sind meine Apistogramma Agassizii fire red krank?

TenaciousTim

New Member
Hallo zusammen,

Ich halte seit 3 Tagen ein Pärchen Agassizii Pärchen in meinem 60 l Becken. Das Becken lief ca. 2 Monate ein und wurde mit Aquariumwasser und Filterbakterien geimpft. Andere Bewohner waren bis Dato nur einige Red Fire Garnelen und 5 Amano Garnelen. Ich habe sie zusammen mit 3 Ohrgitterharnischwelsen zusammen eingesetzt. Das Scape bietet einige Versteckmöglichkeiten durch Wurzeln, Lavagestein und Mandelbaumrinde (letztere hauptsächlich wegen der antiseptischen Wirkung und zur Senkung des PH wertes).
Nach den ersten Momenten der Eingewöhnung waren beide recht aktiv und sind, wie zu erwarten, auf der Jagd nach Junggarnelen gewesen, mit Erfolg. Jeder der Red Fire Garnelen besitzt wird bestätigen können, dass diese sich sehr stark vermehren und dass es da auf die ein oder andere nicht so sehr ankommt.
Gefüttert habe ich am ersten Tag gar nichts und am zweiten ein klein wenig Cyclops (gefroren) und etwas Flockenfutter.

Das zur Vorgeschichte. Nun musste ich heute morgen feststellen, dass sich beide Fische an der Oberfläche aufhalten und sehr inaktiv handeln. Optisch ist an den Tieren nichts zu erkennen. Da klingelten bei mir sofort die Alarmglocken. NITRIT?! Fehlanzeige. Perfekt auf 0,0 mg laut Tröpfchentest. Was können die kleienen haben? Was kann ich ausprobieren um das Verhalten zu "normalisieren"?

Meine Wasserwerte:

T: 26°C

(Tröpfentest)
NO2: 0,0 mg/l
NH4: 0,0 mg/l

(Teststreifen ich gebe eine Range an, da die Dinger ungenau sind)
NO3: 0 - 10 mg/l
GH: 8 - 16 °d
KH: ca 3 °d
pH: 7,2 - 7,6
Cl2: 0 - 0,8mg/l

Ich stelle mal keine Vermutungen an um eure Gedanken dazu nicht in eine Richtung zu lenken.
Danke im Voraus für die Hilfe.

Gruß Tim
 

Katrin3K

Member
Hallo,
Erste Hilfe bei sich komisch oder annormal verhaltenden Fischen ist ein großer Wasserwechsel.
Vielleicht ist im Wasser irgendwas drin, was du nicht messen kannst. Offenbar passt ja was nicht. Leitungswasser ist "clean" .
Hast du ein Foto vom Becken?
Gruß Katrin

PS: falls du das heute Abend noch liest, mach auf jeden Fall noch Wasser raus.
 

fischbock

Member
Hallo Tim,

bei so einer knappen Beschreibung kann man nur raten.

Ich nehme mal bei "morgens", "passiv" und Wasseroberfläche Tor 3. Dahinter verbirgt sich dann ein geringer Sauerstoffwert.
 

TenaciousTim

New Member
:tnx: euch beiden,

Den Wasserwechsel habe ich direkt nach meinem Post gemacht.

Des Weiteren bin ich mit meinem Rad, samt Wasserprobe, zum Händler gefahren. Der hat dann mit einem Tröpfchentest nach möglichen Ursachen gesucht und keine gefunden. (Der PH Wert war 6,8 also quasi optimal)
Er hat keine schlechten Werte finden können. Mit den Worten "So eine Wasserqualität hätte jeder gerne" bat er mich das ganze noch einmal zu beobachten.

Der WW hat das Weibchen anscheinend stabilisiert. Das Männchen war auch kurz zu sehen, hat sich aber dann für den rest des Tages nicht mehr Blicken lassen.

Auf einen geringen Sauerstoffgehalt wäre ich nicht gekommen, es war auch kein "japsen" zu erkennen. Klingt aber logisch. Ich habe nun meinen Oxidator wieder eingesetzt. Mal sehen ob das hilft, nichts soll unversucht bleiben.

Ich halte euch auf dem laufenden.
 

TenaciousTim

New Member
Wie es aussieht konntet ihr mir helfen. Die beiden schwimmen normal herum und zeigen (meines Wissens nach) ein normales Verhalten.
Das Futter wurde auch dankend angenommen.

:tnx:
 
A

Anonymous

Guest
Hallo,

Noch ein Hinweis, auch wenn du ihn eventuell schon beherzigst.
Achte bei der Fütterung von Frostfuttter, dass es wirklich aufgetaut ist.
Als ich deinen Beitrag laß, stach mir dieses Frostfutter als Ursache direkt ins Auge. Könnte es eventuell sein, dass es bei der letzten Fütterung nur angetaut war?
Noch ein Tipp. Versuche den Fischen mehr Frischfutter zu geben. Dieses Flockenfutter mögen die nicht so und lassen ihre Farbe auch nicht richtig zur Geltung kommen. Ich hatte seinerzeit Mückenlarven oder Krebse gefüttert. Das hat denen wirklich geschmeckt und das sah man ihnen an.

Gruß, Helmut
 

TenaciousTim

New Member
Vielen Dank Helmut für die netten Tips!

Natürlich taue ich Frostfutter erst auf bevor ich es füttere. Auf das Flockenfutter werde ich in Zukunft in diesem Becken verzichten. :thumbs:
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
M Woran erkenne ich, dass meine Fische zu dick sind, bzw. nicht genügend gefüttert werden? Fische 3
S Das sind meine ersten 30L Aquarienvorstellungen 4
N wo sind meine Garnelen? Garnelen 3
Todi Düngen - Sind meine Aquarien Merkwürdig? Nährstoffe 33
O Brauche hilfe , Meine Fische sind Krank Fische 5
P Algenproblem-sind es Kieselalgen? Algen 11
M Sind klassische Salmler out? Fische 8
D Neues Aquarium: Welche Maße sind realistisch? Ist HMF Aussenfilter eine gute Idee und kann man ein offenes Paludarium betreiben? Aquascaping - "Aquariengestaltung" 10
E AufAnraten hier nochmal gepostet: Welche Algen sind das und wie werde ich sie los? Erste Hilfe 17
E Was sind das für Algen und wie wird man sie los? Algen 2
A Weiß nicht welche Algen das sind. Nach 3 Tagen wieder da! Algen 1
O Welche Pflanzen sind das? Artenbestimmung 0
Flyone76 Sind das Algen oder nur Mulm Algen 8
T Was sind das für kleine runde Tierchen? Artenbestimmung 27
I Was sind das für Algen? Algen 1
C Welche pH-Wert Schwankungen sind akzeptabel? Technik 5
K Welche Moose sind das? Artenbestimmung 0
Tobias Coring Aquasabi Rabatt Codes sind NICHT nachträglich auf Bestellungen anzurechnen Ankündigungen 7
moskal Welche Najas sind hier unterwegs? Pflanzen Allgemein 0
M Was sind das für Algen? Algen 6

Ähnliche Themen

Oben