Tetra AquaArt 30L - LEDs in Futterklappe(n) integrieren?

electrofunk

New Member
Hallo zusammen,

--------------------------------
nun ist es doch etwas mehr Text geworden als geplant war. Daher hier die Kurzfassung meines Vorhabens:

- Tetra AquaArt 30L
- CoverLine Kühlprofil, 2x 25cm, in Futterklappen eingebaut, Profilabdeckung wasserfest verklebt
- 6x CREE XM-L2 U4 auf Sternplatine @ 350mA
--------------------------------

Mein kleines Garnelenbecken verlangt mal wieder nach einer neuen LSR. Die T5 8W Röhre des 30er AquaArt ärgert mich schon ein Weilchen, da man mit dieser Funzel an so etwas wie Bodendecker gar nicht erst denken braucht. Sie ist mit 500lm beschriftet und einen Reflektor hatte ich bereits angebracht. Es wäre mein Ziel genügend Licht für Kuba-Perlkraut o.ä. ins Becken zu bringen.
Durch die vielen LED-DIY-Projekte fühle ich mich so inspiriert, dass ich mich nun auch gerne an einer Eigenbau-Beleuchtung versuchen würde. Nach eingehender Recherche habe ich mich von den zunächst attraktiv wirkenden LED-Streifen relativ schnell verabschiedet. Als Anfänger in diesem Bereich würde ich mich aber über eure Rückmeldungen zu meinem Vorhaben freuen.

Die Beleuchtung soll, soweit der Plan, auf dem beliebten CoverLine-Profil basieren und durch dieses passiv gekühlt werden. Ich würde gerne die Funktion des Deckels und der beiden Futterklappen erhalten, weshalb die LEDs in die Abdeckung des AquaArt integriert werden sollen. Die Profilabdeckungen würde ich entsprechend wasserdicht verkleben.

Für eine gleichmäßige Ausleuchtung hatte ich mir 2 Leuchtbalken à ca. 25cm vorgestellt, die jeweils an die Futterklappen montiert werden. Zur besseren Wärmeabfuhr wäre meine Idee, die Profilleisten in diese Klappen einzulassen, sodass die Kühlrippen außerhalb der Abdeckung liegen. Entsprechende Aussparungen in den Kunststoff zu bekommen sollte weniger das Problem sein. Allerdings überlege ich die ganze Zeit wie ich die Leisten dann darin befestigen soll. :?
Hier wäre ich für Vorschläge dankbar.

Wegen der Wärmeentwicklung und der Effizienz würde ich die LEDs lediglich mit 350mA betreiben wollen. Mir schwebten dazu 6x CREE XM-L2 U4 vor, also 3 Stück je Profil-Abschnitt. Laut Datenblatt müssten die dann zusammen ca. 900 lm liefern, womit der Richtwert von 30lm/L erreicht wäre.

Macht das eurer Meinung nach soweit Sinn?

Viele Grüße
Marius
 

Matz

Moderator
Teammitglied
Hallo Marius,
schreib' das doch dann einfach hier rein, wenn sich die Anfrage erledigt hat :-D.
Gelöscht werden bei Flowgrow nur Doppelposts, Beleidigungen, Spam und offensichtliche Provokationen (und Bilder, wenn keine Rechte vorhanden).
Werde die Meldung jetzt schliessen.
Wünsch' dir einen schönen Tag,
bis denn,
:bier:
 

electrofunk

New Member
Hallo allerseits,

mangels administrativer Funktionen für den Nutzer war ich so frei, den Button "Beitrag melden" zu missbrauchen, um hier dicht zu machen.

Also noch mal für alle: Thema erledigt!

@Matthias Danke für den Tipp!

/close
 

Ähnliche Themen

Oben