Post Reply
51 Beiträge • Seite 1 von 4
Beitragvon AQ Dave » 06 Mai 2016 20:39
Hi Leute,

es gibt mal wieder ein kleines Projekt von meiner Seite aus. Mit toller Unterstützung von Aquasabi. Vielen Dank an der Stelle. :thumbs:

Mein letztes Layout war ja der erste Versuch mit Akadama. Der ist ja nun im Kasten. Dort ging es ja auch darum meine Erfahrungen mit diesen Bodengrund zuschildern. Genau wie mit dem Projekt "Spirit of ADA" möchte ich euch hier auch wieder an meinen Erfahrungen teilhaben lassen.

Diesmal geht es darum ein Layout mit dem Cal Aqua Labs Bodengrund System zu schaffen. Das Soil und den Substrat gibt es ja nun schon eine Weile. Mittlerweile gibt es auch Bodenzusätze und Dünger. Ich hatte das Soil schon lange auf dem Zettel , weil es viele tolle Videos und Informationen über das Soil gibt. Z.b. das es wenig bis gar nicht trüben soll. Selbst wenn man es sehr aufwirbelt. Wie in diesen Video:

https://www.youtube.com/watch?v=TZSfmtFuTlI

Desweiteren findet man viele tolle Layouts die mit dem System entstanden seien sollen. Naja und das möchte ich nun auch mal auf die Probe stellen. Sprich das alte Layout wurde abgebaut und das Becken zum Restart gebracht. Hier kurz im Video festgehalten.

https://www.youtube.com/watch?v=mzGdpHr_y4I

Im neuen Layout geht es diesmal um viele Elemente die mir neu sind. Nicht nur Thema Bodengrundsystem sondern auch Hardscape. Den diesmal nutze ich Talawa wood und die relativ neuen aber sehr schönen Ancient Stones.
Ich mag die Kombination sehr ,weil beide Arten sehr schöne Charakteristische züge haben.

Zum Layout selber wollte ich diesmal etwas schaffen , was minimalistisch aber eindrucksvoll wirkt. Die Wurzeln sind bei Talawa wood sehr gerade und wirken so sehr wie Baumstämme. Deswegen lag der Gedanke nahe etwas in diese Richtung zumachen. Aber ein Hügel Layout wollte ich auch schon länger mal. Und so entstand das Layout.

Hier mal die Step by Step Bilderserie:

Hier geht es mit dem komplett gereinigten Becken los

31260

als erstes bringe ich das Cal Aqua Labs Green Base XR ein. Das Green Base XR ist ein nährstoffreiches Substrat. Es soll laut Beschreibung die Nährstoffe langsam und gleichmäßig, ohne unnötige Spitzen abgegeben. Desweiteren ist es ein Nährstoffangereichertes Montmorillonite Granulat mit großer Oberfläche und hoher Kationenaustauschfähigkeit. Und es enthält Aktivkohle,Biobacter und ist reich an Spurenelementen.

31261
31262

Auf das Cal Aqua Labs Green Base XR kommen nun die zwei Bodenzusätze. Das Cal Aqua Labs Substrex liefert langfristig Nährstoffe für Pflanzenwachstum. Verbessert die Qualität und Klarheit des Wassers,verlängert Lebenszeit des Substrates und verringert langfristig den Wartungsaufwand. Das Cal Aqua Labs Multi-R liefert noch extra Eisen und Spurenelementen für anspruchsvolle Pflanzen. Verbessert Farbenpracht, Wuchs und soll ebenfalls nochmal langfristig den Wartungsaufwand verringern.

31263
31264

Dann geht es mit dem Soil weiter.

31265

Das Soil hat eine tolle braun/schwarze Farbe. Ich persönlich finde das immer am schönsten. Obwohl man ja meist später nicht mehr soviel davon sieht. Dazu hat es eine tolle Multitype Körnung (1-4 mm). Das wirkt sehr natürlich und ich finde gerade bei so einen Layout halten hohe Soilberge besser. Die besonders hohe Dichte bestätigt das.

31267
31266

Laut Beschreibung des Soil soll es KEIN Ammonium an das Wasser abgeben. Was natürlich gerade für Becken wo der Besatz schnell wieder einziehen soll sehr praktisch ist. Es entfallen die häufigen Wasserwechsel, gerade am Anfang. Trotzdem soll das Soil sehr nährstoffreich sein und viele organische Nährstoffe enthalten. Zusätzlich soll es unter Wasser deutlich länger formstabil bleiben bzw weniger Zerfall haben. Ebenfalls soll das Wasser von Anfang an kristallklar sein.

31268

Nun ging es ans Hardscape. Ich hatte mir aus Hannover ein paar richtig schöne Exemplare vom Talawa wood gesichert. Die musste ich erstmal zurechtsägen. Weil das wirklich riesen Teile waren. Und da ich nicht warten wollte bis ich sie gewässert hatte. Musste ich sie noch mit Kabelbinder und Steinen versehen. Aber nach ein paar Stunden war ich mit der ersten Anordnung zufrieden.

31271
31272

Dann hieß es die Steine einzubringen. Da ich plane mit viel Pflanzenmaße im Layout zu arbeiten, war es in meinen Augen nicht ganz so entscheiden wie die Steine angeordnet waren.

31273

Danach brachte ich schon mal ein paar mehr Äste ein , um den natürlichen Look unterstreichen. Da diese aber sowieso noch wässern müssen war das erstmal nur prophylaktisch.

31277

Wie fast immer sollte auch in diesen Layout wieder viel mit Moos gearbeitet werden. Also mit dem Sekundenkleber auf Gel Basis bewaffnet und los ging es.

31275
31278
31279

Am nächsten Tag ging es dann weiter , und die restlichen Pflanzen wurden gepflanzt. Am Ende des Threads werde ich dann noch ein Pflanzenliste posten. Das Layout soll wie gesagt einen Grünen Hügel mit Bäumen darstellen. Sprich , viel Grasartiges,Moos,Mini Farne, Bucephalandras.

31280

Nach ca. 3 Tagen war es dann endlich soweit und das Becken lief voll mit Wasser.

31281
31282

Es ist immer wieder ein toller Moment wenn das Wasser komplett drin ist. Man die Technik anbringt bzw in Betrieb nimmt. Die Lampen zurecht schiebt und das Layout quasi Startet. Das Holz schwimmt leider sehr stark auf. Deswegen musste ich noch sehr viele Steine zum beschweren reinpacken. Deshalb sieht das jetzt alles noch ein wenig wüst aus. Aber das wird schon. Hat es zumindest bis jetzt immer. :D

31285
31283
31284

So das war es also erstmal. Der Startschuß ist gesetzt und ich werde nun regelmäßig über das Projekt berichten. Zum Schluss noch die Fakten und Mengen die im Becken zum Einsatz gekommen sind.

  • FAQs


  • Technik

ADA Cube Garden 90-P
ADA Cabinet Style
Aquatlantis easy led 895mm 6800K (2x)

Eheim professionel 3e 350 (gefüllt mit 1 x Filterschaum 20 ppi Porenweite + Filterwatte + ADA Bio Rio)
ADA Clear Hose
Cal Aqua Labs Influx X3
Cal Aqua Labs Efflux G3

2 Kg US-Aquaristik co2 Anlage
Do!aqua Music Glass 30D

  • Bodengrundsystem

5 x 9l Cal Aqua Labs Black Earth Premium
2 x 2l Cal Aqua Labs Green Base XR
Cal Aqua Labs Substrex (Pro Fläche von 30x30cm werden 1-2 gestrichene Löffel )
Cal Aqua Labs Multi-R (Pro Fläche von 30x30cm werden 1-2 gestrichene Löffel)

  • Hardscape

Talawa wood
Ancient Stones

  • Pflanzen

Bucephalandra sp. "Mini Needle Leaf"
Bucephalandra pygmaea "Bukit Kelam / Sintang"
Bucephalandra sp. 'Kedagang'
Eleocharis sp. 'Mini'
Micranthemum sp. "Montecarlo-3"
Staurogyne repens
Cryptocoryne parva
Anubias barteri var. nana "Mini"
Riccardia sp.
Fissidens fontanus
Microsorum pteropus 'Petit'
Blyxa japonica
Bolbitis heteroclita "difformis"

Das soll es erstmal gewesen sein. Ich hoffe den ein oder anderen interessiert das Ganze. Wenn ihr fragen oder Anregungen habt immer raus damit. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende und bis die Tage. :bier:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 09 Mai 2016 21:02
Hi Leute,

die erste Woche ist vorbei und ich kann nur sagen es läuft einfach super. Bis jetzt habe ich zwei Wasserwechsel gemacht , das aber auch nur weil das Holz für eine leichte Trübung sorgt. Nachdem Wasserwechsel ist das Wasser lange kristallklar. Das ist ein großer Pluspunkt des Soils. Die Pflanzen wachsen ebenfalls schon sehr schnell , auch ohne Düngezugabe. Ich muss zwar dazu sagen das ich schon 10 mg/l Nitrat und 0.2 mg/l Phosphat im Ausgangswasser habe. Aber ich habe das bei anderen Soils ja genauso gemacht und da war der Wachstum gefühlt langsamer. Kann sicher Einbildung sein aber das ist meine Beobachtung. Die typiche Grünalgenphase lässt auch noch auf sich warten. Mal sehen. :thumbs:

Wasserwerte vordem letzen WW:

no3 : 5
po4 : 0
fe : 0
K : 5

31360
31361
31362
31363

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Felix2310 » 09 Mai 2016 23:19
Hey Dave,

wieder mal ein sehr schöner und interessanter Beitrag von dir. Mich hat auch schon länger das System von Cal Aqua Labs gereizt, habe mich aber aufgrund mangelnder Erfahrungsberichte nicht so richtig ran gewagt. Hast du auch vor die Dünger von Cal Aqua L. zu verwenden? Meines Wissen nach führen die kein Phosphat zu, würdest du das ergänzen oder eben Phosphat limitiert düngen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Felix2310
Beiträge: 78
Registriert: 17 Jan 2015 11:17
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Dubliner » 10 Mai 2016 09:51
Schöner Bericht. Lese gespannt mit.
Cheers,
Florian
Cheers,
Florian
Benutzeravatar
Dubliner
Beiträge: 63
Registriert: 01 Dez 2015 23:07
Wohnort: Dublin
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon NickHo » 10 Mai 2016 11:06
Hi Dave,

ich habe mich vor kurzem auch für das Soil von Cal Aqua Labs entschieden, weil es optisch schön ist und und seine Eigenschaften hören sich auch echt gut an. Jedoch habe ich es mit dem JBL Volcano Mineral kombinert.
Berichte weiter und ich werde es mit meinen Erfahrungen vergleichen :thumbs: .
NickHo
Beiträge: 244
Registriert: 27 Okt 2012 15:34
Wohnort: Westmünsterland
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 12 Mai 2016 09:07
Hi ,

erstmal vielen Dank , schön das es euch gefällt.

Wirst du Dünger von Cal Aqua L. zu verwenden?


Erstmal nicht,weil ich für mich die Kombination mit Aqua Rebell Dünger am sinnvollsten finde. :thumbs:
Ich werde wie immer jede Woche nachdem Wasserwechsel Phosphat auf 1,5 mg/l aufdüngen.

@Nick

Super da können wir das schön vergleichen. :bier:

Ich wollte euch gerne noch das Einrichtungsvideo nachreichen. Ich hoffe es gefällt euch, über eure Meinung würde ich mich sehr freuen.

https://www.youtube.com/watch?v=RNdUw15p2bc&feature=youtu.be

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon NickHo » 14 Mai 2016 10:26
Guten Morgen :kaffee2:

nachdem das Soil nun 2 Tage unter Wasser steht habe ich heute morgen die ersten Wasserwerte bestimmt, um bei Bedarf aufzudüngen.

PO4: n.n.
NO3: ca.2 mg/l
K: <3 mg/l
KH: 2
GH: 9

Der pH-Wert ist leicht sauer. Die KH ist etwa um ein Grad gesunken. Das Wasser war auch bei mir von Anfang an kristallklar.
Dave hast du auch den Leitwert gemessen? Ist dir auch aufgefallen, dass dieser leicht gestiegen (um ca. 50µS) ist, die gemessenen Werte aber nicht?
Zum Vergleich, ich habe ca. 22 Liter Soil in 160 Liter.

Dein Einrichtungsvideo gefällt mir :thumbs: .
NickHo
Beiträge: 244
Registriert: 27 Okt 2012 15:34
Wohnort: Westmünsterland
Bewertungen: 25 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 16 Mai 2016 21:09
Hi,

@nick

Ich habe von Haus aus weiches Wasser deswegen ist das bei mir deutlich geringer. Aber die NPK Werte sind fast gleich. Das Wasser war sehr klar, wie gesagt leider haben die Wurzeln bei mir getrübt. Den Leitwert habe ich leider nicht parat.

Das Layout steht nun 16 Tage. Und ich bin mitten in der Start Grünalgenphase. Dementsprechend sieht das ganze gerade nicht so schön aus. Aber ich finde das ist wieder mal ein gutes Beispiel für Ruhe bewaren. Viele würden jetzt in Panik geraten und einen Thread aufmachen mit den Worten " Hilfe alles voller Algen" oder änliches.

Dabei ist diese Phase bei ganz vielen neu aufgesetzten Becken völlig normal. Sicherlich mal stärker oder leichter aber gerade bei mir ist sie fast immer da. Hier mal ein paar "Schock Bilder" .

31446

31447

31448

31449

31450

31451

Das sieht erstmal schlimm aus. Auch ein paar Pflanzen sterben einfach mal ab. Man sieht aber ganz schön das der Großteil der Pflanzen wächst und das ist das wichtigste. Man muss in der Zeit einfach die wöchentlichen großen Wasserwechsel machen, und die Algen so gut es geht entfernen. Abgestorbene Blätter bzw Pflanzen entfernen und ggf. neupflanzen. Nun ist auch immer die Zeit wo ich Geweihschnecken und Otocinclus einsetze. Mit Amanos warte ich bei diesen Layout mal noch bis die Pflanzen richtig angewachsen sind. Da ich nicht möchte das sie mir das Soil abtragen. Aber sonst würden die auch mit reinkommen. Hier mal das Ergebnis nachdem sauber machen.

31452

Hier sieht man sehr gut wie effektiv die Schnecken und Otos arbeiten.

31454
31453

Das hier soll keine Klugscheißerei sein aber ich finde gerade für Anfänger sind solche Tipps sehr gut. Weil viele vor dieser Situation angst haben bzw denken das Becken läuft nun in den Abgrund. Man düngt auch nachdem Wasserwechsel ganz normal wieder auf.

Werte vordem Wasserwechsel:

No3 : 5
po4 : 0
fe : 0
k : 10

Werte nachede, Wasserwechsel/Aufdüngen

No3 : 25
po4 : 1,5
fe : 0,5
k : 10

Schönen Abend noch und bis die Tage.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon java97 » 16 Mai 2016 21:20
Hallo Dave,
Schöne Doku!
Dieses Soil wäre das einzige, welches für mich alternativ zum von mir seit Jahren verwendeten (Gümmer-) Sand in Frage käme. Es gibt ja auch noch eine feinere Körnung, die würde ich wohl bevorzugen. Bitte berichte weiter! :thumbs:

Was die Wasserverfärbung betrifft, kann ich Dir Seachem Purigen sehr empfehlen.
schöne Grüße
Volker
java97
Beiträge: 4540
Registriert: 10 Sep 2009 08:00
Bewertungen: 12 (100%)
Beitragvon Dubliner » 17 Mai 2016 09:00
Hi Dave!
Da hast du ja ordentlich algen kassiert! Erinnert mich an mein Becken... ;-)
Aber wir du schon sagst... Wichtig ist keine Panik und dann wird das schon. Einfach mal dem zuvor so akribisch ausgearbeiteten plan folgen.
Ich lese gespannt weitet!
Cheers,
Florian
Cheers,
Florian
Benutzeravatar
Dubliner
Beiträge: 63
Registriert: 01 Dez 2015 23:07
Wohnort: Dublin
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Sauron » 17 Mai 2016 12:21
Hi Dave,
Ich lese auch gespannt mit. Irgendwann im nächsten Jahr werde ich ein neues Becken mit dem ADA Bodengrundsystem aufsetzen, auch um für mich herauszufinden, ob das tatsächlich die Mutter aller Soils ist. Daher meine Frage:
Ist das Cal Aqua Labs Bodengrund System besser oder schlechter als das von ADA?
Mir ist klar, dass meine Frage dämlich einfach ist, und eine Antwort in jedem Fall stark subjektiv sein muss, ich wäre aber trotzdem an ersten Vergleichen zwischen beiden Systemen interessiert.
Schöne Grüße aus der Hauptstadt
Thomas


http://www.flowgrow.de/db/aquarien/silmarillion
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/simbelmyne
http://www.flowgrow.de/db/aquarien/seregon
Benutzeravatar
Sauron
Beiträge: 478
Registriert: 23 Nov 2010 10:50
Wohnort: Berlin
Bewertungen: 8 (100%)
Beitragvon svenmc83 » 17 Mai 2016 22:10
Hey Dave,

Bombenlayout, das Holz sieht wirklich klasse aus. Freu mich schon auf spätere Bilder!
Also entweder vergeht die Zeit so verdammt schnell oder ich sehe gefühlt alle 4 Monate einen neuen Test und ein neues Layout von dir ;) Wieviele hast du denn? Mich würde vor allem auch interessieren was Soil und lange Standzeiten so kann.

Deine Tests sind eine Klasse Serie, magst du die anderen Test nicht mit oben in die Threaderöffnung verlinken? So könnte jeder Interessierte leichter die Unterschiede erfassen.

Beste Grüße,
Sven
Beste Grüße,
Sven

Mein aktuelles Aquarium: Wald auf 60cm
Benutzeravatar
svenmc83
Beiträge: 138
Registriert: 10 Jul 2013 16:23
Wohnort: München
Bewertungen: 3 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 19 Mai 2016 22:53
Hi Leute,

erstmal vielen Dank für eure Worte. Ich werde aufjedenfall weiter berichten.

@Volker

Jup ich werde mal beim nächsten WW Seachem Purigen in den Filter hauen. Habe noch ein Säckchen da. :smile:

@Florian
Genau einfach Ruhe bewaren und weiter machen. :thumbs:

@Thomas

Ob das Cal Aqua Labs Bodengrund System nun besser oder schlechter als das von ADA ist, kann ich jetzt noch nicht sagen. Das wird sich zeigen. Aber ich bin der Meinung das es mit allen geht. Am Ende steht halt der Aufwand und der Preis zur Frage. In ein paar Monaten kann ich da mehr sagen. :bier:

@sven

Erstmal vielen Dank, super das es dir gefällt. :smile:

Hehe naja gefühlt alle 4 Monate kann schon sein. Aber mein letztes Layout im 90p stand 7 Monate. Was für mich bzw einen Scaper ja schon viel ist. :P

Ich habe nur ein 60p und 90p. Das reicht ja auch, mit Kind und Kegel hat man nicht so die Zeit.
Wenn das noch geht verlinke ich sie mal noch.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon AQ Dave » 21 Mai 2016 08:12
Schönen guten Morgen,

hier also nun noch das Video zum Day 16 Maintenance.
Hoffe es gefällt euch. :thumbs:

https://www.youtube.com/watch?v=J7uEhk_UhCA

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
Benutzeravatar
AQ Dave
Beiträge: 1251
Registriert: 18 Apr 2013 18:30
Wohnort: Chemnitz
Bewertungen: 44 (100%)
Beitragvon Domi86 » 21 Mai 2016 11:00
Servus,
Dave, die Idee mit dem Schwamm als Einlauf beim Wasserwechsel finde ich genial :bier:
Gruß,
Dominik
Domi86
Beiträge: 191
Registriert: 26 Jun 2012 17:25
Bewertungen: 29 (100%)
51 Beiträge • Seite 1 von 4
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Mein erstes Iwagumi nach ADA-System
Dateianhang von chillhans » 11 Apr 2016 09:34
31 2152 von Jaenu Neuester Beitrag
23 Aug 2017 22:02
Ansteigenden Bodengrund wie realisieren?
von Obsidian » 26 Jan 2011 17:28
4 1879 von Simon Neuester Beitrag
26 Jan 2011 18:11
Bodenaufbau und Bodengrund bei 450l
von Lacarotte » 24 Nov 2016 10:01
2 482 von nik Neuester Beitrag
25 Nov 2016 08:54
ADA Spirit "The Way of the ADA System"
Dateianhang von AQ Dave » 22 Nov 2015 21:23
46 4683 von Ande Neuester Beitrag
03 Mai 2016 18:36
Dauerhafte Steigung/Gefälle im Bodengrund
von ceffi » 13 Okt 2012 19:05
14 5556 von Gast Neuester Beitrag
08 Mär 2013 09:18

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste