Was fehlt dieser Pflanze?

m270175

New Member
Hallo und frohe Ostern,

ich habe eine Pflanze im Becken die eigentlich rötlich sein sollte.
Habe die Pflanze schon länger im Becken und sie hat auch schon viele Ableger gebildet, die ich in andere Becken verteilt habe, wo diese auch sehr schön wachsen.

Leider hat die Mutterpflanze seit einiger Zeit ihr Wachstum eingestellt und die Blätter sind fast weiss.

Alle Werte sind soweit in Ordnung

Eisen 0,15
Kalium 10
Nitrat 15
Phosphat 0,2
Co2 30

Habe auch an dem Becken nichts geändert.

Hier mal ein Foto, kann mir jemand sagen was der Pflanze fehlt?
 

Anhänge

  • 20160328_094004.jpg
    20160328_094004.jpg
    1,4 MB · Aufrufe: 868

brutzler

New Member
Hallo,
Es könnten noch ein paar mehr Ursachen sein.
Aber ich würde mehr Phosphat rein schütten bis 0,5mg. Und dann gucken was mit den Pflanzen passiert.

Gruß Olli
 

Biotoecus

Active Member
Hi,
sieht für mich nach Eisen oder Magnesiummangel aus.
Gruß Martin
 

DJNoob

Active Member
m270175":npud3ylz schrieb:
Magnesium liegt bei mir bei 15mg/l

Eisen 0,1
Ich wollte schon früher schreiben, aber wollte mal hören was da so alles kommt. Bei soviel Eisen im wasser, kann kein Eisen mehr fehlen. Es ist doch Eindeutig Magnesiummangel und ob du 15 oder 100 hast, heist nichts. Es kommt doch drauf an, wie dein Calcium Wert ist. Phosphatmangel lässt Blätter nicht weiß machen soweit ich weis.
 

java97

Active Member
Hallo Bülent,
DJNoob":1k47ws5f schrieb:
Es ist doch Eindeutig Magnesiummangel und ob du 15 oder 100 hast, heist nichts. Es kommt doch drauf an, wie dein Calcium Wert ist.
Dass hohe Ca-Mengen die Mg-Aufnahme behindern/blockieren, wäre mir neu.
 

DJNoob

Active Member
java97":100kak9a schrieb:
Hallo Bülent,
DJNoob":100kak9a schrieb:
Es ist doch Eindeutig Magnesiummangel und ob du 15 oder 100 hast, heist nichts. Es kommt doch drauf an, wie dein Calcium Wert ist.
Dass hohe Ca-Mengen die Mg-Aufnahme behindern/blockieren, wäre mir neu.
Hi Volker, es war das Verhältnis gemeint. Der ca wert fehlt daher sagen die 15mg/l nichts aus.
 

nik

Moderator
Teammitglied
Hallo Marco,

vielleicht kannst du das mit der hier üblichen Anrede und deinem Namen unter deinen Posts auch so machen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit auf Antworten, auch von mir. ^^

m270175":2k8zgja4 schrieb:
Magnesium liegt bei mir bei 15mg/l
Woher weißt du das?

Ich würde mal auf Messungen nicht so vertrauen, die Bilder sind typisch für einen absoluten oder relativen Mg-Mangel.

@ Volker
Wenn irgend etwas sicher ist, dann der Antagonismus von Ca und Mg. Auch wenn das Ca:Mg Verhältnis bei angenommenen 15mg/l Mg und einer GH von 12° dH rechnerisch 4:1 ist, stimmt da irgend etwas nicht. Mir erscheint der angegebene Mg-Gehalt fragwürdig.

Gruß, Nik
 

java97

Active Member
Hallo Marco,
Verwendest Du Leitungswasser? Frag doch mal beim Versorger nach den Werten.
Ich würde Dir ein Reset, also einen maximalen Wasserwechsel und ggf. Korrektur eines evtl. vorhandenen Ungleichgewichts (mit Bittersalz) empfehlen.

@Nik,
Danke für die Info zum Antagonismus von Mg und Ca. Das war mir so nicht bekannt.
Ich dachte, 15 mg/l würden, relativ unabhängig vom Ca-Wert, ausreichen.
Nur gut, dass ich mein UOA-Wasser immer schön auf 2-3:1 einstelle. :wink:
 

Ähnliche Themen

Oben