sind das Pinselalgen?

Aqua2Tom

New Member
Bevor ich hier viel zu meinem AQ schreibe wollte ich Euch erst eimal fragen: sind das Pinselalgen??



Das Holz wo die Bucephalandra darauf wachsen ist ca. 25 cm lang, nur als Orientierung für die Größe.
 

Anhänge

  • IMG_20200422_094344 (Groß).jpg
    IMG_20200422_094344 (Groß).jpg
    214,7 KB · Aufrufe: 660

Setric

Member
Hallo ….

Ja.
Es sind definitiv Rotalgen.

Pinselalgenfresser.
CO2 konstant auf 20 mg/l
Eisen nicht zu hoch
ggf Easy Carbo Benebelung

MfG Sebastian
 

Aqua2Tom

New Member
komischer Weise habe ich schon seit 3 Wochen mit Easy Carbo dosiert ohne Wirkung. 2ml/50L.
CO2 ist bei 25mg/L
Aber ich habe einige Zeit mit "Micro Eisen " und "Makro NPK" von Aqua Rebell nach Anleitung gedüngt. Seit 2 Wochen habe ich die Düngung (Dosierpumpe) abgestellt und einmal wöchentlich 50% Wasser gewechselt.
Mit "einnebeln" habe ich noch keine Erfahrung. Ist aber eine Option da die Algen fast nur an dieser Stelle auftreten.
 

Lixa

Well-Known Member
Hallo unbekannt,

Lässt sich die Wurzel rausnehmen oder beim Wasserwechsel trockenlegen? Dann kann EC mit einem Tuch pur auf die Algen getupft werden. Bei unpassenden Bedingungen hören sie auf zu wachsen oder sterben sogar von selbst ab.

Viele Grüße

Alicia
 

Aqua2Tom

New Member
Ich kann die Wurzel her herausnehmen. Ich will diese dann in eine große Schale legen und ausserhalb vom AQ behandeln. Also die Schale mit der Wurzel mit so wenig Wasser wie möglich und EC behandeln.

In welche Konzentration soll ich das EC zugeben?

Ist auch eine Wasserstoffperoxid Behandlung möglich?
 

Aqua2Tom

New Member
Aus meinem Zoo-Laden. Ich habe 2 davon aber an unterschiedlicher Stelle im AQ. Die zweite hat zwar auch Pinselalgen aber überschaubar.
Wahrscheinlich zu viel Licht ??? Die Wurzel befinden sich ca. 15 cm unter der LED-Leiste.
Ich weiß nicht in wieweit Pinselalgen auf Licht reagieren.
 
Hallo,

wenn die Wurzel heraussen ist kannst du die Pinselalgen mit einem dickeren Pinsel mit unverdünntem EC behandeln. Dann lässt du das EC ca. 10 Min. einwirken. Danach kannst du die Wurzel wieder einbauen. Die Algen sterben nach einigen Tagen einfach ab. Klappt zuverlässig.
 

Lixa

Well-Known Member
Aqua2Tom":2z5tc4z3 schrieb:
Ist auch eine Wasserstoffperoxid Behandlung möglich?

Hallo Tom,

H2O2 ist schon in 3% Lösung sehr stark. Damit geht fast alles kapputt das lebt. Vorteil ist, dass es bis auf ein wenig PO4 ohne Rückstände ist - einfach abspülen und 19 Minuten warten. Ich habe es auch schon als chlorfreies Schimmel-ex verwendet, so heftig ist es.
Nebenwirkung wäre ein Bleichen deiner Wurzel.

Konzentrierter Alkohol ginge übrigens auch und ist nicht so aggressiv. Das ist keine Schnaps-Idee, denn Pinselalgen sind nicht so sehr robust. :lol: Die Rückstände sind natürlich ein Problem, sodass EC besser wäre.

Viele Grüße

Alicia
 
A

Anonymous

Guest
Was mich hier wundert, dass du schon Easy Carbo eingesetzt hast und sich
keine Reaktion eingestellt hat.
Zumindest hätten sich die Bucephalandra auflösen müssen. Denn die reagieren
recht empfindlich auf dieses Zeugs.
 

Aqua2Tom

New Member
Ich wollte eigentlich die Wurzel, die ich ja aus dem AQ heraus nehmen kann, in einer kleinen Kunststoffschüsssel mit ca.4-5 Litern Wasser plus EC behandeln. Da stelle ich mir die Frage in welcher Konzentration und wie lange? Und dann wird hier geschrieben das die Bucephalndra auf EC negativ reagieren bzw. sich auflösen.
 
A

Anonymous

Guest
Aqua2Tom":29a8xyhm schrieb:
Ich wollte eigentlich die Wurzel, die ich ja aus dem AQ heraus nehmen kann, in einer kleinen Kunststoffschüsssel mit ca.4-5 Litern Wasser plus EC behandeln. Da stelle ich mir die Frage in welcher Konzentration und wie lange? Und dann wird hier geschrieben das die Bucephalndra auf EC negativ reagieren bzw. sich auflösen.

Ich würde die Wurzel aus dem Wasser nehmen, EasyCarbo mit Wasser 50/50 verdünnen und mit einem Pinsel die Pinselalge auf der Wurzel damit bestreichen. Ein paar Minuten einwirken lassen. Dann mit einem Pinsel die Wurzel mit 100% Aquariumwasser „abwaschen“.
Befallene Pflanzen nur kurz mit EasyCarbo (50/50) einpinseln und abwaschen. Du wirst auf jeden Fall Pflanzen verlieren. Anders ist das aber nicht machbar.
Ich finde es komisch, dass die Wurzel so stark befallen ist. Daher die Frage woher du die hast.
Bucephalndra reagiert auf jeden Fall empfindlich auf EasyCarbo. Wenn du Glück hast, treibt die neu aus.
Nach der Behandlung mit EasyCarbo und dem einsetzen der Wurzel ins Aquarium werden die Pinselalgen sich farblich verändern und nach ein paar Tagen sich auflösen. Nach einer Woche die Prozedur
bei Bedarf wiederholen.
 

Aqua2Tom

New Member
Laetacara dorsigera":3ifxwtru schrieb:
Ich würde die Wurzel aus dem Wasser nehmen, EasyCarbo mit Wasser 50/50 verdünnen und mit einem Pinsel die Pinselalge auf der Wurzel damit bestreichen. Ein paar Minuten einwirken lassen. Dann mit einem Pinsel die Wurzel mit 100% Aquariumwasser „abwaschen“.

Reichen 10 Minuten Einwirkungszeit?
 
A

Anonymous

Guest
Max. 2-3min. reichen auch. In dieser Konzentration ist das recht aggressiv.
Die Wurzel wird bei längerer Einwirkung keinen Schaden nehmen. Ich würde
es aber nicht zu lange einwirken lassen, da es von der Wurzel aufgesogen wird,
und es nachher ans Wasser abgegeben wird.
Also kurz einpinseln und danach mit 100% Wasser abspülen. Alles mit Pinsel auftragen.
 

Ähnliche Themen

Oben