Welcher Filter für langes schmales Becken?

AntjeK

Member
Hallo in die Runde,

ich bin neu hier und auch relativer Aquarienneuling - seit letzten November.

Ich habe aktuell 2 Dennerle Aqua Scape Becken in denen es bis auf kleinere Probleme ganz gut läuft. Das erste wurde als Komplettset gekauft, also mit Dennerle Aquaflow Aussenfilter. Das zweite läuft mit HMF Eckfilter mit Pumpe. Da bin ich mit der Oberflächenbewegung nicht ganz zufrieden und kämpfe mit Kahmhaut aber das ist jetzt hier erstmal nicht das Thema.

Jetzt habe ich aber für eine schmale Raumteilerbrüstung ein Becken gekauft und mache mir Gedanken über die Filterung.

Es hat die Maße L 60 cm x B 20 cm x H 20 cm, Inhalt ca. 25 L.

Das Becken soll bepflanzt werden mit Aufsitzerpflanzen (Bucephalandra , Farne und Moos ), als Besatz sind meine schönsten Exemplare Bloody Mary geplant, also nicht sehr viele Tiere. Da ich nur Aufsitzerpflanzen nehme, kommt nur eine relativ dünne Schicht Kies rein, um das Wasservolumen nicht zu sehr zu reduzieren, außerdem Lavasteine und eine kleine Wurzel.

Was für eine Filterung empfehlt ihr mir für dieses Becken?

ich überlege auf der hinteren Schmalseite eine HMF Matte, die dann 20 x 20 cm hätte..... dazu Luftheber oder eine kleine Pumpe ... was wäre besser? in dem Zimmer wird ab zu zu geschlafen von Gästen, es sollte also leise sein. Könnte ich die Matte bei diesem Maß einfach zwischen die Scheiben klemmen oder braucht es einen Rahmen ?

Dann hatte ich mir den Fluval U2 als Innenfilter ins Auge gefasst da er relativ niedrig ist und 2 Einlässe plus Düsenstrahlrohr hat.

oder doch lieber ein kleiner Aussenfilter? wenn ja, was könnt ihr hier empfehlen? klein, Wartungsarbeiten und leise?

Was schafft es am besten das ganze Becken gut zu durchströmen?

Sollte eventuell auf der anderen Seite noch ein Luftsprudler rein? Ich dachte an was kleines unauffälliges wie die Apump ....

Vielen Dank für eure Einschätzungen und Tipps.

viele Grüße
Antje
 

Karl-Heinz

Member
Hallo Antje,

ich habe sehr gute Erfahrungen mit einem HMF dieser Art gemacht, wie du ihn beschreibst.

In meinem 2,50m (!) langen Becken habe ich eine 10cm dicke, grobe Filtermatte direkt an der hinteren Schmalseite (50x50cm) eingeklemmt. In diese Matte sind von hinten 2 Taschen für die Heizung (AquaelEasyheater 150) und die Pumpe (Eheim Compact 1000) geschnitten. An die Pumpe habe ich eine Lilypipe gehängt, die mit ihrer Krümmung gerade so über die Matte passend ins Becken gehängt wird. Dadurch habe ich eine optimale Wasserbewegung an der gesamten Oberfläche und somit keine Kahmhaut. Außerdem ergibt sich eine sanfte Kreiselströmung durch die gesamte Länge des Beckens und alle Pflanzen werden gut mit Nährstoffen versorgt.

Die anfängliche Skepsis, dass der HMF mir zu schnell Nährstoffe aus dem Becken zieht, hat sich nicht bestätigt. Ich dünge nach Anleitung und die Werte sind "normal", alle Pflanzen wachsen gut. Ich habe gefühlte 1000 Garnelen im Becken, die sich munter vermehren und daneben noch einen sehr moderaten Fischbesatz.

Die Pumpe war in den ersten Tagen noch (leise) zu hören, inzwischen hört man sie auch nicht mehr, wenn man direkt daneben schläft. Und wartungsarm ist der HMF ja eh.
 

Anhänge

  • 20151105_201258.jpg
    20151105_201258.jpg
    332 KB · Aufrufe: 1.638
  • 20151108_224950.jpg
    20151108_224950.jpg
    106,6 KB · Aufrufe: 1.638

AntjeK

Member
Hallo Karl-Heinz,

vielen Dank für Deine ausführliche Anwort und Kompliment zum Becken.

verstehe ich das Richtig dass die dicke Matte bei Dir direkt an der Schmalseite Hinterwand anliegt ? Ich hätte meine jetzt mit etwas Abstand hingesteckt sodass noch eine Pumpe dahinterpasst und diese keinen Kontakt zum Glas hat.... eventuell ein dünnes Stück Schaumstoff noch vor das Glas und auch auf den Boden hinter der Matte ein kleines Stück Schaum wegen Vibration.

Auf dem Foto ist das mit der Lily Pipe etwas schlecht zu sehen, aber Du schreibst die ist über die Matte eingehängt. Wie hast Du es geschafft den richtigen Durchmesser für den Pumpenanschluss zu finden?
ich würde gern an Becken 2 auch eine Pipe installieren aber das Auslassrohr der kleinen Pumpe hat einen solch großen Durchmesser dass ich noch nichts passendes gefunden habe.

Die Pumpe habe ich mir angeschaut, das wäre bei mir sicher überdimensioniert? zu oft sollte das Wasser ja auch nicht durch den Filter schießen und die gibt es ja auch in kleineren Varianten. Der Hersteller schreibt allerdings Sie sei nur für den Betrieb im Ausgleichsbehälter geeignet worunter ich mir grad nichts vorstellen kann ....

Ich müsste dann vermutlich erst die Pumpe bestellen und dann schauen was für ein Rohrdurchmesser da rauf muss und dann entsprechend nach einer Lili Pipe suchen.

Viele Grüße
Antje
 

MarWin

Member
Moin Antje,

ich habe in meinem 60er Becken die Matte mit dünnem Acrylglas abgetrennt. Über einen Überlaufkamm läuft das Wasser durch die Filtermatte ( kann man übrigens auch in Schwarz statt Blau kaufen wegen der Optik)
und neben der Matte eine Kleine "Klarwasserkammer in dem eine Kleine Pumpe mit Schlauch und Winkel zurück ins Becken pumpt. An der Stelle kannst du dann auch eine Lilypipe über die Abtrennung hängen damit hast du ein "cleanes" Becken falls nötig kann sogar der Heizer ind die Kammer.
Heute Abend kann ich ja mal Fotos hochladen wie ich es in dem 150cm Becken machen werde.


mfg

Marcus
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Antje,
AntjeK":13hnkgf2 schrieb:
Das Becken soll bepflanzt werden mit Aufsitzerpflanzen (Bucephalandra , Farne und Moos ), als Besatz sind meine schönsten Exemplare Bloody Mary geplant, also nicht sehr viele Tiere. Da ich nur Aufsitzerpflanzen nehme, kommt nur eine relativ dünne Schicht Kies rein, um das Wasservolumen nicht zu sehr zu reduzieren, außerdem Lavasteine und eine kleine Wurzel.
so ein Becken braucht keine Substratfilterung. Ich weiß, was für tolle Dinge pro und auch contra HMF geschrieben werden, ich habe selbst ein 300l Becken 6 Jahre so betrieben. Solche Becken wie deines betreibe ich immer ohne Filtersubstrat. Der klaren Optik wegen verwende ich dann z.B. leere Thermoaußenfilter, so ich den denn irgendwo unterbringen kann. Ist aber schon oversized, denn wenn es nicht gerade kalt steht, braucht es keine Heizung. Geht das nicht, dann nehme ich gerne Seliger Springbrunnenpumpen, denn die sind klein, unhörbar, Niedervolt und gibt es auch in Leistungsbereichen bis runter zu 1 Watt, was für das Becken reichen würde. Die ginge natürlich auch für die Matte wenn du auf die nicht verzichten willst.

Gruß, Nik
 

Karl-Heinz

Member
AntjeK":2325uqhh schrieb:
verstehe ich das Richtig dass die dicke Matte bei Dir direkt an der Schmalseite Hinterwand anliegt ? Ich hätte meine jetzt mit etwas Abstand hingesteckt sodass noch eine Pumpe dahinterpasst und diese keinen Kontakt zum Glas hat.... eventuell ein dünnes Stück Schaumstoff noch vor das Glas und auch auf den Boden hinter der Matte ein kleines Stück Schaum wegen Vibration.
Ja, die Matte steht direkt an der Wand. Die Pumpe und der Heizer sind in den reingeschnittenen Taschen mit "Deckel" untergebracht und haben deshalb keinen Kontakt zur Scheibe.
Auf dem Foto ist das mit der Lily Pipe etwas schlecht zu sehen, aber Du schreibst die ist über die Matte eingehängt. Wie hast Du es geschafft den richtigen Durchmesser für den Pumpenanschluss zu finden?
Die Lilypipe ist mit einem Stück Schlauch mit dem Pumpenauslass verbunden. War kein Problem.
Die Pumpe habe ich mir angeschaut, das wäre bei mir sicher überdimensioniert? zu oft sollte das Wasser ja auch nicht durch den Filter schießen und die gibt es ja auch in kleineren Varianten. Der Hersteller schreibt allerdings Sie sei nur für den Betrieb im Ausgleichsbehälter geeignet worunter ich mir grad nichts vorstellen kann ....
Die Pumpe gibt es ja in unterschiedlichen Ausführungen. Da ist bestimmt die passende für dein Becken dabei.
 

AntjeK

Member
....Sorry, ich scheine grad ein Problem mit dem Forum zu haben ...

Ich hatte vorhin eine Antwort geschrieben, die ich nicht abschicken konnte, es kommt immer ein SQL Fehler.

ich habe den Beitrag daraufhin kopiert und bekomme ihn jetzt aber auch nicht eingefügt, auch nicht als neuen Beitrag :eek: ...

jetzt hat es funktioniert, lag wohl an einem Emoji das hier nicht akzeptiert wird ...
 

AntjeK

Member
Erstmal vielen Dank für eure Antworten und Vorschläge.

@georg: an Aussenfilter hab ich auch schon gedacht, in meinem ersten Becken läuft ja der Dennerle Scapers Flow mit Lily Pipe, da sind aber auch ein paar Endlermännchen und Corydoras drin.
Ehrlich gesagt schreckt mich da der Preis grad ein bisschen, der Dennerle und der JBL ähneln sich da ja sehr.

@Nik: was würde denn für ein solches Becken ausreichend sein? Leerer Aussenfilter? kannst Du mir das näher erklären? geht es da nur darum das Wasser umzuwälzen? Heizung brauche ich keine, wir wohnen gerne sehr warm, meine Becken haben aktuell um die 23 Grad.

VG
Antje
 

Schnoergel

New Member
Hallo Antje,
ich bin ja mittlerweile wieder ein Freund des Aussenfilters, derzeit benutze ich einen Eden 501 an meinem 60x20x20.
Bin soweit ganz zufrieden mit dem Filter nur leider ist er noch Hörbar. Dies stört aber im Wohnzimmer nicht wirklich und ich habe die Hoffnung das er noch leiser wird. Was auch noch eine Überlegung ist wäre der Eheim 2211 nur der passt nicht hinter das Becken ohne ihn zu sehen. Den Eden siehst du nicht hinter dem Becken da er nicht so hoch baut. Falls du einen Unterschrank hast würde ich den Eheim empfehlen, ich habe den nicht gekauft weil ich den Filter nicht neben den Schrank auf dem Boden haben wollte wegen der Kleinen Kinder.

Auf dem Foto hatte ich die Schläuche noch nicht richtig verlegt und das Original Zubehör benutzt. Es ist auch ein Düsenstrahlrohr dabei.


Ich habe seit heute die Schläuche verlegt und Glaswaren angeschlossen, Bild wird noch folgen!
 

Schnoergel

New Member
Kurze Rückmeldung zum Eden jetzt beginnt er Luft zuziehen, was schon ein wenig nervt! Werde nochmal die Dichtungen checken und ggf. nochmal nachfetten. Wenn es nicht besser wird, muss ich mir doch durch den Kopf gehen lassen einen Eheim 2211 zukaufen. Dafür musste ich dann eine Schöne Verkleidung bauen denn er soll ja hinter dem Becken stehen.
 

M.Darko

Member
Hallo
Als Außen Filter für die 30-60 Liter Becken ist für mich der Laso Mini als Optimal anzusehen
Klein Schnuckelig und mit 2Watt und 175 Liter die Stunde ausreichend Dimensioniert.
Selbst der Laso Junior mit seine 200 Litern die Stunde geht noch für die kleinen Becken
Leider nur noch als Gebraucht zu bekommen Vitakraft wahr Jahre zu Für dran heute passt er zu den Nanos
Wen Interesse hab noch einige auch noch Neu Original Verpackte.
Was als Innenfilter noch Interessant ist ist der hier schön klein hab selbst Zwei im Einsatz absolut leise den Kohle Korb kann man gegen einen Schwamm Tauschen.
http://shop.wiltec.info/product_info.php/info/p8350_SunSun-HJ-311B-Innenfilter-mit-Aquariumpumpe-300l-h-2W.html

Grüße
M.Darko

P.S
Hier meine neuste Errungenschaft die Pflanzen mussen nur noch großer werden.
 

Anhänge

  • M.D 6.jpg
    M.D 6.jpg
    146,5 KB · Aufrufe: 1.250

Ähnliche Themen

Oben