Umfrage: Drystart Vorgehensweise

Roger68

Member
Hallo
Ich bin kürzlich auf die Drystartmethode gestossen.
Ich konnte bald feststellen,dass einige von euch Erfolg damit hatten, während andere leider scheiterten.
Daher möchte ich an dieser Stelle gerne eine Umfrage bezüglich euren Vorgehensweisen und Erfahrungen
mit Drystart machen.
Es wäre toll wenn möglichst viele drystarterprobte an der Umfrage mitmachen würden.
Ich hoffe, dass sich dadurch Vorgehensweisen herauskristallisieren welche andern bei ihren ersten oder erneuten Drystarts
helfen werden.

Frage 1: Welcher Bodengrund wurde verwendet ? ( Soil usw.)

Frage 2: Welche Pflanzen wurden beim Drystart verwendet ?

Frage 3: Beleuchtungsdauer ?

Frage 4 : Machtest du Lichtpausen ?

Frage 5 : wurde das Becken gänzlich abgedeckt ?
wenn Nein: wie wurde die Luftzufuhr bewerktstelligt ?

Frage 6 : Befanden sich im Sprühwasser Düngerzusätze ?
wenn Ja: welche ?

Frage 7 : Wie oft wurde gesprüht ?

Frage 8 : Wann wurde gesprüht ? ( vor Lichteinschaltung usw.)

Frage 9 : War dein Drystart letztendlich Erfolreich ?
wenn Nein: wann ist er gescheitert ? ( während Drystart, nach Flutung )

Da ich selber noch keinene Erfahrung mit Drystart habe, gibt es sicher noch weitere Eckdaten welche wichtig sind. Bitte teil uns diese mit.
 

tempezt

Member
Hi!

1:Sand + selbstgebrannte Lehmkugeln
2:Hemianthus callitrichoides
3:steht der warmen jahreszeit am Fenster, in der kalten in einem leeren 125er unter 2*18w t8 von 8:00 bis ca 23:00
4:nein
5:das "Becken" ist ein Einmachglas und fest verschlossen
6:eek:ft aquarienwasser
7:ca. alle 3-4 monate,kein witz :lol:
8:unregelmäßig
9:es wuchert seit 18 monaten vor sich hin, hc ist ca 2,5 cm hoch, es ghört mal geschnitten

ich hab da schon einiges (Farne,moose,Rasenbildner, ) ausprobiert,manches geht gut,manches nicht-bei mir zumindest :bier:
soil geht auch sehr gut,muss aber gar nicht sein.

lg
Rudi
 

Anhänge

  • DSC_0314.jpg
    DSC_0314.jpg
    425,7 KB · Aufrufe: 1.048
Hallo Roger,

meine DSM läuft aktuell noch mit kleinen Hindernissen.
Einen stets aktuellen Überblick findest du hier: nano-aquarien/erste-schritte-in-richtung-eines-25l-aquascape-t24019.html

Aber hier noch mal die Antworten auf deine Umfrage:

Frage 1: Welcher Bodengrund wurde verwendet ? ( Soil usw.)
ADA New Amazonia Powder und Power Sand S

Frage 2: Welche Pflanzen wurden beim Drystart verwendet ?
Bisher nur Elatine hydropiper, die sich aber sehr zickig verhält. Scheint sich aktuell aber zu berappeln. Die wenigen Verluste werden mit Neubesatz ausgeglichen.

Frage 3: Beleuchtungsdauer ?
Unterschiedlich, da zwischenzeitlich auf Tageslicht umgestellt. Aktuell aber wieder 12-14 Stünden ohne Pause.

Frage 4 : Machtest du Lichtpausen ?
Nicht mehr.

Frage 5 : wurde das Becken gänzlich abgedeckt ?
wenn Nein: wie wurde die Luftzufuhr bewerktstelligt ?

Ist stets mit Frischhaltefolie abgedeckt. Zwischenzeitlich wird aber über die Abdeckung des Edge belüftet. Ansonsten morgens und abends 30-60 Minuten Abdeckung komplett ab. Hin- und wieder Nachhi

Frage 6 : Befanden sich im Sprühwasser Düngerzusätze ?
wenn Ja: welche ?

Nein

Frage 7 : Wie oft wurde gesprüht ?
Je nach Zustand. Meist abends. Hin und wieder auch morgens ein wenig.

Frage 8 : Wann wurde gesprüht ? ( vor Lichteinschaltung usw.)
siehe oben

Frage 9 : War dein Drystart letztendlich Erfolreich ?
wenn Nein: wann ist er gescheitert ? ( während Drystart, nach Flutung )

Dry-Start läuft aktuell noch.
 

Roger68

Member
Hi
Rudi und Daniel
vielen Dank für eure Angaben.

Da sind doch aber sicher noch viel mehr drystarterprobte.
Rudi und Daniel haben es vorgemacht. Ihr braucht keine Abhandlung zu schreiben.
Eine kurze Antwort reicht.

Jede bzw. jeder der mitmacht bekommt eine schweizer Schokolade von mir !!

Upps :stumm: War nur ein Spass :gdance: So ein Aufruf könnte mich schnell mal eine Stange Geld kosten :eek:
 

Mr.Do

Member
Hallo Roger,
hier sind meine Antworten auf deine Fragen:

Frage 1: Welcher Bodengrund wurde verwendet ? ( Soil usw.)
ADA Powersand + ADA Aqua Soil - New Amazonia Multi Type

Frage 2: Welche Pflanzen wurden beim Drystart verwendet ?
- Glossostigma elatinoides
- Hemianthus callitrichoides ''Cuba''
- Staurogyne repens
- Eleocharis parvula (habe ich erst vor 5Tagen gepflanzt)

1-2-GROW! Pflanzen von Tropica - ich denke, dass ist wichtig!

Frage 3: Beleuchtungsdauer ?
8 Stunden

Frage 4 : Machtest du Lichtpausen ?
keine

Frage 5 : wurde das Becken gänzlich abgedeckt ?
wenn Nein: wie wurde die Luftzufuhr bewerktstelligt ?
Abgedeckt mit Plexiglasscheibe. Nur beim Sprühen kurz "gelüftet"

Frage 6 : Befanden sich im Sprühwasser Düngerzusätze ?
wenn Ja: welche ?
keine Zusätze

Frage 7 : Wie oft wurde gesprüht ?
1xtäglich

Frage 8 : Wann wurde gesprüht ? ( vor Lichteinschaltung usw.)
vor Lichteinschaltung

Frage 9 : War dein Drystart letztendlich Erfolreich ?
wenn Nein: wann ist er gescheitert ? ( während Drystart, nach Flutung )
Aus meiner Sicht erfolgreich - Ergebnis ist hier zu sehen
Mini M - Iwagumi - Dry Start
 

Ähnliche Themen

Oben