Shirakura Red Bee Sand

Blubb

Member
Hi Leute,
Wie manche von euch vllt schon wissen will ich anfangen Crystal Red zu Züchten(für den Eigenbedarf),
ich wollte mir aus diesem Grund eig. eine Osmoseanlage/VE holen( wohl eher ne VE, weil da nicht so viel Abwasser ist :wink: )
,um mein KH:11 und GH: 14 runter zu bekommen.
Ach ja und pH 7,5
Jetzt hab ich bei Aquasabi diesen Sand gefunden
http://www.aquasabi.de/Bodengrund/Shira ... ::760.html

Versteh ich den Text dabei richtig.
Da steht, das der Sand die KH und den pH senkt, dann steht da noch das ein KH von 0-2 und pH von unter 7 angestrebt wird.
Bis jetzt ist alles klar, aber unten steht: Empfohlen für Wasserhärtebereich mittel bis hart.
Mein Wasser ligt ja in dem Bereich, aber schafft der Sand es den KH von 11 auf 2 zu drücken oder wie ist das gemeint? :?

Chriss
 
Hallo Chiss,

ich persönlich hab keine guten Erfahrungen mit der Mischung Red Bee Sand und Osmosewasser gesammelt.
Bevor diese Kombination bei mir Einzug gehalten hatte, vermehrten sich meine Bees super gut...waren nur auf normalen Kies gehalten + Osmosewasser welches mit Durdrakon B aufgehärtet wurde.
Irgendwann wollte ich dann etwas verändern...der Red Bee Sand hatte nur gutes versprochen - leider war/ist dieser relativ schwierig in der Handhabung - stark schwankende Werte.
Seit dem der Red Bee Sand im Einsatz war wollte es dann nicht mehr mit der Vermehrung funktionieren und es sind immer mehr Tiere gestorben.

Was willst Du eigentlich züchten?
Red Bees oder Crystal Red???
Bei den niedrigen Grades würde ich an Deiner Stelle erst einmal mit Kies und Osmosewasser starten - dürfte in der Regel funktioneren.
Bei höheren Grades kann es ggf. sinnvoll sein spezielle Bodengründe zu verwenden.
Akadama könnte auch noch eine alternative zum Red Bee Sand darstellen - verhält sich aber ähnlich.

Das hier sind nur meine Erfahrungen und Meinungen - ich möchte hier keines weg den Red Bee Sand schlecht reden...
Ist halt nur die Frage ob es Ihn überhaupt braucht.
Schönen Abend noch....
 

mephisto42

Member
Hi,

Ich habe im Garnelenbecken nun schon länger den shirakura Red bee Sand und bin derzeit recht zufrieden. Ich verwende Leitungswasser (Hannover), dass aus dem mittleren Härtebereich stammt. Allerdings mache ich in dem Becken wenig Wasserwechsel.

Anfangs hat es mit Red bees nicht geklappt, aber nach ein paar Veränderungen (Filter, Planarienkur, ...) vermehren sie sich nun super. Auch sonst hat das Becken kaum Probleme, obwohl ich nie wieder Mooskugeln einsetzen werde...

Das soll jetzt kein glühendes Plädoyer für den Red bee Sand sein, aber ich kann halt auch nix negatives berichten.

Gruß Ben
 
Ähnliche Themen
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
N Shirakura Red Bee Sand Garnelen 1
Tank-Girl Shirakura Bodengrund und ADA Powersand kombinieren? Substrate 5
F Will bald Garnelen haben.... Shirakura mineral stone gibt es Garnelen 5
bomberdo SHIRAKURA Bodengrund Substrate 20
O Shirakura White Mineral Powder - Garnelen 7
R JBL Sansibar Red - Beispielfotos Substrate 2
J Suche Neocaridinia Blue Dream/Red Sakura/ Yellow Fire Suche Wirbellose 0
steppy Tausche/Biete Cryptocoryne Spiralis 'Red' und 'Green Gecko' gegen Moose, Bucen, Eriocaulon oder C. Parva Tausche Wasserpflanzen 0
P Suche Rotala blood red Suche Wasserpflanzen 5
Anja87 HELANTHIUM TENELLUM 'RED' gesucht Suche Wasserpflanzen 0
C Verletzung oder Krankheit Melanotaenia wapoga red Laser Fische 1
swabwa Biete: Hyphessobrycon cf. pulchripinnis „Orange Red“ Biete Fische 0
M Biete Red Sakura, Blue Jelly und Red Rili Biete Wirbellose 0
C Zu viel Licht für Palustris Super Red? Beleuchtung 3
S Leitungswasser für Red Bees? Garnelen 1
GE2107 Meine Red Fire verblasst von tag zu tag Garnelen 1
GE2107 Red Fire gelbe punkte Erste Hilfe 2
C Ludwiga palustris super red zerfällt Pflanzen Allgemein 1
P Rotala Hra und Sp. "Green" und Ludwigia palustris "Super Red" Suche Wasserpflanzen 1
GE2107 Red fire blau Garnelen 1

Ähnliche Themen

Oben