Von Kies auf Soil

Kloner91

Member
Hi liebe Flowgrow Leser, :D


ich möchte von Kies auf Soil umsteigen, da ich Probleme mit dem Pflanzenwuchs habe trotz Düngung. :down:

Auf was muss ich speziell achten bei dem Soil ? Das ich jeden 2 Tag einen großen Wasserwechsel vornehmen muss weis ich...
Auf was noch ? Kann ich direkt die pflanzen, die ich aus dem alten Layout habe, direkt wieder einsetzen ? :?
Welches Soil empfiehlt ihr für mich als Anfänger ?

Danke euch schonmal für die Hilfe.


Gruß Mirko
 

Roger68

Member
Hallo Mirko

Ich habe mit New-Amazonia von ADA gute Erfahrungen gemacht.
Wenn du noch zusätzlich Powersand verwendest hast du noch mehr Nährstoffe zur Verfügung.
Wie du bereits erwähnt hast, sind beim ADA Soil in den ersten Wochen alle 2-3 Tage grosse Ww nötig. min.50%
Mikrodünger würde ich mit Powersand nur ca. 70% der Normaldosierung verabreichen.
Ohne Powersand kannst du normal düngen.
von den Makros habe ich am Anfang nur K und PO4 gedüngt, da das Soil gut mit NO3 angereichert ist.
Die Pflanzen kannst du selbstverständlich gleich umsiedeln.
 

kiko

Active Member
Hallo,
bei einem schon bestehenden Becken kann man alternativ auch in 2Etappen vorgehen indem man eine kleinere Kieszone stehen läßt und füllt das Gro mit Soil auf. Auf die Art bleiben idr. ausreichend nitrifizierende Bakterienstämme bestehen, die das Ammonium welches aus dem Soil anfällt recht fix umwandeln. Setzt man gleich ausreichend wüchsige Pflanzen ein, verschwindet das noch schneller und dann wechselt man halt einfach den im Becken noch verbliebenen Rest des Kies.
Wasserwechsel alle 2Tage braucht man dabei nicht machen.
Hab das mit dem Africana wie auch mit dem New Amazonia ohne tägliche WWs gehandhabt und funktionierte mit beiden Soils einwandfrei. [(fast) alles wuchs ab Tag1 ohne murren los]. Es reicht imo daher ein Becken ein- (od. ggf. mehrmals kurz) teilbefüllen und diese Erstbefüllung(en) mit den Schwebstoffen austragen. Beim New amazonia schwimmen manchmal auch was Holzstücke (oder was auch immer das ist) an der Oberfläche rum, die man mitabkeschern sollte.
 

Frollein_S

Member
Die Ausführung von Olaf hab ich jetzt nicht 100%ig verstanden.
Ich kann also theoretisch bei einem bereits laufenden und vollständig befüllten Becken den Kies zu großen Teilen entfernen und stattdessen einfach Soil "nachfüllen"? :sceptic:
 

kiko

Active Member
Hallo Silke,
ja sicherlich, kann man das in zwei oder noch besser --> in mehreren kleinen Etapen machen. (das Becken sollte aber auch dabei besatzlos sein!). Der gemessene Ammoniumwert war bei mir auf die Art max. 0.3mg/L und das ist ja nicht wirklich absonderlich hoch. Ggf. kann man die durch den Eingriff teils etwas gestörte Beckenbiologie zusätzlich mit Anarex/AquaDry o.ä. unterstützen, so daß sich Ammonium- wie Nitritpeaks "normallerweise" in absehbarer Zeit auf weitgehnst gen 0 drücken lassen.

Ein Becken ist so folglich auch weitaus schneller wieder mit Tieren besetzbar.
Wirft man hingegen alles an Substrat, Pflanzen, Filter usw. aufeinmal raus, dann entfernt man natürlich auch sämtliche nützliche Bakterienstämme
= in dem Fall muß man natürlich komplett alles wieder neu einfahren und es dauert dann wesentlich länger bis ein solches Becken wieder besetzt werden kann.

Falls man irgendwelche gravierenden Parasiten, Algenprobleme o.ä. hat, eignet sich die o.g. Methode natürlich nur bedingt da man sie so ja natürlich ins neue Setup "gleich-mit-übernimmt".
 

Kloner91

Member
Hi Leute,

Danke für die Guten Tipps, ich muss komplett alles neu machen da ich Unmengen von planarien Würmer habe :down: habe sämtlichen Methoden ausprobiert diese Dinger sind aber nicht los zu werden :(. Die Tiere werde ich dann abgeben und komplett neu einfahren!

Für ein 54l Becken reicht ja ein Sack (9l) ADA oder ? Soll schon gut ansteigen aber nicht all zu extrem !
Ist der powersand S zu empfehlen ? Und vermischt er sich schnell mit den Soil ?

Gruß Mirko
 

Roger68

Member
Hallo Mirko

die benötigte Soilmenge kannst du im ADA Rechner berechnen.

Beim Powersand handelt es sich nicht wirklich um Sand. Es sind kleine Vulkansteinchen.
Gelegentlich gelangen beim herausziehen der Pflanzen einzelne Steinchen nach oben.
Du kannst auch ein Netz über den Powesand legen.
Doch damit habe ich keine Erfahrungen. Ich befürchte, dass sich Wurzeln im Netz verfangen können und somit das Netz beim herausziehen der Pflanze mit nach oben kommt.
Vielleicht kann dir jemand dazu mehr sagen.
 

Kloner91

Member
Hi Roger,

Ja allerdings da könntest du recht haben.

Hat denn jemand Erfahrung mit dem Netz ? Also powersand-Netz-Soil ? Bleiben da die Wurzeln im Netz hängen ?
 

Kloner91

Member
Kloner91":g6rlufqz schrieb:
Hi Roger,

Ja allerdings da könntest du recht haben.

Hat denn jemand Erfahrung mit dem Netz ? Also powersand-Netz-Soil ? Bleiben da die Wurzeln im Netz hängen ?

Noch ne frage und zwar hat jemand Erfahrung mit dem Nature Soil von Oliver Knott gemacht ? Was ist anders als bei dem ADA Amazonia ? Immerhin ist das Nature Soil von Oliver Knott teurer als das ADA Amazonia ! Bin mir noch sehr unsicher welches Soil ich jetzt nehme !

Gruß Mirko
 

kiko

Active Member
Hallo,
das Amazonia dürfte wahrscheinlich von allen Soils mit den höchsten Nährstoffanteil mitbringen.

Was Bodengrund allgemein angeht;
grundsätzlich lassen sich 90% aller gängigen Pflanzen absolut problemlos nur per Düngung über die Wassersäule in Kiesbecken u.ä. halten. So wenn das vorher nicht so gut funktioniert hat, wird auch mit der Düngung etwas nicht ganz in Ordnung gewesen sein und egal welches Soil, irgendwann werden die Nährstoffe in jedem Soil aufgebraucht sein und die Pflanzen müssen auch mit Soil letzlich mit über die Wassersäule versorgt werden.

ich möchte von Kies auf Soil umsteigen, da ich Probleme mit dem Pflanzenwuchs habe trotz Düngung.
 

flashmaster

Member
Hy Mirko

kurzer Einwurf
wieso kommen immer alle drauf das das Knott Soil teurer wäre als das ADA ?
die zwei nehmen sich eigendlich im Preis nichts mehr .
das Knott Soil hat den Vorteil (aus meiner Sicht) es ist formstabiler als das ADA und es gibt nicht so viele Nährstoffe ab , vorallen Ammonium im kaum meßbaren Bereich .
ich muß Olaf allerdings recht geben , Soil ist kein Allheilmittel für guten Pflanzenwuchs , wenn es auf Kies nicht gefunzt hat , wird dir das Soil es zwar vllt etwas erleichtern , aber Wunder kann es auch keine vollbringen :)

zu den Planarien , mach eine Kur mit Panacur und du bist die Tierchen los ,
ansonsten , wenn du nicht alles desinfizierst bzw entsorgst , vor der Umstellung aufs Soil , dh auch keine Pflanzen aus dem Becken mehr verwenden ,
wirst du sie dir vermutlich wieder mit ins Becken schleppen .
 
Hi Mirko,

Panacur hilft ebenfalls gegen Planarien ganz ausgezeichnet......nach einer Behandlung habe ich nie wieder auch nur eine gesichtet....

Grundsätzlich zu deinem eigentlichen Thread bezüglich dem Wechsel von Kies auf Soil möchte ich dir noch auf den Weg geben, das man hervorragenden Pflanzenwuchs auch auf Kies hinbekommt.

Wenn das bei dir nicht der Fall ist, muss irgend was im Argen liegen...also Düngung, Wasserparameter, CO2 oder Licht.
Ein Zaubermittel ist das Soil auch nicht.

Nicht, das du dir nen Haufen Arbeit machst, und am Ende vom Ergebnis bzw. der Wirkung enttäuscht bist!
 

Kloner91

Member
Hi ihr Lieben,

also die Umstellung werd ich erst nächstes Jahr vornehmen ! ich werde es weiterhin so probieren und auch die Methoden der planarien (vernichtung :D ) werde ich versuchen !

also licht hab ich 0,88 Watt/Liter, CO2 liegt bei 25-30mg via dauertest gemessen, Temperatur liegt zwischen 21° & 22° (Offenes Becken) Gedüngt wird Täglich mit NPK, Spezial N & Eisen Volldünger.

No3 Liegt bei 10-20mg und mein Po4 liegt bei 0,1mg

Danke euch herzlichst für die vielen antworten :thumbs:


Gruß Mirko
 

Roger68

Member
Hallo Mirko

Wie sieht es mit der GH aus ? Die meisten Pflanzen mögen eher weiches Wasser.
PO4 würde ich bei 0.88 W auf 0.5 - 1 mg/L anheben.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
sascha35 Abtrennung von Kies zum Sand ? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
aici Guter Wuchs in Kies von HC "Cuba" möglich? Pflanzen Allgemein 15
NicoHB Schwarzer Kies von Vitakraft Substrate 13
F Biete Umkehrosmoseanalge von Osmofresh Proline X2 - 200 GPD mit integrierter Druckerhöhungspumpe Biete Technik / Zubehör 0
P Suche einen Shop in der Nähe von Kaiserslautern Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Damian Myriophyllum mattogrossense löst sich von unten her auf Erste Hilfe 1
F JBL Kalium Test - Inhaltsstoffe von Reagenz I Nährstoffe 4
N Neues Aquarium von A-Z Nano Aquarien 28
Matz Mal ein Lob und ein "Danke schön" von den Mods (die ja oft nur modsen :-D) Kein Thema - wenig Regeln 3
E Filterung von winzigen Partikeln Technik 24
E Fütterung von Prachtflossensaugern Fische 20
E Anreicherung von Kalium - doch wie? Nährstoffe 4
chillhans Erfahrung mit Pool Aquarien von Kurowski Aquascaping - "Aquariengestaltung" 19
M Bottom Release von ADA Technik 2
J Frage zum mischen von AR-Dünger Nährstoffe 6
AnYoNe Eheim Außenfilter läuft nach Einbau von JBL Inline Diffusor nicht mehr selbstständig voll Technik 13
S Fotometer von Wasserpantscher Biete Technik / Zubehör 0
M Fütterung von Parosphromenus Fische 8
S Aufsatz LED von Nicrew, 18 Watt entspr T5 Beleuchtung 13
Julia Anti-Rutsch Pads von DOOA Technik 0

Ähnliche Themen

Oben