Wohin verschwindet das Magnesium?

DJNoob

Active Member
Hi, ich habe immer wieder das problem, das meine Pflanzen Magnesiummangel zeigen. Nicht alle, aber ein paar.
Wasserwechsel erfolgt Wöchentlich von 50% und das Wasser wird folglich auf gedüngt.
Ca: 30
MG: 10
K: 5
Po4: 1-1,5
No3: 10 - 20

Gestern habe ich Wasserwechsel gemacht und den Mg Wert rechnerisch auf 10mg/l auf gedüngt. Der MG Test von JBL bestätigt das.
Nun habe ich mit Macherey-Nagel Calcium Test x5 gemacht und ergebnis war 29mg/l. GH mit JBL ebenfalls mit 5 facher Wasser getestet und Ergebnis war 5,5. Laut Ca:Mg Verhältnis habe ich nun aber ein MG Wert von 6,28mg/l im Wasser. Das ist ein Verhältnis von 4,62:1. Mein Ziel ist hier eigentlich 2:1. Wo sind die 20gr Bittersalz hin? Spinne ich?
Anbei mal die Ausgangswerte vom Versorger. Netto Wasser im Becken beträgt 300l.
 

Anhänge

  • Stadtwasser.pdf
    30,4 KB · Aufrufe: 63

Andreas S.

Member
Moin.
DJNoob":2uyeq516 schrieb:
Hi, ich habe immer wieder das problem, das meine Pflanzen Magnesiummangel zeigen.
Naja. Kann schon sein. Wenn man denen mit viel Licht einheizt, verbrauchen die auch Mg. Machte sich dann in der Biomasse/Woche bemerkbar: das ist bei dir ja offenkundig der Fall, wenn ich mir deine Angebote so anschaue...
Ca: 30
MG: 10
K: 5
Po4: 1-1,5
No3: 10 - 20
Sieht doch in Ordnung aus. Mg wird im Gegenzug zu K nicht in der gleichen Größenordnung verbraucht. Wenn über die ganze Woche 5mg K vorhanden sind, entspricht das dem "Ca:Mg:K-Verhältnis" und alles wäre in trockenen Tüchern. Der Flaschenhals sitzt somit woanders:
Wenn ich "NO3 10-20" lese, dann sagt mir das nichts. 10 wären bei deiner Aquaristik zu wenig, 20 über jeden Tag einer ganzen Woche schon eher geeignet. Der J-L-Test kann das aber nicht- erst recht nicht ohne Vergleichslösung, die den Test überprüft. Bei mir versagten i.d.V. alle der drei unterschiedlichen Chargen von J.L's NO3-Tests.
Daher wundere ich mich auch, das ausgerechnet der Mg-Test irgendetwas "bestätigt". Offenkundig ein Wunder.
Nun habe ich mit Macherey-Nagel Calcium Test x5 gemacht
Warum das denn?
GH mit JBL ebenfalls mit 5 facher Wasser getestet
Hä? Warum bitteschön die 5-fache Probenmenge? Oder habe ich etwas falsch verstanden- etwa: "5x gemessen"?
Wo sind die 20gr Bittersalz hin?
Ich vermute in den Messfehlern, die du gemacht hast- wenn ich dich richtig verstanden habe.
Anbei mal die Ausgangswerte vom Versorger.
Ich würde sofort alle Pflanzen wegschmeissen und Killi's züchten. Viel besser ;-)
Gruß, Andreas
 
He Bülent,

bist du dir sicher das es Mg Mangel Anzeichen sind?
Eisenmangel sieht ähnlich aus... oder?
Wie hoch ist dein FE Wert im Becken?
 

DJNoob

Active Member
Moin, mit 5x Dosis meinte ich, das ich nicht mit 5ml gemessen habe sondern 25 und dann durch 5 geteilt.
Nitrat habe ich in den meisten Fällen 20 stabil über ganze Woche und dünge tatäglich den Verbrauch vorsichtshalber zum AAnfang mit 0,5mg/l urea. Wird nach und nach erhöht.

wollte mit dem mg-ca Rechner mal herausfinden, ob man mg auch anhand der gh und Calcium rechnerisch auswerten kann und daher habe ich mal sicherheitshalber mit 5facher dosis gh jnl und ca mn gerechnet.
Das Ergebnis war halt 6mg/l mg. Habe dann daraufhin nochmal 12gr. Bittersalz hinzugefügt.
Den Kalium Wert habe ich ausnahmsweise beim letzten wasserwechsel mal auf 8 erhöht, weil am Samstag nichts verfügbar war. Warscheinlich wegen dem soil. Hat sich sofort bei den Krüppel wuchs bemerkbar gemacht.

Andreas, mg habe ich gestern garnicht gemessen, nur ausgerechnet.
Eisen Messe ich sogut wie nie. Gebe da täglich 6ml flowgrow zu. Das sind wenn ich mich richtig erinnere 0,1mg täglich.
 

Wuestenrose

Well-Known Member
Morgen…

DJNoob":1rn215jv schrieb:
Wo sind die 20gr Bittersalz hin? Spinne ich?
Magnesium wird so gut wie nicht verbraucht, es ist lediglich das Verhältnis zu Kalium und Calcium wichtig. Ergo: Meßfehler, Rechenfehler, oder beides zusammen.

Grüße
Robert
 

DJNoob

Active Member
Wuestenrose":2v6fxvoz schrieb:
Morgen…

Magnesium wird so gut wie nicht verbraucht, es ist lediglich das Verhältnis zu Kalium und Calcium wichtig. Ergo: Meßfehler, Rechenfehler, oder beides zusammen.

Grüße
Robert
Moin Robert, das mg nicht verbraucht wird, liest man hier so gut wie in jedem thread wo es um das Thema mg geht. Wüsste jetzt aber auch nicht, wo der Fehler eventuell liegt. GH test habe ich aber mal vorsichtshalber gestern neu bestellt.
 

DJNoob

Active Member
HI, habe heute eine neue GH Tröpchentest von J.L bekommen.
Das alte zeigt mir 5,5 und das neue 7,75 an :irre:
Bei dem alten sehen die ersten tröpchen orange/gelb aus und bei dem neuen rot/dunkelrot.
Wenn ich nun nach dem neuen Test gehe, habe ich nun ein Verhältnis von 2:1.
Werde es mal weiterhin testen. Muss aber sagen, das die letzte extra Zugabe von Bittersalz sich Postiv ausgewirkt hat. Die Blätter mancher Arten wie Heteranthera zosterifolia sehen nun viel besser aus.
 

java97

Active Member
Hi Bülent,
Dein Test war abgelaufen. Das geht bei den GH/KH-Tests recht schnell.
Ich würde versuchsweise etwas mehr NO3 düngen. H. Zosterifolia steht auf Stickstoff und zeigt den Mangel in Form blasser Blätter an.
 

DJNoob

Active Member
Hi Volker, blasse Blätter hatte sie nicht, eher schwarze.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi,

mit Calcium:Magnesium Verhältnissen bei einem frischen Soil zu arbeiten ist sehr schwierig, da sowohl Calcium wie auch Magnesium durch das Soil gebunden werden können.

Wir haben dies bei einem Becken auch beobachtet, bei dem wir zusätzlich SEHR VIEL Calcium und Magnesium aufgedüngt hatten. Am nächsten Tag waren die Verhältnisse extrem abweichend von den rechnerisch zugegebenen Werten. Calcium war z.B. weg und deutlich mehr Magnesium vorhanden oder auch mal umgekehrt ;).
 

java97

Active Member
Hallo Tobi,
Frisches Soil?? Wo steht das?
Ich denke, das hier ein "Erste-Hilfe-Formular" angebracht wäre.
 

Tobias Coring

Administrator
Teammitglied
Hi Volker,

ich weiß es, da Bülent Kunde bei uns ist und ebenfalls hier in einem anderen Thema von seinem Wechsel auf Soil geschrieben hat.
 

DJNoob

Active Member
Hi Tobi, danke. Das bringt mich schon weiter. Wie lange dauert es etwa bis sich das ganze stabilisiert? 3 Monate? 1 Jahr?
 

DJNoob

Active Member
Wuestenrose":2m26g25a schrieb:
Morgen…

DJNoob":2m26g25a schrieb:
Wo sind die 20gr Bittersalz hin? Spinne ich?
Magnesium wird so gut wie nicht verbraucht, es ist lediglich das Verhältnis zu Kalium und Calcium wichtig. Ergo: Meßfehler, Rechenfehler, oder beides zusammen.

Grüße
Robert
Hi Robert, anscheinend hattest du Recht gehabt. War mir aber nicht sicher, da bei mir irgendwie alles komisch lief. Nach dem ich nun mit dem Fotometer Wochenlang dauerhafte MG Werte von 10mg/l gemessen habe im Becken, denke ich nun mittlerweile auch, das MG nicht großartig aufgenommen wird. :thumbs:
 

Ähnliche Themen

Oben