Vorstellung meines Aquariums

Siggi 10021964

New Member
Hallo Aquarianerfreunde!

Als erstes möchte ich allen in diesem Forum ein glückliches und gesundes
neues Jahr wünschen.
Nun zur Vorstellung meines AQs:
Größe des AQ 100x40x50cm

Da sich mein AQ noch in der Aufbauphase befindet, ist die Bepflanzung noch sehr spärlich 2 x Bacopa monnieri, 1 x Egeria densa und 2 Invitro-
Becher Eleocharis acicularis.
Da ich später Cherax-Krebse einsetzen möchte, bin ich bei der weiteren Be-
pflanzung sehr unsicher, da sich Cherax-Krebse auch oft als "Gärtner " :lol:
betätigen. Hat jemand einen Tip für die Bepflanzung?
Besatzplanung:
3 Zwergfadenfische (1 Männchen 2 Weibchen)
10 Endler Guppys ( 2 Männchen 8 Weibchen)
1 Cherax Red Bricks Paar
10 Blue Rili Garnelen
10 black Sakura Garnelen
Ist die Besatzplanung so umsetzbar?
Folgende Wasserwerte wurden heute früh gemessen:
ph. 7,0
Gh 21
Kh 8
Nitrit 0,0
Kupfer 0,0
Da das AQ seit 5 Wochen bereits einfährt könnte ich langsam mit dem Be-
satz beginnen oder? Als erstes würde ich mit den Krebsen beginnen, denn
die sind schon bestellt.
Könnte ich noch ein paar Schnecken einsetzen und wenn ja welche Art
und wieviele?
Für Eure Hilfe be :tnx: ich mich schon jetzt.

Viele liebe Grüße
Siggi
 
Hallo Siggi,

schöne Krebse hast du dir da ausgesucht. Allerdings würde ich dir von den Fadenfischen abraten. Denke die passen da nicht unbedingt mit rein. Auch die GH ist für die etwas zu hoch für meinen Geschmack. Nur meine Meinung.. :pfeifen: Fadenfische sind wohl auch sehr sensibele Zeitgenossen.

Die Endler können passen, allerdings kann es da durch die Cherax durchaus auch mal zu Ausfällen kommen kann, nicht muss! Schnecken würde ich dir definitiv zu größer werdenden raten da die nicht von den Cherax gefressen werden. Kleinere Arten wie Geweihschnecken, Blasenschnecken etc werden verspeisst.

Nach 5 Wochen kannst du mit dem Besatz beginnen. Der No2 Wert passt auch laut deinen Messungen. Mach das aber nach und nach und nicht alles auf einmal.
 

Siggi 10021964

New Member
Hallo Martin,
:tnx: für die schnelle Antwort.
Versprochen ich lass mir genügend Zeit und Ruhe.
Nochmal zu der Wasserhärte. Ich habe in vie-
len Foren und im Web gelesen,das die Was-
serhaerte etwas höher sein muss. Deshalb habe ich mir ja diese Krebse ausgesucht, weil
bei uns das Wasser hart ist.
Zu welcher Schneckenart könntest Du mir raten? :bonk:

Liebe Grüße

Siggi
 
Hallo Siggi,

die GH dürfte bei den Krebsen kein Problem sein. Ich bezog das eher auf die Zwergfadenfische. Schau hier:
Zwergfadenfische

Schnecken gibt es auf der Seite auch einige zu sehen. Den Nachwuchs werden sich die Cherax sicherlich einverleiben oder zumindest klein halten. Die Posthörner werden schon etwas größer. Oder die Paradiesschnecke bis zu 5 cm z.B. wobei ich mit der keine Erfahrungen habe. Kannst es auch einfach mal ausprobieren. Wenn du irgendwann keine Schnecken mehr findest weißt du warum :flirt: Kann ja auch ein schönes Lebendfutter für die Cherax sein.
 
Oben