Weiße Pünktchen bei Boraras Brigittae

gory95

Active Member
Guten Abend,

erst einmal euch allen ein frohes, neues Jahr!
Ich habe am Donnerstag eine Gruppe Boraras Brigittae, bestehend aus 16 Tieren, in mein 60l Becken eingesetzt. Am Abend bei der Fütterung ist mir aufgefallen, dass die Tiere einige winzige, weiße Pünktchen am Körper, hauptsächlich aber an den Flossen haben. Bisher ist es weder schlimmer, noch besser geworden. Sie verhalten sich auch normal, die gefütterten Nauplien fressen sie gerne. Bei weißen Pünktchen liegt ja immer schnell die Vermutung Ichthyo nahe. öchte aber ungerne „präventiv“ Medikamente ins Becken kippen, da dort noch eine Gruppe Bienengarnelen und Geweihschnecken lebt.

Ich habe versucht Fotos zu machen, was leider jedoch sehr schwer ist. Könnt ihr anhand der Bilder eine Einschätzung abgeben?

Grüße
Moritz
 

Anhänge

  • 2D12CA71-9FF6-4292-BBBF-162FCB481140.jpeg
    2D12CA71-9FF6-4292-BBBF-162FCB481140.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 43
  • 94B0AAB9-660F-445C-9496-5E24559C8D7F.jpeg
    94B0AAB9-660F-445C-9496-5E24559C8D7F.jpeg
    1,3 MB · Aufrufe: 43

steppy

Active Member
Hallo Moritz,
Ichthyo kann man auch mit Salz und Temperaturerhöhung effektiv bekämpfen. Das würde ich probieren, Chemie kannst du später immer noch anwenden falls es kein Ichthyo ist oder sich die Lage verschlimmert. Wenn du gar nichts tust kann es schnell schlimmer werden, das würde ich nicht riskieren.

So kleine Fische kann man gut für die Dauer einer Medikamentenbehandlung in ein separates Notbehältnis geben (Eimer). Auf Sauerstoff achten, am Besten einen Sprudelstein nutzen oder für Strömung an der Oberfläche sorgen. Um die Schwärmer zu neutralisieren müssten die Fische eine Weile draußen bleiben.

Gruß
Stefan
 
  • Like
Reaktionen: nik

gory95

Active Member
Hey Stefan,

zwecks alternativer Behandlungsmethoden lese ich mich ein! Ich habe bloß immer die Sorge, dass ich damit meinem sonstigen Besatz (Bienengarnelen und Geweihschnecken) schade.

Am liebsten wäre mir auch das Umsetzen in ein „Behandlungsbecken“. Problem dabei ist nur, dass ich in meinem 60l Becken sehr viel Drachenstein und unendlich viele Spalten und Höhlen habe, sodass ich unmöglich dort die kleinen Moskitos rausfangen kann ohne das gesamte Becken auszuräumen. Dies ist wiederum nicht möglich, da das Hardscape verklebt ist. Sprich ich müsste das gesamte Becken auseinander nehmen.

Grüße
Moritz
 

Plantamaniac

Well-Known Member
Hei, lies mal das hier:

Du kannst das auch im Aquarium machen.
30% Wasserwechsel entfernt 30% der Schwärmer
70% entfernt 70% der Schwärmer.
Ichtio ist wie eine Kinderkrankheit.
Wenn sie es überstanden haben, sind sie resistent dagegen.
Nur wenn Neue Fisch dazu kommen, können sie auch wieder daran erkranken, aber die Brigittchen machen dann nicht mehr mit.
VG Monika
 

gory95

Active Member
Hallo Monika,

Danke für die Tipps!
Ich habe das ganze jetzt aufmerksam beobachtet und mich informiert. Da es leider nicht besser wurde sondern ich vermehrt den Eindruck hatte, dass einzelne Fische begonnen sich zurückzuziehen, habe ich jetzt doch eine medikamentöse Behandlung mit eSHa Exit eingeleitet. Der Würfel hat 60l Brutto, durch die ganzen Drachensteine dürfte er sich allerdings bei 40-45l netto bewegen. Dosierempfehlung liegt bei 20 Tropfen auf 100l. Ich habe jetzt nach einem großen Wasserwechsel (80%) 10 Tropfen hinzugegeben. Morgen und Übermorgen dann noch jeweils 5 Tropfen. Die Geweihschnecken habe ich sicherheitshalber vorher umgesetzt. Die Garnelen vertragen das ganze hoffentlich.

Grüße
Moritz
 

gory95

Active Member
Hallo,

ein kleines Update:
Ich behandele nun seit Dienstag Abend mit eSHa Exit und erhöhter Wassertemperatur (ca 27-28 Grad).
Die weißen Pünktchen auf den Boraras sind verschwunden, ich kann keine mehr entdecken. Bisher machen es auch die Garnelen super mit, keine Ausfälle. Sicherheitshalber werde ich volle 5 Tage (also bis einschließlich Samstag) behandeln um eventuelle Schwärmer oder Larven auch noch zu eliminieren.

Eins ist mir aber noch aufgefallen:
Nach der Zugabe färbt sich das Wasser natürlich grün/blau. Allerdings hält die Färbung nur kurz an, nach 2h ist das Wasser bereits wieder glasklar. Zersetzt sich das Medikament eventuell durch die Beleuchtung?


Grüße
Moritz
 

Ähnliche Themen

Oben