Von einer Aufsatzleuchte zur Abdeckung?

Pusteblume

Member
Hey Leute,
ich habe zur Zeit so eine Leuchte: *klick*
mit 4x 24W über unserem 112L AQ (Standartmaße)

Das Blöde an der Lampe ist natürlich, dass sie nur 55cm lange Röhren hat, somit sind die Ränder des AQs furchtbar ausgeleuchtet. Auch sitzen die Lampen viel zu dicht zusammen, der Reflektor ist auch Suboptimal. Im moment schiebe ich die Lampe einmal am Tag um, damit alle Pflanzen genug Licht bekommen :alien:

Da ich Katzen hab, hab ich die Lampe unter einer vom Leuchtbalken befreiten normalen Abdeckung.

Um das ganze zu verbessern, hab ich überlegt, ob ich die Aufsatzleuchte auseinander nehme, die Fassungen tausche gegen Feuchtraumfassungen und diese dann an zwei Aluträger anbringe. Dabei macht mir nur das Tauschen der Fassungen etwas sorgen... mit Strom kenn ich mich so gar nicht aus... Hat da jemand vielleicht ein paar Detailfotos? Besonders wie ich die Kabel an den Fassungen anbringen muss. Wahrscheinlich muss ich an der Verkablung selbst nichts ändern, die müssten lang genug sein für das Vorhaben... Kann ich das ganze dann ohne Abdeckplatte nutzen? Die EVGs befinden sich außerhalb der Abdeckung.

Dachte dann, dass ich die Leuchtbalken jeweils versetzt anbringe und natürlich entsprechende Reflektoren drüber setze. Welche sind denn da die besten für die Lichtausbeute?
Bringt das überhaupt etwas?
 

Hape

Member
Hallo Sarah,

basteln mit 230V ist nicht ungefährlich. Strom und Wasser verträgt sich nicht gut...

Zu deiner Frage mit den Fassungen. Die Kabel sind bei den mir bekannten Feuchtraumfassungen nur gesteckt. D.h. am Sockel/Fuß der Fassung sind zwei Löcher in die man die entsprechenden Kabel (natürlich vorher den ersten Zentimeter abisolieren) einfach reinsteckt. Im Sockel ist eine kleine Kralle die das Kabel dann fest hält. Will man das Kabel wieder lösen muss man an einer anderen Öffnung des Sockels (z.B. mittels eines passenden Schraubendrehers) diese Kralle lösen.

-> Falls du das wirklich so umsetzen willst: Nimm bitte jemand dazu der Erfahrung mit Elektrik hat. Auch der Bau des eigentlichen Leuchtbalken ist nicht ohne. Da sind wir dann auch bei dem Thema Abdeckplatte: Wenn der Leuchtbalken "ordentlich" konstruiert ist, dann ist er dicht und du benötigst keine Abdeckplatte zwischen den Balken und der Wasseroberfläche.

Reflektoren: Sind ein Muss. Die W-Form eignet sich am Besten (Lichtausbeute). Gibt es von verschiedenen Marken.

Grüße

Peter
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
omega Zeitraffervideo von der Entwicklung einer Algenblüte Algen 27
A Was haltet ihr von einer Dosierpumpe Technik 11
M Düngung von 5 Aquarien mit einer Dosierpumpe Wie möglich? Nährstoffe 11
Stoner Was haltet ihr von einer Aquasabi-Wunschliste? :) Lob und Kritik 5
- Patricia - Fragen über Fragen von einer Anfängerin! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 28
T Wie Aquarien von bestimmten Usern finden? Kein Thema - wenig Regeln 1
A Wie den Arbeitsdruck von der CO2 Druckregelarmatur erhöhen? Technik 2
DerHerrvon22 Anfängerfragen: von Düngung, O² und assimilieren ist alles dabei! Erste Hilfe 23
gory95 Fragen zur Vermehrung von Taiwan Bees Garnelen 4
moskal Löslichkeit von Ca/Mg P Verbindungen Nährstoffe 5
B Berechnung für die Dosierung von Bittersalz Nährstoffe 3
Nightmonkey Anschluss von LED - Leisten mit Konstantstromquelle Beleuchtung 55
S Die gängigsten Größen von Aquarien für Aquascapes? Technik 17
N Bekomme die Wasserchemie nicht in den Griff nach Einbau von Entkalkungsanlage Erste Hilfe 51
gory95 Wasser von Osmosekanister ins Becken befördern. Technik 14
R Umstieg von Juwel Multilux LED auf Juwel Helialux Spectrum? Beleuchtung 5
F Biete Umkehrosmoseanalge von Osmofresh Proline X2 - 200 GPD mit integrierter Druckerhöhungspumpe Biete Technik / Zubehör 1
P Suche einen Shop in der Nähe von Kaiserslautern Aquascaping - "Aquariengestaltung" 2
Damian Myriophyllum mattogrossense löst sich von unten her auf Erste Hilfe 1
F JBL Kalium Test - Inhaltsstoffe von Reagenz I Nährstoffe 4

Ähnliche Themen

Oben