Unterbau aus Yton Steinen

AnjaDZ

Member
Bauanleitung für einen Unterbau bzw. Umbau, Raumteiler
Hallo,

Ich hatte mich an den Selbstbau eines Aquarienumbaus gewagt und liebe es, deswegen möchte ich die Anleitung gerne mit Euch teilen. Unser Becken ist 120 x 40 x 50 cm.

Man braucht:

2 Aquariummatten (oder Styroporplatten)
Cutter
2 Multiplexplatten nach Maß (bei uns 140 x 40 cm)
Ytong Steine nach eigenem Maß und Geschmack (wir haben uns für drei Säulen entschieden und demensprechend passende Steinhöhen gekauft)
Ytongsäge
Silikonkleber oder Fliesenkleber
Wasserwaage
Haftgrund
kleine walze für den Haftgrund
Fertigputz oder Putz zum anrühren
Kelle, Spachtel und eventuell eine kleine Spachtel für die Seitenränder
Kreppband
Papier zum auslegen gegen herunterfallenden Putz
eine dünne Holzscheibe für die Technikabdeckung (bei uns 20x40 cm)


Zuerst hat mein Mann mir 2 Multiplexplatten zurecht geschnitten und mit weißem Lack gestrichen.

Eine Aquarienmatte habe ich auf das Maß des Unterbaus und eine auf das Maß des Beckens zugeschnitten. Der Unterbau ist bei uns 20 cm breiter als das Becken, um dort die Technik zu verstecken.

Die größere Matte kommt auf den Boden. Darauf kommt die gestrichene Multiplexplatte.



Darauf haben wir Yton Steine mit Silikon verklebt, die wir vorher passend zurecht geschnitten hatten. Bei einem Becken von 40 cm Tiefe, kann man gut einen 60er Ytong Stein teilen. Der Unterbau hat dann pro Seite 5 cm weniger als die Platten, was sehr chic aussieht, finde ich.

Die Seiten haben wir seitlich bündig mit den Platten "gemauert"



Bei jeder Steinreihe sollte man die Wasserwaage zu Hilfe nehmen. Mit etwas dickerem Kleber kann man etwas ausgleichen.





Hat man die gewünschte Höhe erreicht, klebt man die zweite Multiplexplatte darauf. Unbedingt bis zum nächsten Tag trocknen lassen.



Die Multiplexplatten an den Kanten abkleben und mit Papier auslegen (die untere), damit eventuell herunterfallender Putz Nichts verschmiert.

Die Steine mit Haftgrund streichen, eventuell auch 2x, bis nichts mehr sandet.

Nun kann man die Säulen verputzen. Ich habe Fertigputz genommen, weil der schneller zu händeln war.



Zwei dünne Ytong Steine ( bei uns 60x 20 x 5cm) haben wir auf die Beckenhöhe gekürzt und auf den Frontseiten verputzt (vorher mit Haftgrund streichen und trocknen lassen).



Bitte nicht an dem Kleinen Becken stören, das war ein Test mit einem kleineren Becken, da dass bestellte Becken noch nicht da war.

Bevor das Becken auf den Unterbau kommt, die kleinere Matte unterlegen. Darauf achten, dass keine Steinchen oder Schmutz darunter liegt. Dann das Becken Kantenbündig auflegen.



Die 2 Ytongsteine für die Technik an den freigebliebenen Seiten festkleben (Silikon) und gut trocknen lassen.

Die Kanten, wo Brett und Steine aufeinander treffen sauber abkleben und die kleinen Schlitze mit einer kleinen Spachtel fein beiputzen. Klebeband sofort wieder abziehen.



Hier sieht man die noch feuchte überputzte Lücke zwischen Platte und Steinen

Ein dünnes weißes Brettchen für die Technikabdeckung zuschneiden und Löcher für die Kabel schneiden.

Deko für den Unterbau aussuchen, Fertig!



Das ist eine Überbrückungslampe, sobald die Richtige da ist, wird das Foto erneuert

Viel Spaß
 

Anhänge

  • k-DSC06763.JPG
    k-DSC06763.JPG
    30,7 KB · Aufrufe: 1.181
  • k-DSC06767.JPG
    k-DSC06767.JPG
    26,9 KB · Aufrufe: 1.181
  • k-DSC06768.JPG
    k-DSC06768.JPG
    28,7 KB · Aufrufe: 1.181
  • k-DSC06769.JPG
    k-DSC06769.JPG
    36,4 KB · Aufrufe: 1.181
  • k-DSC06771.JPG
    k-DSC06771.JPG
    50,1 KB · Aufrufe: 1.181
  • k-DSC06773.JPG
    k-DSC06773.JPG
    43,6 KB · Aufrufe: 1.181
  • k-DSC06946.JPG
    k-DSC06946.JPG
    57,1 KB · Aufrufe: 1.181
  • k-DSC06951.JPG
    k-DSC06951.JPG
    57,3 KB · Aufrufe: 1.181
  • k-DSC06957.JPG
    k-DSC06957.JPG
    51,4 KB · Aufrufe: 1.181

Fishfan

Member
Hi Anja ,
auch ich finde es gut umgesetzt aber die geschichte mit den Steinchen is nicht neu :roll:
Aber gut umgestezt und die gesamt optik ist klasse ! :thumbs:
Die Technik vertsecket sich hinter dem Hohlraum an der Wandseite nehm ich an ?
Na dann lass es mal wachsen.
lg stefan
 

AnjaDZ

Member
Hallo und :tnx:

Neu ist es nicht, das stimmt. Aber ich habe Nirgends einfache step by step Anleitungen für einen Yton Unterbau gefunden. Überall nur die Suche danach oder Kurzanleitungen. Alles war gemauert und das habe ich mir nicht zugetraut. :pfeifen:

Deswegen haben wir geklebt und mit Fertig Dekorputz gearbeitet. Ersteres kannte ich bis dato noch nicht. Bin ja Frau und nicht soooooooooo auf dem Laufenden was Bauen angeht. Von meiner Legomanie mal abgesehen :lol:

Aber stimmt Stefan, die Technik versteckt sich hinter dem Stück an der Wand. Passt auch Alles rein. Alles Zubehör ist in dem schwarzen Kasten, der nach Deko aussieht - Ikea sei Dank :wink:

Das Ganze steht ja nun schon seit 9 1/2 Wochen und es wächste teilweise echt gut, aber leider Alle nach oben strebend. Die geliehenen 2x 36 Watt sind einfach zu wenig. Die schnellwachsenden Pflanzen habe ich schon öfter an der Oberfläche gekappt. Aber die Lichtliebenden Pflanzen ...., die warten noch auf die richtige Beleuchtung, die aber nun von mir persönlich bestellt wurde, da der Aquahändler meines ehemaligen Vertrauens uns in 10 Wochen wiederholt versetzte.

Seitdem sind mir schon die Moose auf dem Boden eingegangen :( Aber bald wird alles anders. Wenn meine Lampe kommt :paket: und dann gibt es auch aktuelle Bilder.
 

Anhänge

  • k-DSC07128.JPG
    k-DSC07128.JPG
    57 KB · Aufrufe: 1.051
  • k-DSC07123.JPG
    k-DSC07123.JPG
    56,3 KB · Aufrufe: 1.051

Ähnliche Themen

Oben