Post Reply
35 posts • Page 1 of 3
Postby Anderl » 08 May 2015 11:21
Hallo zusammen,

Ich habe gerade mein neues Becken bekommen (130 L x 70 B x 60 H) und bin gerade am Hardscape "basteln".
Ich bin euch für alle möglichen Tips sehr dankbar.

Die Einrichtung des Beckens soll in Richtung Takashi Amano gehn (wie sie in dem Video zu sehen sind https://www.youtube.com/watch?v=-k_6Djhpf5Y ) Es sollen auch nicht all zu viele schnellwachsende Pflanzen rein, ich möchte viel mit Aufsitzerpflanzen machen.

Technik die ich verwenden will:

Aqua Medic 8x T5 54Watt Hängeleuchte (wobei ich das Becken wahrscheinlich nur mit 4x T5 fahren werde, aber Reserven wären noch vorhanden :lol: )
JBL CristalProfi e1500
Düngeautomat
2KG Co2 Flasche mit Inline-Diffusor
Düngung PPSPro

Hardscape: Moorkienwurzeln und Basaltstein
Bodengrund vorne: irgendwas helles. Welchen??? (wird wahrscheinlich unbepflanzt bleiben)
Bodengrund hinten: soll sehr hoch werden. Welchen??? (würde gerne mit Styropor auffüllen da ich keine 300 - 400€ für Soil ausgeben will).

Hier mal ein Bild vom Aufbau (rechts daneben kommt noch ein TV hin :D )


27713

Und hier mal der erste versuch eines Hardscapes.

27714

27715

Wie oben schon beschrieben bin ich sehr dankbar für Tips von euch.

Grüße
Andreas
Anderl
Posts: 25
Joined: 26 Mar 2013 08:12
Location: Kösching
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-S- » 08 May 2015 15:49
Hallo Andreas

Aus den 3 Wurzeln würde ich eine kompakte machen und zwar die mittlere ganz nach links,die linke etwas geneigt in die Mitte und die rechte sozusagen als Unterholz verbaut.

Rechterhand würde ich die Steine allmählich immer flacher in ein paar kleineren Trümmern auslaufen lassen und eine Wiese schaffen aus Sagittaria subulata pusilla,Helanthium tenellum o.ä.
Im Hintergrund vielleicht etwas höheres Grasartiges... Sagittaria subulata,Blyxa japonica

Auf die Wurzeln Javamoos,Anubien,vielleicht kleinerbleibende Microsorium oder Kongofarn.

Rückwand mit Milchglasfolie und RGB-LED-Strips dahinter....fertig! :smile:

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Posts: 29
Joined: 05 Apr 2015 17:10
Feedback: 4 (100%)
Postby Anderl » 08 May 2015 17:03
Hallo,

erstmal vielen dank Heiko für die Tips aber ich bin wohl noch immer in der Findungsfase :lol: , ich habe den Nachmittag damit verbracht verschiedene Layouts zu versuchen und habe glaube ich das mir am besten gefällt gefunden.

Auf die Wurzeln Javamoos,Anubien,vielleicht kleinerbleibende Microsorium oder Kongofarn.


Die Art der Pflanzen habe ich mir auch vorgestellt.

Rückwand mit Milchglasfolie und RGB-LED-Strips dahinter....fertig!


Eine Milchglasfolie ist schon drauf, aber das mit der Hintergrundbeleuchtung ist bestimmt ne gute idee.

Ich habe nochmal Bilder gemacht wie es denn momentan aussieht und ich denke in die Richtung wirds auch gehn (ist grad nur alles provisorisch). Die beiden Basaltsteineinfassungen sollen mit Aufsitzerpflanzen begrünt werden und in der Mitte eine Schlucht entstehen.
Was haltet ihr davon?

27716

27717

Grüße
Andreas
Anderl
Posts: 25
Joined: 26 Mar 2013 08:12
Location: Kösching
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-S- » 08 May 2015 17:43
Hallo Andreas,

Eine Aufteilung mit 2 Inseln ist auch nicht schlecht.

Ist es möglich den Steinaufbau noch ein wenig nach hinten zu verlegen?
Wenn du ihn so nah an die Frontscheibe bringst,geht Tiefenwirkung verloren.

Die beiden Steine direkt an Seiten-und Frontscheibe würde ich mal vom Aufbau nehmen und schauen ob es nicht besser wirkt.
Die erscheinen mir recht dominant und machen den Aufbau etwas eckig.

Was du einplanen solltest sind kleinere Bruchstücke,welche du vor den Steinaufbauten platzierst.
Auch in der Natur findet man vor Felswänden immer Bruchmaterial.
Der Übergang wirkt so einfach natürlicher.

Fahre das Becken mit Langsamwachsern nicht zu hell an,gerade Anubias veralgen sonst recht schnell.
Wenn möglich,erst mal mit 2x54 Watt,falls du nichts Lichthungriges planst...

Die farbigen LED-Strips sind schon prima,findest du im Internet komplett mit Fernbedienung schon unter 30 Euro.
Habe sie auf eine weiße PVC-Platte geklebt und hinter der Milchglasfolie angebracht.

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Posts: 29
Joined: 05 Apr 2015 17:10
Feedback: 4 (100%)
Postby Anderl » 08 May 2015 18:01
Hallo Heiko,

klar wäre es möglich den Steinaufbau noch weiter nach hinten zu verlegen, werde ich morgen mal austesten. Dachte aber eigentlich ich gewinne dadurch dass Sie ziemlich weit vorne (ca 15 - 20 cm von der Frontscheibe) sind an Tiefe durch die Schlucht.
Werde morgen eh noch ein bischen die Würzeln kürzen da der Wurzelballen doch sehr stört.

Die beiden Steine direkt an Seiten-und Frontscheibe würde ich mal vom Aufbau nehmen und schauen ob es nicht besser wirkt.
Die erscheinen mir recht dominant und machen den Aufbau etwas eckig.


Der Plan ist eigentlich der dass man so gut wie nichts mehr von den Steinen sieht wenn das Becken bepflanzt ist. Ich würde es gerne in der Art realisieren wie es in dem Video https://www.youtube.com/watch?v=-k_6Djhpf5Y ab Minute 18 vorgestellt wird. Da ich leider noch nicht die riesen Erfahrung im Aquascaping habe dachte ich mir abkucken ist einfacher :shock: :lol:

Gruß
Andreas
Anderl
Posts: 25
Joined: 26 Mar 2013 08:12
Location: Kösching
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-S- » 08 May 2015 18:09
Hallo Andreas,

Klar,Probieren geht über Studieren... :wink:

Um sich vom unangefochtenen Meister der Naturaquaristik inspirieren zu lassen,ist doch kein Abgucken... :smile:
Obwohl mir Amanos frühere Layouts besser gefielen als seine neueren Entwürfe.

Mir macht er in letzter Zeit zu sehr in Iwagumi....die sind zumeist durch den recht harten visuellen Bruch der Bepflanzung mit der Rückscheibe nicht so mein Fall.
Seine Becken aus den 90ern und den frühen 2000ern gefielen mir besser...urwüchsiger und natürlicher...

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Posts: 29
Joined: 05 Apr 2015 17:10
Feedback: 4 (100%)
Postby Anderl » 10 May 2015 11:00
Hallo zusammen,

ich habe gestern nochmal damit verbracht das Hardscape zu ändern. Hierzu würde mich eure Meinung interessieren.


27727

27726

Grüße
Andreas
Anderl
Posts: 25
Joined: 26 Mar 2013 08:12
Location: Kösching
Feedback: 0 (0%)
Postby Ada » 10 May 2015 11:08
Hallo Andreas,

selbst bin ich nicht der Scaper vor dem Herrn, also mit dieser Einschränkung:

Die Aufteilung in zwei „Inseln“ gefällt. Aber vor allem der linke Bereich sieht wie gemauert aus, die Steine sollten m.E. eher wie zufällig hingefallen aussehen.
Freundliche Grüße
Adam
Ada
Posts: 209
Joined: 19 Sep 2013 09:35
Feedback: 13 (100%)
Postby AQ Dave » 10 May 2015 11:10
Hi Andreas,

also erstmal zu der Frage wie du Soil sparen kannst. Da nimmst du am besten einfach Bims oder Lavabruch. Ich nutze gerne den JBL Volcano das ist das gleich. Damit kannst du sehr viel Soil und somit Geld sparen. Da kannst du ruig 2/3 davon nehmen und nur 1/3 Soil. Da tut es ja dann auch ein etwas günstigers.

https://www.youtube.com/watch?v=MPTFgXvKhZo

Also ich dein Hardscape gesehen habe, ist mir eigl gleich dieses Layout eingefallen. Gerade weil du sagtest
"vorne: irgendwas helles" Sprich Sand. Da würde ich wieder den Jbl sansibar Sand nehmen. Welcher ist dann deine Wahl. Mir gefällt River oder Orange sehr gut.

Zum Hardscape würde ich evtl noch 1-2 Wurzeln dazu holen. Du musst dir immer vorstellen wie das ganze mal bewachsen aussieht. Und Pflanzen verschlingel viel vom Hardscape.

Ich denke du bist auf den richtigen Weg. Freu mich zusehen wie es weiter geht. :bier:

Hier wäre halt die Grundsatzfrage in welche Richtung es gehen soll ...

1.

2.

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
Postby Anderl » 10 May 2015 11:40
Hallo,

Die Aufteilung in zwei „Inseln“ gefällt. Aber vor allem der linke Bereich sieht wie gemauert aus, die Steine sollten m.E. eher wie zufällig hingefallen aussehen.


Ich hoffe dass der "gemauerte" Teil nach dem bepflanzen nicht mehr zu sehen ist (Ich möchte da sehr viel mit Aufsitzerpflanzen Arbeiten). Ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren.

Ich denke der Sansibar River gefällt mir da besser (natürlicher).
Zum auffüllen werde ich wohl ein paar übrige Steine nehmen und den Volcano zum füllen und dann das Soil drüber.
Dann werde ich mir noch weitere Wurzeln zulegen dachte eigentlich das reicht, nicht dass es zu überladen aussieht.

Dave die beiden Aquarien die du gepostet hast sind genau die die mich interessiert haben, anfangs wollte ich das erste nachbilden was aber irgendwie mit meinen Beckenmaßen nicht hin haut (wahrscheinlich liegts an mir :wink: ). Das zweite Becken gefällt mir auch sehr gut, ich glaube mein momentaner Aufbau ist so eine Mischung zwischen beiden. Evtl werd ich mich mal an dem 2. Layout versuchen. Das alles schaut bei Amano immer so einfach aus :-/ .

Güße
Andreas
Anderl
Posts: 25
Joined: 26 Mar 2013 08:12
Location: Kösching
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-S- » 10 May 2015 13:03
Hallo Andreas

So gefällt mir das Layout bislang am besten... :thumbs:

Sand verwende ich oft den vom Sandmann, 0,2-0,4 mm,vorgewaschen,der 25 kg-Sack für 19,99 Euro inklusive Porto.
Schön hell,abgerundet,ideal für Scapes und Panzerwelse.

Nur gute Erfahrungen mit dem Sand gemacht...

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Posts: 29
Joined: 05 Apr 2015 17:10
Feedback: 4 (100%)
Postby Anderl » 10 May 2015 18:31
Hallo zusammen,

ich habe gerade mal wieder etwas Zeit mit dem umstellen des Layouts verbracht und habe versucht eure vorschläge umzusetzen.
Die linke Seite sollte jetzt nicht mehr so ganz "gemauert" aussehen und Wurzeln habe ich auch noch ein paar mehr mit eingebaut und habe versucht mich mehr an das 2. Layout das Dave gepostet hat zu orientieren.

Was denkt ihr ist es jetzt zu überladen?
Ich freue mich schon sehr auf weitere Tipps von euch. :tnx:


27728

27729

Grüße
Andreas
Anderl
Posts: 25
Joined: 26 Mar 2013 08:12
Location: Kösching
Feedback: 0 (0%)
Postby Heiko-S- » 10 May 2015 18:45
Hallo Andreas,

Wird immer besser...

Den linken Teil des linken Aufbau,wenn es geht,noch ein wenig nach hinten...nimmt, meiner Meinung nach,noch immer zuviel Tiefe...

Gruß,
Heiko
Heiko-S-
Posts: 29
Joined: 05 Apr 2015 17:10
Feedback: 4 (100%)
Postby Anderl » 10 May 2015 19:00
Hallo Heiko,

das wird nochmal ordentlich Arbeit das nochmal alles auseinander zu reißen, aber wenns denn besser wird werd ich mich morgen mal nochmal damit beschäftigen. Ansonsten gibts noch mehr zu verbessern oder passt die Menge und Zusammenstellung der Wurzeln?

Grüße
Andreas
Anderl
Posts: 25
Joined: 26 Mar 2013 08:12
Location: Kösching
Feedback: 0 (0%)
Postby AQ Dave » 10 May 2015 20:13
Hi,

ich denke auch vom Grundaufbau ist es schon richtig gut! Wurzeln finde ich reichen auch. EIn paar feinheiten noch und gut. Halte dich nicht sooo sehr an den Steinen auf. Du willst sie ja bestimmt wie auch Amano in seinen Layout sher gut bepflanzen. Da sieht man das dann sowieso nicht mehr so. :bier:

gruß
dave
Besuche doch gerne BD Aquascaping. Mein Youtube Channel
User avatar
AQ Dave
Posts: 1251
Joined: 18 Apr 2013 18:30
Location: Chemnitz
Feedback: 44 (100%)
35 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
Brauche eure Hilfe BITTE
by nano1990 » 05 Nov 2014 16:47
6 489 by nano1990 View the latest post
05 Nov 2014 19:16
Das Becken des Grauens! Brauche eure Hilfe, bitte!!
Attachment(s) by Willow » 14 Dec 2011 08:41
13 1714 by FiPie View the latest post
22 Dec 2011 18:37
Hätte gerne Tipps zu meinem neuen Scape
Attachment(s) by KillerKilli » 27 Sep 2012 09:27
1 507 by hoeffel-t View the latest post
27 Sep 2012 15:20
Anfänger Aquascaping Projekt - Hilfe benötigt
by DarkRiverCoke » 12 Sep 2014 19:09
6 689 by AQ Dave View the latest post
18 Sep 2014 20:08
Erster Aquascape Versuch, brauche Eure Hilfe
Attachment(s) by Gregorio » 31 Oct 2011 09:18
4 871 by fr0sch View the latest post
02 Nov 2011 22:11

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests