B. mal hier, wie viele unterschiedliche Steingrößen im Becken verarbeitet sind:
http://www.aquaticscapers.com/en/contes ... ail=96&z=4

Wenn der Substratanstieg schon steiler werden soll, würde ich schon 1/4 bis 1/3 des Beckeninhaltes dafür rechnen. Also 12-20 kg/l Bodengrund.
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby Baggi » 03 Nov 2010 08:27
Hi Aram,

ja ich bin aus der Kölner Ecke! Leider hat unser Freßnapf hier nichts dergleichen, die haben keine Aquaristik-Ecke. Ein paar verstaubte AQs stehen da rum, das ist alles. Aber ich suche mal weiter...
In die Eifel fahren ist natürlich ne Idee. :D
Danke für die Schätzung des Soils, dann weiß ich da schon mal in etwa, was ich besorgen muß.

Bis dann und liebe Grüße!!
Nicole
User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby Baggi » 06 Nov 2010 12:34
Hallo zusammen!

Also, es geht langsam voran: hoffentlich am Montag kommt meine 3x24 Watt T5 Aufsatzleuchte. Damit müßten in dem 60 Liter Tümpel doch pflanzenmäßig keine großen Wachstumsprobleme mehr auftreten, oder? Rein lichtmäßig gesehen.

Jetzt stehe ich vor dem Problem, wie und wo ich meine Pflanzen besorgen soll. Ich habe kürzlich hier über in-vitro-Pflanzen gelesen. Das fand ich irgendwie sehr spannend. Leider hab ich noch nicht so ganz raus, wo ich welche bestellen könnte... einen Internetshop (weiß jetzt grad den Namen nicht mehr) habe ich gefunden, der hatte 6 oder 7 verschiedene Sorten da, aber die Auswahl war echt recht eingeschränkt.

Wo kauft ihr denn so eure Pflanzen? Gibt es einen empfehlenswerten Laden was Preisleistung/Qualität angeht?

Und was das Soil angeht, bin ich noch unschlüssig. Ich hätte gerne dunkles, nicht rotbraunes. Die heißen ja alle unterschiedlich... können die denn alle die Pflanzen gut zum wachsen bringen, oder muß ich mir erst ne ganz genaue Pflanzenliste zusammenstellen und danach das "richtige" Soil aussuchen?

Ich würde mich so freuen, wenn ihr mir noch mal helft!
Dank euch sehr und schönes Wochenende!!

Nicole
User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby Anika » 06 Nov 2010 12:57
Hallo Nicole,
Baggi wrote:Und was das Soil angeht, bin ich noch unschlüssig. Ich hätte gerne dunkles, nicht rotbraunes.

ich habe das Amazonia Soil von ADA. Das ist farblich so schwarz-dunkelbraun. Dieses wird hier im Forum auch immer wieder empfohlen und ich habe auch sehr gute Erfahrung damit machen können. Aber da solltest Du Dich am besten vorher über die Handhabung und das Einfahren mit Soil informieren.
Baggi wrote:Wo kauft ihr denn so eure Pflanzen? Gibt es einen empfehlenswerten Laden was Preisleistung/Qualität angeht?

Man kann ganz gut hier im Forum Pflanzen kaufen, je nachdem, was man möchte und ob es gerade jemand anbietet. Das gute daran ist, dass die Pflanzen auch immer schon submers sind und nicht mit Pestizieden und anderen voll sind.
Wenn Du bei einem Shop bestellen möchtest kann ich Dir: http://www.wasserpflanzen-freunde.de empfehlen.
Bei anderen Anbietern gerade bei E..y habe ich leider nur schlechte Erfahrungen gemacht und die Pflanzen gingen nicht an und endeten dann im Müll. Das war immer rausgeschmissenes Geld. Lieber ein Euro mehr bezahlen und dafür wirklich etwas kriegen mit dem man dann auch glücklich ist, finde ich.
Baggi wrote:Also, meine große Tochter (bald 5) hat mit mir zusammen so ziemlich alle Scapes angeschaut, die in diesem Forum zu finden sind. Und am meisten haben sie die begeistert, die mit viel Holz und Grün zu tun haben. Am besten fand sie das Super-Scape von Tom (niva), siehe hier: aquarienvorstellungen/200-liter-schwachlicht-lowtech-t12570-15.html

Ich muss sagen, deine Tochter hat echt einen guten Geschmack.
Meiner Kleinen hat dieses am Besten gefallen: aquarium_becken.php?mode=view_vehicle&VID=270 :|
Liebe grüße und viel Erfolg
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
Postby Baggi » 06 Nov 2010 20:45
Hallo Anika,
danke für deine Antwort!!
Also, das Amazonia Soil gefällt mir, ich denke, ich werde es ausprobieren. Dass es in der Einlaufzeit nicht ohne ist, habe ich schon mitbekommen. Ich muß da wohl mal die Suche bemühen, um genaue Infos zu bekommen.

Und danke für den Tipp mit den Pflanzen. Ich werde bestimmt auch versuchen, welche im Forum zu bekommen, aber es wird bestimmt nicht alles da sein, das wäre ja der pure Zufall!
Und ich bin genau wie du, gebe lieber einen Euro mehr aus und hab dann meine Ruhe, als mich über lauter sterbende Pflanzen zu ärgern!!

Und was Bikini-Bottom :D angeht, habe ich dieses Becken meiner Tochter ganz bewußt vorenthalten. :wink: Sonst müßte ich das nämlich aufbauen, und das wäre so gar nicht nach meinem Geschmack... :P Da sind die Racker wohl alle gleich! *kicher*

Danke nochmals für deine Antwort!!
Nicole
User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby Baggi » 17 Nov 2010 16:04
Hallo Ihr Lieben,
ich habe mal wieder eine Frage:
also, ich habe jetzt die Aufsatzleuchte, Ada Soil Amazonia und die Steine und Wurzeln, die ich als Hardscape benutzen will.
Nun muß ich noch die Pflanzen bestellen. Und genau hier setzt meine Frage an:
kann ich mit dem Soil und dem Hardscape schon zu gestalten anfangen, und das ganze dann ein paar Tage "ruhen" lassen, bis die Pflanzen kommen? Oder geht das nicht, ist aus irgend einem Grund völlig unvorteilhaft?

Wenn ich mit dem Hardscape erst mal rumprobiere, werde ich das ja ohne Wasser machen. Ab wann muß spätestens Wasser rein, damit mir das Soil nicht austrocknet/kaputt geht?
Muß es dann komplett unter Wasser stehen, oder reicht es, das Soil mit der Sprühflasche nasszuhalten? Ich meine, ich hätte hier schon von Dry-Starts gelesen, das heißt doch dann, dass es da auch nicht direkt geflutet wurde, oder?

Ich wollte halt gerne erst das Hardscape schaffen, damit ich besser abschätzen kann, wie viele Pflanzen ich brauche.

Was ratet ihr mir? Kann ich loslegen und das Soil dann unter Wasser setzen bzw. naß halten mit Sprühflasche, oder ist es besser, dann zu beginnen, wenn auch die Pflanzen da sind?

Ich würde mich sehr über Tipps von euch erfahrenen Scaper freuen!! DANKE!! :D

Viele Grße,
Nicole
User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby Herbert » 19 Nov 2010 11:32
Moin,
ich erlaub mir einfach mal zu pushen, da mich die Frage mit dem "trockenen" Soil auch akut interessiert :)
Grüße
Nico
User avatar
Herbert
Posts: 64
Joined: 21 Aug 2010 23:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Baggi » 19 Nov 2010 11:53
Hi Nico,
ich hab grad schon gejubelt, weil ich dachte, ich hätte eine Antwort bekommen! :wink:
Dann hoffen wir mal zusammen, dass wir was erfahren! :D Bitte ihr flowgrower, helft uns kurz!!!

Liebe Grüße,
Nicole
User avatar
Baggi
Posts: 234
Joined: 12 Oct 2010 21:28
Location: 50354 Hürth
Feedback: 0 (0%)
Postby Anika » 19 Nov 2010 12:37
Hallo Nicole,
Erfahrungen mit Drystarts habe ich noch nicht gemacht, leider hat Dir auch keiner geantwortet. So wie ich das hier im Forum gesehen habe, war das Soil dabei schon im Wasser bloß nicht komplett geflutet und wurde täglich besprüht.
Schau mal hier: aquarienvorstellungen/glasgarten-mini-m-t11923-30.html
Ich würde es einfach auspobieren und darauf achten, dass das Soil nicht austrocknet.
Ich hoffe es meldet sich hier nochmal jemand zu Wort, der sich damit auskennt.
Viel Erfolg wünsche ich.
Lieben Gruß
Anika
Gib einem Menschen Macht und Du erkennst seinen wahren Charakter.
User avatar
Anika
Posts: 461
Joined: 23 Aug 2010 11:45
Location: Bad Segeberg
Feedback: 43 (100%)
73 posts • Page 1 of 5
Related topics Replies Views Last post
60x30x30 Aquascape Planung
by danischweiger » 07 Jan 2014 16:50
20 2970 by danischweiger View the latest post
28 Apr 2014 21:04
Planung erstes scape
by Vampirkrabbe 12 » 07 Apr 2014 19:47
3 599 by Vampirkrabbe 12 View the latest post
02 May 2014 10:27
Planung meines ersten Aquascape!
Attachment(s) by stievo » 03 May 2010 20:08
3 831 by DrZoidberg View the latest post
03 May 2010 20:51
Planung für mein erstes Scape
Attachment(s) by Akuju » 26 Dec 2011 22:33
1 674 by Akuju View the latest post
28 Dec 2011 18:38
Mein erstes AquaScape
by WWDesign » 03 Jun 2009 20:23
5 1127 by Oli View the latest post
03 Jun 2009 21:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests