Vorübergehend schwache Beleuchtung

Stefan.A

New Member
Hallo zusammen

"Kurz" zur Situation :)
Immer von Ende März bis Ende Oktober halte/Züchte ich Platys in einem kleinen, auf 25° beheizten Teich draussen. Wenn ich sie hinein nehme, verkaufe ich den Grossteil und Behalte einen kleineren Bestand. Gestern war es wieder so weit. Normalerweise kommen sie in ein Quarantänebecken, das momentan aber mit einem Neuzugang belegt ist. Ich hatte noch ein Juwel Primo 70 und habe es kurz eingerichtet.

Damit die kleinen etwas mehr Schutz in dem kleinen Becken haben, habe ich noch ein paar Pflanzen gekauft und aus dem Teich genommen.

Pflanzen
Moos (weiss nicht welche Art, wuchs im Teich)
Lagenandra meeboldii Rot
Hygrophilia pinnatifida
Crypto (weiss nicht welche, war mal ein Geschenk)
Anubias barteri? (Stück aus einem anderen Becken genommen)
Vallisneria Gigantea
Eine Unbekannte (rechts im Bild links neben der Lagenandra, ebenfalls aus dem Teich

Wasserwerte
No2: 0
No3: 10
KH: 10
GH: 14
PH: 7.6

Da ich kein Bild mit img posten kann, hier der Link zum Becken
http://stefanmathys.ch/uploads/fische/70_holding.jpg

Problem/Frage
Das Primo hat bekanntlich eine sehr schwache Leuchte mit ca. 9 Lumen pro Liter. Ich habe nun eine T8 halterung gedruckt und eine 45cm Leuchtstoffröhre mit 900 lumen und 6500k gekauft, da ich nicht zu gelbes Licht mag.
Zusammen hätte ich also 21 Lumen pro Liter, was für diese Pflanzen doch eigentlich ausreichen sollte? Nun kommt mein selbst geschaffenes Problem :D. Da ich die Einrichtung schnell schnell zusammengebastelt habe, schwimmt das holz aktuell noch, weil ich es nicht wässern konnte. Ich habe es mit einem Stein beschwert, der kommt jetzt aber der T8 röhre in den Weg.
Denkt ihr, dass die Pflanzen stark darunter leiden werden, wenn ich ein paar Wochen nur mit der Juwel LED beleuchte, bis das Holz nicht mehr auftreibt und die zweite Röhre hinein kann? Ich strebe keinen extremen Wachstum an, dazu habe ich zu hartes Wasser und kein CO2 an dem Becken. Ich möchte nur ein Eingehen verhindern, bis die zweite Leuchte rein kann.

Vielen Dank und Gruss
Stefan
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Stefan,

Ich bin nicht sicher welche dieser Pflanzen mit wenig Licht gut zurechtkommen, aber ich habe schon öfter Pflanzenrückschnitt in Gläsern im Fenster gelagert. Dazu gehen größere Glasvasen oder Gurkengläser. Das kann sogar sehr cool aussehen.

Viele Grüße

Alicia
 

Stefan.A

New Member
Hallo ihr beiden,

Na ich habe habe die Wurzel ja schon eingebaut und das Moos angeklebt. Ich heize den Teich jetzt nicht mehr, sonst hätte ich die Fische ja drin lassen können. Wenn ich jetzt die Wurzel wieder rausreisse und in den Teich lege, ist das ja irgendwie doof, plus das Moos würde im kalten Wasser wohl eingehen :D
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Stefan,
ich denke das geht.
Die H. pinnatifida wird wohl etwas längere Internodien bekommen und bei der Pflanze links neben der Lagenandra bin ich mir nicht sicher, da ich die nicht zuordnen kann. Da geht nur probieren :wink: .
Alles andere sollte mir dem Licht über eien begrenzten Zeitraum zurechtkommen.
Bissl was an Futter für die Pflanzen dürfte das unterstützen; aber bei dem Schummerlicht wirklich nur sehr, sehr wenig. Moos, Anubias, Lagenandra und die Vallis brauchen da eh nicht viel.
Probiers einfach aus. In 2-3 Wochen sollte die Wurzel soweit vollgesogen sein, dass du den störenden Stein durch etwas kleineres zum Beschweren ersetzen kannst.
Bis bald,
:bier:
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo Stefan,
Das Moos sieht ein wenig wie (europäisches) Quellmoos Fontinalis antipyretica aus - ich bin da kein Experte.

Das ist winterhart, denn es wächst wild in unseren Bächen und Flüssen - zumindest diejenigen die nicht mit Klärschlamm oder Gartenabfällen verdreckt wurden.

Es kann also sein, dass du es im Frühjahr putzmunter in deinem Teich findest :grow:

Viele Grüße

Alicia
 

Stefan.A

New Member
@Matthias, hey super, vielen Dank! :) Das klingt ja schon mal sehr gut. Die Pflanze nebender Lagenandra soll unter starkem Licht sehr hoch wachsen, dann aus dem Wasser und knall rot Blühen. So sah es auf den Bildern auch aus, daher hatte ich Sie im Teich (leider viel zu schattig). Ich habe den Pflanzen Düngekugeln gegeben. Jeder Sorte 1.

@Alicia, auch dir ein grosses Dankeschön :) Das könnte gut sein mit dem Moos, denn gesetzt habe ich das nie. Ich habe auch nicht alles abgeschnitten, denn ich möchte herausfinden, ob es überlebt :)
Das Moos wuchs an der Pflanze, dann unter dem Topf (ca. 40cm) weiter bis auf den Boden, obwohl dort praktisch kein Licht ran kam. Ich zog einen ca. Fussball grossen Moosberg aus dem Wasser und teilte ihn auf. Ein Teil für mich, einen Teil an einen Freund und ca. 10x10cm blieben an der Pflanze :D Ich hoffe es wächst weiter.

Grüsse
Stefan
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
P 3 Garnelen vorübergehend halten? Garnelen 4
O Umzug des Besatzes vorübergehend in ein kleines Becken Fische 0
B Schwache LED Suche Technik / Zubehör 0
E Schwache Beleuchtung für langes Becken Technik 8
T Schwache Strömungspumpe (n) für Trigon 190? Technik 26
A Juwel Vision 260 zu Schwache Beleuchtung Hilfe Beleuchtung 2
Tefe 140x60 4x54W + 2x39W schwache Reflektoren Beleuchtung 0
D Hilfe bei der Aquarium Beleuchtung (180l 100x45x50) Beleuchtung 3
G Beleuchtung für 120x50x50 Aquscape Beleuchtung 25
D DIY Beleuchtung, die xte... (120x50x50) Beleuchtung 35
T Beleuchtung Dimmen gegen Algen Algen 20
P Beleuchtung frage zu Twinstar 600 Cc2 oder Chirios 601 Beleuchtung 4
Lipfl ADA Cube Garden 90p inkl. Unterschrank, JBL LED Beleuchtung und weiterem Zubehör Biete Technik / Zubehör 0
Joachim68 Beleuchtung reduzieren ohne Algenplage? Beleuchtung 3
A Welcher Filter und Beleuchtung? Technik 2
M Beleuchtung, Frage Beleuchtung 3
N Stilvolle, einfache Beleuchtung für ein DOOA Maru (Moos) Beleuchtung 6
J LED Beleuchtung für 160x50x50 Becken (in Abdeckung) Beleuchtung 4
A Beleuchtung für 150x35x35 offen Beleuchtung 10
J Neues Becken - Beleuchtung zu stark? Erste Hilfe 37

Ähnliche Themen

Oben