Und plötzlich hats geplätschert...

moskal

Well-Known Member
Hallo,

gut, daß es nur das Wasserbecken eines Paludarium mit einer Hand breit Wasser drinnen und ohne Fische ist und daß es beim Wasserwechsel aufgefallen ist:
silikion.54l.21.02.07.1.jpg
eine auf 30cm komplett gelöste Silikonfuge die grad mal 4 Jahre alt ist habe ich bis dahin noch nicht gesehen. Und ich habe ab und wann beruflich mit Silikonfugen zu tun. Klingenreiniger oder ähnliches hat die Fuge nie gesehen.

Gruß, Helmut
 

Micha1976

Member
Klebenaht nicht korrekt entfettet, das ist sehr lästig, oder es wird qualitativ minderwertiges Silikon verwendet. Ist aber nichts neues.
 

moskal

Well-Known Member
Nicht korrekt entfettete Klebenaht hält von Anfang an nicht, qualitativ minderwertiges Silikon lässt sich schlecht abziehen klebt aber trotzdem. Neutralvernetzendes Silikon hat nicht die Lebensdauer wie essigsaures. Aber trotzdem länger als 4 Jahre.
In dem Fall hier hat die die Kante am Stoß der Bodenplatte zu wenig Silkon abbekommen und Silikon ist nun mal prozentual bezogen auf die Schichtdicke dehnfähig. Für mich ist das was neues, weil die Düse im allgemeinen so angeschnitten sind, daß dies ausgeschlossen ist. Wie auch immer, Dinge passieren.
 

kurt

Well-Known Member
Hallo Helmut,

Hier hatte Stefan mal nachgefragt in,
Silikonnähte 9Jahre - schon gefährlich?

@ Martin,
das dürfte nicht sein…allerdings gibt es Qualitätsunterschiede.
Bei sauberer Verarbeitung, Vorbehandlung mit Haftvermittler/ Primer wird Aquariensilikon nicht von Algen unterwandert.
Voraussetzung, die Silikonnaht wird nicht beschädigt bei Reinigungsarbeiten.
Undicht werden Aquarien meistens weil die Haftung des Silikons zum Glas nachlässt.
Es kommt nicht unbedingt sofort zu Wasseraustritt weil noch genügend Anpressdruck vorhanden ist, wirkt wie eine Gummidichtung.
Gelöste Stellen sieht man meistens erst wenn sie unterwandert werden.
Eine Aquarium Scheibe könnte also plötzlich wegklappen, deshalb bin ich ein Freund der Mittelstrebe, Wasserschäden sind einfach Mist…
Mir selbst ist es schon passiert dass bei einem Becken morgens die Mittelstrebe auf dem Bodengrund lag, gesehen habe ich da vorher nichts.

PS. mein 30 Jahre dichte alte Aquarium habe ich selber geklebt.
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Dominic 02 und plötzlich kommt der Umzug... Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
Öhrchen Plötzlich Bartalgen und Cladophora Vermehrung Erste Hilfe 16
nik Fibalon und grünes Wasser Technik 2
T Düngung, Pflanzen-Rückschnitt und Algen Nährstoffe 15
A Diverse Pflanzen, Bucen und Moose Biete Wasserpflanzen 0
T Aqua rebell Spezial N und GH Boost nicht erhältlich? Nährstoffe 12
T Tropica Soil und JBL Volcano Mineral trennen Substrate 2
D Lido 200 Besatz- und Pflanzenfrage Fische 2
T Die Rotalgen und ich Erste Hilfe 5
B Bart- und Pinselalgen Erste Hilfe 4
M Huminstoffpräparat trotz Wurzeln und Laub? Nährstoffe 13
A Sonnen auf und Untergang Beleuchtung 0
C Aqua Rebell Makro Spezial K, Makro Spezial N und Makro Basic Phosphat Biete Technik / Zubehör 0
Plantamaniac Biete emerse Persicaria Sao Paulo und Pak chong Biete Wasserpflanzen 0
J WW Aufhärten und Düngen - Abfolge Nährstoffe 4
Carter-Garnele Aufhärtsalz ohne Chlorid und Kalium Nährstoffe 32
N Probleme mit Bart, Pinsel und Punktalgen Algen 1
Anja87 Eriocaulon sp und viele Stängelpflanzen Biete Wasserpflanzen 0
B Bodenbewohner und Bodendecker Fische 1
Lipfl ADA Cube Garden 90p inkl. Unterschrank, JBL LED Beleuchtung und weiterem Zubehör Biete Technik / Zubehör 0

Ähnliche Themen

Oben