Post Reply
44 posts • Page 1 of 3
Postby Rio-Negro » 11 Aug 2012 10:40
Hi Flowgrower,

nachdem meine Probleme erste-hilfe-wasserpflanzen/bartalgen-t17029-75.html überhaupt nicht besser werden, habe ich mich entschieden, den Manado und das Deponit zu entfernen und dafür Quarzsand 0,3-0,7 einzubringen.
Damit ich nicht gleich die selbe Scheiße wieder habe hätte ich ein paar Fragen:

1. Soll ich die komplette einrichtung entsorgen, oder reicht es wenn ich die Wurzeln mit dem Hochdruckreiniger wasche und dann in EC oder H2O2 einlege?
2. Was mach ich mit den Pflanzen einige möchte ich wieder verwenden? Befallene Blätter entfernen ja?
3. Wie soll ich Zukünftig Düngen EI, PPMS oder Bedarfsorientiert?
4. Welche Dünger benötige ich? (EisenSpecial, SpecialFlowgrow, Ferrdrakon, Kaliumsulfat, Urea vorhanden)
5. Wie oder was soll ich am Anfang überhaupt düngen?

Beleuchtet wird mit 0,45W/L
Ich werde das ganze nach möglichkein nächste Woche durchziehen, sobald meine bestellten Pflanzen da sind.(werde ich am we bestellen)
Ich werde folgendermaßen vorhehen:

Wurzeln und Pflanzen raus, 200l Wasser in Regentonne umfüllen, Fische fangen, Bodengrund raus, Becken säubern, Bodengrund, Pflanzen und Wurzeln rein, 50:50 Wasser Alt, Wasser Neu, Fische wieder rein, die Filter werde ich an die 200l Tonne hängen.

grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Rio-Negro » 11 Aug 2012 13:33
Hi ich hab mal ne schnelle skizze gemacht und wollte fragen ob dies so machbar wäre?



achso Beckenmaße: 150x50x60

Wurzeln und einige Pflanzen vorhanden.

1. Cryptocorine i.s vorhanden
2. Crypto Gruppe i.s. vorhanden
3. Nymphaea lotus vorhanden
4. Marsilea 3-5 Becher
5. Echinodorus tenellus 3-5 Becher
6. Echinodorus Gruppe vorhanden
7. Gitterpflanze vorhanden
8. Echinodorus parv. Tropica vorhanden
9. Nadelsimse (zwergig) 3 Becher
10. Hygrophylla polysperma 5 Bund
11. Rotala 5 Bund
12.Wurzeln
13. Flame-Moos vorhanden sollen aber noch 3-5 Moose dazu auf die große Wurzel
14. Javafarn Windelow vorhanden
15. Freifläche für die Cory`s

Was denkt ihr, muss/soll kein Scape werden nur ein sehr Grünes schöne Becken endlich mal ohne Seuche.

grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby GruBaer » 12 Aug 2012 10:49
Moin!

Rio-Negro wrote:1. Soll ich die komplette einrichtung entsorgen, oder reicht es wenn ich die Wurzeln mit dem Hochdruckreiniger wasche und dann in EC oder H2O2 einlege?

Nein nix wegwerfen! Alle Gegenstände die nicht absorbieren, wie Steine, kannst du Super in Chlorix oder irgendeinem anderen chlorhaltigen Reiniger einlegen. Ich mache es immer so, dass ich eine Lösung herstelle. Steine und anderes nicht absorbierendes rein ca. 2-3 Stunden raushole. Dann ordentlich abspülen und abschrubben.
Wenns dir mit dem Chlor zu heikel ist, kannst Du Steine etc. auch noch eine ganze Nacht in sauberen Wassern "einlegen". Danach sind sie super sauber! :-)
Zu Wurzeln ist der Hochdruckreiniger schon gut für die mechanische Entfernung. Ich selbst schwör da mittlerweile auf algexit oder ec. Also mechanisch reinigen dann darin einlegen sollte schon i.o. sein.

Rio-Negro wrote:2. Was mach ich mit den Pflanzen einige möchte ich wieder verwenden? Befallene Blätter entfernen ja?

Stark befallene Blatter entfernen. Wenn dann nur kurz in einer "dünnen" EC-Lösung einlegen (<5min). Habs mal mit anubias gemacht das ging ganz gut. Nur die Planzen, die Länger als 5 min in der Lösung waren wurden später gelb und gingen schließlich ein. Aram hat hier im Forum aber ne super Anleitung dazu guck mal nach "Easy Carbo bad".

Rio-Negro wrote:3. Wie soll ich Zukünftig Düngen EI, PPMS oder Bedarfsorientiert?

Jedes Becken ist anders, daher geben uns die vorhandenen Düngekonzepte nur die grobe Richtung vor.
Ich denke bei deiner niedrigen Beleuchtung werden die Pflanzen nicht derart viele Nährstoffe verbrauchen, sodass Du ruhig limitiert Düngen kannst. Hab selber nur knapp 0,5 watt pro liter und dünge auch limitiert. Funktioniert gut :-)
Wichtig ist hier, dass Du dir die aktuelle Trinkwasseranalyse Deines Wasserversorgers besorgst (Internet) und guckst, was dein Leitungswasser so bietet. Danach passt Du dann Deine Düngung an. Ich selbst Dünge PO4 und einen Eisenvolldünger einmal wöchtenlich auf Stoß, N und K kommen täglich hinzu. Am 7ten Tag erfolgt ein 50% Wasserwechsel und das "Spiel" geht von Vorne los. Welchen Dünger du letztlich dafür nimmst, also welcher Hersteller ist meiner Meinung nach völlig Wurst. Ich selbst gucke immer mit welchem Dünger ich "am weitesten" komme und gucke dann auf den Preis. Da sind echt schon richtig dicke Unterschiede. Habe selbst AR, EL und DRAK durch. Mit allen Produkten bin ich zu frieden. Derzeit dünge ich mit EL.

Rio-Negro wrote:4. Welche Dünger benötige ich? (EisenSpecial, SpecialFlowgrow, Ferrdrakon, Kaliumsulfat, Urea vorhanden)

Fast grade schon beantwortet :-) Also Trinkwasseranalyse besorgen und gucken was "drin" ist. Einen Eisenvolldünger brauchst Du fast immer. Ansonsten kann man noch N,P,K ergänzend Düngen. Halte bei deinem "neuen" Becken deine Pflanzen im Auge und achte auf Mangelerscheinungen. Auch hier gibt im Forum ne super Übersicht darüber ansonsten auf aqua-rebell.de . Wenn Mangelerscheinungen auftreten entsprechende Nährstoffe zuführen bzw. eigenes Düngekonzept überarbeiten

Rio-Negro wrote:5. Wie oder was soll ich am Anfang überhaupt düngen?

Hab ich glaub ich beantwortet :-)

Rio-Negro wrote:Was denkt ihr, muss/soll kein Scape werden nur ein sehr Grünes schöne Becken endlich mal ohne Seuche.

Ich bin immer der Meinung "Bau was DIR gefällt". Habe nen Kollegen der steht voll auf Technik. Da geht mehr strom ins Becken als alles andere.... ihm gefällt es :-)
Und machbar ist fast alles... :-)

Grüße,
Björn
GruBaer
Posts: 134
Joined: 24 May 2011 12:27
Feedback: 6 (100%)
Postby Rio-Negro » 12 Aug 2012 11:03
Hallo Björn,

schon mal vielen Dank für deine Antwort.

Dann werde ich das ganze nächste Woche mal in Angriff nehmen, werde mir also noch N, P und K besorgen alles andere hab ich ja.

Die Beleuchtung möchte ich mittels 4x20W Led noch auf etwa 0,6-0,7W/L aufstocken wenn ich Zeit Geld Lust und entlich ne Kühlung geunden habe.

grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby GruBaer » 12 Aug 2012 18:55
Moin Benedict!

Rio-Negro wrote:etwa 0,6-0,7W/L


Denke nur daran, dass mit höherer Beleuchtung auch der Nährstoffbedarf bzw. Nährstoffaufnahme steigt :-)
Wenn Du schon den ganzen Bodengrund rausschmeißt und die Beleuchtung erhöhen willst, dann füge nen vernünftigen Nährboden ein. Im Forum gibt ne super Anleitung wie man sich den selber machen kann, mit Filterbims und entsprechenden Zusätzen.


Grüße,
Björn
GruBaer
Posts: 134
Joined: 24 May 2011 12:27
Feedback: 6 (100%)
Postby Rio-Negro » 12 Aug 2012 19:06
GruBaer wrote:Moin Benedict!

Rio-Negro wrote:etwa 0,6-0,7W/L


Denke nur daran, dass mit höherer Beleuchtung auch der Nährstoffbedarf bzw. Nährstoffaufnahme steigt :-)
Wenn Du schon den ganzen Bodengrund rausschmeißt und die Beleuchtung erhöhen willst, dann füge nen vernünftigen Nährboden ein. Im Forum gibt ne super Anleitung wie man sich den selber machen kann, mit Filterbims und entsprechenden Zusätzen.


Grüße,
Björn



Hi, ne niemals mehr Nährboden :-/ ich will in Zukunft einen neutralen Boden deshalb auch Sand, die Beleuchtung muss aber min. nach 4-8 Wochen warten.

Deshalb hier: erste-hilfe-wasserpflanzen/bartalgen-t17029.html
grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby GruBaer » 13 Aug 2012 07:16
Einen wunderschönen Montag-Morgen :kaffee2:

Schade, dann bist Du leider einer derjenigen, bei denen es mächtig in die Hose gegangen ist.
Aber mit Sand geht's natürlich auch :-)

Rio-Negro wrote:die Beleuchtung muss aber min. nach 4-8 Wochen warten

Dann musst Du halt nur Deine Düngung anpassen :-)

Grüße und Viel Erfolg beim Neustart!
Björn
GruBaer
Posts: 134
Joined: 24 May 2011 12:27
Feedback: 6 (100%)
Postby Rio-Negro » 13 Aug 2012 11:29
GruBaer wrote:Einen wunderschönen Montag-Morgen :kaffee2:

Schade, dann bist Du leider einer derjenigen, bei denen es mächtig in die Hose gegangen ist.
Aber mit Sand geht's natürlich auch :-)
Ja leider früher mein 54er hat so 13Jahre lang funktioniert, :thumbs: das 450er leider noch nie deshalb diesmal ohne Nährboden, letzter versuch wenn es diesmal nicht klappt kein Süßwasser mehr :down:
Rio-Negro wrote:die Beleuchtung muss aber min. nach 4-8 Wochen warten

Dann musst Du halt nur Deine Düngung anpassen :-)
Yo is klar :thumbs:
Grüße und Viel Erfolg beim Neustart!
Björn


Vielen Dank!


grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Axiss » 13 Aug 2012 13:09
Hast du denn eigentlich mal den Eisenvolldünger 1-2 Wochen weggelassen bzw. nur EXTREM sparsam gedüngt?
Ich hab dein Algenthread jetzt nicht ganz gelesen, aber bei mir konnte ich Bartalgen immer auf zuviel Eisenvolldünger, zuwenig Nitrat, wenig Co2 in verbindung bringen.

Bei mir ist das Eisen dann ausgefallen und bildete dunkle Beläge. Nach ca. 1nem Monat ohne Eisendüngung (gaanz gaaanz wenig) konnt ich dann auch wieder in etwas reduzierter Dosis normal weiterdüngen ohne das gleich die Bartalgen wieder explodierten.
Hatte aber auch SAnd...bei dir ist ja etwas unkalkulierbar was der Deponit mix noch abgibt.

Was es ist wodurch das PMS manchmal Erfolg bei Rotalgen zeigt ist ja sehr ungewiss. Die darin enthaltenen SE´s sind eine der Möglichkeiten, aber das ist alles nur vage Theorie


Was das angeht ist es denke ich das Magnesium, da mit zuwenig Magnesium auch die Eisenaufnahme der Pflanzen gehemmt wird, ergo steht es den Algen zur Verfügung.
Grüße aus Berlin
Phil
User avatar
Axiss
Posts: 81
Joined: 02 Sep 2011 10:14
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 13 Aug 2012 18:38
Hi, ja hab ihn sogar 6 Wochen komplett weggelassen, No3 immer so auf 15-20mg/l; Po4 noch WW 2mg/l auf Stoß nach 3tagen nicht mehr nachweisbar, Co2 25mg/l.

So habe mir heute neue Wurzeln geholt, die werden jetzt gewässert, die alten sind schon rausgeflogen weil ich sie nur Waschen wollte, hab mir beim Waschen (Hochdruck) dann überlegt das ich doch neue hole, jetzt warte ich nur noch auf die Pflanzen.

grüße Benedict
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Axiss » 14 Aug 2012 09:35
Ja, hab mir inzwischen deine Leidensgeschichte durchgelesen. Ja manchmal ist dann eben doch die Radikalkur das mittel der Wahl.
Ich wünsch dir auf jeden fall gutes gelingen mit deinem neuen Becken.
Grüße aus Berlin
Phil
User avatar
Axiss
Posts: 81
Joined: 02 Sep 2011 10:14
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 14 Aug 2012 10:32
Axiss wrote:Ja, hab mir inzwischen deine Leidensgeschichte durchgelesen. Ja manchmal ist dann eben doch die Radikalkur das mittel der Wahl.
Ich wünsch dir auf jeden fall gutes gelingen mit deinem neuen Becken.



Ja schon ziemlich krass gell? und vielen Dank :thumbs:

Wie siehts eigentlich mit Co2 am Anfang aus?
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Axiss » 14 Aug 2012 10:38
Co2 würd ich von Anfang an zugeben..vielleicht erst mal mit 20 mg/l anfangen und in den ersten 2-3 Tagen auf dein normalwert steigern (so um die 30 mg/l)
Grüße aus Berlin
Phil
User avatar
Axiss
Posts: 81
Joined: 02 Sep 2011 10:14
Location: Berlin
Feedback: 0 (0%)
Postby Rio-Negro » 14 Aug 2012 11:03
Ok danke, wie soll ich dann mit dem neuen Sandboden umgehen? bezüglich der Düngung, am anfang erstmal keine Se`s oder?
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
Postby Rio-Negro » 14 Aug 2012 17:12
achso außerdem, bin ich am überlegen ob ich die ersten 2-3 Tage EC in einer Dosis von 2-4ml/50l anwenden soll?
grüße Benedict

versuche nicht wie der Meister zu sein! sondern suche nachdem was der Meister sucht.
User avatar
Rio-Negro
Posts: 450
Joined: 26 Jun 2011 09:45
Location: Fränkisches Seenland
Feedback: 1 (100%)
44 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Bitte um Hilfe: 200-Liter Neugestaltung
Attachment(s) by Baggi » 09 Jun 2011 19:02
27 2226 by Baggi View the latest post
08 Sep 2011 20:30
Brauche eure Hilfe BITTE
by nano1990 » 05 Nov 2014 16:47
6 487 by nano1990 View the latest post
05 Nov 2014 19:16
Wir möchten uns ein Aquarium zulegen - bitte hilfe
Attachment(s) by Mamichrissi » 15 Oct 2010 09:03
52 2293 by Gast View the latest post
26 Oct 2010 23:02
Javabecken geplant brauche hilfe :) *BITTE*
by Aquaqe » 16 Dec 2011 19:43
2 596 by Zirkon View the latest post
18 Dec 2011 00:56
12 Liter Becken, bitte etwas Hardscape Hilfe
Attachment(s) by einfachnurpat » 09 Apr 2010 13:16
18 2217 by einfachnurpat View the latest post
26 May 2010 16:27

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests