Post Reply
17 posts • Page 1 of 2
Postby Schwazi » 07 Jan 2011 17:26
hi,

ich besitze schon seit längerem ein Aquarium (54l) und möchte dieses nun zu einen "Pflanzenaquarium" umbauen.
Hab mir schon einige Beiträge durchgelesen, was mir sehr geholfen hat!
Hoffe ihr könnt meine Fragen beantworten^^

An technik benötige ich min. 0,5 Watt/pro liter, und eine CO2 anlage? + das übliche..
Was würdet ihr mir für eine Co2 Anlage empfehlen?
Ich habe bisher nur eine 15W T8, was wäre eine günstige Möglichkeit die Beleuchtung zu optimieren?

Was ist das min. was ich düngen sollte, womit?..da blick ich noch nicht ganz durch^^

Was wäre noch wichtig?

Danke für eure Hilfe, sorry für die blöden fragen..!

lg
Schwazi
Posts: 19
Joined: 07 Jan 2011 17:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Dominik009 » 07 Jan 2011 17:32
Hallo,

bin zwar auch noch Anfänger, aber mit co2 kenne ich mich eigentlich gut aus.
Die Anlagen vona Dennerle sind (meiner Meinung nach) überteuert. Sehr gute erfahrungen habe ich (und viele andere auch) bei US Aquaristik gemacht.

Zum einleiten würde ich dir einen Außenreaktor empfehlen.
Ich selbst habe eine Co2 Anlage von Dennerle (habe sie sehr billig bekommen) und bin mit dem Flipper gar nicht zufrieden.
Wenn du keinen Außenfilter hast, nimm einen Diffusor von Aquasabi. Die sind ebenfalls sehr gut.

Bei Co2 solltest du auch darauf achten, dass du eine mit Mehrwegflasche kaufst, die du Füllen lassen kannst.


Zum düngen würde ich einen Aqua reball Mikro dünger als grunddünger nutzen, aber damit kennen sich hier andere noch besser aus :roll:

Gruß Dominik
User avatar
Dominik009
Posts: 406
Joined: 26 Dec 2010 16:18
Feedback: 7 (100%)
Postby Schwazi » 08 Jan 2011 12:03
Was wäre eine günstige Variante die Beleuchung zu optimieren?
Hab bisher nur 1x15W T8
Schwazi
Posts: 19
Joined: 07 Jan 2011 17:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Daniel_F. » 08 Jan 2011 17:14
Vielleicht einfach mal hier ein wenig im Beleuchtunsgbereich selber gucken. Es gibt sehr viele Möglichkeiten und da Du nicht einmal schreibst ob Du eine geschlossene Abdeckung, eine Hängebeleuchtung oder eine Aufsetzleuchte favorisierst, kann man Dir a) nicht helfen b) ist es vielleicht besser wenn Du erstmal ein wenig stöberst.

beleuchtung/
Gruss
Dr. hcc Daniel
User avatar
Daniel_F.
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2010 17:01
Feedback: 1 (100%)
Postby elfische » 18 Jan 2011 12:27
Hi,

ich hänge mich mal an, da mein 5 Jähriger Sohn mein 54L Becken im Keller entdeckt hat, was ich mal für den Umzug als Zwischenlager benutzt hatte und jetzt sein eigenes Becken haben möchte. Ich denke es handelt sich im diese Standard 54l Becken wie sie von versch. Firmen auf dem Grabbeltisch angeboten werden, mit einem Deckel in der eine 15W T8 ohne wirklichen Reflektor werkelt. Ich habe der T8 erst mal einen ordentlichen Reflektor gegönnt indem ich einen den ich noch im Bestand hatte gekürzt habe. Ist vielleicht auch eine erste Maßnahme für dich TO.

Ob ein Umbau des Deckel auf T5 oder LED lohnt? Was bei diesen 'Billig' Becken echt Mist ist, das keine Stege eingeklebt sind wo man z.B eine Plexiglasscheibe drauflegen kann. Zwei (Nano) Klemmleuchten würden dann dazu passen.

Bye
Tom
____________
bye
tom
elfische
Posts: 291
Joined: 27 Aug 2010 12:27
Feedback: 0 (0%)
Postby growflow » 18 Jan 2011 13:13
Hallo,
Ich bin selber gerade dabei, sowas zu gestalten und habe mich mit der Technik schon auseinandergesetzt. (Auch 54l Becken) Ich würde den Deckel des Becken (ich nehme an, dass die T8 Röhre da drin verbaut ist) runtertun und eine Hänge bzw. Aufsetzleuchte nehmen. So habe ich es gemacht. Ich habe mir bei Hanoka-Koi eine 4x24W t5 leuchte gekauft für gerade mal 80 Euro. Da die Farbtemperatur sehr hoch ist bei den verbauten Röhren, habe ich mir im Internet (mit Glück passend im Baumarkt) 2 Osram Röhren gekauft (1 mal Osram 865 24Watt und 1 mal Osram 840 24Watt) für jeweils 2,20 Euro. Diese Lampe hat ja wie gesagt 4 Röhren, von denen jeweils 2 in Reihe geschaltet mit einem Schalter separat ab- bzw. zuschaltbar sind. Ich habe Natürlich nur 2 Lampen an, die beiden äußeren, da sonst die Leistung etwas arg hoch wäre.
Diese Lampe sieht sehr schön aus, man kann Sie via Klicksystem an den Beckenrand anschrauben oder mit den mitgelieferten Stahlseilen, die sehr lange sind, an der Decke montieren. So habe ich es gemacht. Alles, was du brauchst, ist dabei, nur das Werkzeug musst du selber kaufen;-) Das kann ich dir alles sehr ans Herz legen. Alternativ schau dich mal im Beleuchtungsbereich des Forum um.
Düngetechnisch kann ich dir leider selber nicht weiterhelfen, da bin ich auch noch am schauen, was am optimalsten ist. Momentan benutze ich eine Bio CO2 Anlage, werde heute oder morgen einen zweiten Reaktor dazuschalten, damit da mehr Gas reingeht. Ist doch eine relativ mikrige Ausbeute, da der Gäransatz sehr schnell an Leistung verliert und alle 2 - 4 Wochen erneuert werden muss, um einen Wert von um die 15 (sehr niedrig, mit 2 Anlagen evtl. 20 - 30) zu erhalten. Je nach Budget würde ich hier gleich zu einem Flaschensystem greifen. Aber wie gesagt, hierzu wissen andere mehr.
Gruß
Florian
User avatar
growflow
Posts: 48
Joined: 03 Jan 2011 21:03
Feedback: 1 (100%)
Postby Schwazi » 30 Jan 2011 09:14
Vielen Dank für eure Antworten!
Ich hab mir jetzt eine neue Abdeckung gekauft mit 2x 15W T8, das sollte jetzt mal reichen.
Beim Thema Düngen hab ich mich für den Estermix Index entschieden.
Die CO2 Analge ist vorrest von Dennerle (Bio60).

Das ganze sieht dann so aus:
Mit Sonnenunterngang, mit dem layout bin ich nocht nicht zufrieden.

lg patrick

Attachments

Schwazi
Posts: 19
Joined: 07 Jan 2011 17:09
Feedback: 0 (0%)
Postby Henning » 30 Jan 2011 10:13
Hallo Patrick,

die Lampe die du in den Hintergrund gepackt hast, ist viel zu hell für den von dir gewünschten Effekt.
Ich würd an deiner Stelle eine Milchglasfolie ( im Baumarkt oder Bastelladen relativ günstig zu erwerben ) an die Rückwand kleben und eine Lampe die nicht so hell ist verwenden. Damit sollte dein "Sonnenuntergangeffekt" besser zu realisieren sein.

Mit der Bio Co2 Anlage kannst du es ja ausprobieren, ob es reicht - bei einigen klappt es, bei anderen nicht ;).

Zum Thema Düngung, würde ich dir als Volldünger den AR Mikro Basic - Eisenvolldünger empfehlen ( http://www.aquasabi.de/Fluessigduenger/Aqua-Rebell/Mikro-Basic/Mikro-Basic-Eisenvollduenger-500-ml::423.html ).

Der Estimative Index Dünger ist ein Makro Dünger, du brauchst daher erstmal einen Mikrodünger ( AR Mikro Basic - Eisenvolldünger ). Mit dem Estimative Index allein wirst du wahrscheinlich nicht weit kommen, da die Mikronährstoffe fehlen.
Der Estimative Index ist eher ein Dünger für Becken mit mehr Licht. Es werden viele Nährstoffe eingebracht die deine Pflanzen wahrscheinlich nicht aufnehmen können und das kann bei nicht genügenden wöchentlichen Wasserwechseln schnell zu Algen führen. Du Solltest Wöchentlich 50% Wasser wechseln
Liebe Grüße, Henning :)
User avatar
Henning
Posts: 428
Joined: 02 Sep 2007 06:26
Location: Hage
Feedback: 10 (100%)
Postby Daniel_F. » 30 Jan 2011 10:44
growflow wrote:Hallo,
Ich bin selber gerade dabei, sowas zu gestalten und habe mich mit der Technik schon auseinandergesetzt. (Auch 54l Becken) Ich würde den Deckel des Becken (ich nehme an, dass die T8 Röhre da drin verbaut ist) runtertun und eine Hänge bzw. Aufsetzleuchte nehmen. So habe ich es gemacht. Ich habe mir bei Hanoka-Koi eine 4x24W t5 leuchte gekauft für gerade mal 80 Euro. Da die Farbtemperatur sehr hoch ist bei den verbauten Röhren, habe ich mir im Internet (mit Glück passend im Baumarkt) 2 Osram Röhren gekauft (1 mal Osram 865 24Watt und 1 mal Osram 840 24Watt) für jeweils 2,20 Euro. Diese Lampe hat ja wie gesagt 4 Röhren, von denen jeweils 2 in Reihe geschaltet mit einem Schalter separat ab- bzw. zuschaltbar sind. Ich habe Natürlich nur 2 Lampen an, die beiden äußeren, da sonst die Leistung etwas arg hoch wäre.
Diese Lampe sieht sehr schön aus, man kann Sie via Klicksystem an den Beckenrand anschrauben oder mit den mitgelieferten Stahlseilen, die sehr lange sind, an der Decke montieren. So habe ich es gemacht. Alles, was du brauchst, ist dabei, nur das Werkzeug musst du selber kaufen;-) Das kann ich dir alles sehr ans Herz legen. Alternativ schau dich mal im Beleuchtungsbereich des Forum um.
Düngetechnisch kann ich dir leider selber nicht weiterhelfen, da bin ich auch noch am schauen, was am optimalsten ist. Momentan benutze ich eine Bio CO2 Anlage, werde heute oder morgen einen zweiten Reaktor dazuschalten, damit da mehr Gas reingeht. Ist doch eine relativ mikrige Ausbeute, da der Gäransatz sehr schnell an Leistung verliert und alle 2 - 4 Wochen erneuert werden muss, um einen Wert von um die 15 (sehr niedrig, mit 2 Anlagen evtl. 20 - 30) zu erhalten. Je nach Budget würde ich hier gleich zu einem Flaschensystem greifen. Aber wie gesagt, hierzu wissen andere mehr.



Nur um es mal richtig zu stellen:

Die Lampe hat 4 einzelne EVGs wobei an jedem Schalter 2 parallel dran hängen
Gruss
Dr. hcc Daniel
User avatar
Daniel_F.
Posts: 414
Joined: 13 Feb 2010 17:01
Feedback: 1 (100%)
Postby Schwazi » 10 Feb 2011 19:56
Erstmal Danke für eure Hilfe..

Ich habe jedoch seit ca. 1 woche ein Algen Problem bei meinen Aquarium..:-(
Bei den Blättern wachsen so dunkelbraune dichte Fäden weg (weis nicht ob man es erkennen kann)
Und seit kurzem wächst mein HC auch nicht mehr, sondern wird leicht gelblich dunkelbraun..
Weiters habe ich bemerkt, das vermehrt kleine braune schnecken auftretten..und kleine grüne Punkte an der Scheibe sind.

Ich habe meinen dünger seit ca. 2 wochen auf den Eisenvolldünger NPK umgestellt und dünge 1 die Woche mit den Estermix Index(wenig).

Wasserwechsel in der Woche ca. 60%
Filter: Elite Stingray
Beleuchtungszeit ca. 14h

Meine Wasserwerte sind (habe leider nur den Streifentest):
NO3 50mg/l
NO2 nicht messbar
GH ca. 10
KH ca. 10
pH ca. 7,3
Cl2 nicht messbar

Könnt ihr mir helfen? Was soll ich jetzt machen :?:

Attachments

Schwazi
Posts: 19
Joined: 07 Jan 2011 17:09
Feedback: 0 (0%)
Postby emphaser » 19 Feb 2011 13:29
@ Schwazi

Sorry, das ich nichts wirklich zu dem Thread beitrage. Aber ich stehe selber vor dem Beleuchtungsproblem. Und wollte mal fragen, wo du die Abdeckung mit den 2x15W T8 herhast? Ich such mir schon seit einiger Zeit einen Wolf. :-(


Mfg Mathes
emphaser
Posts: 390
Joined: 15 Dec 2010 21:43
Location: Oberhausen
Feedback: 8 (100%)
Postby Schwazi » 23 Feb 2011 18:21
hallo Mathes,

hab auch lange gesucht und vieles war mir zu teuer..
Hab dann die hier gefunden:http://cgi.ebay.de/Waterhome-Aquarien-Abdeckung-60x35-incl-2x15W-Roehren-/150504926292

Ist zwar um 5cm zu breit, aber das fällt keinen auf!

lg schwazi
Schwazi
Posts: 19
Joined: 07 Jan 2011 17:09
Feedback: 0 (0%)
Postby grischan » 27 Feb 2011 16:08
Hi Schwazi,

ich suche auch eine Abdeckung mit 2x 15 Watt. Mein Becken hat auch eine Breite von 30 cm wie Deins. Hat da wirklich diese 35 cm Abdeckung problemlos drauf gepasst?

Grüße Chr.
grischan
Posts: 13
Joined: 17 Aug 2010 13:15
Feedback: 0 (0%)
Postby Patrick K. » 20 Apr 2014 22:13
Bin selbst noch nicht wirklich erfahren, aber die beleuchtungszeit von 14std erscheint mir sehr viel.
Habe gelesen das es bis zu 10std sein sollten.
User avatar
Patrick K.
Posts: 21
Joined: 01 Apr 2014 19:35
Feedback: 0 (0%)
Postby Patrick K. » 20 Apr 2014 22:14
Deine Beleuchtung ist dazu ziemlich schwach und Nitrat an der absoluten Obergrenze.
User avatar
Patrick K.
Posts: 21
Joined: 01 Apr 2014 19:35
Feedback: 0 (0%)
17 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Einsteiger braucht Rat
by Freefloh » 19 Feb 2009 17:33
8 1019 by Jenne View the latest post
21 Feb 2009 22:46
Einsteiger: Zuerst die Wasserfrage
by Hannolo » 09 Mar 2016 14:20
6 527 by Hannolo View the latest post
10 Mar 2016 14:26
Landschaft in Arbeit - Einsteiger
Attachment(s) by DerVelo » 04 Jun 2018 19:53
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Landschaft in Arbeit - Einsteiger
Attachment(s) by DerVelo » 04 Jun 2018 19:54
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00
Landschaft in Arbeit - Einsteiger
Attachment(s) by DerVelo » 04 Jun 2018 19:54
0 0 by Guest View the latest post
01 Jan 1970 01:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests