Welche Pflanzen sind das?

matzepatze

Member
Hallo leute

Ich lass doch mein becken gerade neu einlaufen seit einer woche und frage mich welche pflanzen diese beiden sind also mit namen. Vieleicht habt ihr ja nen Tipp den in der Datenbank hab se nach mehrmaligem durchschauen nicht gefunden.





Hoffe ihr könnt mir weiter helfen :glaskugel:

MFG MATTI
 

Anhänge

  • DSCF9401.JPG
    DSCF9401.JPG
    511,2 KB · Aufrufe: 624
  • DSCF9403.JPG
    DSCF9403.JPG
    456,2 KB · Aufrufe: 624

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hallo Matti,

hab den Thread mal ins Bestimmungs-Unterforum verschoben.
#1: ich denke, mit Rotala liegst du richtig, sieht mir am ehesten nach Rotala rotundifolia aus (variable Art!). Aber ein bisschen ungewöhnlich, dass an fast allen Stängelknoten 3 Blätter, an einem Knoten sogar 4 sitzen. Sonst sieht man bei rotundifolia meistens 2, gelegentlich 3 Blätter.

#2: $Najas marina
(erstes Foto im DB-Eintrag ist nicht doll :-/ )
Weißt du vielleicht noch, woher du sie bekommen hast?

Gruß
Heiko
 

Alexk2508

Member
Hallo Heiko,

ich habe meine Najas Marina damals von HolgerB bekommen er bietet sie auch heute noch in seinen Pflanzen Paketen mit an.
 

Sumpfheini

Active Member
Teammitglied
Hi,
ich grabe noch mal den alten Thread aus, weil ich mit der Najas wahrscheinlich falsch gelegen habe.
Das könnte Najas horrida sein. Ich glaube, die ist schon in mehreren Beiträgen im Forum gezeigt worden, und ich dachte immer, es ist irgendeine Variante von Najas marina.
Auch das 2. Foto im Najas marina-Pflanzendatenbankeintrag zeigt wohl N. horrida und nicht marina.

In der aktuellen Ausgabe von aquaristik Aktuelle Süßwasserpraxis (4/2015) S. 30-34 ist ein Artikel von Bertram Wallach: "Pflanzen aus dem Tanganjikasee". Dort wird sowohl N. marina (subsp. armata) als auch N. horrida gezeigt. Auch eine "vermutliche Unterart oder Varietät von Najas horrida aus dem Lake Edward".
Bei Najas horrida sind die Blätter nach unten gekrümmt, so wie auf dem Foto von Matti /matzepatze. Das ist bei Najas marina offenbar nicht der Fall, zumindest bei den Pflanzen, die in Aquarien kultiviert werden.

Weitere Fotos von Najas horrida:
http://www.ispotnature.org/node/619063

Falls jemand Genaueres über diese u. viele andere Najas-Arten nachschlagen möchte: http://www.kaowarsom.be/documents/MEMOIRES_VERHANDELINGEN/Sciences_naturelles_medicales/Nat.Sc.%28NS%29_T.22,1_TRIEST,%20L._A%20revision%20of%20the%20genus%20Najas%20in%20the%20Old%20World_1988.PDF

Gruß
Heiko
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben