Trübes Wasser, weiße "Härchen"

CoreAqua

New Member
Ich habe seit Anfang der Woche das Problem, das mein Aquarium Wasser extrem trüb ist.
Durch die lange Seite (60cm) sieht man nix mehr.
Angefangen hatte zuerst alles mit Bakterienrasen auf meinen Wurzeln, Aquarium war frisch eingerichtet, war also zu erwarten.
Der hat sich größtenteils auch wieder verzogen bzw. wurde beim ersten Wasserwechsel abgesaugt.
Mit dem verschwinden des Rasens wurde dann aber langsam das Wasser immer trüber und es bildete sich ein schleimiger Film auf dem Wasser.
Mittlerweile hat sich jetzt aber auch ein weißer Besatz auf eigentlich jeder meiner Pflanzen angesiedelt, der jedoch weniger wie Bakterien sondern wie Algen aussieht, viele kleine feine Härchen eben.

Heute hat sich dann auch mein Pogostemon Erectus "selbstzertört", die hohen Sprosse haben sich scheinbar einfach gelöst vom Rest der Pflanze und verrotten jetzt Aquarium.
War ebenfalls von den "Härchen" befallen an den entsprechenden Stellen wo sich die Stängel getrennt haben.
Mein bester Eingrenzungsversuch wäre eine Mischung aus Algen und Bakterien die Sauerstoff und Nährstoffe aus dem Becken zieht, aber das konnte ich nirgends bestätigen.
Algen sollten zudem eigentlich keine drin sein, behandle mit Algol und gelegentlich Alg-Exit bei jedem Wasserwechsel.
Das was übrig bleibt an Algen sollten meine Schnecken verputzen.

Zum Becken:

Becken: 60l
Pumpe: Eheim Classic 150 (Befüllt mit Mikromec, Carbomec und Eheim Mech-pro)
Licht: Chihirios Serie A
Düngung: Düngekapseln unter Soil ca. 10 Stück, Eisendünger (nur einmal angewendet)
Wuzeln: Talawa Holz (3 Stück)

Bilder hab ich natürlich auch, auf einem seht ihr die Wasserqualität, auf dem anderen den Film sowie die weißen Härchen.
 

Anhänge

  • IMG_20201118_182631.jpg
    IMG_20201118_182631.jpg
    2,2 MB · Aufrufe: 26
  • IMG_20201118_182648.jpg
    IMG_20201118_182648.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 26

Ähnliche Themen

Oben