Sulawesi Kies [Nano Cube Complete oder Complete Plus?]

Krypto

Member
Hallo zusammen!

Ich spiele mit dem Gedanken, mir in Kürze einen 60 Liter nano Cube zuzulegen.

Meine Frage dazu: hat irgendwer Erfahrungen mit dem bei Dennerle mitgelieferten Sulawesi Kies und dem dazugehörigen Nährboden (Deponit Mix)?

Sprich: sollte ich den Complete (ohne Substrat und gleich Aqua Soil rein), oder den Complete Plus (mit Substrat) nehmen? Preislich ist es im Endeffekt schon ein Unterschied, da das Aqua Soil ja bekanntlich bedeutend teurer ist. Ich gebe das Geld gerne aus, wenn ihr sagt, dass das Substrat von Dennerle Murks ist, aber wenn's okay ist, würde ich es gerne testen. Dazu würde ich aber gerne erstmal Erfahrungen von euch einholen.

Wie ist eure Meinung dazu? Leider habe ich bisher selber keinerlei Erfahrungen mit dem Sulawesi Kies und dem dazugehörigen Nährboden machen können...

Danke vorab für Eure Erfahrungswerte!
 
A

Anonymous

Guest
Hallihallo!
Nur kurz, wg. Arbeit:

Der Deponit-Nährboden düngt zwar, aber ich würde ihn aus folgendem Grund nicht verwenden:

Er ist sehr leicht, wenn du Pflanzen umsetzt, kommt er mit hoch und liegt dann unschön auf dem Kies.
(war bei mir jedenfalls so).

Gruß derweil
Eva
 

kawapatrick

Member
Hallo Thomas

Ich habe im letzten Jahr ein Nano Cube 30 Complete Plus geschenkt bekommen. Zum Anfang war alles geil, aber wenn man sich hier im Forum ein wenig beliest sieht die Sache ganz anders aus. Ich werde von diesen Rundumsorglos Paketen abstand nehmen.
Der Filter schaft meiner Meinung nach keine vernüftige Umwälzung, Licht ist viel zu wenig under der Nährboden wird beim Umsetzen von Pflanzen mit nach oben gezogen und liegt dann häßlich oben drauf. Ich bin gerade dabei meine Cube neu zu machen und habe mir bei Tobi AquaSoil Powder 9 liter bestellt. Ich probiere das Soil zum ersten mal aufgrund der positiven Erfahrungen hier im Forum. Desweiteren habe ich mir auch bei Tobi einen Außenfilter bestellt um den Innenfilter zu ersetzen.
Also wie gesagt ich würde die Kombination von Kies + Nährboden nicht nehmen. Das ist keine Kritik an den Hersteller sondern nur meine persönliche Meinung. Nie wieder Rundum Sorglos Paket. :D

Ich suche noch eine vernünftige Beleuchtung für meinen 30 l Cube. Hast Du vielleicht eine Idee?

Hoffe konnte Dir weiter helfen. :top:

Mfg Patrick
 

Krypto

Member
Hi zusammen!

Ja, das hilft mir doch schon weiter. Vielen Dank euch beiden! :bier:

Normalerweise bin ich auch kein Freund von Komplett-Sets...

Werde dann wohl den nackten Cube nehmen, und mir den Filter und die Beleuchtung extra besorgen. Hab auch schon schöne Aufsatzleuchten gesehen, die bis 44cm Breite gehen. Jedoch bin ich auch in diesem Bereich für Tipps empfänglich und dankbar... :D

Danke nochmal für eure Einschätzungen!
 
Hallo,

Stimmt, Pflanzen sollte man später nicht mehr umsetzen wollen, denn der Nährboden wird derart stark durchwurzelt, dass er mit hochgezogen wird. Da er zudem sehr eisenhaltig ist, stellt das Freisetzen des Nährbodens eine Gefahr für Garnelen dar (Labormessungen haben bei einem separaten Ansatz nach absichtlicher Aufwühlung des Bodengrundes eine Konzentration von 0,28 mg/l Eisen im Wasser ergeben, die normale Konzentration beim Ausgangswasser liegt sonst bei 0,05 mg/l, die Garnelen haben mit massiven Vergiftungserscheinungen reagiert). Groß Herumräumen einige Monate nach der Einrichtung ist also nicht empfehlenswert.

Mit dem Licht ist das so eine Sache. An meinem 20er Cube reicht die Beleuchtung für Moose, Farne und andere weniger anspruchsvolle Pflanzen problemlos aus. Auch Ceratophyllum demersum wächst im Cube sehr gut, ebenso Cryptocoryne wendtii. Ist halt die Frage, was man mit dem Cube vor hat. Beim 20er muss allerdings auch bedenken, dass es von allen Cubes das beste Watt/Liter-Verhältnis hat. Die anderen Becken stehen da deutlich schlechter da.

Der Filter hat wie alle Kleinfilter eine eher kurze Standzeit - zumal der Nano-Filter ein Feinfilter ist. Nach spätestens zwei Wochen ist Durchspülen angesagt und irgendwann ein neues Filterelement. Mein Nano-Filter läuft inzwischen mit kleinen Biobällen. Eine mechanische Reinigung entfällt dabei, aber die ist in meinem AQ auch nicht notwendig. Für mich ist die Ansiedelungsfläche für Bakterien und die Durchströmung des Beckens entscheidender.

Ungeachtet all dessen ist es nicht verkehrt, kein Komplettpaket zu nehmen. Von meinem Komplettset (erste Serie) sind nur noch das Becken und das Licht übrig. Filter, Bodengrund und Abdeckung wurden geändert, der Nano-Filter werkelt mittlerweile in einem anderen Aquarium. Er passt dort gut ins Setup, im Cube hat ein modifizierter Aquael die Filteraufgabe übernommen. Missen möchte ich den häufig gescholtenen Nano-Filter nicht, weil er in kleinen Aquarien für eine gute Durchströmung sorgt (dauerhaft mit Biobällen) und weil er wirklich flüsterleise ist. Gerade in Wohnräumen ist das ein Segen. Den Bodengrund habe ich eingelagert.
 
Ähnliche Themen

Ähnliche Themen

Oben