Welches Moos könnte es sein (leider schlechtes Foto)

Dominic 02

Member
Hallo zusammen,
Grüß euch!
Ich vorbereite auf ein neues Scape und informiere mich gerade über Moose.
Könnte vielleicht jemand mir sagen, welches Moos es auf dem Foto sein könnte?
Vielen Dank!
Dominic

edit Heiko Muth (Sumpfheini): Dateianhang (Foto) auf Wunsch des Users gelöscht. Link zur Website mit dem Foto: https://www.flickr.com/photos/viktorlantos/14167073229/
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Dominic,

falls das nicht dein eigenes Foto ist, bitte Vorsicht wegen der Nutzungsrechte. In solchen Fällen bitte nur einen Link zu der Seite setzen, auf der das Bild zu sehen ist.
Dann wäre auch die Bildquelle interssant, weil man zu den Aquascapes eventuell (auch woanders) nähere Informationen und auch Pflanzenlisten finden kann.

Ansonsten kann ich auch nicht erkennen, welche Moos-Art das ist, kaum Details zu erkennen. Könnte irgendeine Taxiphyllum- oder Vesicularia-Art sein, die kurz geschnitten wurde. Für so eine Hardscape-Bemoosung würden sich mehrere Arten eignen, z.B. Taxiphyllum alternans "Taiwan moss", Vesicularia "Christmas", V. dubyana oder V. "Mini Christmas".

Gruß
Heiko
 

Dominic 02

Member
Hallo Heiko,

1000 Dank für die Antwort und den Hinweis auf verschiedene Moosarten. Werde
mich weiter genauer informieren.

Das Bild stammt von einem Video, das ich im Internet angeschaut habe. Die Art, wie das Moos so flach auf der Wurzel wächst, gefällt mir sehr. Da ich mich nicht auskenne, dachte ich, dass es Moose gibt, die einfach so flach wachsen. Deshalb die Frage.

Das Becken auf dem Video war relativ groß. Ich habe einen Ausschnitt ausgesucht um ein Bildschirmfoto zu machen. Leider weiß ich nicht mehr genau, wo ich das Video gefunden habe. Falls es Problem mit den Nutzungsrechten geben sollte, bitte ich euch darum, das Foto bzw. das Thread zu löschen. Vielen Dank! :tnx:

Gruß,
Dominic
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Dominic,

danke für die Infos u. den Link (habe im 1. Posting das Foto durch den Link ersetzt), da ist das Moos auch deutlicher zu erkennen. Ich habe noch keine Pflanzenliste zu diesem Scape gefunden, aber bei einem anderen Scape mit bemoostem Wurzelholz hatte Viktor Lantos u.a. Taxiphyllum barbieri, Javamoos, angegeben: http://www.practicalfishkeeping.co.uk/content.php?sid=2921

Ich glaube, er hat auch in dem Showroom-Becken Taxiphyllum barbieri verwendet. Die einzelnen Triebe sehen wenig verzweigt aus u. wachsen horizontal bis etwas aufsteigend. Dass es so kompakt und pelzig aussieht, erzielt er wohl durch häufiges Trimmen.
Soweit ich Taiwanmoos kenne, ist es stärker verzweigt und "weept" ein bisschen. Würde sich sicher auch gut eignen, aber der optische Eindruck wäre wohl ein wenig anders.
Ein wirklich dicht anliegendes und festhaftendes Moos, das auch langsamer als Java wächst und dunkler grün ist, wäre Pilotrichaceae sp., "Pilo moss". Leider im Moment schwierig zu bekommen. Das "weept" aber ebenfalls und würde nicht so "struppig" wie T. barbieri aussehen.
$Pilotrichaceae sp.

Gruß
Heiko
 

Dominic 02

Member
Re: Welches Moos könnte es sein

Hallo Heiko!

Vielen Dank für den Link zu Practical Fishkeeping und die Info über Pilo Moos. Stimmt, Taiwanmoos „weept“ ein bisschen. Es sieht eher wie Javamoos aus. Ich habe weiter recherchiert und gelesen, dass Javamoos V. dubyana sei und V. Barbieri sei Bogormoos. Kennst du vielleicht den Unterschied zwischen den beiden Moose?

Gruß von Dominic
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi Dominic,

Populärnamen sind sowieso oft nicht eindeutig u. festgelegt, u. bei "Javamoos" ist die Sache bsd. verwirrend:

- Vesicularia dubyana u. Taxiphyllum barbieri sind wirklich verschiedene Moos-Arten.

- Echte V. dubyana wurde schon vor langer Zeit in Europa als "Javamoos" bekannt.

- Später hat sich Taxiphyllum barbieri im Hobby verbreitet und wurde auch "Javamoos" genannt und für V. dubyana gehalten. Praktisch weltweit versteht man unter Javamoos T. barbieri. Echte Vesicularia dubyana wurde dagegen im Hobby zunehmend seltener, und man hat den Unterschied oft nicht bemerkt.

- Als das andere Moos korrekt als Taxiphyllum barbieri bestimmt wurde, blieb der Name Java moss hängen.

- In Asien wurde echte V. dubyana als neues Moos bekannt und "Singapore moss" genannt.

- Christel Kasselmann hat festgestellt, dass Taxiphyllum barbieri schon mal vor langer Zeit irrtümlich als Glossadelphus zollingeri vorgestellt und "Bogormoos" genannt wurde. Es soll aus Java, Bogor, importiert worden sein. Darum nennt sie T. barbieri Bogormoos und V. dubyana Javamoos.

- International bleibt man allgemein beim Namen "Java moss" für T. barbieri u. "Singapore moss" für V. dubyana...

Siehe auch die entsprechenden Einträge in der Flowgrow-Datenbank.

Gruß
Heiko
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
p.s. Vesicularia dubyana hat etwas Ähnlichkeit mit "Christmas moss" u. verzweigt sich dichter als T. barbieri, bildet auch unter Wasser oft Sporenkapseln, was Taxiphyllum barbieri nie macht:
$Vesicularia dubyana

Gruß
Heiko
 

Dominic 02

Member
Hallo Heiko,
vielen Dank für die Aufklärung! . :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs: :thumbs:
Gruß, Dominic
 

Ähnliche Themen

Oben