Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Dancor » 31 Mar 2019 19:50
Hallo,
ich hab gerade Probleme mit Bartalgen durch zu hohen Eisenvolldünger.
Nach der Düngeranpassung bilden sich keine neuen Algen mehr.
Reicht es nun wenn ich nach und nach die alten Blätter entferne an denen die Algen sind oder können diese auf die neuen Blätter gehen?

Gruß Daniel
Dancor
Posts: 10
Joined: 03 Jan 2019 19:24
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 31 Mar 2019 22:09
Hallo Daniel,

Dancor wrote:ich hab gerade Probleme mit Bartalgen durch zu hohen Eisenvolldünger.

Bartalgen treten eigentlich nur bei starker Filterung und zu viel Eisenvolldünger auf. Insofern sollte man mal schauen was evtl. zu viel im Filter ist...

Ausnahmen gibt es aber ebenfalls, ein bestimmtes Aufhärtesalz und bestimmte stark dosierte Eisenvolldünger verursachen recht zuverlässig Bartalgen.
Reicht es nun wenn ich nach und nach die alten Blätter entferne an denen die Algen sind oder können diese auf die neuen Blätter gehen?

Manchmal schafft man es tatsächlich eine Dosierung zu finden bei der keine neuen Bartalgen entstehen und bestehende verschwinden. Entsprechend ist entfernen überflüssig.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 31 Mar 2019 22:15
Moin,

unbekannt1984 wrote:Bartalgen treten eigentlich nur bei starker Filterung und zu viel Eisenvolldünger auf. Insofern sollte man mal schauen was evtl. zu viel im Filter ist...

Nicht unbedingt. Ich habe die damals mal in einem 16L Becken gehabt wo nur gerührt wurde. Lag an Eisen <=> CO2 Verhältnis.

unbekannt1984 wrote:Ausnahmen gibt es aber ebenfalls, ein bestimmtes Aufhärtesalz und bestimmte stark dosierte Eisenvolldünger verursachen recht zuverlässig Bartalgen.

Damit meinst du eher die Pinselalgen, die sowohl Nik als auch Ich reproduzierbar mit SaltyBee Premium Salzen hatten.


Mein Tipp: Weniger Eisen, mehr CO2.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2766
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby unbekannt1984 » 31 Mar 2019 22:44
Hallo Bene,

Thumper wrote:Damit meinst du eher die Pinselalgen, die sowohl Nik als auch Ich reproduzierbar mit SaltyBee Premium Salzen hatten.

teilweise, ich hatte da z.B. eine ältere Version von JBL Ferropol, die recht zuverlässig Bartalgen verursacht hat.

Nicht unbedingt. Ich habe die damals mal in einem 16L Becken gehabt wo nur gerührt wurde. Lag an Eisen <=> CO2 Verhältnis.

Lass das nicht Nik lesen... CO2 kann manche Algen und Ablagerungen (zumal in Schläuchen und Rohren) lösen, aber es ist nicht der einzige Weg damit umzugehen.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Bartalgen???
by Dan T » 22 Sep 2008 18:05
6 3266 by -serok- View the latest post
16 May 2012 11:50
Bartalgen...
by Thomas W » 12 Jan 2009 20:10
10 1976 by nik View the latest post
14 Jan 2009 12:31
Bartalgen ?
Attachment(s) by Joshua » 21 Nov 2009 20:31
11 1478 by Andreas 49 View the latest post
15 Dec 2009 13:50
Bartalgen
Attachment(s) by sylvio.braun » 05 Mar 2010 17:52
6 1081 by Roger View the latest post
08 Mar 2010 15:30
Bartalgen
Attachment(s) by Brot » 23 May 2010 21:16
38 4001 by Brot View the latest post
01 Jun 2010 21:04

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests