Antworten
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon josi97 » 08 Mai 2018 17:28
Guten Abend :bier:

ich habe mich vor einigen Monaten mal kurz vorgestellt, aber hatte seitdem viel Streß und Geldmangel, also habe ich einfach gemütlich langsam aber sicher mir das nötige Equipment besorgt. Jetzt habe ich alles zusammen (außer CO2 Anlage und Pflanzen) und brauche dringend Hilfe bei der Hardscape Gestaltung :shock:

Erstmal ein paar Eckdaten:

Zu mir:

Ich bin 21 Jahre alt, Tiermedizin Student und wohne in München. Hab ein paar Jahre ein kleines Aquarium gehabt aber mit Aquascaping null Erfahrung. Ürsprünglich komme ich aus Spanien.

Aquarium:

Ein gebraucht gekauftes Juwel Vision 180 L, leider schon relativ zerkratzt aber es war billig :pfeifen:
Maße: 92x55x41

Licht:

3-4 T8 Röhren, a 25 W. 2 Sind in der Abdeckung integriert, die anderen 2 will ich irgendwie drunterbasteln

Technik:

Eheim Außenfilter Professionel 3
CO2 Anlage kaufe ich wenn das Hardscape feststeht

Substrat:

Volcano Mineral

ADA Aqua Soil Amazonia


Hardscape

Bis jetzt nur eine große Wurzel die ich auf den Kanaren gefunden habe und über 4 Wochen geflutet und vorher gekocht hab. Dazu habe ich noch ein "Ast" den ich von der Wurzel abgeschnitten habe und denn ich jetzt wieder irgendwo anschrauben möchte. Weiterhin habe ich ein (ebenfalls geflutetes und gekochtes) Stück Holz das eine sehr schöne Oberfläche hat, aber ich bin mir noch nicht sicher ob ich es reintue

Besatz

Amano Garnelen und vllt irgendwann mal ein paar Vietnamesische Kardinalfische.

Hardscape Idee:

Die Idee ist den Baum in die linke Hälfte (vom Betrachter aus gesehen) des Aquariums zu stellen. So wie er auf den Fotos steht, stößt er sowohl vorne, hinten als auch links an. Also mehr nach links rücken geht nicht ^^ Rechts habe ich provisorisch einen Hügel aufgeschüttet, ich dachte mir den als Kontrast zu dem Baum. Ist alles noch mit Volcano mineral damit ich die Freiheit habe das komplett nochmal umzuwerfen...

Bepflanzen wollte ich es dann mit einem grasähnlichen Bodendecker und kleinen Farnen, um einen Waldboden zu simulieren. Weiterhin soll auf dem Baum Moos platziert werden.

Meine Fragen an euch:

- Was haltet ihr von der Wurzel? Besser mit dem abgschnittenen Ast oder ohne? Habe auf den Fotos mehrere Varianten

- Findet ihr den Hügel rechts sinnvolll oder würdet ihr es komplett anders machen?

- Was haltet ihr von der Bepflanzung? Reicht denen das Licht, dass ich anbiete?


37137
Variante 1 ohne angehängten Ast
37138
Variante 2 mit Ast
37139
Variante 3 mit Ast woanders

Sorry für die Bilder, hab nur mein Handy und kein Plan wie man das hinbekommt ohne das es spiegelt. Hoffe man erkennt genug

Ich freue mich auf eure Anworten!

LG und schönen Abend noch

Jo
josi97
Beiträge: 4
Registriert: 04 Nov 2017 11:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Alex1 » 10 Mai 2018 13:56
Hi,

also vorab ich bin auch neu im Aquascapingberreich, ich hatte vor vielen Jahren mehrere Aquarien und will jetzt wieder einsteigen und mich am Aquascaping versuchen...bin auch gerade am Planen von meinem AQ, aber ohne bis jetzt das AQ zu haben :lol:

Also ich finde die Wurzel richtig cool, würde erst mal nichts abschneiden, das geht ja bei Bedarf immer noch nachträglich. Die Idee mit dem Hügel finde ich auch ganz gut, aber da fehlen noch ein paar Steine zur Strukturierung und wahrscheinlich ist es sinnvoll die Wurzel auf ne Plexiglasplatte oder so zu schrauben und einzugraben, damit die auch stabil steht und nicht umfällt wenn Wasser und Strömung drin ist.

Nur Moos auf der Wurzel fände ich persönlich etwas langweilig, da gibt es auch ganz coole Farne wie Microsorum pteropus, die bewegen sich dann etwas in der Strömung und haben einen ganz schönen Effekt. Aber kommt drauf an wie es insgesamt wirkt.

Mit der Beleuchtung kann ich dir nicht wirklich sagen, wobei 100W schon recht viel währen, auf der anderen Seite brauchen Bodendecker schon viel Licht. Wenn du eh bastelst kannst du dir überlegen ob du nicht gleich ne LED Lösung dir bastelst. Das will ich zumindest bei meinem Aquarium machen, weil das sonst bei größeren AQ echt teuer wird die Beleuchtung...
Alex1
Beiträge: 8
Registriert: 07 Apr 2018 08:50
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Submersives_Element » 10 Mai 2018 16:40
Hallo Jo,

der "Baum" hat richtig Potenzial.
Ohne angehängten Ast wirkt für mich die Raumaufteilung besser. Der Ast rückt schon sehr nahe an den Beckenrand.
Wenn Du ihn platzieren kannst, ohne daß Du dem Rand zu nahe kommst, kannst Du ihn nutzen. Die Form des Astes ist jedenfalls schön.
Meine Erfahrung ist, daß man mit dem Hardscape richtig spielen muß - insbesondere mit Wurzeln. Manchmal geben diese von sich aus eine Wuchs- oder Biegerichtung vor, die sich an eine andere Kontur anschmiegen läßt. Auch die Wurzel bzw. den Ast quasi auf den Kopf zu stellen, kann neue Ideen bringen.
Das ist natürlich eine Geschmackseinschätzung - andere mögen das anders sehen.
Ich bin sicher, das wird.

Viel Spaß beim 'Rumprobieren
Freundlichst grüßt Euch/Dich

Dirk
Benutzeravatar
Submersives_Element
Beiträge: 43
Registriert: 06 Mai 2018 16:29
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon josi97 » 21 Mai 2018 19:20
Vielen Dank für eure Antworten!!

Ich habe den Ast jetzt erstmal weggelassen, dafür aber ein Rindenstück mit Verbaut. Wie ich genau dieses nicht aufschwimmen lasse muss ich mir noch gut überlegen... Es hat eine etwas spezielle Form.

Als Pflanzen habe ich mich jetzt für die Eleocharis sp. Mini (oder die Lilaeopsis mauritiana) als Bodendecker eingegrenzt, und auf den Baum kommt wahrscheinlich Christmass Moos oder Vesicularia ferriei... Farne finde ich an sich auch eine sehr gute Idee, aber ich weiß noch nicht wie ich sie integrieren kann, da die meisten leider so groß werden. Als einziger käme da wahrscheinlich der Microsorum pteropus "Short Narrow Leaf" in Frage.

Mit LEDs kenne ich mich gar nicht aus, und die Fassungen die man so kaufen kann sind wahnsinnig teuer O.o

Ich geh mal weiter Hardscape schieben :)

Schönen Abend noch!

Jo
josi97
Beiträge: 4
Registriert: 04 Nov 2017 11:25
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Submersives_Element » 21 Mai 2018 19:52
Hallo Jo,

ein Stück Rinde kannst Du doch gut mit Aquariensilikon ankleben. Natürlich sollte dann das Hardscape Deinen Wünschen entsprechend "gefixt" sein.
Viel Spaß beim "Hardscape schieben".
Freundlichst grüßt Euch/Dich

Dirk
Benutzeravatar
Submersives_Element
Beiträge: 43
Registriert: 06 Mai 2018 16:29
Bewertungen: 0 (0%)
5 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Wie schaffe ich den Einstieg ins Aquascaping
von rangersen » 01 Feb 2014 17:11
10 803 von rangersen Neuester Beitrag
08 Feb 2014 14:17
Hilfe gesucht für Einstieg Aquascaping!
Dateianhang von golf1franz » 26 Aug 2010 09:20
24 3357 von Herbert Neuester Beitrag
17 Okt 2010 12:41
Aquarium Projekt: Aquascaping, kann ich das auch?
von Anja » 21 Feb 2009 13:12
9 825 von aengebrecht Neuester Beitrag
22 Feb 2009 18:55
Anfänger Aquascaping Projekt - Hilfe benötigt
von DarkRiverCoke » 12 Sep 2014 19:09
6 589 von AQ Dave Neuester Beitrag
18 Sep 2014 20:08
Einstieg in's schöne
von taulie » 05 Mär 2011 18:32
0 315 von taulie Neuester Beitrag
05 Mär 2011 18:32

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste