Tipps für Osmoseanlage

kunzi

Member
Hallo zusammen

habe hartes Ausgangswasser KH 13-14, das ist ja nicht unbedingt das beste für Pflanzen, besonders für bestimmte Arten. Zusätzlich ist der Co2-Verbrauch auch höher dadurch.

D.H. ich bräuchte eigentlich ne Osmoseanlage. Allerdings sind die relativ teuer, aber vllt kommt doch eine rein. Ich weiß halt leider fast gar nix über solche Anlagen. Es gibt ja zich verschiedene Ausführungen und Marken.

Wenn ich WW von ca.50% alle 1-2 Wochen machen würde und 25% OMW und 25% LW mischen würde bei einem 240l Becken, was wären dass dann für Ausgangswerte von der Härte? Wären die Werte dann so in Ordnung? Welche Anlage würde mir dann reichen für ca. 60l alle 1-2 Wochen. Ich brauch es nicht komfortabel, hauptsache ich kann die Anlage an der Badewanne anschließen und nach Gebrauch wieder abschließen. Sie muss keine großen Mengen an Wasser herstellen. Hauptsache sie reicht für gute Wasserwerte und ich hab innerhalb von einem Tag die benötigte Wassermenge.

Muss ich dann eigentlich wieder Salze zugeben, oder ist das nur bei einer KH von 0 notwendig?
Was könnt ihr mir dazu sagen, was muss ich noch wissen?

lg Sebastian
 
Hallo Sebastian,

Du kommst mit ner preiswerten Lösung sicher gut zurecht. Wenn du dir Gardenakupplungen zwischen Anlage und Brausenschlauch machst, hast Du ne recht einfache Lösung, die sich schnell demontieren lässt. Markengeräte von Dennerle, rowa etc. sind etwas teurer. Ich würe mal hier schaun http://www.der-wasseraufbereiter.de/sho ... ucts_id=34 . Geht bei rd 50€ los.

Ansonsten bemühr ruhig mal die Suchfunkton, das Thema wurde hier schon öfters diskutiert.

M.E. würde es bei Dir ausreichen, wenn Du das Osmosewaser mit Leitungswasser verschneidest. Aufsalzen ist ok, in Deinem Fall m.E. nicht nötig.

Gruss Jörg
 

HansAPlast

Member
kunzi":2iilr6xw schrieb:
...
Ich brauch es nicht komfortabel, hauptsache ich kann die Anlage an der Badewanne anschließen und nach Gebrauch wieder abschließen
...
lg Sebastian

Hi,

halte ich für keine so gute Idee, wenn die Membrane trocken läuft ist nur noch Müll.
Und für den Preis einer neuen Membrane bekommst du schon fast wieder eine neue Anlage...
Also immer sicherstellen das die Membrane nicht trocknet...

Gerd
 

kunzi

Member
Hallo Gerd, hallo Joerg

Das hört sich schon mal gut an, würde das heißen, dass die kleinste von dem Link bei mir ausreichend wäre?

Mit dem Trockenlaufen hab ich bereits nach benutzen der Suchfunktion schon gelesen, wie kann man das realisieren, kann das Teil ja nicht immer an der Wanne lassen.

mfg Sebastian
 

philip

Member
kunzi":1uf0a0ww schrieb:
Zusätzlich ist der Co2-Verbrauch auch höher dadurch.
Hi,

das ist meines Wissens gar nicht der Fall.
Ich denke, dass sich mit höherer Karbonathärte die Löslichkeit für Gase im Wasser nicht ändert, sondern sich letztendlich nur ein höherer PH-Wert einstellt.
Lasse mich hier aber gerne korrigieren ;)

Zur Installation: vielleicht hast du einen Waschbecken unter dem du ein Eckfix-Ventil installieren könntest?

LG
 

kunzi

Member
Hallo,

naja ich dachte eigentlich, dass sich Co2 besser in saurem weichem Wasser löst und dadurch nicht soviel verblasen wird. Aber vllt hab ich was falsch verstanden.

Wie ich inzwischen mitbekommen habe, nutzen viele den Waschmaschinenanschluss, daran hab ich nicht gedacht, natürlich hab ich da auch einen, der vom Becken grad mal 2m entfernt ist.

Auf was sollte man technisch gesehen achten? Größenmäßig würde mir also die kleinste Variante reichen, oder bei 60 l /Woche?
Wenn ich solche kleinen Mengen benötige, käme dann ein Kati/Ani vllt billiger? Was kosten die Teile und welche Größe bräuchte ich dann?

lg Sebastian
 

kunzi

Member
Hallo Leudz,

würde mir evtl, diesen Monat noch so ein Teil kaufen, da ich auch Geburtstag habe, und ich es vllt geschenkt bekommen kann, allerdings muss ich dann schon komplett aufgeklärt sein, was ich überhaupt genau brauche

lg Sebastian
 
Hallo Sebastian. Ich habe mir erst letzte Woche eine neue Dennerle Osmose Professional 190 in dere Bucht für nur 80 Euro gekauft. Diese hat ein Spülventil und schafft ab 3 bar gute 150 Liter am Tag :wink:

Viele Grüße

Chrisian
 

Les Paul

Member
Hallo Sebastian,

würde mir evtl, diesen Monat noch so ein Teil kaufen
Von welchem Teil redest Du denn nun? VE- oder UO-Anlage?
In welcher Preisklasse möchtest Du Dich denn bewegen?

Falls das "Teil" eine Umkehrosmoseanlage ist, hier ein paar Für und Gegenargumente für eine günstige Anlage:

Für
  • Einkaufspreis gering
  • Ersatzteile günstig
  • benötigt kein Strom

Gegen
  • braucht für 60 Liter bei guten Bedingungen knapp 10 Stunden
  • Reinwasser/Abwasser-Verhältnis von 1 zu 4. Gute Anlagen machen das weit besser!

Mir ist an meiner Anlage die schnelle Verfügbarkeit von großen Mengen Wasser das liebste, weshalb ich sicher keine günstige (schon gar nicht mit einem aquaristischem Markennamen drauf) Anlage kaufen würde. Lieber einmal richtig investieren - wobei sich die Investition meiner Meinung nach in Grenzen hält - und lange Zeit damit viel Spaß haben.

Viele Grüße
Thomas
 

HansAPlast

Member
Hi,

Thomas hat es eigentlich sehr treffend auf den Punkt gebracht, es
nervt höllisch wenn auf das Wasser warten muss und es aus der Anlage nur
tröpfelt. Ich würde mir diese Minianlagen auch nie wieder hinstellen...

Es liegen schon Welten zwischen 150 Liter /24 Std, oder 50-60 Liter / Stunde,
zumal Tee und Kaffe mit dem Osmosewasser auch um Längen besser schmecken :D

Einziger Nachteil bei den DirectFlow Anlagen, wenn man den Hahn vergisst :bonk: fallen
die Überschwemmungen erheblich größer aus

Gerd
 

jgottwald

Member
Hallo Christian
wenn deine Dennerle die Leistung bei dem Druck bringt dann würde ich dir mal raten das Wasser zu überprüfen. Membrane werden so kalkuliert: GPD (in deinem Fall 50) x 3,8 = Leistung bei 25° und 50 PSI ca. 3,5 bar . Pro Grad darunter lässt die Leistung am min. 3% nach , in deinem Fall sind das min 50% im Augenblick., dazu kommt noch 0,5 bar weniger Eingangsdruck.
PS und ein Spülventil im eigentlichen Sinn hat die Anlage auch nicht, das ist ein fester Restrictor mit Spülfunktion. Bei einem Spülventil könntest du du Anlage egal wieviel Wasser rauskommt immer auf 1:4 einstellen.
mfg
jörg
 

Les Paul

Member
Hi Jörg,

jgottwald":2fppermf schrieb:
PS und ein Spülventil im eigentlichen Sinn hat die Anlage auch nicht, das ist ein fester Restrictor mit Spülfunktion.
Nicht daß ich die 190er von Dennerle schon hatte, aber auf diesem Bild sehe ich einen Restriktor und ein Kugelhahn in einem Bypass. Ich finde, man kann dann schon von einem Spülventil sprechen.

Bei einem Spülventil könntest du du Anlage egal wieviel Wasser rauskommt immer auf 1:4 einstellen.
Könnte man doch mit dem Kugelhahn auch machen... :roll:

Gruß
Thomas
 

jgottwald

Member
Hallo Thomas,
da wir hier über recht geringe Mengen an Wasser sprechen und ein Kugelhahn eine recht ungenaue Sache (jedes diese) ist , kann man natürlich sagen das ist ein Spülventil, persönlich würde ich aber sagen das es das nicht ist. Ich kann dir auch sagen warum das so verbaut ist: die Technik wie abgebildet kommt aus China der Restictor mit Spülfunktion wird in Taiwan hergestellt.
mfg
jörg
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
AiKoromo Tipps für den richtigen Bodengrund bei Aufsitzer und einfachen Stängelpflanzen Substrate 48
T Pflanzen Tipps für Bonsaibaum Pflanzen Allgemein 2
L Tipps und Hilfe für mein Garnelenbecken (Garnelensterben) Garnelen 5
F Tipps für Aquascaping für ein Anfänger Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
Diana 1. Hardscape und Tipps für Pflanzen Aquarienvorstellungen 4
Natural Tipps für meine Japan-Reise Kein Thema - wenig Regeln 11
R Tipps für Moose oder anspruchslose Pflanzen Pflanzen Allgemein 5
K Tipps für Neuling/Grünling Diskus 5
moeff Suche Tipps für bleibenden Anstieg mit Sand Aquascaping - "Aquariengestaltung" 4
O Tipps für Neueinrichtung gesucht Pflanzen Allgemein 0
Simon Tipps und Tricks beim Einpflanzen und für die Pflege Flowgrow Aquascaping Network 3
Denn!s Checkliste für neues Aquarium - Tipps gesucht! Aquascaping - "Aquariengestaltung" 30
DrZoidberg Tipps für die richtige Dosierung? Nährstoffe 12
F Tipps für Beleuchtungsumstellung gesucht Beleuchtung 0
ullala bräuchte bitte Eure Tipps zur Pflanzen-Optimierung Pflanzen Allgemein 4
M Emerse Kultur von Microsorum Pteropus - suche Tipps Emers 0
Renovatio_85 Bucephalandra - In Vitro - Tipps Pflanzen Allgemein 4
N Brauche Hilfe/Tipps bei der Gestaltung Aquarienvorstellungen 0
Damian Tipps Japanreise (Region Tokio) Kein Thema - wenig Regeln 3
M Benötige Tipps zur Gestaltung von 25l Becken (40x25x25cm) Aquascaping - "Aquariengestaltung" 1

Ähnliche Themen

Oben