Unbekannte Krabbeltiere

justifyofgod

New Member
Hallo!
Ich dachte in dieses Forum passt es am besten, da es sich auch um eine Artbestimmung handelt.
Ich habe nun seit kurzem (1,5 Wochen) diese (siehe Photo) Tierchen im Aquarium.
Anfangs waren es nur ein Paar, nun sind es Millionen. Die generelle Frage ist nun, was das für Tierchen sind und ob sie meinen Pflanzen schaden oder nützen.
Das Photo zu machen war ziemlich schwierig, da nur wenig Equipment zur Verfügung steht(Digicam, Lupe). Infolgedessen ist wenig zu erkennen.
Hoffentlich kann mir trotzdem jemand Auskunft geben.
Gruß Steffen
 

Anhänge

  • krabbeltier.JPG
    krabbeltier.JPG
    259,5 KB · Aufrufe: 579

KioPanda

Member
Hallo Steffen

Sind die unter Wasser oder auf der Wasseroberfläche ?

Wenn die nur auf der Oberfläche sind , hast du Blattläuse .


LG CLaudia
 

justifyofgod

New Member
Hi!
Nein die sind innen und vorzugsweise am Boden. Du kannst zusätzlich ein Sandkorn zum Größenvergleich benutzen.
Gruß Steffen
Edit: Was ich noch vergessen habe: Die Viecher hängen zu hauf in meinem HCC und scheinen an diesem zu knabbern.
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Steffen,

ich meine, dass es irgendeine Milbe ist. Hatte ich auch mal vor längerem im Aq. entdeckt, wo sie langsam zwischen Algen krabbelten. Zwar als Milbe identifiziert, aber nicht näher bestimmt. Ich hatte nicht den Eindruck, dass sie irgendeinen Schaden anrichten (wenn sie scheinbar an Pflanzen knabbern, fressen sie möglicherweise auch nur Mikroorganismenbeläge, organische Reste, Algen usw.), sie verschwanden irgendwann wieder von selbst.

Gruß
Heiko
 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hi,
hier werden Infos u. eine Abbildung aus Untergasser, "Krankheiten der Aquarienfische" wiedergegeben. Eine Art der Gattung Trimalaconothrus wird erwähnt, die völlig harmlos sein u. sich von Algen, Detritus u. Pilzhyphen ernähren soll. Die Gattung zählt zu den Hornmilben.
http://www.zierfischforum.at/test-panac ... -t237.html

Gruß
Heiko
 

kurt

Well-Known Member
Hallo zusammen,

ich gehe mal von einer Milbe aus (acht beine), gebe mal eine Mikroskopaufnahme einer Süßwasssermilbe ein.
Diese bei mir vorgefundenen Milbe richtete keinen Schaden an, gefunden habe ich sie durch Zufall. Die Population hielt sich in Grenzen und ich habe das auch nicht weiter beobachtet. Ob sich im Aquarium noch welche befinden oder ob sie verschwunden sind müsste ich erst nachsehen, zu sehen sind sie nicht und sie werden wohl nur in Massen auffallen. Bei mir hielten sie sich überwiegend auf der Bodengrundoberfläche bzw. im Mulm auf, ob sie räuberisch sind kann ich nicht sagen. Die Vermehrung geschied wohl über Eier, man konnte an den Hinterbeinen Eiersäcke sehen.
Es gibt verschiedene Süßwasssermilben, zuordnen kann man sie über Mikroskopische Untersuchung.

Süßwasssermilbe

 

Heiko Muth (Sumpfheini)

Aquasabi Mitarbeiter
Teammitglied
Hallo Kurt,

danke für die Infos!
Vielleicht werden solche harmlosen Winz-Krabbelviecher mal interessant als Alternative zu Garnelen in Piko- und Femtobecken :lol:

Gruß
Heiko
 

Ähnliche Themen

Oben