Technik verstecken - Heizstab und Inflow (Eheim)

Jessy1984

Member
Hallo ihr Lieben,

ich frage mich, wie man evtl. Technik gut im Becken verstecken könnte.

Ich habe einen Inflow von Eheim für meinen Aussenfilter (Installationsset Inflow) (Glas möchte ich zzt nicht, da ich schon leider 2x Bruch hatte von Inflow und 1x Lily Pipe).
Eine Lily Pipe als Outflow benutze ich aber trotzden ;-)

Desweiteren nerft mein Heizstab. Den bekomm ich nicht versteckt :-/
Ich muss dazu sagen. Ich habe mein Becken nun vor 2 Wochen umgebaut und neugestaltet und die Pflanzen müssen noch höher wachsen. Viell. ist das Problem mit der Technik bald gar nicht mehr so schlimm.

Habt ihr Tipps, Tricks und Rat für mich?
Hatte mal überlegt Moorwurzel-Äste vor den Heizstab zu machen (m Saugnapf am Glas) und ihn so zu kaschieren?! Aber da müsste man dann was passendes finden..habe einen Jäger Heizstab 150W

Den Inflow von Eheim evtl. mit Javafarn bepflanzen? und somit kaschieren? Oder habt ihr ne Idee?
Desweiteren hab ich noch von JBL einen Co2-Reaktor und den Reaktor von Twinstar, der auch nicht zu kaschieren ist :-/

Bin für Tipps sehr dankbar :)

LG
Jessy
 

Jessy1984

Member
Hallo,
ah ok..an die Rückwand kann leider nichts, da ich eine 3D-Rückwand habe / Strukturrückwand.

Der Heizer ist leider recht lang :-( das ist der Nachteil ^^

Er darf ja leider nicht mit Pflanzen in Berührung kommen, das ist das Problem. Sonst wüsste ich schon was ^^
Ob man den irgendwie doch hinten an der Rückwand ganz unten platzieren könnte? Bohren möchte ich nicht in die Wand :-/ Becken läuft ja auch schon.

Habe den Nachteil, dass bei meinem Eheim Proxima nur 2 Aussparungen für Kabel sind..ich habe einen Rahmen um das Becken :-/ Bin daher sehr eingeschränkt.

Ich mache mal ein Foto von meinem jetzigen Becken (habe zzt leider nach Umbau Grünalgenbefall).

Dann kann man besser sehen, wie es auch bepflanzt ist.

LG und danke
Jessy
 

Jessy1984

Member
 

Anhänge

  • 20170306_130118.jpg
    20170306_130118.jpg
    809,1 KB · Aufrufe: 1.851
  • 20170306_130133.jpg
    20170306_130133.jpg
    928,6 KB · Aufrufe: 1.850
  • 20170306_130143.jpg
    20170306_130143.jpg
    583,7 KB · Aufrufe: 1.850
  • 20170306_130236.jpg
    20170306_130236.jpg
    940,7 KB · Aufrufe: 1.851
  • 20170306_130242.jpg
    20170306_130242.jpg
    918,6 KB · Aufrufe: 1.850

Jessy1984

Member
Hi,
mir ist nun was eingefallen:

Habe nun Moosgitter bestellt aus Kunststoff(118x60cm), welches ich passend zuschneide und so eine Art HMF mache (aber ohne Filtermatte, dafür mit dem Gitter. Das Gitter bepflanze ich und als Strömungspumpe nehme ich den Azoo Skim 250. Die Lily Pipe ist leider zu weit oben und noch n Stück weit weg davon.
Die muss man ja auch nich verstecken ^^.

Den Heizstab, Inflow (Eheim Installationsset) evtl. noch die Elektrode vom Twinstar wollte ich da mit unterbringen. Mal sehen wie es passt. Die ph-Elektrode wohl eher nicht? Denk das wäre nicht so gut. Was meint ihr?

Mit was würdet ihr das Gitter bepflanzen? Javamoos scheidet leider aus ;-) Hatte das letztes mal überall als Fetzen im Becken.
Was gibt es noch schönes? Dachte evtl. an mini Javafarn?

Habe ihr noch Ideen / Einwände? Was muss ich beachten? Habe ich an etwas nicht gedacht?

LG
Jessy
 

Jessy1984

Member
Hallo Sebastian,
dadrüber habe ich auch lnge nachgedacht und hier viel gelesen..allerdings wurde ich abgeschreckt aufgrund der häufigen Fehlfunktionen oder fehlerhaften Geräten (Kochfisch).

Deswegen wollte ich keinen externen Heizstab.

Ich habe nun meinen Jäger-Heizstab doch hinten an die Rückwand mittels Sekundenkleber an der Halterung geklebt, Bis jetzt hält er ^^(hab es allerdings erst vor 1 Std gemacht). :)
Wenn die Pflanzen gewachsen sind, wird er (hoffentlich) kaum noch zu sehen sein :)

Hab heute dann auch gleich umgebaut: Skimmer Azoo 250, Twinstar-Elektrode und das Inflow-Filterrohr (Eheim Installationsset) sind rechts (Es wird noch 1 Eheim Vorfilter mit angebaut, den hab ich heute bestellt). Links ist dann nur noch die ph-Glaselektrode, der Co2-Reaktor und der Dauertest CO2.

Hab gestern Moosgitter bestellt (118x60cm, viel zu viel). Werde damit rechts den Skimmer, Inflow und den Twinstar von vorn 'verkleiden'. Mal sehen wie mir das gelingt.

Habe vor das Moosgitter dann mit Mini-Javafarn zu bepflanzen :)

LG und danke

Jessy
 
Zu Heitzstäben gibt es meiner Meinung nach genauso viele Horrorgeschichten. Das sind einfach Geräte die ausfallen. Und dann oft mit fatalen Folgen. (Wenn man Glück hat fällt es auf AUS aus.)
Gerade die Jäger/Eheim Teile sind elektromechanisch. Robust, aber halt Mechanik. Das hat unweigerlich eine begrenzte Lebensdauer.

Was gerne gemacht wird ist Redundanz in das System bringen.
Das beste ist eine Mechanisch geregelte Heizung auf ein paar Grad über dem Sollwert einstellen. Und das wiederum per Temperaturregler regeln. (Elektronisch geregelte Heizer per externem Regler regeln ist potentiell nicht gut)
Der Vorteil ist auch das man so das Wasser im Tank misst und nicht direkt am Heitzer.

Was ich gemacht habe ist einen Hydor Durchlauferhitzer an einem externen Regler betrieben. Ging gut.
Zu dem Hydor Heizer gab es auch Geschichten über Glasbruch. :eek: Aber wie gesagt wenn man nach Negativgeschichten sucht findet man welche.
Apropos, magst du (jemand) den haben? Brauche ich nicht mehr. Habe jetzt einen Thermofilter.
https://www.aquasabi.de/aquascaping/temperatur/regelheizer/hydor-externer-regelheizer-200-w-13-mm


Apropos Risikomangement. Bei Heitzstäben bietet es sich auch an anstatt einem großen zwei kleine zu nehmen das wenn einer auf EIN ausfällt nicht genug Power hat das Wasser wirklich zu kochen.

Meine €0.02 zu Heitzersicherheit
 

Ähnliche Themen

Oben