"Unterbau" für Steine

Snakeskin

Member
Hallo,
ich bin gerade in der Planung für mein neues Becken.
Ich habe vor einen Aufbau aus Steinen zu machen nur mache ich mir Sorgen wegen der Bodenplatte des Aquariums.

Bei mir nebenan wird demnächst neu gebaut. D.h es kommen auch "Rüttler" zum Einsatz. Wer das schon mal mitgemacht hat weiß wovon ich rede, wenn es im ganzen Haus vibriert.

Deswegen will ich meine Bodenplatte so gut wie möglich schützen.
Ich habe gesehen das manche hier eine dünne Styroporplatte über die komplette Glasplatte legen und darüber den Substrataufbau machen. Andere wiederum nur unter die Steine Styropor legen.
Oder soll ich eine Plexiglasscheibe unter die Steine legen bzw. Sytropor/Plexi/Stein??
Bin um jeden Rat dankbar

Gruß
Marco
 
Vor der selben Frage stehe ich aktuell auch, nur das mir keine Rüttler im Anmarsch sind.
Von Styropor habe ich bisher sehr unterschiedliche meinungen gehört , da es wohl nach einer gewissen zeit anfangen kann zu gammeln.
Von daher ist meine überlegung aktuell auch Plexiglas zu nehmen oder sogar Amierungsgewebe .

Bin aber auf weitere antworten gespannt.
 

Biotoecus

Active Member
Hi,
Bei solchen Sachen reichen i.a.R. 4mm PE Schaumfolien aus.
5mm Styropor ist adäquat.
Bei massiven "Rüttlereinsätzen" ist aber eh vorher ein Beweissicherungsverfahren (BSV) eingeleitet worden.
Solltest Du nach dem Verfahren und vor Start der Arbeiten wichtige Sachen verändern sind diese rechtzeitig anzuzeigen.
LG Martin
 

murks

New Member
Hallo

chronic´hb":1nf12zkz schrieb:
da es wohl nach einer gewissen zeit anfangen kann zu gammeln.
Von daher ist meine überlegung aktuell auch Plexiglas zu nehmen oder sogar Amierungsgewebe .

mein Styropor hat auch nach vielen Jahren(10 Jahre + ) nie angefangen zu gammeln. gammeln kann nur pflanzliches/tierisches Material.
Von daher kann Styropor gefahrlos im Becken verwendet werden

Plexiglas würde ich selber jetzt nicht nehmen, wenn da ein Sandkörnchen drunter ist, wird die Spannung leider gut übertragen, da das ja recht fest ist.
 

Rue

Member

Biotoecus

Active Member
Hi,

Snakeskin":130c9zi5 schrieb:
Rue":130c9zi5 schrieb:
Moin, nehmt halt das StyroDUR und nicht das StyroPOR


Bekommt man auch in jedem Baumarkt.


]http://www2.basf.de/de/produkte/plastics/schaum/styrodur_startpage.htm
http://www2.basf.de/de/produkte/plastics/schaum/styrodur_startpage.htm[/quote


Ok! Und warum lieber Styrodur als Styropor? Vorteile/Nachteile?

Da gibt es keine Vor- oder Nachteile.
Das E-Modul ist etwas anders aber die Wirkung an sich bleibt gleich.

Beste Grüße
Martin
 

Snakeskin

Member
Also.......wenn ich es richtig verstanden habe kann man beides nehmen?
Beides gammelt nicht und gibt auch keine Giftstoffe ans Wasser ab?
Dann würde ich evtl.Styrodur bevorzugen, da es härter ist als Styropor und evtl. nicht so bröselt beim zuschneiden, oder?
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben